Itrafungol ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Itrafungol ad us. vet., Lösung
  • Darreichungsform:
  • Lösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Itrafungol ad us. vet., Lösung
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Lösung zum Eingeben. Antimykotikum für Katzen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 57369
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Itrafungol ad us. vet., Lösung

Elanco Tiergesundheit AG

Lösung zum Eingeben. Antimykotikum für Katzen

ATCvet: QJ02AC02

Zusammensetzung

Itraconazol 10 mg/ml

Aromatica: Saccharinum, Color: E 150

Excipiens ad solutionem

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Itraconazol

Eigenschaften / Wirkungen

Itrafungol enthält den Wirkstoff ltraconazol, ein synthetisches Breitspektrum-

Triazolantimykotikum mit einer hohen Aktivität gegen Dermatophyten (Trichophyton spp.,

Microsporum spp.), Hefen (Candida spp., Malassezia spp.), verschiedene dimorphe Pilze,

Zygomyceten und Eumyceten (Aspergillus spp.).

Der Wirkungsmechanismus von Itraconazol basiert auf seiner Fähigkeit, sich hochselektiv

an Cytochrom P450 Isoenzyme von Pilzen zu binden. Dabei wird die Synthese von

Ergosterol gehemmt und in der Folge die Funktion membrangebundener Enzyme und die

Membrandurchlässigkeit beeinflusst. Dieser Effekt ist irreversibel und verursacht

strukturelle Schäden.

Pharmakokinetik

Bei Katzen lag die maximale Plasmakonzentration zwei Stunden nach der oralen

Verabreichung einer Einzeldosis von 5 mg/kg bei durchschnittlich 0,525 mg/l. Die AUC

beträgt 5 mg.h/l. Die Plasmahalbwertszeit beträgt ca. 12 Stunden.

Nach wiederholter Anwendung von 5 mg/kg KGW pro Tag für die Dauer einer Woche

beträgt die maximale Plasmakonzentration mehr als das Doppelte. Die AUC

0-24h

wird auf

15 mg.h/l verdreifacht und die Plasmahalbwertszeit erhöht sich ebenfalls auf den

dreifachen Wert (36 Stunden). Im Zuge einer Behandlung wird Itraconazol nach der

jeweils 7 tägigen Medikation in der nachfolgenden behandlungsfreien Zeit fast vollständig

aus dem Plasma eliminiert.

Die Konzentration im Katzenhaar schwankt; während einer Behandlung steigt sie auf

einen medianen Wert von 3,0 μg/g (Durchschnittswert 5,2 μg/g) nach dem Ende der

dritten Behandlungswoche an und sinkt langsam auf 1,5 μg/g (Durchschnittswert 1,9 μg/g)

14 Tage nach dem Ende der Behandlung.

Beim Menschen ist die Bioverfügbarkeit der Itraconazollösung zum Einnehmen höher,

wenn sie an nüchterne Patienten verabreicht wird.

Indikationen

Zur Behandlung von Hautpilzerkrankungen verursacht durch Microsporum canis bei der

Katze.

Die tägliche Dosis beträgt 5 mg/kg oder 0,5 ml/kg pro Tag.

Die Lösung wird nach folgendem Dosierungsschema angewendet: 0,5 ml Lösung/kg pro

Tag werden jeweils sieben aufeinander folgende Tage lang verabreicht. Danach sind

sieben behandlungsfreie Tage einzulegen. Diese Behandlungszyklen sind noch zweimal

zu wiederholen.

7 TageBehandlung

7 Tagebehandlungsfrei

7 TageBehandlung

7 Tagebehandlungsfrei

7 TageBehandlung

Die Lösung wird mit Hilfe der beiliegenden Dosierspritze direkt ins Maul eingegeben. Die

Dosierspritze hat eine Einteilung pro 100 g Körpergewicht. Die Spritze wird gefüllt, indem

man den Kolben soweit herauszieht, bis sich dieser mit der Markierung des

entsprechenden Körpergewichts der Katze deckt.

Wenn das Arzneimittel bei jungen Katzen angewendet wird, ist besonders sorgfältig darauf

zu achten, dass nicht mehr als die empfohlene Dosis pro Körpergewicht gegeben wird. Bei

Katzen, die weniger als 0,5 kg wiegen, sollte eine 1 ml Dosierspritze, die die

entsprechende Dosierung ermöglicht, verwendet werden.

Geben Sie der Katze die Flüssigkeit langsam ins Maul, und lassen Sie die Katze die

Lösung schlucken.

