Iso-Vet

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Iso-Vet Flüssigkeit zur Herstellung eines Dampfs zur Inhalation 1000 mg/g
  • Dosierung:
  • 1000 mg/g
  • Darreichungsform:
  • Flüssigkeit zur Herstellung eines Dampfs zur Inhalation
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Iso-Vet Flüssigkeit zur Herstellung eines Dampfs zur Inhalation 1000 mg/g
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Vollnarkose - halogenierte Kohlenwasserstoffe

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V400644
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE Versie

ISO-VET 1000 MG/G

GEBRAUCHSINFORMATION

Iso-Vet 1000 mg/g Flüssigkeit zur Herstellung eines Dampfs zur Inhalation

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND,

WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGEN-

FREIGABE VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Piramal Critical Care Limited,

Suite 4, Ground Floor

Heathrow Boulevard - East Wing,

280 Bath Road,

West Drayton, UB7 0DQ,

Vereinigtes Königreich

Tel: +44 1670562400

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Piramal Healthcare UK GmbH

Whaltonstraße,

Morpeth,

Northumberland NE61 3YA,

Vereinigtes Königreich

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Iso-Vet 1000 mg/g Flüssigkeit zur Herstellung eines Dampfs zur Inhalation

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Pro Gramm:

Wirkstoff:

Isofluran 1000 mg/g

Klare, flüchtige, schwere Flüssigkeit

Dieses veterinärmedizinische Produkt enthält keine Hilfsstoffe.

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Einleitung und Aufrechterhaltung einer Allgemeinanästhesie.

5.

GEGENANZEIGEN

Bijsluiter – DE Versie

ISO-VET 1000 MG/G

Dieses Tierarzneimittel darf nicht bei Tiere mit bekannter Anfälligkeit für

Isofluran, andere halogenierte Inhalationsanästhetika oder mit bekannter

Empfindlichkeit

gegen maligne Hyperthermie angewendet werden.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Isofluran verursacht dosisabhängig Hypotonie und Atemdepression.

Nebenwirkung

Häufigkeit

Herzarrhythmien

selten

Mehr als 1 aber weniger als 10

von 10.000 behandelten Tieren

Vorübergehende

Bradykardie

selten

Mehr als 1 aber weniger als 10

von 10.000 behandelten Tieren

Maligne Hyperthermie

sehr selten

Weniger

10.000

behandelten Tieren, einschließlich

Einzelfallberichte

Isofluran kann zwar während kraniale Operation und bei Patienten mit Kopfverletzung verwendet

werden, aber die Hirndurchblutung und der intrakranielle Druck kann zunehmen. Der

intrakranielle Druck kann durch Hyperventilation des Patienten verringert werden

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker

mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Zur Einleitung und Erhaltung einer Allgemeinanästhesie bei

Pferden, Hunden, Katzen,

Ziervögeln, Reptilien, Ratten, Mäusen, Hamstern, Chinchillas, Renn-

mäusen,

Meerschweinchen und Frettchen.

8.

DOSIERUNG

FÜR

JEDE

TIERART,

ART

UND

DAUER

DER

ANWENDUNG

Iso - Vet sollte nur in einem spezifischen Isofluranvaporisator verwendet werden.

Isofluran sollte mit Hilfe eines genau geeichten Vaporisators in einem geeigneten Narkosesystem

verabreicht werden, da die Tiefe der Anästhesie sich schnell und leicht ändern kann.

Isofluran kann mit Sauerstoff oder Sauerstoff/Lachgas-Gemischen verabreicht werden.

Die nachstehend für die Zieltierarten angegebenen minimalen alveolären Konzentrationen in

Sauerstoff (MAC) bzw. die effektive Dosis ED

sollen lediglich der Orientierung dienen. Die in

der Praxis tatsächlich erforderlichen

Konzentrationen

hängen von vielen Variablen ab, u.a. auch von der gleichzeitigen Gabe

anderer

Arzneimittel und dem klinischen Zustand des Patienten.

Isofluran kann zusammen mit anderen Medikamenten eingesetzt werden, die bei

veterinärmedizinischen Verfahren für Prämedikation, Einleitung und Schmerz-

behandlung üblich sind. Einige spezifische Beispiele sind in den Informationen zu

den einzelnen Tierarten enthalten. Der Einsatz von Analgetika bei schmerzhaften

Eingriffen gehört zur guten veterinärmedizinischen Praxis.

Bijsluiter – DE Versie

ISO-VET 1000 MG/G

Die Erholung von der Isoflurananästhesie erfolgt in der Regel schnell und sanft.

