Isofluran Baxter ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Isofluran Baxter ad us. vet., Inhalationsanästhetikum
  • Darreichungsform:
  • Inhalationsanästhetikum
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Isofluran Baxter ad us. vet., Inhalationsanästhetikum
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Inhalationsanästhetikum für Hunde, Katzen und Pferde.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 55999
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Isofluran Baxter ad us. vet., Inhalationsanästhetikum

Baxter AG

Inhalationsanästhetikum für Hunde, Katzen und Pferde.

ATCvet: QN01AB06

Zusammensetzung

Wirkstoff:

100% 1-Chloro-2,2,2-trifluoroethyldifluoromethyl--

ether,

Strukturformel: CHF

-O-CHCICF

Hilfsstoffe:

Keine.

Galenische Form

:

Flüssigkeit zur Herstellung eines Inhalationsgases.

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Isofluran

Eigenschaften / Wirkungen

Isofluran ist ein leichtflüchtiges Inhalationsanästhetikum. Isofluran erzeugt nach Inhalation

eine Allgemeinanästhesie. Aufgrund seines niedrigen Verteilungskoeffizienten Blut/Gas

finden die Einleitung und Ausleitung der Narkose und Reaktionen auf veränderte Isofluran-

Konzentrationen rasch statt. Mit Erhöhung der Dosis des Anästhetikums nehmen sowohl

das Atemzugvolumen als auch die Atemfrequenz ab. Das Tier zeigt einen progressiven

Verlust des Bewusstseins, des Muskeltonus und der Reflexe. Die Atemdepression wird

selbst bei tiefer Narkose durch die chirurgische Stimulation teilweise aufgehoben. Mit

Isofluran treten auch bei Hypokapnie, grosser Narkosetiefe oder akustischer Stimulation

keine Konvulsionen auf. Isofluran hat keine oder nur vernachlässigbare analgetische

Eigenschaften, deshalb ist der Bedarf des Patienten an Analgetika vor der Ausleitung der

Narkose zu erwägen.

Pharmakokinetik

Isofluran wird von Tieren, hauptsächlich aufgrund des anorganischen Fluorids, nur in

geringem Ausmass metabolisiert. Im Durchschnitt wird Isofluran fast unverändert über die

Lunge ausgeschieden. Isofluran erzeugt nach Inhalation eine Allgemeinanästhesie und ist

ein gutes Muskelrelaxans für chirurgische Eingriffe.

Indikationen

Einleitung und Erhaltung einer Allgemeinanästhesie bei Hunden, Katzen und Pferden.

Dosierung / Anwendung

Die verabreichte Konzentration an Isofluran muss genau reguliert werden. Dazu ist ein

speziell kalibrierter Verdampfer zu verwenden. Isofluran kann aus einem

Überlaufverdampfer verdampft werden, der speziell für lsofluran kalibriert ist. Verdampfer,

die einen gesättigten Dampf abgeben, welcher anschliessend verdünnt wird

(Durchflussverdampfer), sind ebenfalls geeignet. Die Narkosetiefe kann schnell und

einfach verändert werden. Isofluran kann in Sauerstoff- oder Sauerstoff/Lachgas-

Mischungen verabreicht werden.

Gebrauchsanweisung für den Sicherheits-Flaschenkragen (zur Verwendung mit

Verdampfern mit Sicherheitseinlass)

Um einen Sicherheits-Flaschenadapter anzubringen, die Dose und die Dichtung von der

Anschlussflasche entfernen.

Darauf achten, dass der Hals der Flasche mit Anästhetikum nicht abgesplittert oder

beschädigt ist.

Darauf achten, dass die Farbe des Sicherheits-Flaschenkragens mit der Farbe des

Adapters übereinstimmt.

Den Sicherheits-Flaschenadapter mit dem Sicherheits-Flaschenkragen ausrichten und

fest zusammenschrauben.

-Anschliessend die Flasche an den Füllbehälter des Verdampfers anschliessen.

