Advertisement

Lanoc

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Lanoc 100 mg - Tabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 20 Stück, Laufzeit: 60 Monate,50 Stück, Laufzeit: 60 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge
Advertisement

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Lanoc 100 mg - Tabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Metoprolol
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-20051
  • Berechtigungsdatum:
  • 08-06-1993
  • Letzte Änderung:
  • 10-08-2017

Packungsbeilage


GI – Lanoc 100 mg-Tabletten

zugelassen:

08.06.1993

Seite 1 (9)

geändert:

01.08.2013

erstellt:

bearbeitet: CH

kontrolliert: JD

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Lanoc 100 mg-Tabletten

Wirkstoff: Metoprololtartrat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte

weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden

haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Lanoc und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Lanoc beachten?

Wie ist Lanoc einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Lanoc aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist Lanoc und wofür wird es angewendet?

Metoprololtartrat, der Wirkstoff von Lanoc, gehört zu der Arzneimittelgruppe der sogenannten

Betablocker. Metoprolol blockiert bestimmte Beta-Rezeptoren im Körper und führt so zu einer

Verlangsamung der Herzschlagfolge und einer Senkung des Blutdrucks.

Lanoc wird angewendet

bei Bluthochdruck.

bei Angina pectoris (starke Brustschmerzen aufgrund einer Minderversorgung des Herzens

mit Sauerstoff).

bestimmten

Herzrhythmusstörungen

(tachykarde

Herzrhythmusstörungen,

insbesondere supraventrikuläre Arrhythmien).

Vorbeugung

Wiederauftretens

eines

Herzinfarktes

nach

überstandenem

Herzinfarkt.

zur vorbeugenden Behandlung von Migräne.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Lanoc beachten?

Lanoc darf nicht eingenommen werden,

wenn

allergisch

gegen

Metoprololtartrat,

andere

Betablocker

oder

einen

Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

wenn Sie an bestimmten Herzrhythmusstörungen (AV-Block II. und III. Grades, krankem

Sinusknoten, gestörter Erregungsleitung) leiden.

wenn

einen

sehr

niedrigen

Puls

haben

(unter

Schläge

Minute

Behandlungsbeginn).

GI – Lanoc 100 mg-Tabletten

zugelassen:

08.06.1993

Seite 2 (9)

geändert:

01.08.2013

erstellt:

bearbeitet: CH

kontrolliert: JD

bei unbehandelter Herzmuskelschwäche.

bei Herzkreislauf-Schock.

wenn Sie einen zu niedrigen Blutdruck haben (systolischer Blutdruck unter 90 mmHg).

wenn bei Ihnen eine stoffwechselbedingte Übersäuerung des Blutes festgestellt wurde

(metabolische Azidose).

wenn Sie an schwerem Asthma oder anderen schweren mit Atemnot einhergehenden

Lungenerkrankungen (COPD, chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen) leiden.

wenn Sie schwere Durchblutungsstörungen in Armen und Beinen haben.

wenn Sie einen Tumor der Nebenniere (Phäochromozytom) haben der nicht behandelt

wird.

wenn

gleichzeitig

bestimmte

Arzneimittel

gegen

Depression

(MAO-Hemmer)

einnehmen (Ausnahme: MAO-B-Hemmer).

Kalziumantagonisten

Verapamil-

oder

Diltiazemtyp

(Arzneimittel

Senkung

Blutdrucks)

oder

andere

Arzneimittel

Behandlung

Herzrhythmusstörungen

(wie

Disopyramid) dürfen Patienten, die mit Lanoc behandelt werden, nicht intravenös (als Spritze

in eine Vene) verabreicht werden (Ausnahme: Intensivmedizin).

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Lanoc einnehmen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Lanoc ist erforderlich,

wenn

zuckerkrank

sind.

niedrige

Blutzuckerspiegel

können

durch

dieses

Arzneimittel verschleiert werden. Bitte halten Sie die vom Arzt angeordneten Kontrollen

des Blutzuckers unbedingt ein.

wenn Sie eine Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) haben.

wenn Sie eine Herzmuskelschwäche haben.

wenn Sie eine gestörte Erregungsleitung des Herzens haben, da sich diese während der

Behandlung mit Lanoc verschlechtern kann.

bei Abnahme des Ruhepulses unter 55 Schläge/min und Kollapsneigung: In diesem Fall

muss die Dosis in Absprache mit Ihrem Arzt reduziert werden.

Durchblutungsstörungen

Armen

Beinen

(Raynaud-Syndrom,

Claudicatio

intermittens).

