Kamillosan

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Kamillosan Salbe
  • Darreichungsform:
  • Salbe
  • Zusammensetzung:
  • matricariae extractum ethanolicum siccum 3.9-4.7 mg corresp. levomenolum 70 µg, DER: 10.3-14.3:1, adeps lanae, arom.: ethylvanillinum et alia, excipiens ad unguentum pro 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Pflanzliches für Menschengebrauch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Kamillosan Salbe
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Phytotherapeutika
  • Therapiebereich:
  • Bei kleineren Hautschäden, Verletzungen, besonders bei trockenen Hautschädigungen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 52562
  • Berechtigungsdatum:
  • 28-01-1994
  • Letzte Änderung:
  • 05-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Kamillosan® Salbe

MEDA PHARMA

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist Kamillosan Salbe und wann wird es angewendet?

Die Kamillenblüte zeichnet sich durch entzündungshemmende, schmerzlindernde,

juckreizmildernde, leicht desinfizierende, beruhigende und geruchsbeseitigende Eigenschaften aus.

Kamillosan Salbe enthält einen Trockenextrakt aus Kamillenblüten, deshalb kann Kamillosan Salbe

verwendet werden bei: Schürfungen, Kratz- und Risswunden, Schrunden, aufgesprungener Haut der

Hände oder der Mundwinkel. Ferner bei entzündlichen Hauterscheinungen, Juckreiz (besonders bei

trockener, fettarmer Haut), Abszessen und Furunkeln.

Kamillosan Salbe heilt die Brustwarzen während der Schwangerschaft und Stillzeit.

In der Säuglingspflege hilft Kamillosan Salbe gegen Wundsein und andere Reizzustände der Haut.

Aufgrund ihrer Eigenschaften ist Kamillosan Salbe besonders zur Behandlung von trockenen

Hautschädigungen geeignet.

Was sollte dazu beachtet werden?

Wenn keine Besserung oder gar Fieber eintritt, ist ein Arzt oder eine Ärztin zu konsultieren.

Wann darf Kamillosan Salbe nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Bei Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe darf Kamillosan Salbe nicht angewendet

werden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch

selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Wie verwenden Sie Kamillosan Salbe?

Je nach Bedarf bis 5mal täglich ein erbsen- bis nussgrosses Stück Salbe auf die befallene Hautstelle

auftragen und leicht einmassieren.

Halten Sie sich an die in dieser Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Kamillosan Salbe haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Kamillosan Salbe auftreten:

Gelegentlich Kontaktallergien (Hautrötung oder Hautjucken). In diesem Fall ist die Behandlung

abzubrechen und gegebenenfalls ein Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Bewahren Sie Kamillosan Salbe an einem für Kinder unzugänglichen Ort auf. Bei Raumtemperatur

(15–25 °C) lagern. Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP» bezeichneten

Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Was ist in Kamillosan Salbe enthalten?

1 g Kamillosan Salbe enthält: 3,9–4,7 mg Trockenextrakt aus Kamillenblüte (Droge-Extrakt-

Verhältnis = DEV: 10,3–14,3:1) entsprechend mindestens 0,07 mg Levomenol. Auszugsmittel

Ethanol 96% (V/V), Wasser, Natriumacetat, Natriumhydroxid.

Dieses Präparat enthält zusätzlich Wollwachs, Aromastoffe (Ethylvanillin und andere) sowie weitere

Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

52562 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Kamillosan Salbe? Welche Packungen sind erhältlich?

Kamillosan Salbe erhalten Sie in Apotheken oder Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Erhältlich sind Packungen zu 40 g und 100 g.

Zulassungsinhaberin

MEDA Pharma GmbH, 8602 Wangen-Brüttisellen.

Diese Packungsbeilage wurde im August 2011 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.