Die Stärke von lnhalationsanästhetika wird durch die minimale alveoläre Konzentration

(MAC) ausgedrückt, die erforderlich ist, um grobe zielbewusste Bewegungen als Reaktion

auf einen Schmerzreiz bei 50% der Tiere zu verhindern. Für adulte Hunde beträgt der

MAC-Wert für Isofluran 1,28%, für Katzen 1,63% und für Pferde 1,31%.

a) Behandlung vor der Anästhesie

Gesunde Tiere sollen 8 bis 12 Stunden vor der Anästhesie kein Futter mehr erhalten.

Wasser soll frei verfügbar bereitgestellt werden. Die Tiere sollen vor der Anästhesie

klinisch untersucht werden. Andere Faktoren, wie Alter, bereits bestehende Krankheiten,

Medikation und die Operationsstelle sind vor der Verwendung von Isofluran ebenfalls zu

berücksichtigen.

b) Prämedikation

Hunde und Katzen: Je nach Zustand des Patienten kann ein kurzwirkendes Barbiturat, ein

Anticholinergikum, ein Tranquilizer oder ein Muskelrelaxans verabreicht werden, um die

Erregung während der Einleitung zu verhindern (siehe Wechselwirkungen).

Pferde: Acepromazin oder Xylazin können als präanästhetische Mittel verabreicht werden.

Bei bestimmten Patienten kann auch ein Anticholinergikum angezeigt sein.

c) Einleitung der Anästhesie

Hunde und Katzen: Nach einer hypnotischen Dosis eines Barbiturats wird gewöhnlich die

Einleitung über eine Maske mit einer lsofluran-Konzentration von 2,0% - 2,5% in der

Inspirationsluft und ausschliesslich Sauerstoff angewendet. Die reine Einleitung über eine

Maske kann bei Verabreichung ausschliesslich mit Sauerstoff Isofluran-Konzentrationen

von bis zu 5% bei Hunden oder 4% bei Katzen erforderlich machen.

Bei diesen Konzentrationen ist zu erwarten, dass innerhalb von 5 bis 10 Minuten eine

chirurgische Narkosetiefe erreicht wird. Die Pharynx- und Larynxreflexe werden schnell

gedämpft, wodurch die Trachealintubation erleichtert wird.

Pferde: Die Anästhesie wird durch intravenöse Verabreichung von Guaifenesin eingeleitet,

gefolgt entweder von einem kurzwirkenden Barbiturat oder Ketaminhydrochlorid. Bei nicht

entwöhnten Fohlen kann die Anästhesie durch Verabreichung von Isofluran in der

höchstmöglichen Verdampferkonzentration (5%) bei einem Sauerstofffluss von 8 I/min

über eine Gesichtsmaske eingeleitet werden.

d) Erhaltung der Anästhesie

Zur Erhaltung der Anästhesie ist eine geringere Isofluran-Konzentration erforderlich als für

die Einleitung.

Hunde: Zur Aufrechterhaltung einer chirurgischen Narkosetiefe während der Operation

kann Isofluran ausschliesslich mit Sauerstoff in Konzentrationen von 1,5% - 2,5%

verabreicht werden.

Katzen: Zur Aufrechterhaltung einer chirurgischen Narkosetiefe während der Operation

kann Isofluran ausschliesslich mit Sauerstoff in Konzentrationen von 1,5% - 3,0%

verabreicht werden.

Pferde: Nach der Einleitung und Intubation kann Isofluran entweder in 100% Sauerstoff

oder in einer Sauerstoff/Lachgas-Mischung (1:1) verabreicht werden. Zu Beginn sollte die

Isofluran-Konzentration in der Inspirationsluft auf den höchsten Wert eingestellt werden,

den der Verdampfer zulässt (4 - 5%). Sauerstoff-Flussraten von 13 - 22 ml/min/kg werden

verwendet, um den Narkoseapparat rasch mit Isofluran zu füllen. Die

Verdampfereinstellung wird anschliessend, je nach Reaktion des Pferdes, allmählich auf

3,5% gedrosselt und weiter zur Erreichung der optimalen Konzentration auf 2% oder

zwischen 1,5% und 2,5% abgesenkt.