Atemnot

einhergehenden

Lungenerkrankungen

(COPD,

chronisch-obstruktive

Lungenerkrankungen).

wenn Sie an Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergien) leiden, oder wenn bei Ihnen eine

Behandlung zur Schwächung bzw. Aufhebung der allergischen Reaktionsbereitschaft

(Desensibilisierungstherapie)

durchgeführt

wird.

Lanoc

kann

Ihre

Überempfindlichkeit

gegen

Substanz,

reagieren,

steigern

Schweregrad

allergischen Reaktion erhöhen.

einer

bestimmten

schweren

Form

eingeschränkten

Durchblutung

Herzkranzgefäße (Prinzmetal-Angina).

wenn Sie Kontaktlinsenträger sind. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Einnahme von

Lanoc zu einer Verringerung des Tränenflusses führen kann.

wenn die Funktion Ihrer Leber stark eingeschränkt ist.

wenn Sie an Psoriasis (schwerer Hautausschlag) leiden oder gelitten haben.

Wenn Sie eine mit Atemnot einhergehende Lungenerkrankung (COPD, chronisch-obstruktive

Lungenerkrankung), Asthma oder eine Entzündung der Bronchien haben, wird der Arzt Ihnen

GI – Lanoc 100 mg-Tabletten

zugelassen:

08.06.1993

Seite 3 (9)

geändert:

01.08.2013

erstellt:

bearbeitet: CH

kontrolliert: JD

möglicherweise zusätzlich andere geeignete Arzneimittel (so genannte Beta-2-Agonisten)

verschreiben.

Wenn Sie einen Tumor der Nebenniere (Phäochromozytom) haben, dürfen Sie Lanoc nur in

Kombination

geeigneten

anderen

Arzneimitteln

genannten

Alpha-Blockern)

einnehmen.

Wenn bei Ihnen eine Narkose durchgeführt werden soll, informieren Sie bitte den Narkosearzt,

dass Sie Lanoc einnehmen.

Die Anwendung des Arzneimittels Lanoc kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen

führen.

Kinder und Jugendliche

Lanoc wird nicht empfohlen für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren

aufgrund fehlender Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit.

Einnahme von Lanoc zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren

Ihren

Arzt

oder

Apotheker,

wenn

andere

Arzneimittel

einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder

beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Lanoc mit bestimmten anderen Arzneimitteln kann es zu

einer Verstärkung der Wirkung auf den Blutdruck oder die Herzschlaghäufigkeit kommen.

Ebenso ist es möglich, dass die gleichzeitige Einnahme von Lanoc die Wirkung anderer

Arzneimittel verringern oder aufheben kann.

Wechselwirkungen sind unter anderem möglich mit

bestimmten

Herz-Kreislauf-wirksamen Arzneimitteln

(Arzneimittel

zur Behandlung von

Herzrhythmusstörungen,

Kalziumantagonisten

Verapamil-

Diltiazemtyp,

Herzglykoside,

Sympathomimetika,

blutdrucksenkende

Arzneimittel

z.B.

Hydralazin,

Reserpin oder Clonidin, siehe auch Abschnitt 2 „Lanoc darf nicht eingenommen werden“).

Arzneimitteln zur Behandlung von Depressionen (MAO-Hemmer, SSRI wie z.B. Paroxetin,

Fluoxetin, Sertralin) und psychischen Erkrankungen (Neuroleptika, siehe auch Abschnitt 2

„Lanoc darf nicht eingenommen werden“).

Narkosemitteln.

Arzneimitteln zur Behandlung von Zuckerkrankheit (siehe auch Abschnitt 2 „Warnhinweise

und Vorsichtsmaßnahmen“).

schmerz-

entzündungshemmenden

Arzneimitteln

(z.B.

Indometacin,

COX-2-Inhibitoren).

bestimmten

Arzneimitteln

gegen

Magen-

Zwölffingerdarmgeschwüre

(Histamin-2-Rezeptorantagonisten, besonders Cimetidin).

Arzneimitteln zur Behandlung von Allergien (Antihistaminika).

bestimmten Antibiotika (Rifampicin).

bestimmten Arzneimitteln mit Wirkung auf das Nervensystem (Ganglienblocker).

anderen Arzneimitteln aus derselben Wirkstoffgruppe (Beta-Rezeptorenblocker, z.B. in

Augentropfen).

bestimmten Arzneimitteln zur Behandlung von Migräne (Ergotamin).

bestimmten Arzneimitteln zur Behandlung von Asthma (xanthinhaltige Arzneimittel wie

Aminophyllin und Theophyllin).

