Kira Forte

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Kira Forte überzogene Tablette
  • Darreichungsform:
  • überzogene Tablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Kira Forte überzogene Tablette
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • pflanzliche Antidepressiva

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE285957
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

KIRA FORTE, überzogene Tabletten

Hypericum perforatum L. extractum siccum

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben

bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen

Behandlungserfolg zu erzielen, muss KIRA FORTE jedoch vorschriftsgemäß eingenommen

werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie sich nach 14 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich

an Ihren Arzt.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben

sind.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist KIRA FORTE, überzogene Tabletten und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von KIRA FORTE, überzogene Tabletten

beachten?

Wie ist KIRA FORTE, überzogene Tabletten anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist KIRA FORTE, überzogene Tabletten aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS IST KIRA FORTE, überzogene Tabletten UND WOFÜR WIRD ES

ANGEWENDET?

Dieses Arzneimittel mit pflanzlichen Bestandteilen ist angezeigt bei der Behandlung von

psychosomatischen Beschwerden, die sich als milde oder mäßige Formen der

Niedergeschlagenheit ergeben, nach Ausschließung einer jeden schweren Erkrankung.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON KIRA FORTE, überzogene

Tabletten BEACHTEN?

KIRA FORTE darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Johanniskraut oder einen der in Abschnitt 6. genannten

sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

wenn Sie andere Mittel gegen Depression, nämlich bestimmte Antidepressiva, die SSRIs

(Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer), anwenden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

wenn Sie sich während der Einnahme von KIRA FORTE lange und intensiv sonnen. Während

der Anwendung von KIRA FORTE sollten Sie längere UV-Strahlenexposition (sich sonnen,

Höhensonne, Solarium) vermeiden.

wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, die Sie überempfindlich gegenüber Licht machen

(Photosensibilisierung), sollten Sie Ihren Arzt hierüber informieren. Achten Sie darauf, dass

diese Bemerkung auch wichtig sein kann für Mittel, die Sie vor Kurzem angewendet haben.

Insbesondere Menschen mit einem hellen Hauttyp können hiervon Beschwerden haben.

wenn Sie bei Migräne Mittel anwenden, die Triptane genannt werden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie KIRA FORTE einnehmen.

Kinder

Über die Anwendung von KIRA FORTE bei Kindern liegen keine hinreichenden Daten vor. Deswegen

wird empfohlen, KIRA FORTE bei Kindern im Alter bis zu 12 Jahren nicht anzuwenden.

Anwendung von KIRA FORTE zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich

andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel

anzuwenden .

Bei Einnahme eines Arzneimittels zusammen mit einem Mittel mit Johanniskraut wird Ihnen

empfohlen, sich mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung zu setzen, der Sie darüber

weiter informieren kann, ob die Kombination zu einer Wechselwirkung führen kann oder

nicht. Das gilt sowohl beim Anfang als auch beim Abbruch der Behandlung mit KIRA

FORTE, wenn Sie eins der nachgenannten Arzneimittel gleichzeitig anwenden.

Eine Wechselwirkung zwischen Johanniskraut (Hypericum perforatum L.) und Arzneimitteln

mit den nachfolgenden Bestandteilen wurde festgestellt:

Indinavir (antivirales Mittel, bei AIDS-Infektionen)

Ciclosporin, Tacrolimus (Hemmer des Immunsystems, z. B. bei

Organtransplantationen und Autoimmunerkrankungen)

Fexofenadin (Antihistaminikum, Mittel gegen Allergie)

Benzodiazepine (Schlaf- und Beruhigungsmittel)

Methadon (morphinartiges Schmerzmittel)

Simvastatin (Mittel bei zu hohem Cholesterinspiegel)

Digoxin (Herzglykosid, bei Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen)

Finasterid (Mittel bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata)

Theophyllin (Mittel gegen Asthma und chronisches obstruktives Lungenleiden)

Warfarin (Gerinnungshemmer)

Carbamazepin, Phenytoin und Phenobarbital (Antiepileptika)

Irinotecan (tumorhemmendes Mittel)

Phenprocoumon (Gerinnungshemmer)

orale Kontrazeptiva

Diese Wechselwirkung ist wahrscheinlich auf eine Wirkung auf bestimmte Leberenzyme

zurückzuführen, was zu einer verringerten Wirkung von Arzneimitteln mit diesen wirksamen

Bestandteilen führt. Wenn Sie mit einem dieser Arzneimittel behandelt werden, sollten Sie

Ihren Arzt um Rat fragen.