Analgesiebedarf des Patienten sollte bereits vor der Ausleitung der

Allgemeinanästhesie

berücksichtigt werden.

PFERD

Die MAC für Isofluran liegt beim Pferd bei ca. 1,31%.

Prämedikation

Isofluran kann zusammen mit anderen Wirkstoffen verwendet werden, die bei

veterinärmedizinischen Anästhesien üblich sind. Die folgenden Wirkstoffe sind

Isofluran

verträglich: Acepromazin,

Alfentanil,

Atracurium,

Butorphanol,

Detomidin, Diazepam, Dobutamin, Dopamin, Guiaphenesin, Ketamin, Morphin,

Pentazocin, Pethidin, Thiamylal, Thiopental und Xylazin. Wirkstoffe, die für die

Prämedikation benutzt werden, sollten für den einzelnen Patienten ausgewählt

werden. Allerdings sollten die unten aufgeführten potenziellen Wechselwirkungen

beachtet werden.

Wechselwirkungen

Es wurde berichtet, dass Detomidin und Xylazin die MAC für Isofluran bei

Pferden

reduziert.

Einleitung

Da es normalerweise nicht praktikabel ist, eine Anästhesie mittels Isofluran bei

ausgewachsenen Pferden einzuleiten, sollte für die Einleitung ein kurzfristig

wirkendes Barbiturat, wie z.B. Thiopentalnatrium, Ketamin oder Guiaphensin,

verwendet werden. Isofluran-Konzentrationen von 3 – 5% können anschließend

benutzt werden, um die gewünschte Narkosetiefe in 5 – 10 Minuten zu erreichen.

3 - 5%iges Isofluran kann bei gleichzeitig hoher Sauerstoffzufuhr zur Anästhesie-

einleitung

Fohlen

angewendet

werden.

Erhaltung

Die Anästhesie kann mit Isofluran-Konzentrationen von 1,5 bis 2,5% aufrecht-

erhalten

werden.

Ausleitung

Die Ausleitung verläuft in der Regel sanft und schnell.

HUND

Die MAC für Isofluran liegt beim Hund bei ca. 1,28%.

Prämedikation

Isofluran kann zusammen mit anderen Wirkstoffen verwendet werden, die bei

veterinärmedizinischen Anästhesien üblich sind. Die folgenden Wirkstoffe sind

Bijsluiter – DE Versie

ISO-VET 1000 MG/G

Isofluran

verträglich: Acepromazin,

Atropin,

Butorphanol,

Buprenorphin,

Bupivacain, Diazepam, Dobutamin, Ephedrin, Epinephrin, Etomidat,

Glycopyrrolat,

Ketamin, Medetomidin, Midazolam, Methoxamin, Oxymorphon,

Propofol,

Thiamylal,

Thiopental und Xylazin. Wirkstoffe, die für die Prä-

medikation benutzt werden, sollten für

den einzelnen Patienten ausgewählt

werden. Allerdings sollten die unten aufgeführten

potenziellen Wechselwirkungen beachtet werden.

Wechselwirkungen

Es wurde berichtet, dass Morphin, Oxymorphon, Acepromazin, Medetomidin,

Medetomidin plus Midazolam die MAC für Isofluran bei Hunden reduziert.

Die gleichzeitige Verabreichung von Midazolam/Ketamin während einer Isofluran-

Anästhesie kann zu ausgeprägten kardiovaskulären Reaktionen führen,

insbesondere zu einer

arteriellen Hypotonie.

Die abschwächende Wirkung von Propranolol auf die myokardiale Kontraktilität ist unter

Isofluran-Anästhesie gemindert. Dies deutet auf eine moderate β-Rezeptorenwirksamkeit hin.

Einleitung

Die Einleitung ist über eine Maske mit einer Isofluran-Konzentration von bis zu

möglich, mit und ohne Prämedikation.

Erhaltung

Die Anästhesie kann mit Isofluran-Konzentrationen von 1,5 bis 2,5% aufrecht-

erhalten

werden.

Ausleitung

Die Ausleitung verläuft in der Regel sanft und schnell.

KATZE

Die MAC für Isofluran liegt bei der Katze bei ca. 1,63%.