GI – Lanoc 100 mg-Tabletten

zugelassen:

08.06.1993

Seite 4 (9)

geändert:

01.08.2013

erstellt:

bearbeitet: CH

kontrolliert: JD

!

Arzneimitteln

Herabsetzung

Muskelspannung

während

einer

Operation

(curareartige Muskelrelaxantien).

bestimmten

Arzneimitteln

Wirkung

sympathische

Nervensystem

(Sympathomimetika), wie z.B. Nasensprays zur Abschwellung der Nasenschleimhaut oder

Arzneimittel mit atemwegserweiternder Wirkung (zur Behandlung von Asthma).

Die Ausscheidung von anderen Arzneimitteln (z.B. Lidocain) kann durch die Einnahme von

Lanoc vermindert werden.

Wenn

gleichzeitig

Clonidin

(Arzneimittel

Behandlung

hohem

Blutdruck)

einnehmen und die Einnahme beendet werden soll, wird der Arzt Ihnen sagen, dass Sie

zuerst Lanoc schrittweise absetzen sollen. Anschließend können Sie mit der Einnahme von

Clonidin schrittweise aufhören.

Einnahme von Lanoc zusammen mit Alkohol

Bei gleichzeitigem Genuss von Alkohol und Einnahme von Lanoc ist Vorsicht geboten, da es

zu einer verstärkten blutdrucksenkenden Wirkung kommen kann.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren

Arzt oder Apotheker um Rat.

Die Einnahme von Lanoc während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen.

Lanoc darf während Schwangerschaft und Stillzeit nur auf ausdrückliche Anordnung des

Arztes eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit

beeinträchtigen.

Dies gilt in verstärktem Maße bei Behandlungsbeginn und Arzneimittelwechsel sowie im

Zusammenwirken mit Alkohol.

Lanoc enthält Lactose (Milchzucker).

Bitte nehmen Sie Lanoc erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist,

dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

3. Wie ist Lanoc einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie

bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

GI – Lanoc 100 mg-Tabletten

zugelassen:

08.06.1993

Seite 5 (9)

geändert:

01.08.2013

erstellt:

bearbeitet: CH

kontrolliert: JD

Die empfohlene Dosis beträgt:

Bluthochdruck

Die übliche Anfangsdosis beträgt 100 mg Metoprolol täglich (entsprechend 2 Lanoc 50 mg-

Tabletten oder 1 Lanoc 100 mg-Tablette). Ihr Arzt kann die Dosis wöchentlich erhöhen, bis die

für Sie geeignete Dosis erreicht ist.

Die maximal empfohlene Dosis beträgt 400 mg Metoprolol täglich (entsprechend 8 Lanoc

50 mg-Tabletten oder 4 Lanoc 100 mg-Tabletten).

Angina pectoris und Migräne

2-mal 50 mg Metoprolol täglich (entsprechend 2-mal 1 Lanoc 50 mg-Tablette) bis 2-mal

100 mg Metoprolol täglich (entsprechend 2-mal 2 Lanoc 50 mg-Tabletten oder 2-mal 1 Lanoc

100 mg-Tablette).

Zur Akutbehandlung eines Herzinfarktes sowie als vorbeugende Behandlung nach

einem Herzinfarkt

Akutbehandlung:

nach

vorhergehender

intravenöser

Behandlung

6-stündlich

Metoprolol (entsprechend 1 Lanoc 50 mg-Tablette) für die Dauer von 48 Stunden.

Vorbeugende Behandlung: 2-mal 100 mg Metoprolol täglich (entsprechend 2-mal 2 Lanoc

50 mg-Tabletten oder 2-mal 1 Lanoc 100 mg-Tablette) über mindestens 3 Monate.

Herzrhythmusstörungen

2- bis 3-mal täglich 50 mg Metoprolol (entsprechend 2- bis 3-mal 1 Lanoc 50 mg-Tablette).

Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion

Wenn die Funktion Ihrer Leber eingeschränkt ist, wird der Arzt Ihnen möglicherweise eine

niedrigere Dosis verschreiben.

Art der Anwendung

Nehmen Sie die Tabletten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser)

entweder zu oder nach einer Mahlzeit ein.

Die Tablette kann ich gleiche Dosen geteilt werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Lanoc eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie mehr Tabletten als verschrieben eingenommen haben, melden Sie sich bitte sofort

bei der nächsten Notaufnahme oder benachrichtigen Sie bitte sofort Ihren Arzt.

