Karate with Zeon Technology

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Karate with Zeon Technology
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Karate with Zeon Technology
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Insektizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • W-6098
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Karate with Zeon Technology

Produktekategorie

Bewilligungsinhaber

Eidg.

Zulassungsnummer

Insektizid

Syngenta Agro AG / Vertrieb

Maag Agro

W-6098

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff: Lambda-Cyhalothrin

9.43 % 100 g/l

CS Kapselsuspension

Beistoffe, zusätzlich zu deklarieren: 1,2-

Benzisothiazol-3(2H)-on

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

B Erdbeere

Erdbeer- oder

Himbeerblütenstecher

Thripse

Konzentration: 0.02 %

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

1, 2, 3, 4

B Himbeere

Erdbeer- oder

Himbeerblütenstecher

Konzentration: 0.02 %

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

3, 4, 5, 6

B Himbeere

Himbeerkäfer

Konzentration: 0.01 %

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

3, 4, 5, 6

O Birne / Nashi

Birnblattsauger

Konzentration: 0.015 %

Aufwandmenge: 0.24 l/ha

Anwendung: Im Spätwinter.

3, 4, 7, 8

Rebenunterlagen

(Rebschulen)

Rebzikade (Scaphoideus

titanus)

Konzentration: 0.01 %

1, 3, 4, 9,

G Andenbeere

Aubergine

Gurken

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdraupen

Minierfliegen

Konzentration: 0.01 %

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Tage

1, 3, 4, 11,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Kürbisse mit geniessbarer

Schale

Melonen

Paprika

Pepino

Speisekürbisse

(ungeniessbare Schale)

Tomaten

Wassermelonen

Thripse

Artischocken

Kardy

Ölkürbisse

Schwarzwurzel

Stachys

Topinambur

Zuckermais

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

1, 3, 4, 11,

Asia-Salate

(Brassicaceae)

Cima di Rapa

Rucola

Stielmus

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdflöhe

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 1 Woche(n)

1, 3, 4, 11,

Bohnen

Erbsen

Puffbohne

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erbsenblattrandkäfer

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 1 Woche(n)

1, 3, 4, 11,

G Chicorée

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

1, 3, 4, 11,

Karotten

Knollenfenchel

Pastinake

Sellerie

Wurzelpetersilie

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdraupen

Minierfliegen

Möhrenblattfloh

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

1, 3, 4, 11,

Karotten

Knollenfenchel

Pastinake

Sellerie

Wurzelpetersilie

Möhrenfliege

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

1, 3, 4, 13

Knoblauch

Lauch

Schalotten

Zwiebeln

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdraupen

Lauchmotte

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

1, 3, 4, 12,

G Kohlarten

Blattläuse (Röhrenläuse)

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

1, 3, 4, 11,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Erdflöhe

Erdraupen

Eulenraupen (blattfressend)

Kohldrehherzgallmücke

Kohlschabe

Minierfliegen

Thripse

Weisse Fliegen

(Mottenschildläuse)

Weisslinge

Wartefrist: 2 Woche(n)

G Kresse

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdflöhe

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 1 Woche(n)

1, 3, 4, 15

G Küchenkräuter

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdflöhe

Erdraupen

Lauchmotte

Minierfliegen

Möhrenblattfloh

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 1 Woche(n)

1, 3, 4, 11,

Mangold

Rande

Spinat

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdflöhe

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 1 Woche(n)

1, 3, 4, 11,

Mangold

Rande

Spinat

Rübenfliege

Aufwandmenge: 0.0625 l/ha

Wartefrist: 1 Woche(n)

Anwendung: Ab Befallsbeginn.

1, 3, 4, 11

Meerrettich

Radies

Rettich

Speisekohlrüben

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdflöhe

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

1, 3, 4, 11,

G Nüsslisalat

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

1, 3, 4, 11,

G Rhabarber

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdflöhe

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

1, 3, 4, 17

G Rhabarber

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdflöhe

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

1, 3, 4, 12,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Wartefrist: 2 Woche(n)

G Salate (Asteraceae)

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdraupen

Minierfliegen

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 1 Woche(n)

1, 3, 4, 11,

G Spargel

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdraupen

Minierfliegen

Spargelkäfer

Thripse

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

1, 3, 4, 17

G Spinat

Blattfressende Raupen

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

Wartefrist: 1 Woche(n)

Anwendung: Ab Befallsbeginn.