Nach Anwendung die Spritze aus der Flasche entfernen, reinigen und trocknen. Die

Verschlusskappe wieder fest aufschrauben.

Es wird empfohlen, das Arzneimittel vorzugsweise zwischen den Mahlzeiten anzuwenden.

Klinische und mykologische Nachkontrollen sind erforderlich, da 3 Behandlungsintervalle

nicht in allen Fällen zu einer Elimination der Infektion führen. Falls eine positive Kultur

innerhalb von 4 Wochen nach Behandlungsende vorliegt, sollte die Behandlung nach dem

gleichen Dosierschema wiederholt werden.

Einige Fälle von Dermatophytose bei Katzen können schwierig zu heilen sein,

insbesondere in Katzenzuchten.

Katzen, die mit Itraconazol behandelt werden, können nach wie vor andere Katzen mit M.

canis infizieren, solange keine mykologische Heilung erzielt wurde. Es ist daher anzuraten,

gesunde Tiere (auch Hunde, da diese ebenfalls durch M. canis infiziert werden können)

von Katzen, die behandelt werden, getrennt zu halten, um das Risiko einer Reinfektion

oder einer Ausbreitung der Infektion zu minimieren. Die Reinigung und Desinfektion der

Umgebung mit geeigneten fungiziden Produkten wird nachdrücklich empfohlen -

besonders beim Vorliegen von Gruppenproblemen.

Sollten bei einem erkrankten Tier die Haare geschoren werden, ist zuvor der Rat eines

Tierarztes einzuholen.

Das Scheren des Felles wird als hilfreich erachtet, da infizierte Haare entfernt werden,

neuer Fellwuchs stimuliert und die Genesung beschleunigt wird. Es wird nachdrücklich

empfohlen, das Scheren von einem Tierarzt durchführen zu lassen. In Fällen, in denen nur

ein Teil des Felles betroffen ist, kann die Schur auf das betroffene Gebiet begrenzt

werden, wohingegen es bei Katzen mit einer generalisierten Dermatophytose empfohlen

wird, das gesamte Fell zu scheren. Während des Scherens sollte darauf geachtet werden,

dass die darunter liegende Haut nicht verletzt wird. Weiterhin wird empfohlen,

Einwegschutzanzüge und -handschuhe während der Schur der erkrankten Tiere zu

tragen. Das Scheren des Fells sollte in einem gut durchlüfteten Raum erfolgen, der nach

der Schur desinfiziert werden kann. Die Haare sollten in geeigneter Weise entsorgt und

alle Instrumente, Scheren usw. sollten desinfiziert werden.

Die Behandlung einer Dermatophytose sollte sich nicht auf die Behandlung der infizierten

Tiere beschränken. Sie sollte auch eine Desinfektion der Umgebung mit geeigneten

antimykotischen Produkten umfassen, da M. canis-Sporen bis zu 18 Monaten in der

Umwelt überleben können. Durch andere Massnahmen wie regelmässiges Staubsaugen,

die Desinfektion der zur Fellpflege verwendeten Gegenständen und die Vernichtung von

allem möglicherweise kontaminierten Material, das nicht desinfiziert werden kann, wird das

Risiko einer Reinfektion oder der Ausbreitung der Infektion auf ein Minimum reduziert. Die

Desinfektion und das Staubsaugen sollten nach der klinischen Heilung der Katze über

einen längeren Zeitraum fortgesetzt werden, wobei das Staubsaugen auf Oberflächen

beschränkt sein sollte, die nicht mit einem feuchten Tuch gereinigt werden können. Alle

übrigen Flächen sollten mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Für die Reinigung

verwendete Tücher sollten gewaschen und desinfiziert bzw. entsorgt werden und der

verwendete Staubsaugerbeutel ist auch zu entsorgen.

Massnahmen, um der Einschleppung von M.canis in Gruppen von Katzen vorzubeugen,

können die Isolierung von neuen Katzen, die Isolierung von Tieren, die aus Tierschauen

oder von der Zucht zurückkehren, der Ausschluss von Besuchern und die regelmässige

Untersuchung mittels einer Wood-Lampe oder die Anzucht von Pilzkulturen für M. canis

umfassen.

In hartnäckigen Fällen ist die Möglichkeit einer zugrunde liegenden anderen Krankheit zu

berücksichtigen.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen:

Nicht bei Katzen anwenden, die auf den Wirkstoff Itraconazol oder einen der sonstigen

Bestandteile allergisch reagieren. Nicht bei Katzen mit eingeschränkter Leber- oder

Nierenfunktion anwenden. Nicht an trächtige und säugende Katzen verabreichen.

