Iodi Solutio Spirituosa Conforma

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Iodi Solutio Spirituosa Conforma Lösung zur Anwendung auf der Haut 58 mg-ml
  • Dosierung:
  • 58 mg-ml
  • Darreichungsform:
  • Lösung zur Anwendung auf der Haut
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Iodi Solutio Spirituosa Conforma Lösung zur Anwendung auf der Haut 58 mg-ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Desinfektionsmittel

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE221024
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Packungsbeilage

PACKUNGSBEILAGE

Seite 1 von 6

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Iodi Solutio Spirituosa Conforma, 58 mg/ml, Lösung zur Anwendung auf der Haut

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw.

genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packunsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Wenn Sie sich nach einigen Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an

Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Iodi Solutio Spirituosa Conforma und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Iodi Solutio Spirituosa Conforma beachten?

Wie ist Iodi Solutio Spirituosa Conforma anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Iodi Solutio Spirituosa Conforma aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen.

WAS IST IODI SOLUTIO SPIRITUOSA CONFORMA UND WOFÜR WIRD ES

ANGEWENDET?

Stoff- oder Indikationsgruppe oder Wirkungsweise: Präparat zur Desinfektion der Haut.

Anwendungsgebiet: Zur Desinfektion kleinerer Wunden sowie der Desinfektion der

intakten äußeren Haut.

Für die Zubereitung durch den Offizinapotheker bestimmtes, vorbereitetes Arzneimittel zur

Herstellung offizinaler (Misch-)Präparate.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON IODI SOLUTIO SPIRITUOSA

CONFORMA BEACHTEN?

Iodi Solutio Spirituosa Conforma darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Jod oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile

dieses Arzneimittels sind.

Nicht anwenden bei Frühgeborenen, Neugeborenen, Säuglingen und Kindern bis zum Alter von

30 Monaten.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Iodi Solutio Spirituosa Conforma

anwenden.

Bei der Anwendung von Jodlösungen auf der Haut darf die Haut nicht mit einem abschließenden

Verband abgedeckt werden (cf. Risiko auf Aufnahme durch die Haut).

Jod- und jodidhaltige Lösungen können Untersuchungen der Schilddrüsenfunktion

beeinträchtigen.

Der Kontakt mit den Augen und den Schleimhäuten sollte vermieden werden.

Seite 2 von 6

Packungsbeilage

Nicht ohne ärztlichen Rat bei Kindern zwischen dreißig Monaten und 5 Jahren anwenden.

Kinder

Nicht anwenden bei Frühgeborenen, Neugeborenen, Säuglingen und Kindern bis zum Alter von 30

Monaten.

Nicht ohne ärztlichen Rat bei Kindern zwischen dreißig Monaten und 5 Jahren anwenden.

Anwendung von Iodi Solutio Spirituosa Conforma zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere

Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

Anwendung von Iodi Solutio Spirituosa Conforma zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und

Alkohol

Nicht zutreffend.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Nicht zutreffend.

Iodi Solutio Spirituosa Conforma enthält

Jod- Kaliumjodid - Ethanol – gereinigtes Wasser

Jod verträgt sich nicht mit Alkalien, Alkalikarbonaten, Alkaloiden, Gerbstoffen,

Ammoniak, Metallsalzen.

Kaliumjodid verträgt sich nicht mit Metallsalzen, oxidierenden Agenzien, Mineralsäuren,

Alkaloiden.

WIE IST IODI SOLUTIO SPIRITUOSA CONFORMA ANZUWENDEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder

Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Äußere Anwendung

Je nach Größe der zu desinfizierenden Fläche, die Lösung mit einem Wattestäbchen oder

Tupfer auf der Haut anbringen.

Meist wird die Lösung verdünnt und als ca. 2%-ige Lösung verwendet.

Anwendung bei Kindern

Nicht anwenden bei Frühgeborenen, Neugeborenen, Säuglingen und Kindern bis zum Alter von 30

Monaten.

Nicht ohne ärztlichen Rat bei Kindern zwischen dreißig Monaten und 5 Jahren anwenden.

Wenn Sie eine größere Menge von Iodi Solutio Spirituosa Conforma angewendet haben, als Sie

sollten

Sollten Sie zu viel Iodi Solutio Spirituosa Conforma angewendet haben, dann wenden Sie sich bitte

unmittelbar an Ihren Arzt, Apotheker oder an die Giftzentrale (070/245.245).

Seite 3 von 6

Packungsbeilage

Symptome bei der Anwendung von zu großen Mengen:

Die Symptome einer Vergiftung mit Jod treten meist nach der Einnahme durch den Mund auf

und sind in erster Linie auf die ätzende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt zurückzuführen:

ein unangenehmer Metallgeschmack, Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall treten auf.

Das Ausbleiben der Urinbildung kann 1 bis 3 Tage später auftreten.

Bewusstseinsverlust, Kehlkopfödem mit Erstickungserscheinungen, Lungenentzündung durch

die versehentliche Einnahme eines Fremdkörpers in den Lungen (Aspirationspneumonie) oder

Lungenödem können zum Tod führen.

Speiseröhrenkrampf kann auftreten wenn der Patient die akute Phase überlebt.

Anzeichen für eine leichte Alkoholvergiftung nach einer versehentlichen Einnahme sind:

Wohlgefühl, Herabsetzung der Hemmschwelle, emotionales Ungleichgewicht, verminderte

Kontrolle über die Muskeln, Sehstörungen und Sprachstörungen.

Bei einer akuten Alkoholvergiftung ist der Patient verwirrt und in einem mit

Bewusstseinsverlust einhergehenden Zustand. Klamme und kalte Haut, niedrige

Körpertemperatur, langsame und laute Atmung, erweiterte Pupillen und erhöhter Herzschlag.

Verringerung des Blutzuckergehalts, wodurch erhöhter Hirndruck und Bewusstseinsverlust

auftreten können.

Maßnahmen bei der Anwendung von zu großen Mengen:

Verabreichen großer Mengen Milch und Stärke (in Form von Mehl oder Maismehl).

Durchführen einer Magenspülung, sofern die Speiseröhre nicht beschädigt ist und keine

Speiseröhrenentzündung vorliegt.

Verabreichen von Aktivkohle, sowie einer 1 - 5-prozentigen Natriumthiosulfat-Lösung (um

Jod in Jodid umzusetzen).

Mittels geeigneter Elektrolytlösungen den Wasserhaushalt regulieren und den Blutkreislauf

aufrechterhalten, so dass eine gute Diurese gewährleistet ist.

Wenn Sie die Anwendung von Iodi Solutio Spirituosa Conforma vergessen haben

Nicht zutreffend.

Wenn Sie die Anwendung von Iodi Solutio Spirituosa Conforma abbrechen

Nicht zutreffend.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Bei Anwendung auf der Haut können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.

Eventuell wird ein Prickeln auf der Haut wahrgenommen.

Jod färbt die Haut tief rotbraun; diese Färbung lässt sich leicht mit verdünnten Alkalien-

oder Natriumthiosulfatlösungen entfernen.

Die langfristige, regelmäßige und großflächige Anwendung von Jod kann zu einer

gestörten Schilddrüsenfunktion führen, sowie metabolische Azidose, Hypernatriämie und

einer gestörten Nierenfunktion.

Seite 4 von 6

Packungsbeilage

Sollte eine dieser Nebenwirkungen ernste Ausmaße annehmen oder bei Ihnen eine Nebenwirkung

auftreten, die nicht in dieser Packungsbeilage genannt wird, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt

oder Apotheker.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können

Nebenwirkungen auch direkt anzeigen über:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE IST IODI SOLUTIO SPIRITUOSA CONFORMA AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Auf Zimmertemperatur (15-25°C) und in der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor

Licht zu schützen.

Die Flasche fest verschlossen halten.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett nach exp angegebenen Verfalldatum nicht

mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt bei.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN.

Was Iodi Solutio Spirituosa Conforma enthält

Der Wirkstoff ist: Jod

Die sonstigen Bestandteile sind: Kaliumjodid, Ethanol, Wasser.

Wie Iodi Solutio Spirituosa Conforma aussieht und Inhalt der Packung

Darreichungsform: Lösung zur Anwendung auf der Haut

Glasflasche von 250 ml und 1L

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Conforma NV

Zenderstraat 10,

9070 Destelbergen

Belgien

Tel: + 32 (0)9 228 20 00

Seite 5 von 6

Packungsbeilage

Fax: +32 (09) 228 22 62

E-Mail: info@conforma.be

Zulassungsnummer(n): BE221024

Abgabeform: freie Abgabe

Für die Zubereitung durch den Offizinapotheker bestimmtes, vorbereitetes Arzneimittel zur

Herstellung offizinaler (Misch-)Präparate, das nicht als solches an die Öffentlichkeit ausgegeben wird.

Falls Sie weitere Informationen über das Arzneimittel wünschen, setzen Sie sich bitte mit dem

örtlichen Vertreter des pharmazeutischen Unternehmers in Verbindung.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im: 04/2016

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im November 2014

Seite 6 von 6

22-10-2018

Promise Pharmacy Issues Voluntary Nationwide Recall of Prednisolone and Gatifloxacin Ophthalmic Solution 1%/0.5% Sterile Due to Small Particulate Floating in the Solution

Promise Pharmacy Issues Voluntary Nationwide Recall of Prednisolone and Gatifloxacin Ophthalmic Solution 1%/0.5% Sterile Due to Small Particulate Floating in the Solution

Promise Pharmacy is voluntarily recalling one lot of Prednisolone and Gatifloxacin Ophthalmic Solution 1%/0.5% sterile, 3ml vials, to the patient consumer level. The product has been found to have unidentified small particulate floating in the solution.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

1-10-2018

Public Notification: ProSolution contains hidden drug ingredient

Public Notification: ProSolution contains hidden drug ingredient

The Food and Drug Administration (FDA) is advising consumers not to purchase or use Pro Solution, a product promoted for sexual enhancement. This product was identified by FDA during an examination of international mail shipments.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

11-9-2018

Update of the Xylella spp. host plant database

Update of the Xylella spp. host plant database

Published on: Mon, 10 Sep 2018 00:00:00 +0200 Following a request from the European Commission, EFSA periodically updates the database on the host plants of Xylella spp. While previous editions of the database (2015 and 2016) dealt with the species Xylella fastidiosa only, this database version addresses the whole genus Xylella, including therefore both species X. fastidiosa and Xylella taiwanensis. The database now includes information on host plants of Xylella spp. retrieved from scientific literature...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

11-9-2018

Risk assessment of antimicrobial resistance along the food chain through culture‐independent methodologies

Risk assessment of antimicrobial resistance along the food chain through culture‐independent methodologies

Published on: Mon, 27 Aug 2018 00:00:00 +0200 Antimicrobial resistance (AMR) represents a major challenge for Public Health and the scientific community, and requires immediate and drastic solutions. Acquired resistance to certain antimicrobials is already widespread to such an extent that their efficacy in the treatment of certain life‐threatening infections is already compromised. To date, the emergence and spread of AMR has been attributed to the use, misuse or indiscriminate use of antibiotics as th...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

11-9-2018

Pharm D Solutions, LLC Issues Voluntary Nationwide Recall of all Sterile Compounded Drugs Due to A Potential Lack of Sterility Assurance

Pharm D Solutions, LLC Issues Voluntary Nationwide Recall of all Sterile Compounded Drugs Due to A Potential Lack of Sterility Assurance

Pharm D Solutions, LLC is voluntarily recalling all sterile compounded drug products within expiry to the clinic, physician or consumer level. These drug products are being voluntarily recalled due to concerns that practices at the pharmacy have the potential to pose a risk of contamination to products that are intended to be sterile. These concerns arose following a routine inspection of the pharmacy by FDA.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

7-8-2018

Seaweed consumption: remain vigilant to the risk of excess iodine intake

Seaweed consumption: remain vigilant to the risk of excess iodine intake

Over the last few years, seaweed has become increasingly common on our plates. Fresh, dried or as a food supplement, its iodine content varies and can sometimes be high. ANSES assessed the risk of excess iodine intake from the consumption of seaweed-based products. In view of the non-negligible risk of exceeding the upper limit of safe intake for iodine, the Agency advises against the consumption of seaweed and seaweed-based food supplements by certain at-risk populations, and recommends that regular con...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

21-7-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu DEMOTEK Solution Administration IV set von Demophorius Healthcare LTD

Dringende Sicherheitsinformation zu DEMOTEK Solution Administration IV set von Demophorius Healthcare LTD

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

14-7-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Atellica Solution von Siemens Healthcare Diagnostics Inc. Tarrytown

Dringende Sicherheitsinformation zu Atellica Solution von Siemens Healthcare Diagnostics Inc. Tarrytown

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

13-7-2018

Hospira Issues Voluntary Nationwide Recall of Daptomycin for Injection Lyophilized Powder for Solution, Due to Infusion Reactions

Hospira Issues Voluntary Nationwide Recall of Daptomycin for Injection Lyophilized Powder for Solution, Due to Infusion Reactions

Hospira, Inc., a Pfizer company, is voluntarily recalling 8 lots of Hospira’s Daptomycin for Injection 500 mg, Lyophilized Powder For Solution, Single Dose Vial (NDC 0409-0106-01) to the Hospital/Retail level. The product is being recalled due to adverse event reports indicative of infusion reactions.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

12-7-2018

Statement by FDA Commissioner Scott Gottlieb, M.D., on formation of a new drug shortages task force and FDA’s efforts to advance long-term solutions to prevent shortages

Statement by FDA Commissioner Scott Gottlieb, M.D., on formation of a new drug shortages task force and FDA’s efforts to advance long-term solutions to prevent shortages

FDA Commissioner Scott Gottlieb, M.D., on new drug shortages task force and work towards long-term solutions to prevent shortages

FDA - U.S. Food and Drug Administration

3-7-2018

DKMA Update June 2018

DKMA Update June 2018

In this issue of DKMA Update you can read about new rules on private individuals' import of medicines, Danish Medicines Agency being key driver in European solution for complex clinical trials and much more.

Danish Medicines Agency

25-6-2018

FDA approves first drug comprised of an active ingredient derived from marijuana to treat rare, severe forms of epilepsy

FDA approves first drug comprised of an active ingredient derived from marijuana to treat rare, severe forms of epilepsy

FDA approved Epidiolex (cannabidiol) oral solution, the first drug comprised of an active ingredient derived from marijuana, to treat two rare and severe forms of epilepsy.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

5-6-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Biograph mCT systems, Biograph mCT Flow systems von Siemens Medical Solutions USA, Inc. Molecular Imaging

Dringende Sicherheitsinformation zu Biograph mCT systems, Biograph mCT Flow systems von Siemens Medical Solutions USA, Inc. Molecular Imaging

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

30-5-2018

Risks and benefits of plant protection products containing neonicotinoids compared with their alternatives

Risks and benefits of plant protection products containing neonicotinoids compared with their alternatives

In 2016, as part of the implementation of the Act "for the restoration of biodiversity, nature and landscapes” and as requested by the Ministries of Agriculture, Health and Ecology, ANSES initiated an assessment weighing up the risks and benefits of plant protection products containing neonicotinoids, compared with their chemical and non-chemical alternatives. Today, ANSES is publishing its final opinion. For most uses of plant protection products containing neonicotinoids, sufficiently effective and ope...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

26-5-2018

Shadow Holdings, LLC Issues Voluntary Nationwide Recall of X-Jow and Acne Shave products due to Possible Bacterial Contamination

Shadow Holdings, LLC Issues Voluntary Nationwide Recall of X-Jow and Acne Shave products due to Possible Bacterial Contamination

Shadow Holdings is voluntarily recalling all lots, within expiry, of Herb-X Solutions X-Jow Pain Gel, and United Exchange Acne Shave Moisturizer, Acne Shave Shave Cream with Acne Shield, and Acne Shave Shave Kit to the retail level. The products may be contaminated with bacteria.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

25-5-2018

Link Product Solutions Limited recalls Summer Time TM Puffer Balls

Link Product Solutions Limited recalls Summer Time TM Puffer Balls

These toys do not meet the Canadian safety requirements for toys. Some of the soft, stretchy parts of the toys can stretch to extreme lengths, posing a strangulation hazard to children.

Health Canada

24-5-2018

FDA Approves Semintra, the First FDA-approved Animal Drug for the Control of Systemic Hypertension in Cats

FDA Approves Semintra, the First FDA-approved Animal Drug for the Control of Systemic Hypertension in Cats

The FDA has approved Semintra (telmisartan oral solution), the first FDA-approved animal drug to control systemic hypertension in cats. Semintra is an oral solution administered either directly into the cat’s mouth or on top of a small amount of food.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

19-4-2018

Certain Kratom-Containing Powder Products by Viable Solutions: Recall -Possible Salmonella Contamination

Certain Kratom-Containing Powder Products by Viable Solutions: Recall -Possible Salmonella Contamination

Viable Solutions of Nampa, ID has initiated a recall of certain Kratom-containing powder products, because it has the potential to be contaminated with Salmonella, an organism which can cause serious and sometimes fatal infections in young children, frail or elderly people, and others with weakened immune systems. Healthy persons infected with Salmonella often experience fever, diarrhea (which may be bloody), nausea, vomiting and abdominal pain. In rare circumstances, infection with Salmonella can result...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

3-4-2018

Three new reimbursement guidelines

Three new reimbursement guidelines

The Danish Medicines Agency has issued three new guidelines on reimbursement (in Danish only). This regards Guideline on application for general reimbursement and general conditional reimbursement, Guideline on periodic reassessment of the reimbursement status of medicines and Guideline on the making of health economic analyses of medicines.

Danish Medicines Agency

9-11-2011

Danish Pharmacovigilance Update, 20 October 2011

Danish Pharmacovigilance Update, 20 October 2011

In this edition of Danish Pharmacovigilance Update, you can read about: Use of medicines involving a risk of serious and life-threatening skin reactions, the European Medicines Agency to investigate the possible connection between orlistat and rare cases of severe liver toxicity, and the EMA’s review of peritoneal dialysis solutions from Baxter A/S.

Danish Medicines Agency

18-12-2006

Reassessment of reimbursement status

Reassessment of reimbursement status

This summer, the Danish Medicines Agency will begin the periodic reassessment of reimbursement status of medicinal products. Over a 5-year period, the reimbursement status of all medicinal products will be reassessed to ensure that the medicinal products having been granted general reimbursement still meet the required criteria and that medicinal products which have not been granted general reimbursement do not meet the criteria.

Danish Medicines Agency

21-8-2018

Always use contact lens solution, not water, to clean and store your lenses!  #OnePairTakeCare  https://go.usa.gov/xUs89 pic.twitter.com/Jm50z0UFVu

Always use contact lens solution, not water, to clean and store your lenses! #OnePairTakeCare https://go.usa.gov/xUs89 pic.twitter.com/Jm50z0UFVu

Always use contact lens solution, not water, to clean and store your lenses! #OnePairTakeCare https://go.usa.gov/xUs89  pic.twitter.com/Jm50z0UFVu

FDA - U.S. Food and Drug Administration

27-7-2018

EU/3/09/645 (Camurus AB)

EU/3/09/645 (Camurus AB)

EU/3/09/645 (Active substance: Octreotide chloride (lipid depot solution)) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)5047 of Fri, 27 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/010/09/T/03

Europe -DG Health and Food Safety

19-7-2018

HES (hydroxyethyl starch)

HES (hydroxyethyl starch)

HES (hydroxyethyl starch) (Active substance: hydroxyethyl starch (HES), solutions for infusion) - Community Referrals - Art 107i - Commission Decision (2018)4832 of Thu, 19 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/A-107i/1457

Europe -DG Health and Food Safety

5-7-2018

Scientific guideline:  Draft pegylated liposomal doxorubicin hydrochloride concentrate for solution 2 mg/ml product-specific bioequivalence guidance, draft: consultation open

Scientific guideline: Draft pegylated liposomal doxorubicin hydrochloride concentrate for solution 2 mg/ml product-specific bioequivalence guidance, draft: consultation open

This document provides product-specific guidance on the demonstration of the bioequivalence of pegylated liposomal doxorubicin hydrochloride concentrate for solution 2 mg/ml.

Europe - EMA - European Medicines Agency

29-5-2018

EU/3/18/2017 (Spedding Research Solutions SAS)

EU/3/18/2017 (Spedding Research Solutions SAS)

EU/3/18/2017 (Active substance: Ambroxol hydrochloride) - Orphan designation - Commission Decision (2018)3384 of Tue, 29 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/236/17

Europe -DG Health and Food Safety

29-5-2018

EU/3/09/645 (Novartis Europharm Limited)

EU/3/09/645 (Novartis Europharm Limited)

EU/3/09/645 (Active substance: Octreotide chloride (lipid depot solution)) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)3397 of Tue, 29 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/010/09/T/02

Europe -DG Health and Food Safety

2-5-2018

Agenda:  Agenda - Heads of Medicines Agencies (HMA) / European Medicines Agency (EMA) Joint Big Data Task Force meeting: identifying solutions for big data challenges

Agenda: Agenda - Heads of Medicines Agencies (HMA) / European Medicines Agency (EMA) Joint Big Data Task Force meeting: identifying solutions for big data challenges

Big data workshop: regulatory solutions for big data challenges

Europe - EMA - European Medicines Agency