Kesium 250 ad us. vet.[E]

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Kesium 250 ad us. vet.[E], teilbare Kautabletten
  • Darreichungsform:
  • teilbare Kautabletten
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Kesium 250 ad us. vet.[E], teilbare Kautabletten
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Antibiotikum für Katzen und Hunde

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 63244
  • Letzte Änderung:
  • 22-01-2018

Packungsbeilage

Kesium 250 ad us. vet.

, teilbare Kautabletten

Biokema SA

HINWEIS: Exportspezialität (Nur für den Vertrieb im Ausland zugelassen)!

Antibiotikum für Katzen und Hunde

ATCvet: QJ01CR02

Zusammensetzung

Amoxicillinum (ut A. trihydricum)

200 mg

Acidum clavulanicum (ut Kalii clavualanas) 50 mg

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Amoxicillin - Clavulansäure

Eigenschaften / Wirkungen

Amoxicillin ist ein β-Laktam-Antibiotikum, dessen Struktur - wie die aller Penicilline - aus

einem β-Laktamring und einem Thiazolidinring besteht. Amoxicillin ist wirksam gegenüber

empfindlichen Gram positiven und Gram negativen Bakterien.

β-Laktam-Antibiotika verhindern den Aufbau der Bakterienzellwand, indem sie in den

letzten Schritt der Peptidoglykansynthese eingreifen. Sie hemmen die Wirkung von

Transpeptidasen, die die Vernetzung von Glykopeptidpolymeren katalysieren, die die

Zellwand bilden. β-Laktam-Antibiotika haben somit eine bakterizide Wirkung, wobei sie nur

die Lyse der wachsenden Zellen bewirken.

Clavulansäure ist ein natürlicher Metabolit des Streptomyceten Streptomyces clavuligerus.

Mit einem β-Laktamring ist deren Struktur dem Penicillin-Kern ähnlich. Clavulansäure ist

ein β-Laktamase-Hemmer, der zunächst kompetitiv und schliesslich irreversibel hemmt.

Clavulansäure durchdringt die bakterielle Zellwand und bindet an extrazelluläre und

intrazelluläre β-Laktamasen.

Amoxicillin kann durch β-Laktamasen zerstört werden. Durch die gleichzeitige Anwendung

eines wirksamen β-Laktamase-Hemmers (Clavulansäure) erweitert sich das

Wirkungsspektrum von Amoxicillin gegenüber β-Laktamase produzierenden Keimen.

In vitro ist potenziertes Amoxicillin gegenüber einem breiten Spektrum aerober und

anaerober Bakterien wirksam:

Gram positive:

Staphylococcus spp. (einschliesslich β-Laktamase bildender Stämme), Streptococcus

spp., Corynebacterium, Clostridium spp., Peptostreptokokken.

Gram negative:

Escherichia coli (einschliesslich der meisten β-Laktamase bildenden Stämme), Pasteurella

spp., Proteus spp., Salmonella, Klebsiella, Bordetella bronchiseptica, Campylobacter spp.,

Bacteroides spp., Fusobacterium spp. (empfindliche Stämme).

Resistenzen kommen vor bei Enterobacter spp., Pseudomonas aeruginosa und

Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus.

Hunde und Katzen, bei denen eine Pseudomonas-Infektion diagnostiziert wurde, sollten

nicht mit dieser antibiotischen Kombination behandelt werden.

Bei E. coli wurde von einem Trend zur Resistenzbildung berichtet.

Pharmakokinetik

Amoxicillin und Clavulansäure werden nach oraler Verabreichung an Hunde und Katzen

schnell resorbiert.

Amoxicillin (pKa 2,8) besitzt ein verhältnissmässig kleines scheinbares

Verteilungsvolumen, eine geringe Plasmaproteinbindung (34% bei Hunden) und eine

kurze Eliminationshalbwertszeit infolge aktiver tubulärer Sekretion in der Niere. Nach

Resorption finden sich die höchsten Konzentrationen in der Niere (im Harn) und in der

Gallenflüssigkeit, gefolgt von Leber, Lunge, Herz und Milz. Die Penetration von Amoxicillin

in die Zerebrospinalflüssigkeit ist gering, ausser bei Entzündung der Meningen.

Clavulansäure (pKa 2,7) wird ebenfalls nach oraler Verabreichung gut resorbiert. Die

Penetration in die Zerebrospinalflüssigkeit ist gering. Die Plasmaproteinbindung beträgt

ca. 25% und die Eliminationshalbwertszeit ist kurz. Clavulansäure wird vor allem über die

Niere ausgeschieden (unverändert im Harn).