Vorsichtsmassnahmen:

Katzen, welche einen schlechten Allgemeinzustand aufweisen und/oder an weiteren

Krankheiten oder einer Beeinträchtigung der Immunabwehr leiden, sollten während der

Behandlung besonders sorgfältig überwacht werden. Die Behandlung muss

gegebenenfalls verlängert oder wiederholt werden. Aufgrund ihres Zustandes ist diese

Tierkategorie empfindlicher für das Auftreten von Nebenwirkungen. Sollte eine schwere

Nebenwirkung auftreten, ist die Behandlung abzubrechen und im Bedarfsfall eine

unterstützende Therapie (Flüssigkeitstherapie) einzuleiten. Serum-ALT und AST-Spiegel

sind zu überwachen.

Bei Menschen wurde Itraconazol mit dem Auftreten von Herzversagen aufgrund negativ-

inotroper Effekte in Verbindung gebracht. Katzen, die an Herzkrankheiten leiden, sollten

sorgfältig überwacht werden. Die Behandlung ist abzubrechen, wenn sich die Symptome

verschlimmern.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

In klinischen Studien wurden bestimmte Arten von Nebenwirkungen, die möglicherweise

mit der Anwendung des Produktes in Zusammenhang stehen, beobachtet. Gelegentliche

Nebenwirkungen waren Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Speichelfluss, Depression

und Teilnahmslosigkeit. Diese Nebenwirkungen sind gewöhnlich leicht und

vorübergehend. Ein vorübergehendes Ansteigen der Leberenzymwerte ist möglich. In sehr

seltenen Fällen war dies mit Gelbsucht verbunden. Die Behandlung sollte in solchen

Fällen abgebrochen werden.

Überdosierung:

Nach einer fünffachen Überdosierung von Itraconazol über einen Zeitraum von 6 Wochen,

traten folgende reversiblen klinischen Nebenwirkungen auf: struppiges Fell, verminderte

Futteraufnahme und Gewichtsabnahme. Eine dreifache Überdosierung über einen

Zeitraum von 6 Wochen führte nicht zu klinischen Nebenwirkungen. Es wurden keine Stu-

dien zur Überdosierung bei jungen Katzen durchgeführt.

Wechselwirkungen

Im humanmedizinischen Bereich wurden Wechselwirkungen zwischen Itraconazol und

bestimmten anderen Arzneistoffen beschrieben, die aus Interaktionen mit Cytochrom

P450 3A4 (CYP 3A4) und P−Glykoprotein (PgP) resultieren. Dies kann zu erhöhten

Plasmakonzentrationen von z.B. oral angewendetem Midazolam, Cyclosporin, Digoxin,

Chloramphenicol, Ivermectin oder Methylprednisolon führen. Die erhöhten Plasmaspiegel

können sowohl die Dauer der Wirkung als auch der Nebenwirkungen verlängern.

Itraconazol kann auch die Serumspiegel oraler Antidiabetika erhöhen, was zu einer

Hypoglykämie führen kann.

Andererseits können einige Arzneistoffe, wie z.B. Barbiturate oder Phenytoin, die

Metabolisierungsrate von Itraconazol erhöhen, was zu einer verminderten Bioverfügbarkeit

und folglich einer verringerten Wirksamkeit führt. Da Itraconazol ein saures Milieu benötigt,

um maximal resorbiert zu werden, verringern Antacida die Resorption beträchtlich.

Gleichzeitige Anwendung von Erythromycin kann die Plasmakonzentrationen von

ltraconazol erhöhen. Beim Menschen wurde weiterhin auch über Wechselwirkungen

zwischen Itraconazol und Calciumantagonisten berichtet. Diese Arzneistoffe könnten

zusätzlich eine negativ-inotrope Wirkung auf das Herz haben.

Es ist nicht bekannt, inwieweit diese Wechselwirkungen für Katzen relevant sind; da keine

spezifischen Daten hierzu vorliegen, sollte die gleichzeitige Anwendung von Itraconazol

und dieser Arzneimittel vermieden werden.

Sonstige Hinweise

Arzneimittel ausser Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahren. Nicht über 25°C

lagern. Die Flasche fest verschlossen halten.

Wenn eine verdächtige Hautläsion beim Menschen auftritt, sollte ein Arzt konsultiert

werden, da die durch M. canis verursachte Dermatophytose zu den Zoonosen zählt. Aus

diesem Grund sollten Sie Latexhandschuhe beim Scheren erkrankter Tiere, bei der

Berührung des Tieres während der Behandlung oder bei der Reinigung der Dosierspritze

tragen.

