Lansoyl Paraffine

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Lansoyl Paraffine Gel zum Einnehmen 78,230 g-100 g
  • Dosierung:
  • 78,230 g-100 g
  • Darreichungsform:
  • Gel zum Einnehmen
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Lansoyl Paraffine Gel zum Einnehmen 78,230 g-100 g
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Laxativa, Paraffinöl

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE022775
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Februar 2016

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

LANSOYL PARAFFINE 78,230 g/100 g Gel zum Einnehmen

Paraffinöl

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw.

genau nach Anweisung Ihres Apothekers ein.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie sich nach 10 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an

Ihren Arzt.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Was in dieser Packungsbeilage steht

1. Was ist LANSOYL PARAFFINE

und wofür wird es angewendet?

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von LANSOYL PARAFFINE

beachten?

3. Wie ist LANSOYL PARAFFINE

einzunehmen?

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Wie ist LANSOYL PARAFFINE

aufzubewahren?

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS IST LANSOYL PARAFFINE

UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Wegen seiner Wirkung als Abführmittel ist LANSOYL PARAFFINE

zur systematischen

Behandlung von Obstipation (Verstopfung) angezeigt.

Warnhinweis: Verstopfung muss in erster Linie durch eine Veränderung des Lebensstils und eine

angepasste Ernährung behandelt werden. Fragen Sie dazu Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON LANSOYL PARAFFINE

BEACHTEN?

LANSOYL PARAFFINE darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Paraffinöl oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

bei Kindern unter 4 Jahren, weil das Arzneimittel die normale Funktion des Reflexes zur

Darmentleerung behindern kann.

bei (intestinaler) Verstopfung und Bauchschmerzen, deren Ursache nicht bekannt ist.

wenn Sie Schluckbeschwerden haben, da das Risiko auf Einatmen über die Atemwege

und Lungenentzündung (Lipidpneumonie) besteht.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie LANSOYL PARAFFINE

einnehmen,

wenn Sie es langfristig einnehmen. Davon ist abzuraten, damit Sie nicht in eine Situation

gebracht werden, in der Sie nicht mehr ohne Abführmittel auskommen. Ferner kann eine

LANSOYL Paraffine Gel zum Einnehmen

v5.0_B3.0

Februar 2016

Langzeitanwendung von LANSOYL PARAFFINE die Resorption fettlöslicher Vitamine

(A, D, E und K) einschränken.

wenn Sie geschwächt und bettlägerig sind, da das Risiko auf Einatmen über die

Atemwege und Lungenentzündung (Lipidpneumonie) besteht. Dieses Risiko ist bei

LANSOYL PARAFFINE jedoch gering, da es in Form eines Gels zum Einnehmen

dargereicht wird.

wenn

eine

kohlenhydratarme

Diät

einhalten

müssen,

müssen

Saccharosekonzentration berücksichtigen: 2,12 g pro Suppenlöffel und 0,70 g pro

Teelöffel.

Einnahme von LANSOYL PARAFFINE zusammen mit anderen Arzneimitteln

Die gleichzeitige Einnahme eines Abführmittels zur rektalen Anwendung, wie Docusat-Natrium

und Natriumdioctylsulfosuccinat, kann eine verstärkte Aufnahme von Paraffinöl (Wirkstoff von

LANSOYL PARAFFINE) verursachen, da Letzteres emulgiert wird.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich

andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen,

auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Einnahme von LANSOYL PARAFFINE zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und

Alkohol

Paraffinöl kann die Resorption fettlöslicher Vitamine einschränken.

Nehmen Sie LANSOYL PARAFFINE am besten etwa 2 Stunden vor oder nach der

Hauptmahlzeit und der eventuellen Aufnahme fettlöslicher Vitamine ein.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren

Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft

Bis heute gibt es keine Gegenanzeigen für die Anwendung von LANSOYL PARAFFINE

während der Schwangerschaft beim Menschen. Dennoch darf LANSOYL PARAFFINE nur über

kurze Zeiträume eingenommen werden.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Stillzeit

Bis heute gibt es keine Gegenanzeigen für die Anwendung von LANSOYL PARAFFINE

während der Stillzeit beim Menschen. Dennoch darf LANSOYL PARAFFINE nur über kurze

Zeiträume eingenommen werden.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Nicht zutreffend.

LANSOYL PARAFFINE enthält Saccharose und Cochenillerot A

LANSOYL PARAFFINE enthält Saccharose (2,12 g pro Suppenlöffel und 0,70 g pro Teelöffel).

Bitte nehmen Sie LANSOYL PARAFFINE erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn

Ihnen bekannt ist, dass Sie an einer Zuckerunverträglichkeit leiden. Bei Patienten mit Diabetes

mellitus ist Vorsicht geboten.

LANSOYL PARAFFINE enthält Cochenillerot A. Dieser Stoff kann allergische Reaktionen

verursachen.