Nach einer einmaligen oralen Verabreichung von 13 mg/kg Amoxicillin und 3,15 mg/kg

Clavulansäure an Katzen wurde die maximale Plasmakonzentration (Cmax) von

Amoxicillin (9,3 µg/ml) 2 Stunden nach Verabreichung und die maximale

Plasmakonzentration (Cmax) von Clavulansäure (4,1 µg/ml) 50 Minuten nach

Verabreichung erreicht.

Nach einer einmaligen oralen Verabreichung von 17 mg/kg Amoxicillin und 4,3 mg/kg

Clavulansäure an Hunde wurde die maximale Plasmakonzentration (Cmax) von

Amoxicillin (8,6 µg/ml) 1,5 Stunden nach Verabreichung und die maximale

Plasmakonzentration (Cmax) von Clavulansäure (4,9 µg/ml) 54 Minuten nach

Verabreichung erreicht.

Indikationen

Bei Katzen und Hunden :

Zur Behandlung der folgenden Infektionen mit Bakterien, die β-Laktamase bilden und

gegen Amoxicillin/Clavulansäure empfindlich sind, und bei denen sich das Tierarzneimittel

aufgrund klinischer Erfahrungen und/oder einer Empfindlichkeitsprüfung als Mittel der

Wahl erweist:

Infektionen der Haut (einschliesslich oberflächlicher und tiefer Pyodermien), verursacht

durch Staphylococcus spp.;

Harnwegsinfektionen, verursacht durch Beteiligung von Staphylococcus spp.,

Streptococcus spp., Escherichia coli und Proteus mirabilis;

Infektionen der Atemwege, verursacht durch Staphylococcus spp., Streptococcus spp.

und Pasteurella spp.;

-Infektionen des Magen-Darm-Traktes, verursacht durch Escherichia coli;

Infektionen der Mundhöhle (Schleimhäute), verursacht durch Pasteurella spp.,

Streptococcus spp. und Escherichia coli.

Zweimal täglich 12.5 mg (10 mg Amoxicillin/2.5 mg Clavulansäure)/kg KGW

(entsprechend 1 Tablette Kesium 50 pro 4 kg KGW, 1 Tablette Kesium 62.5 pro 5 kg

KGW, 1 Tablette Kesium 250 pro 20 kg KGW oder 1 Tablette Kesium 500 pro 40 kg KGW;

siehe Tabelle).

Bei schweren Infektionen kann die Dosis nach tierärztlicher Anweisung auf 25 mg/kg

Körpergewicht zweimal täglich verdoppelt werden.

In den meisten Routinefällen tritt ein Behandlungserfolg innerhalb von 5 - 7 Tagen ein.

Bei chronischen Erkrankungen wird eine längere Behandlungsdauer empfohlen. In diesen

Fällen entscheidet der behandelnde Tierarzt über die Dauer der Behandlung. Der

Zeitraum sollte jedoch ausreichend lang sein, um eine vollständige Erregerelimination zu

gewährleisten.

Um eine genaue Dosierung zu garantieren und Unterdosierungen zu vermeiden, muss das

Körpergewicht der Tiere so genau wie möglich bestimmt werden.

Anzahl Tabletten pro Verabreichung, zweimal täglich:

Körpergewicht Kesium 50 Kesium 62.5 Kesium 250 Kesium 500

1 - 2 kg

1.3 - 2.5 kg

2 - 4 kg

2.6 - 5 kg

4 - 6 kg

5.1 - 7.5 kg

6 - 8 kg

7.6 - 10 kg

8 - 10 kg

10 - 20 kg

20 - 30 kg

30 - 40 kg

40 - 60 kg

60 - 80 kg

Verabreichung

Die Kautabletten sind aromatisiert und werden von den meisten Katzen und Hunden

akzeptiert. Die Kautabletten können den Tieren direkt in den Fang eingegeben oder mit

einer kleinen Menge Futter verabreicht werden.

Überdosierung

Im Falle einer Überdosierung können Durchfall, allergische Reaktionen oder weitere

Symptome wie zentralnervöse Erregungszustände oder Krämpfe auftreten. Falls

notwendig, sollten diese symptomatisch behandelt werden.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nicht anwenden bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Penicillinen

oder anderen Substanzen der ß-Laktam-Gruppe oder gegenüber einem der sonstigen

Bestandteile.

-Nicht anwenden bei Tieren mit schwerer Niereninsuffizienz mit Anurie und Oligurie.

Nicht anwenden bei Gerbilen, Meerschweinchen, Hamstern, Kaninchen, Chinchillas und

Springmäusen.