1, 3, 4, 11,

Ackerbohne

Färberdistel (Saflor)

Grasbestände zur

Saatgutproduktion

Hopfen

Klee zur

Saatgutproduktion

Lein

Lupinen

Mais

Raps

Sojabohne

Sonnenblume

Sorghum

Trockenreis

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

1, 3, 4, 19

Eiweisserbse

Erbsenblattrandkäfer

Erbsenwickler

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

1, 3, 4, 20

Futter- und Zuckerrüben

Erdraupen

Rübenerdflöhe

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

1, 3, 4, 20

Futter- und Zuckerrüben

Rübenfliege

Rübenmotte

Aufwandmenge: 0.0625 l/ha

Wartefrist: 7 Tage

1, 3, 4, 20

Getreide

Erdraupen

Gelbe Getreidehalmfliege

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

1, 3, 4, 20

Hopfen

Blattläuse (Röhrenläuse)

Konzentration: 0.0075 %

Wartefrist: 3 Woche(n)

Anwendung: Ab Stadium BBCH 37.

3, 4, 5

Kartoffeln

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

1, 3, 4, 20

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Wartefrist: 3 Woche(n)

Kartoffeln

Kartoffelkäfer

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

1, 3, 4, 21

Kartoffeln zur

Pflanzgutproduktion

Virusübertragende

Blattläuse

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

1, 4, 22

Raps

Kohlschotenrüssler

Teilwirkung:

Kohlschotengallmücke

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Bis Ende Entwicklung

der Blütenknospen (BBCH 59).

1, 3, 4, 19

Raps

Rapsstengelrüssler

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Stadium 31-53

(BBCH).

1, 3, 4, 19

Tabak

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

1, 3, 4, 20

Winterraps

Rapsblattwespe

Rapserdfloh

Aufwandmenge: 0.075 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Im Herbst.

1, 3, 4, 19

Blumenkulturen und

Grünpflanzen

Blattkäfer

Blattläuse (Röhrenläuse)

Blindwanzen

Erdraupen

Gallmücken

Thripse

Trauermücken

Weisse Fliegen

(Mottenschildläuse)

Konzentration: 0.01 %

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

1, 3, 4

Z Buchsbäume (Buxus)

Buchsbaum-Zünsler

Konzentration: 0.015 %

3, 4, 5

Z Zier- und Sportrasen

Erdschnaken [Larven]

Konzentration: 0.03 %

Aufwandmenge: 0.3 l/ha

3, 4, 5, 23

Auflagen und Bemerkungen:

SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 20 m zu Oberflächengewässern einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von

driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert werden.

Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium "Vollblüte bis Beginn Rotfärbung der

Früchte", 4 Pflanzen pro m² sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

SPe 8: Gefährlich für Bienen - Darf nur ausserhalb des Bienenfluges am Abend mit blühenden

oder Honigtau aufweisenden Pflanzen in Kontakt kommen. Anwendung im geschlossenen

Gewächshaus sofern keine Bestäuber zugegen sind.

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe tragen.

SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 50 m zu Oberflächengewässern einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von

driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert werden.

Für Sommerhimbeeren bezieht sich die angegebene Aufwandmenge auf Stadium "Erste Blüten bis

etwa 50% der Blüten offen" sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha. Für Herbsthimbeeren

bezieht sich die Aufwandmenge auf eine Heckenhöhe von 150 - 170 cm sowie eine

Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf ein Baumvolumen von 10'000 m³ pro ha.

SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 100 m zu Oberflächengewässern einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von

driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert werden.

Behandlung nur auf Anweisung der Kantonalen Pflanzenschutzdienste.

10.2-3 Behandlungen im Abstand von 14 Tagen.

11.Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen

Wirkstoff enthält.