Prämedikation

Isofluran kann zusammen mit anderen Wirkstoffen verwendet werden, die bei

veterinärmedizinischen Anästhesien üblich sind. Die folgenden Wirkstoffe sind

mit Isofluran verträglich: Acepromazin, Atracurium, Atropin, Diazepam, Ketamin

Oxymorphon. Wirkstoffe, die für die Prämedikation benutzt werden,

sollten

für

einzelnen Patienten ausgewählt werden. Allerdings sollten die

unten aufgeführten potenziellen

Wechselwirkungen beachtet werden.

Wechselwirkungen

intravenösen

Verabreichung

Midazolam-Butorphanol

wurden

Veränderungen mehrerer kardio-respiratorischer Parameter bei durch Isofluran

anästhesierten Katzen beobachtet, ebenso bei epidural verabreichtem Fentanyl

Medetomidin. Es wurde nachgewiesen, dass Isofluran die Empfindlichkeit

des Herzens gegenüber Adrenalin (Epinephrin) reduziert.

Bijsluiter – DE Versie

ISO-VET 1000 MG/G

Einleitung

Die Einleitung ist über eine Maske mit einer Isofluran-Konzentration von 4%

möglich, mit und ohne Prämedikation.

Erhaltung

Die Anästhesie kann mit einer Isofluran-Konzentration von 1,5 – 3% aufrecht-

erhalten

werden.

Ausleitung

Die Ausleitung verläuft in der Regel sanft und schnell.

ZIERVÖGEL

Es wurden bisher nur wenige MAC/ED

-Werte protokolliert. Beispiele sind

1,34%

beim Dünenkranich, 1,45% bei der Brieftaube (mit Abnahme auf 0,89%

bei Verabreichung von Midazolam) und 1,44% bei Kakadus, wobei dieser Wert

durch

die Gabe des Schmerzmittels Butorphanol auf 1,08% gesenkt wird.

Der Einsatz einer Isofluran-Anästhesie wurde für viele Arten beschrieben, von

kleinen

Vögeln wie z.B. Zebrafinken bis hin zu großen Vögeln wie z.B. Geiern,

Adlern und Schwänen.

Wechselwirkungen mit anderen Präparaten/Unverträglichkeiten

In der Fachliteratur wurde belegt, dass Propofol mit einer Isofluran-Anästhesie

Schwänen verträglich ist.

Wechselwirkungen

Es wurde berichtet, dass Butorphanol die MAC für Isofluran bei Kakadus

reduziert.

Es wurde berichtet, dass Midazolam die MAC für Isofluran bei Tauben

reduziert.

Einleitung

Die Einleitung der Narkose mit einer Isoflurankonzentration von 3 – 5% verläuft in

Regel schnell. Die Einleitung mit Propofol und anschließende Aufrecht-

erhaltung mit Isofluran

wurde für Schwäne berichtet.

Erhaltung

Die Dosis für die Aufrechterhaltung der Narkose hängt von der Tierart und dem

Einzeltier ab. In der Regel gelten 2 bis 3% als geeignet und sicher.

Bei einigen Storch- und Reiherarten sind unter Umständen lediglich 0,6 – 1%

notwendig.

Bis zu 4 – 5% können bei einigen Geiern und Adlern erforderlich sein.

3,5 – 4% können für einige Enten und Gänse notwendig sein.

In der Regel reagieren Vögel sehr schnell auf Änderungen der Konzentration von

Isofluran.

Bijsluiter – DE Versie

ISO-VET 1000 MG/G

Ausleitung

Die Ausleitung verläuft in der Regel sanft und schnell.

REPTILIEN

Isofluran ist nach Meinung mehrerer Autoren das Anästhetikum der Wahl für

viele

Arten. Die Fachliteratur beschreibt den Einsatz bei einer großen Bandbreite

Reptilien

(z. B. zahlreichen Arten von Echsen, Schildkröten, Leguanen,

Chamäleons und Schlangen).

Für den Wüstenleguan wurde eine ED

von 3,14% bei 35°C und von 2,83% bei

20°C

bestimmt.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Es gibt keine speziellen Veröffentlichungen über Reptilien, welche die Verträg-

lichkeit

einer Isofluran-Anästhesie oder Wechselwirkungen mit anderen Arznei-

mitteln beschreiben.

Einleitung

Die Einleitung gelingt mit einer Isofluran-Konzentration von 2 – 4% in der Regel

sehr schnell.

Erhaltung

1 – 3% ist eine sinnvolle Konzentration.

Ausleitung

Die Ausleitung verläuft in der Regel sanft und schnell.