Einleitung und Erhaltung der Anästhesie

Spezies

Einleitung

Erhaltung

Katzen

1,63% < 4,0%

1,5% − 3,0

Hunde

1,28% < 5,0%

1,5% − 1,8

Pferde

1,31%

1,5% − 2,5

Nicht ent-

wöhnte Fohlen

1,31%

3,0% − 5,0

1,5% − 2,5

Während der Anästhesie sollten Körpertemperatur, Blutdruck und Atmung überwacht

werden. Die Wirkung auf diese Parameter ist dosisabhängig, und die Zufuhr des

Anästhetikums ist so anzupassen, dass Veränderungen kompensiert werden.

e) Ausleitung

Die beim jeweiligen Patienten notwendige Analgesie sollte vor der Beendigung der

Inhalationsanästhesie berücksichtigt werden.

Bei der Behandlung erregbarer Pferde ist abzuwägen, ob für den Zeitraum der Ausleitung

einer lsofluran-Anästhesie ein Sedativum verabreicht wird.

Bei Beendigung des chirurgischen Eingriffs muss die lsofluran-Konzentration auf 0%

gesenkt werden, um promptes Ausleiten zu ermöglichen. Die Ausleitung der Isofluran-

Narkose verläuft im typischen Fall ereignislos. Wenn die Zufuhr von Isofluran beendet ist,

müssen die Atemwege des Patienten bis zum völligen Erwachen mehrmals mit 100%

Sauerstoff belüftet werden.

Aufgrund der niedrigen Blutlöslichkeit von Isofluran sind schnelle Änderungen der

Narkosetiefe und schnelles Ausleiten zu beobachten. Die Verabreichung von Isofluran darf

daher erst beendet werden, wenn der chirurgische Eingriff abgeschlossen ist und die

Vorbereitungen für die Ausleitung getroffen wurden.

Anwendungseinschränkungen

a) Kontraindikationen

Isofluran ist bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit gegen halogenierte Anästhetika,

einschliesslich der Symptome der malignen Hyperthermie, kontraindiziert.

b) Vorsichtsmassnahmen

Bei Verwendung von lsofluran zur Betäubung eines Tieres mit Kopfverletzung ist

abzuwägen, ob zur Aufrechterhaltung normaler C0

-Konzentrationen künstlich beatmet

werden sollte, damit die Hirndurchblutung nicht zunimmt.

Wie mit allen halogenierten Anästhetika sollen wiederholte Narkosen innerhalb einer

kurzen Zeitspanne vermieden werden.

Isofluran erzeugt bei Pferden eine Atemdepression. Daher wird empfohlen, Pferde, die

länger als zwei Stunden unter Narkose stehen, mechanisch zu beatmen, um eine

Atelektase, Hypoxämie und respiratorische Acidose zu vermeiden.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Überdosierung:

Eine Überdosierung von Isofluran führt zu ausgeprägter Hypotonie und Atemdepression.

Im Fall einer tatsächlichen oder angenommenen Überdosierung soll die Zufuhr von

lsofluran sofort unterbrochen und eine assistierte oder kontrollierte Beatmung mit reinem

Sauerstoff eingeleitet werden. Die Zufuhr von Flüssigkeit kann hilfreich sein.

Durch Interaktion von Isofluran mit trockenem Kohlendioxid-Absorber kann es zur Bildung

von Kohlenmonoxid kommen. Um das Risiko einer Kohlenmonoxidbildung in

Rückatmungssystemen und die Möglichkeit einer Erhöhung der Carboxyhämoglobinwerte

möglichst gering zu halten, dürfen die Absorber nicht austrocknen.

Pferd 2 Tage

Wechselwirkungen

Vor einer Anästhesie sind immer Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten in

Betracht zu ziehen.

Die gleichzeitige Verabreichung von Isofluran und den folgenden Produkten erfordert die

strikte Überwachung des klinischen und biologischen Zustands des Patienten.

Muskelrelaxantien: Intensivierung der Wirkung depolarisierender Relaxantien und

besonders nicht depolarisierender Relaxantien. Daher wird empfohlen, nur ± ein Drittel

bis die Hälfte der üblichen Dosis dieser Substanzen zu verabreichen. Das Nachlassen

der myoneuralen Wirkung dauert bei Isofluran länger als bei anderen herkömmlichen

Anästhetika. Neostigmin antagonisiert die Wirkung der nicht depolarisierenden

Muskelrelaxantien, nicht jedoch die durch Isofluran bewirkte direkte neuromuskuläre

Depression.