12.Behandlungen im Abstand von 7-14 Tagen.

13.Behandlungen nur während dem Flug (gemäss kritischer Fangzahl) im Abstand von mindestens 7

Tagen.

14.Maximal 3 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen

Wirkstoff enthält.

15.Maximal 1 Behandlung pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen

Wirkstoff enthält.

16.Behandlungen im Abstand von mindestens 7 Tagen.

17.Maximal 2 Behandlungen pro Parzelle und Jahr mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt,

das diesen Wirkstoff enthält.

18.Bewilligt als geringfügige Verwendung nach Art. 35 PSMV (minor use).

19.Maximal 1 Behandlung pro Kultur und Jahr.

20.Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

21.SPa 1: Zur Vermeidung einer Resistenzbildung darf dieses oder irgendein anderes

Pflanzenschutzmittel, welches ein Pyrethroid enthält, nicht mehr als 1 mal pro Kultur ausgebracht

werden.

22.Nur in Kulturen unter Tunnelabdeckung oder im Gewächshaus

23.Bei Bedarf Anwendung nach 7 Tagen wiederholen.

Gefahrenkennzeichnungen:

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung

einhalten.

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.

H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.

H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

SPe 8 Bienengefährlich

Signalwort:

Achtung

Gefahrensymbole und -bezeichnungen:

Kurzkennzeichnung

GHS07

GHS09

Symbol

Gefahrenbezeichnung Vorsicht gefährlich Gewässergefährdend

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

10-9-2018

USDA and FDA announce joint public meeting on use of animal cell culture technology to develop products derived from livestock and poultry

USDA and FDA announce joint public meeting on use of animal cell culture technology to develop products derived from livestock and poultry

WASHINGTON, Sept. 10, 2018 – U.S. Secretary of Agriculture Sonny Perdue, DVM and U.S. Food and Drug Administration Commissioner Scott Gottlieb, M.D. today announced a joint public meeting to be held on Oct. 23-24, 2018 to discuss the use of cell culture technology to develop products derived from livestock and poultry.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-8-2018

Safety assessment of the process ‘General Plastic’, based on Starlinger Decon technology, used to recycle post‐consumer PET into food contact materials

Safety assessment of the process ‘General Plastic’, based on Starlinger Decon technology, used to recycle post‐consumer PET into food contact materials

Published on: Fri, 10 Aug 2018 00:00:00 +0200 This scientific opinion of the EFSA Panel on Food Contact Materials, Enzymes, Flavourings and Processing Aids (CEF Panel) deals with the safety evaluation of the recycling process General Plastic (EU register No RECYC153), which is based on the Starlinger Decon technology. The decontamination efficiency of the process was demonstrated by a challenge test. The input of this process is hot caustic washed and dried poly(ethylene terephthalate) (PET) flakes orig...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

22-8-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu power supply for div. sleep therapy devices von Löwenstein Medical Technology GmbH + Co. KG

Dringende Sicherheitsinformation zu power supply for div. sleep therapy devices von Löwenstein Medical Technology GmbH + Co. KG

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

25-7-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Medumat Transport von WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co.  KG

Dringende Sicherheitsinformation zu Medumat Transport von WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

24-7-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu MEDUCORE Standard 2 von WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co.  KG

Dringende Sicherheitsinformation zu MEDUCORE Standard 2 von WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

18-9-2018

 Third industry stakeholder platform on research and development support, European Medicines Agency, London, UK, From: 18-May-2018, To: 18-May-2018

Third industry stakeholder platform on research and development support, European Medicines Agency, London, UK, From: 18-May-2018, To: 18-May-2018

This third meeting between regulators and representatives of industry stakeholder organisations addresses all areas of product-development support, including scientific advice, specifics for paediatric and orphan medicines and support for innovation. The meeting focuses on the implementation of the orphan notice, ‘histology-independent indications’ in the context of orphan designations, the upcoming rollout of a new tool for orphan designation applications, digital technology proposals in medicine develo...