RATTEN,

MÄUSE,

HAMSTER,

CHINCHILLAS,

RENNMÄUSE,

MEERSCHWEINCHEN UND FRETTCHEN

Isofluran wird für eine große Bandbreite von kleinen Säugetieren (z.B. Ratten,

Mäuse,

Hamster, Chinchillas, Rennmäuse, Meerschweinchen und Frettchen) für

Anästhesie

empfohlen.

Die MAC wurde für Mäuse mit 1,34% und für Ratten mit 1,38%, 1,46% und

2,4%

angegeben.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Es gibt keine speziellen Veröffentlichungen über kleine Säugetiere, welche die

Verträglichkeit einer Isofluran-Anästhesie oder die Wechselwirkungen mit

anderen

Arzneimitteln beschreiben.

Einleitung

Isofluran-Konzentration 2 – 3%.

Bijsluiter – DE Versie

ISO-VET 1000 MG/G

Erhaltung

Isofluran-Konzentration 0,25 – 2%.

Ausleitung

Die Ausleitung verläuft in der Regel sanft und schnell.

Spezies

MAC (%)

Einleitung (%)

Erhaltung (%)

Ausleitung

Pferd

1,31

3,0 – 5,0 (Fohlen)

1,5 – 2,5

sanft und schnell

Hund

1,28

bis zu 5,0

1,5 – 2,5

sanft und schnell

Katze

1,63

bis zu 4,0

1,5 – 3,0

sanft und schnell

Ziervögel

s. Dosierung

3,0 – 5,0

s. Dosierung

sanft und schnell

Reptilien

s. Dosieung

2,0 – 4,0

1,0 – 3,0

sanft und schnell

Ratten,

Mäuse,

Hamster,

Chinchillas,

Rennmäuse,

Meerschweinchen

und Frettchen

1,34 (Maus)

1,38/1,46/2,40

(Ratte)

2,0 – 3,0

0,25 – 2,0

sanft und schnell

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

----

10.

WARTEZEIT

Pferd: Essbare Gewebe: 2 Tage

Nicht bei Stuten anwenden, deren Milch für den menschlichen Verzehr

vorgesehen ist.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Nicht über 25°C lagern. Nicht direktem Sonnenlicht und direkterHitze aussetzen.

In der verschlossenen Originalverpackung aufbewahren.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart

Die leichte und schnelle Änderung der Narkosetiefe und der geringe Metabo-

lismus

können bei der Verwendung von Isofluran bei besonderen Patienten-

gruppen

Vorteil

sein, wie z.B. bei alten oder jungen Tieren und bei Tieren mit

beeinträchtigter

hepatischer,

renaler oder kardialer Funktion.

Inkompatibilitäten

wurde

über

eine

Isofluran-Wechselwirkung

trockenen

Kohlendioxid-

Absorbern berichtet, bei der Kohlenmonoxid produziert wird. Um das Risiko der

Bijsluiter – DE Versie

ISO-VET 1000 MG/G

Kohlenmonoxidbildung im Rückatmungssystem und die Möglichkeit erhöhter

Carboxyhämoglobin-Werte zu minimieren, muss dafür gesorgt werden, dass die

Kohlendioxid-Absorber nicht austrocknen.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FUR DIE ANWENDUNG

i)

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Isofluran weist geringe bis gar keine analgetischen Eigenschaften auf.

Eine

geeignete Analgesie sollte immer schon vor dem Eingriff verabreicht werden.

Analgesiebedarf des Patienten sollte bereits vor der Ausleitung der

Allgemeinanästhesie

berücksichtigt werden.

Der Einsatz des Produktes bei Herzpatienten sollte nur nach Durchführung einer

Nutzen-

Risiko-Bewertung durch den Tierarzt erwogen werden.

Es ist wichtig, Atmung und Puls auf Frequenz und Merkmale zu überwachen.

Atemstillstand sollte mittels künstlicher Beatmung behandelt werden. Während

der Aufrechterhaltung der Anästhesie ist es wichtig, die Atemwege frei und das

Gewebe gut durchblutet zu halten. Im Fall eines Herzstillstands ist eine voll-

ständige kardiopulmonale Reanimation durchzuführen.

Der Metabolismus kann bei kleinen Säugetieren durch eine Abnahme der Körpertemperatur

beeinflusst werden, da diese Tiere eine relativ große Körperoberfläche im Vergleich zum

Körpergewicht haben. Daher sollten die Körpertemperatur überwacht und stabil gehalten werden.

kann

möglicherweise

schwierig

sein,

Reptilien

wegen

Atemanhalten

Inhalationsanästhetika einzuleiten.

jede

andere

Inhalationsanästhetika

führt

Isofluran

einer Atemdepression

kardiovaskulären Depression.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Anästhetikum nicht einatmen. Die Anwender sollten bei ihrer nationalen Behörde die

beruflichen Expositionsstandards für Isofluran erfragen.

Operationsräume und Aufwachräume müssen mit einer adäquaten Belüftung oder

Auffangsystemen ausgestattet sein, um eine Ansammlung von Anästhetika-dämpfen zu

verhindern.

Alle Absaug-/Extraktionssysteme müssen ordnungsgemäß gewartet sein.

Schwangere und stillende Mütter dürfen keinen Kontakt mit dem Produkt haben und

sollten sich von den Operations- und Aufwachräumen fern halten.

Für eine länger dauernde Einleitung und die Aufrechterhaltung der Allgemein-anästhesie

sollten

nach

Möglichkeit

keine

Gesichtsmasken

verwendet

werden.

Aufrechterhaltung der Allgemeinanästhesie sollte Iso - Vet über einen endotrachealen

Tubus mit Luftmanschette (‚Cuff‘) verabreicht werden.

Zum Schutz der Umwelt wird empfohlen, ein Absaugsystem mit Aktivkohlefilter zu

verwenden.

Beim Umgang mit Isofluran ist besondere Vorsicht geboten. Verschüttete Substanz sofort

mit einem inerten Absorbens (z.B. Sägespäne) auffangen und beseitigen.

Spritzer auf Haut und in Augen sofort abwaschen; Kontakt mit dem Mund vermeiden.

Bei versehentlicher starker Exposition den Operateur sofort aus dem Gefahren-bereich

bringen und unverzüglich ärztliche Hilfe anfordern; dabei dieses Etikett vorzeigen.

Bijsluiter – DE Versie

ISO-VET 1000 MG/G

Halogenierte Anästhetika können Leberschäden hervorrufen. Im Falle von Isofluran sind

solche Leberschädigungen jedoch idiosynkratisch und treten nur sehr selten nach längerer

Belastung auf.

Empfehlung an die Ärzte:

Atemwege frei halten und eine symptomatische und

unterstützende Behandlung einleiten. Adrenalin und Katecholamine können zu

Herzrhythmusstörungen führen.

iii)

Sonstige Vorsichtsmaßnahmen

Anästhetika haben zwar ein geringes Potenzial, die Umweltschäden zu verursachen, es empfiehlt

aber sich, Aktivkohlefilter mit einem Auffangsystem zu benutzen, anstatt sie in die Luft zu

entlassen.

ANWENDUNG WÄHREND DER TRÄCHTIGKEIT, LAKTATION ODER DER

LEGEPERIODE

Obwohl Isofluran sich bei einem Kaiserschnitt bei Hunden und Katzen als sicheres Narkosemittel

erwiesen hat, liegen keine umfassenden Daten über deren Nutzung während Trächtigkeit und

Stillzeit bei den Zieltierarten vor. Anwenden bei trächtigen und laktierenden Tieren nur nach

entsprechender Nutzen-Risiko-Bewertung durch den behandelnden Tierarzt.

WECHSELWIRKUNGEN MIT ANDEREN TIERARZNEIMITTELN UND SONSTIGE

WECHSELWIRKUNGEN

Die Wirkung von Muskelrelaxantien bei Menschen, insbesondere von nicht-depolarisierenden

(kompetitiven) Substanzen wie Atracurium, Pancuronium oder

Vecuronium, wird durch Isofluran verstärkt. Das Auftreten einer ähnlichen Wirkungsverstärkung

kann auch bei den Zieltierarten erwartet werden, obwohl es

hierfür nur wenige direkte Belege gibt. Gleichzeitige Inhalation von Stick-

stoffdioxid

verstärkt die Wirkung von Isofluran beim Menschen und eine

ähnliche

Wirkungsverstärkung

kann auch bei Tieren erwartet werden.

Der gleichzeitige Einsatz von Sedativa oder Analgetika mindert wahrscheinlich

die Menge an

Isofluran, die für die Einleitung und Aufrechterhaltung einer

Anästhesie erforderlich sind.

Isofluran sensibilisiert das Myokard weniger stark für die Wirkung zirkulierender arrhythmogener

Katecholamine als Halothan.

Verabreichung mit Stickstoffdioxid und Prämedikation mit Mittel wie Acepromazin, Opioide,

Benzodiazepine und α2-Adrenozeptor-Agonisten sind mit Isofluran verträglich. Der gleichzeitige

Einsatz von solcher Mittel, vor allem die α2-Adrenozeptor-Agonisten, wird jedoch die für

Einleitung und Aufrechterhaltung der Anästhesie notwendige Konzentration von Isofluran

reduzieren.

Isofluran kann durch ausgetrocknetem Kohlendioxid-Absorber zu Kohlenmonoxid abgebaut

werden.

ÜBERDOSIERUNG

(SYMPTOME,

NOTFALLMASSNAHMEN,

GEGENMITTEL), FALLS ERFORDERLICH

Bijsluiter – DE Versie

ISO-VET 1000 MG/G

Eine Überdosis Isofluran kann zu einer schweren Atemdepression führen. Daher

muss

die Atmung streng überwacht und, wenn erforderlich, durch zusätzlichen Sauerstoff

und/oder

durch künstliche Beatmung unterstützt werden.

In Fällen von schwerer kardiopulmonaler Depression sollte die Gabe von

Isofluran abgebrochen werden, der Atemkreislauf sollte mit Sauerstoff gespült,

Bestehen einer zuverlässigen Luftzufuhr sichergestellt und eine künstliche

oder zusätzliche

Beatmung mit reinem Sauerstoff eingeleitet werden. Eine

kardiovaskuläre

Depression

sollte mit Plasmaexpandern, Vasopressoren,

Antiarrythmetika

oder

anderen

geeigneten

Techniken behandelt werden.

Im Fall eines Herzstillstands ist eine

vollständige kardiopulmonale

Reanimation

durchzuführen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG

VON

NICHT

VERWENDETEM

ARZNEIMITTEL

ODER

VON

ABFALLMATERIALIEN, SOFERN ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind

entsprechend den örtlichen Vorschriften zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

August 2017

15.

WEITERE ANGABEN

Verpackungsgrößen: 100 ml, 250 ml

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

BE-V400644

Verschreibungspflichtig.

15-11-2018

Feliserin PRC ad us. vet.

Feliserin PRC ad us. vet.

● Änderung Text gesamte Arzneimittelinformation

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-11-2018

Felimazole 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Felimazole 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Änderung Text "Anwendungseinschränkungen", "Wechselwirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-11-2018

Felimazole 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Felimazole 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Änderung Text "Anwendungseinschränkungen", "Wechselwirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-11-2018

Pyrogenium compositum ad us. vet., fluessige Verduennung

Pyrogenium compositum ad us. vet., fluessige Verduennung

● Änderung Präparatenamen sowie Text "Zusammensetzung", "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-11-2018

An increase in poisonings due to wild mushroom consumption: be vigilant!

An increase in poisonings due to wild mushroom consumption: be vigilant!

In response to an increase in the number of cases of poisonings due to wild mushroom consumption reported to the French Poison Control and Monitoring Centres (CAP-TVs), ANSES and the Directorate General for Health (DGS) are issuing a warning to wild mushroom gatherers and reminding them of the good practices to be observed.

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

8-11-2018

Marbonor 10% ad us. vet., Injektionsloesung

Marbonor 10% ad us. vet., Injektionsloesung

● Die Neuzulassung erfolgte am 08.11.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-11-2018

Levamisol 100 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

Levamisol 100 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

● Die Neuzulassung erfolgte am 06.11.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-11-2018

Suanovil 20 ad us. vet., Injektionsloesung

Suanovil 20 ad us. vet., Injektionsloesung

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-11-2018

Effipro Spot On Hunde S ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Effipro Spot On Hunde S ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-11-2018

Effipro Spot On Hunde M ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Effipro Spot On Hunde M ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-11-2018

Effipro Spot On Hunde L ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Effipro Spot On Hunde L ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-11-2018

Effipro Spot On Hunde XL ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Effipro Spot On Hunde XL ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-11-2018

Effipro Spot On Katzen ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Effipro Spot On Katzen ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-11-2018

Seresto ad us. vet., Halsband fuer Hunde groesser 8 kg

Seresto ad us. vet., Halsband fuer Hunde groesser 8 kg

● Änderung Text "Eigenschaften/Wirkung", "Indikationen", "Dosierung/Anwendung", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-11-2018

Seresto ad us. vet., Halsband fuer Katzen und Hunde kleinergleich 8 kg

Seresto ad us. vet., Halsband fuer Katzen und Hunde kleinergleich 8 kg

● Änderung Text "Eigenschaften/Wirkung", "Indikationen", "Dosierung/Anwendung", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-10-2018