Zur Verhütung von etwaigen Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Arzneimitteln muss

man systematisch dem Arzt oder Apotheker andere laufende Behandlungen melden.

Die Assoziation mit anderen Antidepressiva (z. B. Amitriptylin, Paroxetin, Sertralin, Buspiron,

Triptane) wird abgeraten.

Bei Frauen, die orale Kontrazeptiva anwenden, können infolge einer Wechselwirkung

Durchbruchblutungen auftreten; aufgrund von einem möglichen verminderten Schutz vor

Schwangerschaft sind demzufolge zusätzliche kontrazeptive Maßnahmen zu treffen.

Einnahme von KIRA FORTE zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol

Keine bekannte Wirkung.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Sicherheit von KIRA FORTE bei Schwangerschaft und in der Stillzeit wurde noch nicht

festgestellt und KIRA FORTE darf demzufolge in solchen Situationen nicht ohne Beratung

mit Ihrem Arzt oder Apotheker angewendet werden.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels

Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Keine bekannte Wirkung.

KIRA FORTE enthält Lactose, Glucose und Sucrose. Bitte nehmen Sie KIRA FORTE erst nach

Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit

leiden.

3.

WIE IST KIRA FORTE, überzogene Tabletten EINZUNEHMEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben

bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie

bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Nehmen Sie 3 Mal täglich 1 Tablette mit einem großen Glas Wasser zu den Mahlzeiten ein (nicht

zerkauen). Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, die Tabletten verteilt über den

ganzen Tag einnehmen.

Wenn nach 4-6 Wochen keine Besserung der Symptome eintritt oder sich diese trotz der

vorgeschriebenen Dosierung verschlimmern, sollten Sie bei Ihrem Arzt wieder nachfragen.

Das Arzneimittel ist nur für Erwachsene bestimmt.

Wenn Sie eine größere Menge von KIRA FORTE eingenommen haben, als Sie sollten

Akute Vergiftungen durch Johanniskrautzubereitungen beim Menschen sind bis auf heute

nicht beschrieben. Im Falle einer Überdosierung muss der Patient während 1 bis 2

Wochen bei der Sonnenlicht- und UV-Strahlenexposition besonders vorsichtig sein.

Die im Punkt 4 beschriebenen Nebenwirkungen können eventuell in stärkerem Maß auftreten und eine

symptomatische Behandlung kann eventuell angestellt werden. Fragen Sie bei Überdosierung Ihren

Arzt oder Apotheker um Rat.

Wenn Sie eine Größere Menge von KIRA FORTE haben angewendet, kontaktieren Sie

sofort Ihren Arzt, Ihren Apotheker oder das Antigiftzentrum (070/245.245).

Wenn Sie die Einnahme von KIRA FORTE vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Setzen Sie Ihre Behandlung einfach fort. Brechen Sie die Einnahme von KIRA FORTE nicht plötzlich

Wenn Sie die Einnahme von KIRA FORTE abbrechen

Wenn Sie KIRA FORTE zusammen mit den vorgenannten Arzneimitteln (beschrieben in Abschnitt 2)

anwenden, dürfen Sie die Behandlung nicht plötzlich abbrechen. Diese Mittel können ja stärker oder

weniger stark wirken. Beraten Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Abbruch

erwägen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an

Ihren Arzt oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht

bei jedem auftreten müssen.