Die gleichzeitige Anwendung sedierender oder analgetischer Arzneimittel kann die zur

Einleitung und Erhaltung der Narkose erforderliche Konzentration an lsofluran verringern.

So wurde beispielsweise von Opiaten, Alpha-2-Agonisten, Phenothiazinen und

Benzodiazepinen berichtet, dass sie die MAC-Werte senken. Besondere Vorsicht ist

anzuwenden bei Verabreichung dissoziativer Kombinationen an einen Hund oder eine

Katze, der/die bereits mit lsofluran anästhesiert ist.

Isofluran wirkt im Vergleich zu Halothan schwächer sensibilisierend auf das Myokard für

die Wirkungen zirkulierender, Rhythmusstörungen auslösender Katecholamine.

Sonstige Hinweise

Bei Hunden und Katzen wurde Isofluran gefahrlos für die Anästhesie bei Kaiserschnitten

verwendet. An Mäusen und Ratten durchgeführte Reproduktionsstudien erbrachten unter

klinisch relevanten Bedingungen keine Hinweise auf Embryotoxizität bzw. teratogene oder

andere negative Wirkungen auf die Reproduktionsleistung, die auf Isofluran

zurückzuführen wäre. Es liegen jedoch noch keine umfassenden Daten bezüglich der

Anwendung von Isofluran bei trächtigen oder laktierenden Hunden, Katzen und Pferden

vor.

Warnung für den Anwender

Den Dampf nicht einatmen. Die empfohlene maximale Arbeitsplatzkonzentration (MAK)

bei einer angenommenen Arbeitszeit von 8 Stunden beträgt 50 ppm.

Die Operationsräume sollten mit einer geeigneten Belüftungsanlage und aktiven

Absaugvorrichtung ausgestattet sein (Spülgebläse), um die Anreicherung von

Isoflurandämpfen zu verhindern. Der Einleitungs- und Aufwachbereich sollte gut belüftet

sein. Es sollte sichergestellt sein, dass die durch das Belüftungssystem im Operationssaal

bewirkte Luftaustauschrate mindestens das Zwölffache des prozentualen Anteils von

Isofluran im Anästhetikum, multipliziert mit der angewendeten Flussrate (in Litern pro

Minute) und dividiert durch das Volumen des Operationssaals (in m

) beträgt.

Spritzer, die auf die Haut oder in die Augen gelangt sind, müssen sofort abgewaschen

werden. Für schwangere Mitarbeiterinnen wird ein begrenzter Umgang mit Isofluran

empfohlen. Im Fall eines ausgedehnten unbeabsichtigten Kontakts ist der Mitarbeiter aus

dem Kontaktbereich zu entfernen und umgehend in ärztliche Betreuung zu übergeben.

Ratschlag für Ärzte: die Atemwege offenhalten und symptomatisch und unterstützend

behandeln.

Der Narkoseapparat und die Belüftungsanlage sind regelmässig auf störungsfreie

Funktion zu prüfen. Aus Gründen des Umweltschutzes sollten Aktivkohlefilter mit einem

Auffangsystem verwendet werden. Die Substanz darf nicht ungefiltert in die Luft emittiert

werden. Nicht verwendetes Produkt, Abfall oder kontaminierte Materialien müssen als

Sondermüll fachgerecht entsorgt werden.

Beim Umfüllen von Isofluran in den Verdampfer ist sorgfältig vorzugehen. Verschüttetes

Isofluran sofort mit Hilfe von Sägemehl, Sand oder einem inerten Absorber aufnehmen

oder entfernen und an einen gut belüfteten Ort bringen. Isofluran ist nicht brennbar und

nicht explosiv und reagiert nicht mit den für die Anästhesieausrüstung verwendeten

Metallen.

Haltbarkeit

Das Produkt ist bis zu dem auf der Verpackung mit "EXP" angegebenen Verfalldatum

verwendbar. Isofluran Baxter ad us. vet. im dicht verschlossenen Originalbehälter

aufbewahren.

Medikament für Kinder unerreichbar aufbewahren.

Lagerung: nicht über 30°C lagern

Packungen

Karton: 6 Flaschen zu 250 ml.

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 55'999

Informationsstand: 02/2008

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-6-2018

Vulketan ad us. vet., Gel

Vulketan ad us. vet., Gel

● Wiederzulassung des Präparates

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-6-2018

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-6-2018

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 13.06.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

● Die Zulassung wird am 18.11.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung wird am 17.12.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

● Die Zulassung ist am 31.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-5-2018

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 30.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan plc (NYSE:AGN) today issued a voluntary recall in the US market of one lot (Lot# 5620706, Expiry May-2019) of TAYTULLA® (norethindrone acetate and ethinyl estradiol capsules and ferrous fumarate capsules) 1mg/20mcg, 6x28 physicians sample pack, indicated for use by women to prevent pregnancy. Allergan recently identified, through a physician report, that four placebo capsules were placed out of order in a sample pack of TAYTULLA. Specifically, the first four days of therapy had four non-hormonal...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-5-2018

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-5-2018

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

● Die Zulassung ist am 28.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-5-2018

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

25-5-2018

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food, LLC is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

24-5-2018

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

As Reference Delegation Day is held at ANSES, bringing together representatives of national and European reference laboratories, Gilles Salvat, Managing Director General for Research and Reference, gives us an overview of this essential part of ANSES's work. What do you mean by reference? Reference is an essential component of the system for safeguarding health. The work of the reference laboratories is vital to improving knowledge and identification of the major hazards we face in food safety, animal...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

22-5-2018

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung wird am 22.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-5-2018

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

● Die Zulassung ist am 22.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-5-2018

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

● Verzicht Packungsgrösse 25 kg

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-5-2018

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-5-2018

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-5-2018

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

● Neu: Packungen mit Glas- oder PET-Flaschen

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

24-4-2018

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung wird am 08.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

23-4-2018

Virbazone ad us. vet., Pulver

Virbazone ad us. vet., Pulver

● Die Neuzulassung erfolgte am 23.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkungen" und "Indikationen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Dexadreson ad us. vet., Injektionsloesung

Dexadreson ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Alverin ad us. vet., Paste

Alverin ad us. vet., Paste

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Avituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

Avituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Bovituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

Bovituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 2.5 mg/20 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 2.5 mg/20 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 5 mg/40 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 5 mg/40 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Imrestor ad us. vet., Injektionsloesung

Imrestor ad us. vet., Injektionsloesung

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-4-2018

Easotic ad us. vet., Ohrsuspension

Easotic ad us. vet., Ohrsuspension

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto XS ad us. vet., Kautablette

Bravecto XS ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto S ad us. vet., Kautablette

Bravecto S ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto M ad us. vet., Kautablette

Bravecto M ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto L ad us. vet., Kautablette

Bravecto L ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto XL ad us. vet., Kautablette

Bravecto XL ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-4-2018

Spotinor 10 ad us. vet., Loesung zum Aufgiessen

Spotinor 10 ad us. vet., Loesung zum Aufgiessen

● Die Neuzulassung erfolgte am 05.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-7-2018

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register.  #Pediatrics  https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevice pic.twitter.com/hL7vawmOgR

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-6-2018

News and press releases:  Reinforced EU/US collaboration on medicines

News and press releases: Reinforced EU/US collaboration on medicines

Update on the European Commission/EMA–FDA bilateral of 18-19 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia

1-6-2018

News and press releases:  Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

News and press releases: Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

Agreement now operational between 14 EU Member States and FDA

Europe - EMA - European Medicines Agency

24-5-2018

News and press releases:  Development of antibiotics for children - towards a global approach

News and press releases: Development of antibiotics for children - towards a global approach

Workshop with regulators from EU, Japan and US open for registration

Europe - EMA - European Medicines Agency

14-5-2018

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”.  http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrials pic.twitter.com/mvltDqmK8v

FDA - U.S. Food and Drug Administration