Onsior 5 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten fuer Hunde

Onsior 5 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten fuer Hunde

● Änderung Text "Anwendungseinschränkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-10-2018

Onsior 10 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten fuer Hunde

Onsior 10 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten fuer Hunde

● Änderung Text "Anwendungseinschränkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-10-2018

Onsior 20 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten fuer Hunde

Onsior 20 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten fuer Hunde

● Änderung Text "Anwendungseinschränkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-10-2018

Onsior 40 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten fuer Hunde

Onsior 40 mg ad us. vet., schmackhafte Tabletten fuer Hunde

● Änderung Text "Anwendungseinschränkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

25-10-2018

Xylitol and Your Dog: Danger, Paws Off

Xylitol and Your Dog: Danger, Paws Off

This sugar substitute, found in some human foods and dental products, can be poisonous to your dog.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

24-10-2018

Inflacam 0,5 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Inflacam 0,5 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 24.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

23-10-2018

Bravecto Plus spot-on Katze L ad us. vet., Loesung zum Auftragen auf die Haut

Bravecto Plus spot-on Katze L ad us. vet., Loesung zum Auftragen auf die Haut

● Die Neuzulassung erfolgte am 23.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

23-10-2018

Bravecto Plus spot-on Katze M ad us. vet., Loesung zum Auftragen auf die Haut

Bravecto Plus spot-on Katze M ad us. vet., Loesung zum Auftragen auf die Haut

● Die Neuzulassung erfolgte am 23.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

23-10-2018

Bravecto Plus spot-on Katze S ad us. vet., Loesung zum Auftragen auf die Haut

Bravecto Plus spot-on Katze S ad us. vet., Loesung zum Auftragen auf die Haut

● Die Neuzulassung erfolgte am 23.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-10-2018

Promise Pharmacy Issues Voluntary Nationwide Recall of Prednisolone and Gatifloxacin Ophthalmic Solution 1%/0.5% Sterile Due to Small Particulate Floating in the Solution

Promise Pharmacy Issues Voluntary Nationwide Recall of Prednisolone and Gatifloxacin Ophthalmic Solution 1%/0.5% Sterile Due to Small Particulate Floating in the Solution

Promise Pharmacy is voluntarily recalling one lot of Prednisolone and Gatifloxacin Ophthalmic Solution 1%/0.5% sterile, 3ml vials, to the patient consumer level. The product has been found to have unidentified small particulate floating in the solution.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-10-2018

Leucofeligen FeLV/CRP ad us. vet.

Leucofeligen FeLV/CRP ad us. vet.

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften/Wirkungen", "Indikationen", "Dosierung/Anwendung" und "Anwendungseinschränkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-10-2018

Leucogen ad us. vet.

Leucogen ad us. vet.

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Indikationen", "Dosierung/Anwendung", "Anwendungseinschränkungen", "Wechselwirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-10-2018

Credelio 56 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Credelio 56 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-10-2018

Credelio 112 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Credelio 112 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-10-2018

Credelio 225 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Credelio 225 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-10-2018

Credelio 450 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Credelio 450 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-10-2018

Credelio 900 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Credelio 900 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.10.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-10-2018

Metacam 5 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

Metacam 5 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

● Verzicht Packungsgrösse 10 ml

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-10-2018

Supprestral ad us. vet., Injektionssuspension

Supprestral ad us. vet., Injektionssuspension

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

3-10-2018

Metacam 2 mg/ml Katzen ad us. vet., Injektionsloesung

Metacam 2 mg/ml Katzen ad us. vet., Injektionsloesung

● Verzicht Packungsgrösse 20 ml

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-10-2018

Forthyron 200 ad us. vet., Tabletten

Forthyron 200 ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung ist am 02.10.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-10-2018

Forthyron 400 ad us. vet., Tabletten

Forthyron 400 ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung ist am 02.10.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-9-2018

Gleptosil ad us. vet., Injektionsloesung

Gleptosil ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Unerwünschte Wirkungen" und zusätzliche Packungsgrösse: 250 ml

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-9-2018

FDA Animal Drug Safety Communication: FDA Reminds Veterinarians of the Differences Between Approved and Compounded Formulas of Transdermal Mirtazapine for the Management of Weight Loss in Cats

FDA Animal Drug Safety Communication: FDA Reminds Veterinarians of the Differences Between Approved and Compounded Formulas of Transdermal Mirtazapine for the Management of Weight Loss in Cats