Anzeichen

einer

Überdosierung

können

sein:

erniedrigter

Blutdruck

(mit

Müdigkeit

Schwindelgefühl), langsamer Puls, unregelmäßiger Herzschlag, Herstillstand, Kurzatmigkeit,

tiefe Ohnmacht, Übelkeit, Erbrechen und bläuliche Verfärbung der Haut.

Hinweis für den Arzt:

Hinweise

Maßnahmen

Überdosierung

Lanoc

finden

Ende

dieser

Gebrauchsinformation.

Wenn Sie die Einnahme von Lanoc vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen

haben, sondern führen Sie die Einnahme wie gewohnt fort.

Wenn Sie die Einnahme von Lanoc abbrechen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Einnahme von Lanoc abbrechen.

GI – Lanoc 100 mg-Tabletten

zugelassen:

08.06.1993

Seite 6 (9)

geändert:

01.08.2013

erstellt:

bearbeitet: CH

kontrolliert: JD

Brechen Sie die Behandlung niemals eigenmächtig ab, da sich dadurch Ihre Erkrankung

wieder verschlechtern kann. Falls die Behandlung mit Lanoc nicht länger sinnvoll ist, wird der

Arzt die Tagesdosis schrittweise verringern.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren

Arzt oder Apotheker.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei

jedem auftreten müssen.

Folgende Nebenwirkungen wurden berichtet:

Sehr häufig (kann mehr als 1 Behandelten von 10 betreffen)

Müdigkeit

Häufig (kann 1 bis 10 Behandelte von 100 betreffen)

langsamer Herzschlag, niedriger Blutdruck, Blutdruckabfall beim Aufstehen (vereinzelt mit

Ohnmacht), spürbares Herzklopfen

Schwindel, Kopfschmerzen

Atemnot bei Anstrengung

Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung

Kältegefühl in den Gliedmaßen, anfallsweise Minderdurchblutung der Finger und Zehen

wodurch diese blass und kalt werden (Raynaud-Phänomen)

Gelegentlich (kann 1 bis 10 Behandelte von 1.000 betreffen)

vorübergehende

Verschlechterung

einer

Herzmuskelschwäche,

durch

Herzversagen

ausgelöstes

Kreislaufversagen

(kardiogener

Schock)

Patienten

akutem

Herzinfarkt, verzögerte Erregungsleitung des Herzens (AV-Block 1. Grades), Schwellung

von Knöcheln, Füßen oder Fingern, Brustschmerzen

Missempfindungen (Kribbeln oder Taubheit), Muskelschwäche, Muskelkrämpfe

Atemnot durch Verengung der Atemwege

Erbrechen

Ausschlag, verstärktes Schwitzen

Gewichtszunahme

Depressionen, Konzentrationsstörungen, Schläfrigkeit oder Schlafstörungen, Alpträume

Selten (kann 1 bis 10 Behandelte von 10.000 betreffen)

Erregungsleitungsstörungen, unregelmäßiger Herzschlag

Sehstörungen, trockene und/oder gereizte Augen, Entzündung der Augenbindehaut

Schnupfen

Mundtrockenheit

Haarausfall

Auftreten einer unbemerkten Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) oder Verschlechterung

einer bereits bestehenden Zuckerkrankheit

veränderte Leberwerte

Impotenz/Erektionsstörungen, Peyronie-Krankheit (bestimmte Erkrankung, bei der es zu

einer Verhärtung im Penis kommt, die zu Schmerzen bei der Erektion führen kann)

GI – Lanoc 100 mg-Tabletten

zugelassen:

08.06.1993

Seite 7 (9)

geändert:

01.08.2013

erstellt:

bearbeitet: CH

kontrolliert: JD

Nervosität, Ängstlichkeit

Sehr selten (kann weniger als 1 Behandelten von 10.000 betreffen)

starke

Verminderung

Blutplättchen,

wodurch

erhöhtes

Risiko

einer

Blutung

Neigung zu Blutergüssen besteht (Thrombozytopenie), starke Verminderung bestimmter

weißer Blutzellen, wodurch die Anfälligkeit für Infektionen erhöht ist (Agranulozytose)

Hörstörungen, Ohrensausen, vorübergehender Hörverlust

Lichtempfindlichkeitsreaktionen, Verschlechterung oder Auslösung einer Schuppenflechte

(Psoriasis vulgaris) bzw. Schuppenflechte-ähnlicher Hautausschläge

Gelenkschmerzen

Verstärkung bereits bestehender Durchblutungsstörungen, Absterben von Gewebe bei

Patienten mit schweren Durchblutungsstörungen (Gangrän)

Geschmacksstörungen

Leberentzündung (Hepatitis)

Verlust

Erinnerungsvermögens/Gedächtnisschwäche,

Verwirrtheitszustände,

Halluzinationen, Persönlichkeitsveränderungen (z.B. Gefühlsschwankungen)

Häufigkeit

nicht

bekannt

(Häufigkeit

Grundlage

verfügbaren

Daten

nicht

abschätzbar)

Störungen im Fettstoffwechsel: meist normales Gesamtcholesterin, Verminderung des

HDL-Cholesterins, Erhöhung der Triglyzeride im Blut

Nach

längerem

strengen

Fasten oder

schwerer körperlicher Belastung

kann

es bei

gleichzeitiger Behandlung mit Lanoc zu niedrigem Blutzucker (Hypoglykämie) kommen.

Lanoc

kann

Warnzeichen

eines

niedrigen

Blutzuckers,

insbesondere

schnelle

Herztätigkeit und Zittern, verschleiern.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen (siehe Angaben weiter unten). Indem Sie

Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Inst. Pharmakovigilanz

Traisengasse 5

AT-1200 WIEN

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

5. Wie ist Lanoc aufzubewahren?

Nicht über 25°C lagern.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

dürfen

dieses

Arzneimittel

nach

Blisterpackung

Umkarton

angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den

letzten Tag des angegebenen Monats.

GI – Lanoc 100 mg-Tabletten

zugelassen:

08.06.1993

Seite 8 (9)

geändert:

01.08.2013

erstellt:

bearbeitet: CH

kontrolliert: JD

Entsorgen

Arzneimittel

nicht

Abwasser

oder

Haushaltsabfall.

Fragen

Ihren

Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie

tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Lanoc enthält

Der Wirkstoff ist: Metoprololtartrat. 1 Tablette enthält 100 mg Metoprololtartrat.

Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Povidon, Carboxymethylstärke-

Natrium, Magnesiumstearat, Talkum, hochdisperses Siliciumdioxid.

Wie Lanoc aussieht und Inhalt der Packung

Lanoc 100 mg-Tabletten sind weiße, runde, gewölbte Tabletten mit Bruchkerbe auf einer

Seite.

Packungsgrößen: Blisterpackungen zu 20 und 50 Stück

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

G.L. Pharma GmbH, 8502 Lannach

Z.Nr.: 1-20051

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im August 2013.

Die folgenden Informationen sind für medizinisches Fachpersonal bestimmt:

Überdosierung

Symptome

Überdosierung kann zu schwerer Hypotonie, Bradykardie bis zum Herzstillstand, AV-Block,

Herzinsuffizienz,

kardiogenem

Schock

führen.

Zusätzlich

können

Atembeschwerden,

Bronchospasmen,

Bewusstseinsstörungen,

Koma,

Übelkeit,

Erbrechen,

Zyanose,

Hypoglykämie und auch generalisierte Krampfanfälle und Hyperkaliämie auftreten. Die ersten

Anzeichen

einer

Überdosierung

treten

üblicherweise

Minuten

Stunden

nach

Einnahme des Arzneimittels auf.

Therapiemaßnahmen

Generelle Überwachung der vitalen Parameter unter intensivmedizinischen Bedingungen.

Magenspülung, Verabreichung von Aktivkohle bzw. Abführmittel, um die weitere Resorption

des noch im Magen-Darm-Trakt befindlichen Wirkstoffs zu vermeiden.

Verwendung von Plasma oder eines Plasmasubstituts zur Behandlung der Hypotonie und des

Schocks.

GI – Lanoc 100 mg-Tabletten

zugelassen:

08.06.1993

Seite 9 (9)

geändert:

01.08.2013

erstellt:

bearbeitet: CH

kontrolliert: JD

Eine schwere Bradykardie kann mit der intravenösen Gabe von 1 bis 2 mg Atropin und/oder

einem Herzschrittmacher behandelt werden. Wenn nötig kann diese Behandlung mit einem

Bolus (intravenös) von 10 mg Glucagon fortgesetzt werden. Dies kann je nach Bedarf

wiederholt oder mit einer weiteren intravenösen Gabe von 1 bis10 mg Glucagon pro Stunde

fortgesetzt werden. Sollte der Patient nicht auf Glucagon reagieren oder sollte dieses nicht zur

Verfügung

stehen,

kann

ß-Adrenozeptor-Stimulant

z.B.

µg/kg/min

Dobutamin intravenös verabreicht werden. Aufgrund seiner positiv-inotropen Wirkung kann

Dobutamin

auch

Behandlung

Hypotonie

akuter

Herzinsuffizienz

eingesetzt

werden.

Wenn die Überdosierung massiv ist, besteht jedoch große Wahrscheinlichkeit, dass diese

Dobutamin-Dosierung nicht ausreicht, um dem Mechanismus der Beta-Blockade im nötigen

Ausmaß entgegen zu wirken. Die Dobutamin-Dosis sollte daher bei Bedarf bzw. je nach

Zustand des Patienten erhöht werden.

Weiteren

kann

Gabe

Calcium-Ionen

Betracht

gezogen

werden.

Bronchospasmen können für gewöhnlich Bronchodilatatoren eingesetzt werden.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

22-2-2018

METOPROLOL TARTRATE Tablet, Film Coated [Bryant Ranch Prepack]

METOPROLOL TARTRATE Tablet, Film Coated [Bryant Ranch Prepack]

Updated Date: Feb 22, 2018 EST

US - DailyMed

20-2-2018

TOPROL XL (Metoprolol Succinate) Tablet, Extended Release [REMEDYREPACK INC.]

TOPROL XL (Metoprolol Succinate) Tablet, Extended Release [REMEDYREPACK INC.]

Updated Date: Feb 20, 2018 EST

US - DailyMed

14-2-2018

TORBUGESIC (Butorphanol Tartrate) Solution [Zoetis Inc.]

TORBUGESIC (Butorphanol Tartrate) Solution [Zoetis Inc.]

Updated Date: Feb 14, 2018 EST

US - DailyMed

13-2-2018

TORBUGESIC SA (Butorphanol Tartrate) Solution [Zoetis Inc.]

TORBUGESIC SA (Butorphanol Tartrate) Solution [Zoetis Inc.]

Updated Date: Feb 13, 2018 EST

US - DailyMed

8-2-2018

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Extended Release [Ingenus Pharmaceuticals, LLC]

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Extended Release [Ingenus Pharmaceuticals, LLC]

Updated Date: Feb 8, 2018 EST

US - DailyMed

6-2-2018

EDLUAR (Zolpidem Tartrate) Tablet [Meda Pharmaceuticals]

EDLUAR (Zolpidem Tartrate) Tablet [Meda Pharmaceuticals]

Updated Date: Feb 6, 2018 EST

US - DailyMed

1-2-2018

01.02.2018: Metoprolol retard Helvepharm 200 mg, Filmtabletten, 30 Tablette(n), 17.50, -1.1%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer59131007 ZulassungsinhaberHelvepharm AGNameMetoprolol retard Helvepharm 200 mg, FilmtablettenRegistrierungsdatum08.09.2010Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz08.09.2010ATC-KlassierungMetoprolol (C07AB02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis07.09.2020Index Therapeuticus (BSV)02.03.Packungsgrösse30 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)02.03.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungBeta-RezeptorenblockerFachinfo...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Metoprolol retard Helvepharm 200 mg, Filmtabletten, 100 Tablette(n), 46.15, -1.6%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer59131008 ZulassungsinhaberHelvepharm AGNameMetoprolol retard Helvepharm 200 mg, FilmtablettenRegistrierungsdatum08.09.2010Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz08.09.2010ATC-KlassierungMetoprolol (C07AB02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis07.09.2020Index Therapeuticus (BSV)02.03.Packungsgrösse100 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)02.03.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungBeta-RezeptorenblockerFachinf...

ODDB -Open Drug Database

29-1-2018

MIGERGOT (Ergotamine Tartrate And Caffeine) Suppository [Horizon Pharma Inc.]

MIGERGOT (Ergotamine Tartrate And Caffeine) Suppository [Horizon Pharma Inc.]

Updated Date: Jan 29, 2018 EST

US - DailyMed

19-1-2018

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Extended Release [Cardinal Health]

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Extended Release [Cardinal Health]

Updated Date: Jan 19, 2018 EST

US - DailyMed

16-1-2018

PHENDIMETRAZINE TARTRATE (Phendimetrazine Tartrate) Tablet [Elite Laboratories, Inc.]

PHENDIMETRAZINE TARTRATE (Phendimetrazine Tartrate) Tablet [Elite Laboratories, Inc.]

Updated Date: Jan 16, 2018 EST

US - DailyMed

12-1-2018

BRIMONIDINE TARTRATE Solution/ Drops [A-S Medication Solutions]

BRIMONIDINE TARTRATE Solution/ Drops [A-S Medication Solutions]

Updated Date: Jan 12, 2018 EST

US - DailyMed

10-1-2018

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Film Coated, Extended Release [Cardinal Health]

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Film Coated, Extended Release [Cardinal Health]

Updated Date: Jan 10, 2018 EST

US - DailyMed

10-1-2018

METOPROLOL TARTRATE Injection, Solution [Cardinal Health]

METOPROLOL TARTRATE Injection, Solution [Cardinal Health]

Updated Date: Jan 10, 2018 EST

US - DailyMed

8-1-2018

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Extended Release [Lannett Company, Inc.]

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Extended Release [Lannett Company, Inc.]

Updated Date: Jan 8, 2018 EST

US - DailyMed

8-1-2018

TOPROL XL (Metoprolol Succinate) Tablet, Extended Release [Bryant Ranch Prepack]

TOPROL XL (Metoprolol Succinate) Tablet, Extended Release [Bryant Ranch Prepack]

Updated Date: Jan 8, 2018 EST

US - DailyMed

5-1-2018

DETRUSITOL SR (Tolterodine Tartrate) Capsule, Extended Release [Neolpharma, Inc.]

DETRUSITOL SR (Tolterodine Tartrate) Capsule, Extended Release [Neolpharma, Inc.]

Updated Date: Jan 5, 2018 EST

US - DailyMed

5-1-2018

DETROL LA (Tolterodine Tartrate) Capsule, Extended Release [Cardinal Health]

DETROL LA (Tolterodine Tartrate) Capsule, Extended Release [Cardinal Health]

Updated Date: Jan 5, 2018 EST

US - DailyMed

4-1-2018

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Extended Release [St Marys Medical Park Pharmacy]

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Extended Release [St Marys Medical Park Pharmacy]

Updated Date: Jan 4, 2018 EST

US - DailyMed

3-1-2018

ZOLPIDEM TARTRATE Tablet, Film Coated [Bryant Ranch Prepack]

ZOLPIDEM TARTRATE Tablet, Film Coated [Bryant Ranch Prepack]

Updated Date: Jan 3, 2018 EST

US - DailyMed

2-1-2018

RUMATEL 88 (Morantel Tartrate) Powder [Phibro Animal Health]

RUMATEL 88 (Morantel Tartrate) Powder [Phibro Animal Health]

Updated Date: Jan 2, 2018 EST

US - DailyMed

2-1-2018

ZOLPIDEM TARTRATE Tablet, Film Coated, Extended Release [Bryant Ranch Prepack]

ZOLPIDEM TARTRATE Tablet, Film Coated, Extended Release [Bryant Ranch Prepack]

Updated Date: Jan 2, 2018 EST

US - DailyMed

2-1-2018

TEMARIL-P (Trimeprazine Tartrate And Prednisolone) Tablet [Zoetis Inc.]

TEMARIL-P (Trimeprazine Tartrate And Prednisolone) Tablet [Zoetis Inc.]

Updated Date: Jan 2, 2018 EST

US - DailyMed

2-1-2018

BANMINTH 48 (Pyrantel Tartrate) Powder [Phibro Animal Health]

BANMINTH 48 (Pyrantel Tartrate) Powder [Phibro Animal Health]

Updated Date: Jan 2, 2018 EST

US - DailyMed

2-1-2018

EXELON (Rivastigmine Tartrate) Capsule [Novartis Pharmaceuticals Corporation]

EXELON (Rivastigmine Tartrate) Capsule [Novartis Pharmaceuticals Corporation]

Updated Date: Jan 2, 2018 EST

US - DailyMed

2-1-2018

ZOLPIDEM TARTRATE Tablet [RPK Pharmaceuticals, Inc.]

ZOLPIDEM TARTRATE Tablet [RPK Pharmaceuticals, Inc.]

Updated Date: Jan 2, 2018 EST

US - DailyMed

29-12-2017

RIVASTIGMINE TARTRATE Capsule [Golden State Medical Supply, Inc.]

RIVASTIGMINE TARTRATE Capsule [Golden State Medical Supply, Inc.]

Updated Date: Dec 29, 2017 EST

US - DailyMed

28-12-2017

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Film Coated, Extended Release [Bryant Ranch Prepack]

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Film Coated, Extended Release [Bryant Ranch Prepack]

Updated Date: Dec 28, 2017 EST

US - DailyMed

27-12-2017

TOLTERODINE TARTRATE Capsule, Extended Release [Carilion Materials Management]

TOLTERODINE TARTRATE Capsule, Extended Release [Carilion Materials Management]

Updated Date: Dec 27, 2017 EST

US - DailyMed

27-12-2017

TOLTERODINE TARTRATE Tablet, Film Coated [Carilion Materials Management]

TOLTERODINE TARTRATE Tablet, Film Coated [Carilion Materials Management]

Updated Date: Dec 27, 2017 EST

US - DailyMed

26-12-2017

PHENDIMETRAZINE TARTRATE Tablet [KVK-TECH, INC]

PHENDIMETRAZINE TARTRATE Tablet [KVK-TECH, INC]

Updated Date: Dec 26, 2017 EST

US - DailyMed

21-12-2017

ALPHAGAN P (Brimonidine Tartrate) Solution/ Drops [Allergan, Inc.
]

ALPHAGAN P (Brimonidine Tartrate) Solution/ Drops [Allergan, Inc. ]

Updated Date: Dec 21, 2017 EST

US - DailyMed

19-12-2017

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Extended Release [Preferred Pharmaceuticals, Inc.]

METOPROLOL SUCCINATE Tablet, Extended Release [Preferred Pharmaceuticals, Inc.]

Updated Date: Dec 19, 2017 EST

US - DailyMed

19-12-2017

METOPROLOL TARTRATE Tablet, Film Coated [Preferred Pharmaceuticals, Inc.]

METOPROLOL TARTRATE Tablet, Film Coated [Preferred Pharmaceuticals, Inc.]

Updated Date: Dec 19, 2017 EST

US - DailyMed

18-12-2017

Coreg vs. Metoprolol Tartrate

Coreg vs. Metoprolol Tartrate

Title: Coreg vs. Metoprolol TartrateCategory: MedicationsCreated: 12/18/2017 12:00:00 AMLast Editorial Review: 12/18/2017 12:00:00 AM

US - MedicineNet

18-12-2017

ERGOTAMINE TARTRATE AND CAFFEINE Tablet, Film Coated [Cintex Services, LLC]

ERGOTAMINE TARTRATE AND CAFFEINE Tablet, Film Coated [Cintex Services, LLC]

Updated Date: Dec 18, 2017 EST

US - DailyMed

18-12-2017

METOPROLOL TARTRATE Tablet [Preferred Pharmaceuticals, Inc.]

METOPROLOL TARTRATE Tablet [Preferred Pharmaceuticals, Inc.]

Updated Date: Dec 18, 2017 EST

US - DailyMed

18-12-2017

METOPROLOL TARTRATE Tablet, Film Coated [Preferred Pharmaceuticals Inc.]

METOPROLOL TARTRATE Tablet, Film Coated [Preferred Pharmaceuticals Inc.]

Updated Date: Dec 18, 2017 EST

US - DailyMed

18-12-2017

TOLTERODINE TARTRATE Capsule, Extended Release [Camber Pharmaceuticals, Inc.]

TOLTERODINE TARTRATE Capsule, Extended Release [Camber Pharmaceuticals, Inc.]

Updated Date: Dec 18, 2017 EST

US - DailyMed

12-12-2017

METOPROLOL TARTRATE AND HYDROCHLOROTHIAZIDE Tablet [Bryant Ranch Prepack]

METOPROLOL TARTRATE AND HYDROCHLOROTHIAZIDE Tablet [Bryant Ranch Prepack]

Updated Date: Dec 12, 2017 EST

US - DailyMed

11-12-2017

METOPROLOL TARTRATE Tablet, Film Coated [Actavis Pharma, Inc.]

METOPROLOL TARTRATE Tablet, Film Coated [Actavis Pharma, Inc.]

Updated Date: Dec 11, 2017 EST

US - DailyMed

11-12-2017

METOPROLOL TARTRATE AND HYDROCHLOROTHIAZIDE Tablet [Alembic Pharmaceuticals Limited]

METOPROLOL TARTRATE AND HYDROCHLOROTHIAZIDE Tablet [Alembic Pharmaceuticals Limited]

Updated Date: Dec 11, 2017 EST

US - DailyMed

8-12-2017

BRIMONIDINE (Brimonidine Tartrate) Solution/ Drops [Akorn, Inc.]

BRIMONIDINE (Brimonidine Tartrate) Solution/ Drops [Akorn, Inc.]

Updated Date: Dec 8, 2017 EST

US - DailyMed

8-12-2017

METOPROLOL TARTRATE Tablet [St Marys Medical Park Pharmacy]

METOPROLOL TARTRATE Tablet [St Marys Medical Park Pharmacy]

Updated Date: Dec 8, 2017 EST

US - DailyMed

Advertisement