LANSOYL Paraffine Gel zum Einnehmen

v5.0_B3.0

Februar 2016

3.

WIE IST LANSOYL PARAFFINE

EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw.

genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem

Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Wenn keine Besserung eintritt, wenden Sie sich bitte erneut an Ihren Arzt.

Erwachsene und Kinder über 14 Jahre:

1 bis 3 Suppenlöffel täglich.

Kinder von 4 bis 14 Jahre:

1 bis 3 Teelöffel täglich.

Von der Anwendung von LANSOYL PARAFFINE bei Kindern unter 4 Jahren wird abgeraten.

Die Tagesdosis kann in einer oder mehreren Einnahmen eingenommen werden, bevorzugt

morgens auf nüchternen Magen oder zwei Stunden vor oder nach der Hauptmahlzeit und der

eventuellen Aufnahme fettlöslicher Vitamine. Wenn das Arzneimittel abends eingenommen wird,

wird empfohlen, innerhalb zwei Stunden nach der Einnahme nicht zu Bett zu gehen, da die

Wirkung von LANSOYL PARAFFINE erst 6 bis 8 Stunden nach der Einnahme eintritt.

Anm.: Abführmittel dürfen Kindern nur in Ausnahmefällen verabreicht werden, da sie die

normale Funktion des Reflexes zur Darmentleerung behindern können.

Die langfristige Anwendung von Abführmitteln ist zu vermeiden. Bei chronischer Verstopfung

müssen die Ernährung sowie der Lebensstil angepasst werden.

Wenn Sie eine größere Menge von LANSOYL PARAFFINE eingenommen haben, als Sie

sollten

Bei Überdosierung kann fettiger Stuhlgang auftreten. Normalerweise reicht es aus, die

Behandlung zu beenden, damit die Symptome verschwinden.

Wenn Sie zu viel LANSOYL PARAFFINE angewendet oder eingenommen haben, nehmen Sie

sofort Kontakt auf mit Ihrem Arzt, Apotheker oder mit dem Antigiftzentrum (070245.245).

Wenn Sie die Einnahme von LANSOYL PARAFFINE vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Setzen Sie die vorgeschriebene Behandlung einfach fort, wobei Sie darauf achten, nie mehr als

die empfohlene Dosis zu verwenden.

Wenn Sie die Einnahme von LANSOYL PARAFFINE abbrechen

Nur bei Beschwerden anzuwenden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren

Arzt oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei

jedem auftreten müssen.

Die Anwendung hoher Dosen von Paraffinöl birgt das Risiko analer Inkontinenz (Austreten von

Paraffinöl aus dem After), gelegentlich mit Reizung rund um den After, und kann in manchen

Fällen eine Verschlimmerung der Symptome von Stuhlinkontinenz bewirken. In allen diesen

Fällen genügt es, die Behandlung zu beenden, damit die Symptome abklingen.

LANSOYL Paraffine Gel zum Einnehmen

v5.0_B3.0

Februar 2016

Paraffinöl wird durch die Magen- und Darmschleimhaut nur sehr schwach resorbiert und kann,

nach

einer

Langzeitanwendung,

allergischen

Reaktionen

führen

(granulomatöse

Reaktionen/Gewebeschädigungen).

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

5.

WIE IST LANSOYL PARAFFINE

AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel fûr Kinder unzugânglich aufbewarhen

Nicht über

25 °C und in der Originalverpackung aufbewahren.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach der Abkürzung „EXP“

angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden (Monat/Jahr). Das Verfalldatum bezieht sich

auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker,

wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum

Schutz der Umwelt bei.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was LANSOYL PARAFFINE enthält

Der Wirkstoff ist: Paraffinöl in einer Menge von 78,230 g/100 g.

Die sonstigen Bestandteile sind: Saccharose, Citronensäure-Monohydrat, Gelatine, Cochenillerot

A, Aromat und gereinigtes Wasser.

Wie LANSOYL PARAFFINE aussieht und Inhalt der Packung

LANSOYL PARAFFINE Gel zum Einnehmen ist erhältlich in einer Glasflasche von 225 g. Es ist

rot und streichfähig.

Verkaufsabgrenzung

Nicht verschreibungspflichtig.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Johnson & Johnson Consumer NV/SA

Antwerpseweg 15-17

B-2340 Beerse

Hersteller

FARMEA

Site d’Angers

10, Rue Bouché Thomas

BP 723

F-49000 ANGERS CEDEX 01

FRANKREICH

LANSOYL Paraffine Gel zum Einnehmen

v5.0_B3.0

Februar 2016

Johnson & Johnson Consumer NV/SA

Antwerpseweg 15-17

B- 2340 Beerse

Zulassungsnummer

BE 022775

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im.

Diese Gebrauchsgenehmigung wurde zuletzt genehmigt in 05/2016

LANSOYL Paraffine Gel zum Einnehmen

v5.0_B3.0