-Nicht anwenden bei Pferden und Wiederkäuern.

-Nicht anwenden bei Tieren mit bekannter Resistenz gegenüber dieser Kombination.

Vorsichtsmassnahmen

Kesium nicht verwenden bei Bakterien, die gegenüber Amoxicillin als Einzelsubstanz oder

gegenüber Penicillin mit schmalem Wirkungsspektrum empfindlich sind.

Es wird empfohlen, zu Therapiebeginn ein Antibiogramm zu erstellen und die Behandlung

nur dann fortzuführen, wenn die Empfindlichkeit gegenüber der Kombination bestätigt

wurde.

Unsachgemässer Gebrauch des Produkts kann die Prävalenz und Resistenz von

Bakterien erhöhen und dadurch die Wirksamkeit herabsetzen.

Bei Tieren mit einer Leber- oder Nierenschädigung sollte das Dosierungsschema sorgfältig

überprüft werden und die Anwendung nur nach entsprechender Nutzen-Risiko-Abwägung

durch den behandelnden Tierarzt erfolgen.

Bei der Behandlung kleiner Pflanzenfresser, die in "Kontraindikationen" nicht aufgeführt

sind, ist Vorsicht geboten.

Auf eine mögliche Kreuzallergie mit anderen Penicillinderivaten und Cephalosporinen

sollte geachtet werden.

Laborstudien an Ratten und Mäusen haben keine Hinweise auf teratogene, foetotoxische

oder maternotoxische Wirkungen ergeben.

Das Tierarzneimittel sollte bei trächtigen und laktierenden Tieren nur nach einer Nutzen-

Risiko-Abwägung durch den behandelnden Tierarzt angewendet werden.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Es können leichte Magen-Darmbeschwerden (Durchfall, Erbrechen) nach der

Verabreichung des Tierarzneimittels auftreten. Die Behandlung kann in Abhängigkeit der

Schwere der auftretenden Nebenwirkungen und nach einer Nutzen-Risiko-Abwägung

durch den behandelnden Tierarzt abgebrochen werden.

Gelegentlich können allergische Reaktionen (Hautreaktionen, Anaphylaxie) auftreten. In

diesen Fällen sollte die Behandlung abgebrochen und eine symptomatische Therapie

eingeleitet werden.

Wechselwirkungen

Chloramphenicol, Makrolide, Sulfonamide und Tetrazykline können aufgrund der schnell

einsetzenden bakteriostatischen Wirkung die antibakterielle Wirkung von Penicillinen

hemmen.

Penicilline können die Wirksamkeit von Aminoglykosiden verstärken.

Sonstige Hinweise

Trocken und bei Raumtemperatur (15 - 25°C) lagern.

Arzneimittel ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

In der Originalpackung aufbewahren.

Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit " Exp." bezeichneten Datum

verwendet werden.

Kautablettenhälften sind im Blister aufzubewahren, und die nicht innerhalb von 12 Stunden

aufgebrauchten Kautablettenhälften sind zu entsorgen.

Anwenderhinweise:

Penicilline und Cephalosporine können Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergie) nach

Injektion, Inhalation, Einnahme oder nach Hautkontakt hervorrufen. Eine

Überempfindlichkeit gegenüber Penicillinen kann Kreuzreaktionen gegenüber

Cephalosporinen und umgekehrt verursachen.

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit bzw. Personen, denen geraten wurde, den

Kontakt mit diesem Tierarzneimittel zu meiden, sollten derartige Tierarzneimittel nicht

handhaben.

Im Falle des Auftretens von Symptomen nach der Anwendung, wie z.B. Hautausschlag, ist

unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und dieser Warnhinweis vorzulegen.

Schwellungen im Gesichtsbereich, der Lippen oder der Augenlider oder

Atembeschwerden sind schwerwiegende Symptome, die einer sofortigen ärztlichen

Versorgung bedürfen.

Nach der Anwendung Hände waschen.

Packungen

Nur für den Vertrieb im Ausland bestimmt.

Exportspezialität: Vertrieb in der Schweiz nicht zugelassen!

Abgabekategorie: A

Hersteller

Laboratoire SOGEVAL, FR

Swissmedic Nr. 63'244

Informationsstand: 04/2014

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

10-7-2018

Preventieve HIV-remmers (PrEP) worden verstrekt voor een periode van vijf jaar

Preventieve HIV-remmers (PrEP) worden verstrekt voor een periode van vijf jaar

PrEP wordt binnen een onderzoekssetting voor een periode van vijf jaar verstrekt aan de hoogrisicogroep van mannen die seks hebben met mannen (MSM). Dat heeft minister Bruno Bruins (Medische Zorg) vandaag bekend gemaakt. Op basis van schattingen van het RIVM zullen ongeveer 6500 mannen hiervan gebruik gaan maken en kunnen hiermee  250 hiv-infecties per jaar worden voorkomen. Voor gebruikers gaat een eigen bijdrage gelden van maximaal 25%, dat komt overeen met ongeveer 12 euro per maand. Ook wordt hen gev...

Netherlands - Ministerie van Volksgezondheid, Welzijn en Sport

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-6-2018

Vulketan ad us. vet., Gel

Vulketan ad us. vet., Gel

● Wiederzulassung des Präparates

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-6-2018

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-6-2018

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 13.06.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

● Die Zulassung wird am 18.11.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung wird am 17.12.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

● Die Zulassung ist am 31.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-5-2018

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 30.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan plc (NYSE:AGN) today issued a voluntary recall in the US market of one lot (Lot# 5620706, Expiry May-2019) of TAYTULLA® (norethindrone acetate and ethinyl estradiol capsules and ferrous fumarate capsules) 1mg/20mcg, 6x28 physicians sample pack, indicated for use by women to prevent pregnancy. Allergan recently identified, through a physician report, that four placebo capsules were placed out of order in a sample pack of TAYTULLA. Specifically, the first four days of therapy had four non-hormonal...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-5-2018

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-5-2018

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

● Die Zulassung ist am 28.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-5-2018

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

25-5-2018

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food, LLC is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

24-5-2018

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

As Reference Delegation Day is held at ANSES, bringing together representatives of national and European reference laboratories, Gilles Salvat, Managing Director General for Research and Reference, gives us an overview of this essential part of ANSES's work. What do you mean by reference? Reference is an essential component of the system for safeguarding health. The work of the reference laboratories is vital to improving knowledge and identification of the major hazards we face in food safety, animal...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

22-5-2018

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung wird am 22.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-5-2018

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

● Die Zulassung ist am 22.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-5-2018

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

● Verzicht Packungsgrösse 25 kg

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-5-2018

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-5-2018

Badger Botanicals Recalls Red Suma, Green Suma, Green Hulu 2, And Red Hulu 2 Kratom Supplements Because Of Possible Salmonella Health Risk

Badger Botanicals Recalls Red Suma, Green Suma, Green Hulu 2, And Red Hulu 2 Kratom Supplements Because Of Possible Salmonella Health Risk

Badger Botanicals, LLC of Springville, Utah is recalling Green Suma, Red Suma, Green Hulu 2, and Red Hulu 2 kratom dietary supplements sold directly to consumers via the company website from January 1st, 2018 to April l 12th, 2018 in pouches of 250g, because it has the potential to be contaminated with Salmonella.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

2-5-2018

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-5-2018

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

● Neu: Packungen mit Glas- oder PET-Flaschen

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

24-4-2018

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung wird am 08.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

23-4-2018

Virbazone ad us. vet., Pulver

Virbazone ad us. vet., Pulver

● Die Neuzulassung erfolgte am 23.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkungen" und "Indikationen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Dexadreson ad us. vet., Injektionsloesung

Dexadreson ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Alverin ad us. vet., Paste

Alverin ad us. vet., Paste

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Zithromax® 250/500 mg Filmtabletten

Rote - Liste

2-7-2018

Vancomycin ENTEROCAPS® 250 mg

Rote - Liste

22-6-2018

News and press releases:  Reinforced EU/US collaboration on medicines

News and press releases: Reinforced EU/US collaboration on medicines

Update on the European Commission/EMA–FDA bilateral of 18-19 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia

15-6-2018

Exviera® 250 mg Filmtabletten

Rote - Liste

12-6-2018

Xermelo® 250 mg Filmtabletten

Rote - Liste

6-6-2018

Stocrin (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Stocrin (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Stocrin (Active substance: efavirenz) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)3689 of Wed, 06 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/250/T/113

Europe -DG Health and Food Safety

1-6-2018

News and press releases:  Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

News and press releases: Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

Agreement now operational between 14 EU Member States and FDA

Europe - EMA - European Medicines Agency

1-6-2018

Methylprednisolut® 250 mg/-1000 mg

Rote - Liste

24-5-2018

News and press releases:  Development of antibiotics for children - towards a global approach

News and press releases: Development of antibiotics for children - towards a global approach

Workshop with regulators from EU, Japan and US open for registration

Europe - EMA - European Medicines Agency

14-5-2018

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”.  http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrials pic.twitter.com/mvltDqmK8v

FDA - U.S. Food and Drug Administration