Europe - EMA - European Medicines Agency

7-9-2018

 2018 Annual workshop of the European Network of Paediatric Research at the European Medicines Agency (Enpr-EMA), European Medicines Agency, London, UK, From: 07-Jun-2018, To: 07-Jun-2018

2018 Annual workshop of the European Network of Paediatric Research at the European Medicines Agency (Enpr-EMA), European Medicines Agency, London, UK, From: 07-Jun-2018, To: 07-Jun-2018

Enpr-EMA will hold its tenth annual workshop on 7-8 June 2018 at EMA. The workshop brings relevant stakeholders together to discuss requirements, barriers and opportunities for the conduct of high-quality clinical studies in children. The overall theme of this year’s workshop will be a ‘holistic approach to paediatric research’. Highlights of this year’s workshop include: i) short perspectives of the various stakeholders involved in paediatric research (patient/young people advisory groups, research netw...

Europe - EMA - European Medicines Agency

4-9-2018

Nerlynx (Puma Biotechnology, Ltd.)

Nerlynx (Puma Biotechnology, Ltd.)

Nerlynx (Active substance: neratinib) - Centralised - Authorisation - Commission Decision (2018)5864 of Tue, 04 Sep 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4030

Europe -DG Health and Food Safety

15-8-2018

Scientific guideline:  Draft guideline on similar biological medicinal products containing recombinant granulocyte-colony stimulating factor (rG-CSF) - Revision 1, draft: consultation open

Scientific guideline: Draft guideline on similar biological medicinal products containing recombinant granulocyte-colony stimulating factor (rG-CSF) - Revision 1, draft: consultation open

The proposed guideline will replace annex to guideline on similar medicinal products containing biotechnology-derived proteins as active substance: Non-Clinical and Clinical Issues - Guidance on similar medicinal products containing recombinant granulocyte-colony stimulating factor, EMEA/CHMP/BMWP/31329/2005

Europe - EMA - European Medicines Agency

13-8-2018

Highlights from today's Pediatric Medical Device Development Public Meeting: Bakul Patel discussed #digitalhealth and how technology enables development and access to safe medical devices #devices4kids #FDAPreCertpic.twitter.com/X4wQbX0Tjc

Highlights from today's Pediatric Medical Device Development Public Meeting: Bakul Patel discussed #digitalhealth and how technology enables development and access to safe medical devices #devices4kids #FDAPreCertpic.twitter.com/X4wQbX0Tjc

Highlights from today's Pediatric Medical Device Development Public Meeting: Bakul Patel discussed #digitalhealth and how technology enables development and access to safe medical devices #devices4kids #FDAPreCert pic.twitter.com/X4wQbX0Tjc

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-7-2018

We'll establish a robust medical device patient safety net by continuing our work on NEST, or the National Evaluation System for health Technology. NEST links data from registries, EHRs and billing claimspic.twitter.com/m2UaZ6gEaV

We'll establish a robust medical device patient safety net by continuing our work on NEST, or the National Evaluation System for health Technology. NEST links data from registries, EHRs and billing claimspic.twitter.com/m2UaZ6gEaV

We'll establish a robust medical device patient safety net by continuing our work on NEST, or the National Evaluation System for health Technology. NEST links data from registries, EHRs and billing claims pic.twitter.com/m2UaZ6gEaV

FDA - U.S. Food and Drug Administration

18-7-2018

THREAD: We’re proud to work with the public-private Healthcare Sector Coordinating Council’s Medical Technology & Health IT Task Group to address @HHSgov Cybersecurity Task Force Report recommendations related to medical device cybersecurity:  https://hea

THREAD: We’re proud to work with the public-private Healthcare Sector Coordinating Council’s Medical Technology & Health IT Task Group to address @HHSgov Cybersecurity Task Force Report recommendations related to medical device cybersecurity: https://hea

THREAD: We’re proud to work with the public-private Healthcare Sector Coordinating Council’s Medical Technology & Health IT Task Group to address @HHSgov Cybersecurity Task Force Report recommendations related to medical device cybersecurity: https://healthsectorcouncil.org/health-sector-mobilizes-against-cyber-threats/ …

FDA - U.S. Food and Drug Administration