Linco-Spectin

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Linco-Spectin Injektionslösung 50 mg/ml;100 mg/ml
  • Dosierung:
  • 50 mg/ml;100 mg/ml
  • Darreichungsform:
  • Injektionslösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Linco-Spectin Injektionslösung 50 mg/ml;100 mg/ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V098786
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Leaflet – Version DE

LINCO-SPECTIN

GEBRAUCHSINFORMATION

LINCO-SPECTIN, Injektionslösung für Schweine und Schafe

1.

NAME

UND

ANSCHRIFT

DES

ZULASSUNGSINHABERS

UND,

WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber

Zoetis Belgium s.a.

Rue Laid Burniat, 1

B-1348 Louvain-la-Neuve

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller

20ml, 50ml, 100ml

Zoetis Belgium s.a.

Rue Laid Burniat 1

B-1348 Louvain-la-Neuve

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller

250 ml

Bela-Pharm GmbH&Co. KG

Lohner Strasse 19

49377 Vechta, Deutschland

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

LINCO-SPECTIN, Injektionslösung

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Lincomycini

hydrochloridum

(=

Lincomycinum

50

Spectinomycini

sulfas

(= Spectinomycinum 100 mg) - Alcohol benzylicus 9 mg - Aqua ad iniectabilia q.s. ad 1 ml.

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Linco-Spectin ist für die Behandlung von Infektionen angezeigt, die von Organismen verursacht

werden, die für Lincomycin und/oder Spectinomycin empfindlich sind: Brachyspira hyodysenteriae,

Bacteroides spp, Clostridium spp, Erysipelothrix spp, Escherichia coli, Fusobacterium spp,

Mycoplasma spp, Salmonella spp, Staphylococcus spp und Streptococcus spp

Schweine: Bakteriell bedingter Darmkatarrh und Schweineruhr in Verbindung mit einer Infektion mit

Brachyspira hyodysenteriae und Salmonellen; bakteriell bedingte Lungenentzündung und Arthritis in

Verbindung mit einer Mycoplasmeninfektion; bakteriell bedingte Sekundärinfektionen in Verbindung

mit Virusinfektionen.

Schafe: Behandlung von Infektionen, die von Organismen verursacht werden, die für Lincomycin und

Spectinomycin empfindlich sind, insbesondere Mycoplasmen (mycoides, putrefaciens, agalactiae),

Dichelobacter nodosus und Fusobacterium necrophorum, und mit einer Antibiotika-Diffusion in der

Leaflet – Version DE

LINCO-SPECTIN

infizierten

Stelle

wirksamer

Konzentration

kompatibel

sind,

Grenzen

seiner

pharmakokinetischen Eigenschaften.

5.

GEGENANZEIGEN

- Wie bei allen Arzneimittel, darf Linco-Spectin nicht verwendet werden bei Tieren die schon früher

auf das Produkt überempfindlich reagiert haben.

- Die Anwendung bei anderen Tierarten als die auf dem Beipackzettel aufgeführten, kann ernsthafte

gastro-intestinale Störungen verursachen.

- Nicht gleichzeitig mit anderen Makroliden einnehmen.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Die Anwendung dieses Mittels kann gelegentlich eine örtliche Reizung bei der Injektion verursachen.

Bei Schweinen kann das Mittel, wenn es in einer höheren Dosis als der empfohlenen verabreicht wird,

vorübergehenden Durchfall oder weichen Stuhl verursachen. Diese Wirkung kann - in seltenen Fällen

- bei bestimmten Schweinen bei der empfohlenen Dosis auftreten, ebenso wie ein vorübergehender

Appetitverlust. Lincosamide können zu einer neuromuskulären Blockade führen.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei

Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Schweine und Schafe

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Intramuskulär

Schweine: 1 ml Linco-Spectin pro 10 kg Körpergewicht

(10 mg Spectinomycin und 5 mg

Lincomycin/kg Körpergewicht). Falls erforderlich kann die Dosis alle 24 Stunden während 3 bis 7

Tagen wiederholt werden.

Schafe: 1 ml Linco-Spectin pro 10 kg Körpergewicht (10 mg Spectinomycin und 5 mg Lincomycin/kg

Körpergewicht) einmal pro Tag während 3 Tagen.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

10.

WARTEZEIT

Schweine: Essbare Gewebe: 12 Tage

Schafe: Essbare Gewebe: 15 Tage

Nicht bei Schafen anwenden, deren Milch für den menschlichen Verzehr vorgesehen ist.

Leaflet – Version DE

LINCO-SPECTIN

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Nicht über 25°C lagern.

Sofort verbrauchen nach dem Öffnen.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

- Die Resistenzzüchtung kann sich bei bestimmten krankheitserregenden Mikroorganismen

weiterentwickeln; der Einsatz des Produkts sollte deshalb auf der Grundlage der Ergebnisse von

Empfindlichkeitstests erfolgen.

- Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Lincomycin oder Spectinomycin sollten den

Kontakt mit dem Tierarzneimittel vermeiden.

- Lincomycin wird über die Milch ausgeschieden.

Laboruntersuchungen mit Lincomycin und Spectinomycin bei Ratten haben bei hohen Dosen

fetotoxische Wirkungen ergeben.

- Nicht mit anderen Tierarzneimitteln mischen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den

nationalen Vorschriften zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Oktober 2016

15.

WEITERE ANGABEN

BE-V098786

Verschreibungspflichtig

6-12-2017

Linco-Spectin Premix ad us. vet., Arzneimittelvormischung

Linco-Spectin Premix ad us. vet., Arzneimittelvormischung

● Die Zulassung ist am 06.12.2017 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.