CVM Update describing FDA Dear Veterinarian Letter about the differences between FDA-approved Mirataz (mirtazapine transdermal ointment), an animal drug with demonstrated safety and effectiveness to manage undesired weight loss in cats, and compounded formulations of transdermal mirtazapine.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-9-2018

Drontal Plus Tasty ad us. vet., Tabletten fuer Hunde

Drontal Plus Tasty ad us. vet., Tabletten fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 20.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-9-2018

Euthoxin 500 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

Euthoxin 500 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

● Die Neuzulassung erfolgte am 20.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-9-2018

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Hunde

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Hunde

● Die Neuzulassung erfolgte am 13.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-9-2018

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Katzen

Optipet ad us. vet., Ungezieferhalsband fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 13.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-9-2018

September 6, 2018: Cattle Company and Veterinarian Indicted for False Health Certificates on Livestock

September 6, 2018: Cattle Company and Veterinarian Indicted for False Health Certificates on Livestock

September 6, 2018: Cattle Company and Veterinarian Indicted for False Health Certificates on Livestock

FDA - U.S. Food and Drug Administration

7-9-2018

PET Ungezieferhalsband fuer Hunde ad us. vet.

PET Ungezieferhalsband fuer Hunde ad us. vet.

● Änderung Text: "Zusammensetzung", "Indikationen" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

7-9-2018

PET Ungezieferhalsband fuer Katzen ad us. vet.

PET Ungezieferhalsband fuer Katzen ad us. vet.

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Indikationen" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-9-2018

Bovilis Blue-8 ad us. vet., Injektionssuspension fuer Rinder und Schafe

Bovilis Blue-8 ad us. vet., Injektionssuspension fuer Rinder und Schafe

● Die Neuzulassung erfolgte am 04.09.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-8-2018

Pexion 100 mg ad us. vet., Tabletten

Pexion 100 mg ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Unerwünschte Wirkungen" und "Wechselwirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-8-2018

Pexion 400 mg ad us. vet., Tabletten

Pexion 400 mg ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Unerwünschte Wirkungen" und "Wechselwirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-8-2018

Boviseal ad us. vet., Suspension in Injektoren

Boviseal ad us. vet., Suspension in Injektoren

● Die Zulassung ist am 16.08.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 15 mg / 2,5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 15 mg / 2,5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 30 mg / 5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 30 mg / 5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 60 mg / 10 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 60 mg / 10 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

3-8-2018

Apricot kernels pose a risk of cyanide poisoning

Apricot kernels pose a risk of cyanide poisoning

A familiar ingredient for jam-makers, apricot kernels are increasingly being consumed as a natural remedy for their claimed "anti-cancer" properties. While one kernel added to perfume several jars of jam is not a problem, ingesting them in large quantities exposes consumers to the risk of cyanide poisoning. ANSES has identified several cases of apricot kernel poisoning in France through its toxicovigilance scheme, and encourages consumers to exercise caution.

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

31-7-2018

Caniquantel plus M ad us. vet., Tabletten

Caniquantel plus M ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkung", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-11-2018

Nerisona® 0,1% Salbe

Rote - Liste

31-8-2018

Consultation: Referral of proposed amendments to the current Poisons Standard to the ACMS, Joint ACCS-ACMS or ACCS meeting, November 2018

Consultation: Referral of proposed amendments to the current Poisons Standard to the ACMS, Joint ACCS-ACMS or ACCS meeting, November 2018

Invitation to comment on proposed Poisons Standard amendments. Closing date: 28 September 2018

Therapeutic Goods Administration - Australia

30-8-2018

Consultation: Referral of proposed amendment to the current Poisons Standard to the meeting of the ACMS, March 2019

Consultation: Referral of proposed amendment to the current Poisons Standard to the meeting of the ACMS, March 2019

Advisory Committee on Medicines Scheduling to consider upscheduling of modified release paracetamol to 'Pharmacist Only'. Closing date 31 October 2018

Therapeutic Goods Administration - Australia

27-8-2018

Somavert (Pfizer Europe MA EEIG)

Somavert (Pfizer Europe MA EEIG)

Somavert (Active substance: Pegvisomant ) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)5684 of Mon, 27 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/000409/T/0087

Europe -DG Health and Food Safety

23-8-2018

Final decisions amending, or not amending, the current Poisons Standard, August 2018

Final decisions amending, or not amending, the current Poisons Standard, August 2018

Final decisions for matters referred to the March 2018 ACMS/ACCS meetings & delegate-only decisions on agricultural chemicals & NCEs

Therapeutic Goods Administration - Australia