Waschen Sie nach der Anwendung die Hände und exponierte Hautstellen. Im Falle eines

versehentlichen Augenkontakts, sind die Augen gründlich mit Wasser zu spülen. Falls

Schmerzen oder Irritationen auftreten, ist ein Arzt zu Rate zu ziehen. Im Falle

versehentlicher Aufnahme ist der Mund gründlich mit Wasser auszuspülen.

Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen des Behältnisses: 5 Wochen.

Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "Exp." bezeichneten Datum

verwendet werden.

Packungen

Packung mit einer 52 ml-Flasche.

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 57'369

Informationsstand: 05/2008

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

9-10-2018

Metacam 5 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

Metacam 5 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

● Verzicht Packungsgrösse 10 ml

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

3-10-2018

Metacam 2 mg/ml Katzen ad us. vet., Injektionsloesung

Metacam 2 mg/ml Katzen ad us. vet., Injektionsloesung

● Verzicht Packungsgrösse 20 ml

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-10-2018

Forthyron 200 ad us. vet., Tabletten

Forthyron 200 ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung ist am 02.10.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-10-2018

Forthyron 400 ad us. vet., Tabletten

Forthyron 400 ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung ist am 02.10.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-9-2018

Gleptosil ad us. vet., Injektionsloesung

Gleptosil ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Unerwünschte Wirkungen" und zusätzliche Packungsgrösse: 250 ml

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-9-2018

FDA Animal Drug Safety Communication: FDA Reminds Veterinarians of the Differences Between Approved and Compounded Formulas of Transdermal Mirtazapine for the Management of Weight Loss in Cats

FDA Animal Drug Safety Communication: FDA Reminds Veterinarians of the Differences Between Approved and Compounded Formulas of Transdermal Mirtazapine for the Management of Weight Loss in Cats

CVM Update describing FDA Dear Veterinarian Letter about the differences between FDA-approved Mirataz (mirtazapine transdermal ointment), an animal drug with demonstrated safety and effectiveness to manage undesired weight loss in cats, and compounded formulations of transdermal mirtazapine.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-9-2018

Drontal Plus Tasty ad us. vet., Tabletten fuer Hunde

Drontal Plus Tasty ad us. vet., Tabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 20.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-9-2018

Euthoxin 500 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

Euthoxin 500 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

● Die Neuzulassung erfolgte am 20.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-9-2018

Danish Medicines Agency aces European benchmark survey

Danish Medicines Agency aces European benchmark survey

The Danish Medicines Agency has just scored 4.5 of a possible 5 in the common-European survey known as the Benchmarking of European Medicines Agencies (BEMA). ”It's a really good result that will benefit all of us and may help raise the standard throughout Europe,” said the Danish health minister.

Danish Medicines Agency

18-9-2018

Lidl Voluntarily Recalls Bellona Brand Hazelnut Wafers Due to Improperly Declared Wheat Allergen

Lidl Voluntarily Recalls Bellona Brand Hazelnut Wafers Due to Improperly Declared Wheat Allergen

Lidl US has voluntarily recalled all Bellona brand “Milk Chocolate Flavored Coated Wafer with Hazelnut Crème Filling and White Chocolate Flavor” confections as a precautionary measure because the allergen statement does not include wheat.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

13-9-2018

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Hunde

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 13.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-9-2018

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Katzen

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 13.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-9-2018

September 6, 2018: Cattle Company and Veterinarian Indicted for False Health Certificates on Livestock

September 6, 2018: Cattle Company and Veterinarian Indicted for False Health Certificates on Livestock

September 6, 2018: Cattle Company and Veterinarian Indicted for False Health Certificates on Livestock

FDA - U.S. Food and Drug Administration

7-9-2018

PET Ungezieferhalsband fuer Hunde ad us. vet.

PET Ungezieferhalsband fuer Hunde ad us. vet.

● Änderung Text: "Zusammensetzung", "Indikationen" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

7-9-2018

PET Ungezieferhalsband fuer Katzen ad us. vet.

PET Ungezieferhalsband fuer Katzen ad us. vet.