Nachstehend finden Sie eine Übersicht über die möglichen Nebenwirkungen. Diese möglichen

Nebenwirkungen sind aufgrund von Häufigkeit geordnet (sehr häufig

1/10; häufig

1/100, <1/10;

gelegentlich

1/1.000, <1/100; selten

1/10.000, <1/1.000; sehr selten <1/10.000, einschließlich

gemeldeter Einzelfälle).

Bei der Anwendung von KIRA FORTE können, insbesondere bei Menschen mit einem

hellen Hauttyp oder bei einer intensiven Sonnenlichtexposition, Hautreaktionen

vorkommen (Photosensibilisierung). In diesem Fall wird die Behandlung abgebrochen.

Magen- und Darmbeschwerden sowie allergische Reaktionen der Haut (Rötung, Juckreiz), Müdigkeit

und Unruhe können vorkommen. Wie häufig diese Wirkungen vorkommen, ist nicht bekannt.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das aufgeführte nationale Meldesystem

anzeigen:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen

über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE IST KIRA FORTE, überzogene Tabletten AUFZUBEWAHREN?

Nicht über 25°C lagern. Die Blisterpackung im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor

Licht zu schützen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach EXP angegebenen

Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des

angegebenen Monats.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was KIRA FORTE enthält

Der Wirkstoff ist: Hypericum perforatum L. (Johanniskraut), Trockenextrakt (extr. sicc.

Hypericum perforatum L. (3-6:1) mit Methanol 80 % v/v extrahiert), 300 mg und enthält

an Gesamthypericin, ausgedrückt als Hypericin: 0.36 - 0.84 mg.

Die sonstigen Bestandteile sind: Siliciumdioxid, Cellulose, Lactose, Magnesiumstearat.

Überzugsmittel: Rizinusöl, Hypromellose, Macrogol 6000, Sucrose, Glucose, Talkum,

Arabisches Gummi, Povidon, Eisenoxid gelb (E172), Titandioxid (E171), Carnaubawachs,

Bienenwachs.

Wie KIRA FORTE aussieht und Inhalt der Packung

Die überzogenen Tabletten von KIRA FORTE sind dunkel beigefarben, rund, bikonvex mit einem

Durchmesser von 12,5 mm und haben eine glatte Oberfläche, ohne Markierungen. KIRA FORTE ist in

Schachteln zu 60 überzogenen Tabletten zum Einnehmen in Blisterpackung verpackt.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

CASSELLA-MED GmbH & Co. KG

Gereonsmühlengasse 1

D-50670 Köln

Hersteller

Klosterfrau Berlin GmbH

Motzener Str. 41

D-12277 Berlin

Zulassungsnummer

BE 285957

Verkaufsabgrenzung

Apothekenpflichtig.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im: 07/2015

7-9-2018

Klacid Saft® Forte 250 mg/5 ml

Rote - Liste

1-8-2018

GeloMyrtol® forte

Rote - Liste

18-7-2018

Arthotec® forte

Rote - Liste

13-7-2018

Soledum® Kapseln forte 200 mg

Rote - Liste

10-7-2018

Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 0,2 %

Rote - Liste

3-7-2018

Epiduo Forte

Rote - Liste

22-6-2018

News and press releases:  First stem cell-based veterinary medicine recommended for marketing authorisation

News and press releases: First stem cell-based veterinary medicine recommended for marketing authorisation

Arti-Cell Forte is indicated in horses with mild to moderate lameness due to joint inflammation

Europe - EMA - European Medicines Agency

11-6-2018

Viekirax (AbbVie Deutschland GmbH and Co. KG)

Viekirax (AbbVie Deutschland GmbH and Co. KG)

Viekirax (Active substance: ombitasvir / paritaprevir / ritonavir) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)3766 of Mon, 11 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/3839/T/45

Europe -DG Health and Food Safety

4-6-2018

Calcium D3-ratiopharm® forte

Rote - Liste

24-5-2018

ZOCOR/ZOCOR FORTE

Rote - Liste