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Indikationen" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-9-2018

Bovilis Blue-8 ad us. vet., Injektionssuspension fuer Rinder und Schafe

Bovilis Blue-8 ad us. vet., Injektionssuspension fuer Rinder und Schafe

● Die Neuzulassung erfolgte am 04.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-8-2018

Alcon Announces Voluntary Global Market Withdrawal of CyPass Micro-Stent for Surgical Glaucoma

Alcon Announces Voluntary Global Market Withdrawal of CyPass Micro-Stent for Surgical Glaucoma

Reflecting its uncompromising commitment to patient safety, Alcon today announced an immediate, voluntary market withdrawal of the CyPass Micro-Stent from the global market. In addition, Alcon advises surgeons to immediately cease further implantation with the CyPass Micro-Stent and to return any unused devices to Alcon. This decision and corresponding recommendation is based on an analysis of five-year post-surgery data from the COMPASS-XT long-term safety study. The US Food and Drug Administration (FD...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-8-2018

Pexion 100 mg ad us. vet., Tabletten

Pexion 100 mg ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Unerwünschte Wirkungen" und "Wechselwirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-8-2018

Pexion 400 mg ad us. vet., Tabletten

Pexion 400 mg ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Unerwünschte Wirkungen" und "Wechselwirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-8-2018

Boviseal ad us. vet., Suspension in Injektoren

Boviseal ad us. vet., Suspension in Injektoren

● Die Zulassung ist am 16.08.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 15 mg / 2,5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 15 mg / 2,5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 30 mg / 5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 30 mg / 5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 60 mg / 10 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 60 mg / 10 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-7-2018

Caniquantel plus M ad us. vet., Tabletten

Caniquantel plus M ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkung", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-7-2018

Caniquantel plus S ad us. vet., Tabletten

Caniquantel plus S ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkung", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-7-2018

Scourguard 3 ad us. vet., Injektionssuspension

Scourguard 3 ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-7-2018

Laxatone ad us. vet., Paste

Laxatone ad us. vet., Paste

● Änderung Text "Zusammensetzung"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Ophionol ad us. vet. , Loesung

sera med Professional Ophionol ad us. vet. , Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Oxyspirol ad us. vet., Loesung

sera med Professional Oxyspirol ad us. vet., Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Tremacestol ad us. vet., Loesung

sera med Professional Tremacestol ad us. vet., Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-6-2018

UPDATE: FDA Animal Drug Safety Communication: FDA continues to warn about risk of accidental overdosing of dogs with the noise aversion drug Sileo

UPDATE: FDA Animal Drug Safety Communication: FDA continues to warn about risk of accidental overdosing of dogs with the noise aversion drug Sileo

FDA is alerting dog owners and veterinarians about the risk of accidental overdose to dogs treated with the drug Sileo, a prescription gel that is given to dogs by mouth to treat noise aversion.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-6-2018

Vulketan ad us. vet., Gel

Vulketan ad us. vet., Gel

● Wiederzulassung des Präparates

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-6-2018

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-6-2018

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 13.06.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

● Die Zulassung wird am 18.11.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung wird am 17.12.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

● Die Zulassung ist am 31.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-5-2018

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 30.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan plc (NYSE:AGN) today issued a voluntary recall in the US market of one lot (Lot# 5620706, Expiry May-2019) of TAYTULLA® (norethindrone acetate and ethinyl estradiol capsules and ferrous fumarate capsules) 1mg/20mcg, 6x28 physicians sample pack, indicated for use by women to prevent pregnancy. Allergan recently identified, through a physician report, that four placebo capsules were placed out of order in a sample pack of TAYTULLA. Specifically, the first four days of therapy had four non-hormonal...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-5-2018

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-5-2018

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

● Die Zulassung ist am 28.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-5-2018

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

25-5-2018

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food, LLC is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

24-5-2018

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

As Reference Delegation Day is held at ANSES, bringing together representatives of national and European reference laboratories, Gilles Salvat, Managing Director General for Research and Reference, gives us an overview of this essential part of ANSES's work. What do you mean by reference? Reference is an essential component of the system for safeguarding health. The work of the reference laboratories is vital to improving knowledge and identification of the major hazards we face in food safety, animal...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

22-5-2018

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung wird am 22.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-5-2018

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

● Die Zulassung ist am 22.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-5-2018

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

● Verzicht Packungsgrösse 25 kg

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-5-2018

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-7-2018

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children.  https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevicepic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children. https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevicepic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children. https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevice pic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-7-2018

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here:  https://go.usa.gov/xUvZm 

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here: https://go.usa.gov/xUvZm 

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here: https://go.usa.gov/xUvZm  #Pediatrics #medicaldevice pic.twitter.com/c0cuVYtTLK

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-7-2018

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device an

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device an

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device and earlier agency actions

FDA - U.S. Food and Drug Administration

17-7-2018

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register.  #Pediatrics  https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevice pic.twitter.com/hL7vawmOgR

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia