Instenon forte

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Instenon forte - Dragees
  • Einheiten im Paket:
  • 20 Stück, Laufzeit: 60 Monate,50 Stück, Laufzeit: 60 Monate,6 x 50 Stück (Bündelpackung), Laufzeit: 60 Monate
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Instenon forte - Dragees
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Hexobendin

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 14875
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage

Instenon forte-Dragees 14.875 GI

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Instenon forte-Dragees

Hexobendin-dihydrochlorid, Etofyllin, Etamivan

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses 

Arzneimittels beginnen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. 

Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese dieselben Beschwerden haben wie Sie.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie 

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, 

informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was sind Instenon forte-Dragees und wofür werden sie angewendet?

Was müssen Sie vor der Einnahme von Instenon forte-Dragees beachten?

Wie sind Instenon forte-Dragees einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie sind Instenon forte-Dragees aufzubewahren?

Weitere Informationen

1. WAS SIND INSTENON FORTE-DRAGEES UND WOFÜR WERDEN SIE 

ANGEWENDET?

Instenon forte-Dragees enthalten als Wirkstoffe Hexobendin-dihydrochlorid, Etofyllin und Etamivan, 

die die Gehirndurchblutung und den Gehirnstoffwechsel verbessern.

Instenon forte-Dragees werden zur Behandlung einer Beeinträchtigung der Gehirndurchblutung 

angewendet.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON INSTENON FORTE-DRAGEES 

BEACHTEN?

Instenon forte-Dragees dürfen nicht eingenommen werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Hexobendin-dihydrochlorid, Etofyllin und 

Etamivan oder einen der sonstigen Bestandteile von Instenon forte-Dragees sind.

wenn Sie unter akuten Erregungs- und Krampfzuständen, Symptomen eines erhöhten 

Hirndrucks, Epilepsie (Erkrankung des Gehirns verbunden mit Krampfzuständen) und 

Symptomen einer Massenblutung im Gehirn leiden.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Instenon forte-Dragees ist erforderlich,

wenn Sie kürzlich einen Schlaganfall hatten.

wenn bei Ihnen eine Verengung der Hauptschlagader im Hals vorliegt.

Die Anwendung des Arzneimittels Instenon forte-Dragees kann bei Dopingkontrollen zu positiven 

Ergebnissen führen.

Bei Einnahme von Instenon forte-Dragees mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden 

bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht 

verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Instenon forte-Dragees 14.875 GI

Die Wirkung von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln wie z.B. Acetylsalizylsäure kann durch 

Hexobendin, einen der Wirkstoffe von Instenon forte-Dragees, verstärkt werden.

Bei Einnahme von Instenon forte-Dragees zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Sehr hohe Coffeindosen können die Wirkung von Instenon forte-Dragees abschwächen, daher ist 

während der Behandlung der übermäßige Genuss von Kaffee oder Tee zu vermeiden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Aufgrund fehlender Studien wird die Anwendung in der Schwangerschaft und während der Stillzeit 

nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum 

Bedienen von Maschinen durchgeführt.

Aufgrund der zugrunde liegenden Erkrankung und der möglichen Nebenwirkungen von Instenon 

forte-Dragees ist jedoch besondere Vorsicht geboten.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Instenon forte-Dragees

Dieses Arzneimittel enthält Milchzucker (Lactose) und Saccharose. Bitte nehmen Sie Instenon forte-

Dragees erst  nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer 

Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Der in den Dragees enthaltene Azofarbstoff Gelborange S kann allergische Reaktionen hervorrufen.

3. WIE SIND INSTENON FORTE-DRAGEES EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Instenon forte-Dragees immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei 

Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Die Dosis beträgt durchschnittlich 3mal 1 Dragee täglich, sie kann bei Bedarf bis auf 5 Dragees 

täglich in mehreren Einzelgaben erhöht werden.

Kinder und Jugendliche:

Da keine Daten vorhanden sind, wird die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen nicht empfohlen.

Bei Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion können aufgrund fehlender Studien 

keine Dosierungsempfehlungen angegeben werden.

Art der Anwendung:

Unzerkaut mit Flüssigkeit während oder nach den Mahlzeiten einnehmen.

Anwendungsdauer:

Die Behandlung soll sich über mindestens 6 Wochen erstrecken.

Wenn Sie eine größere Menge von Instenon forte-Dragees eingenommen haben, als sie sollten,

fragen Sie Ihren/einen Arzt um Rat. Er wird Ihre Situation beurteilen und nötigenfalls 

Hilfsmaßnahmen einleiten.

Wenn Sie die Einnahme von Instenon forte-Dragees vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern 

setzen Sie die Einnahme wie vorgesehen fort.

Wenn Sie die Einnahme von Instenon forte-Dragees abbrechen

Brechen Sie die Einnahme von Instenon forte-Dragees nicht von sich aus ab, sondern beraten Sie sich 

vorher mit Ihrem Arzt, da Sie ansonsten den Behandlungserfolg gefährden könnten. Die Behandlung 

mit Instenon forte-Dragees sollte sich über mindestens 6 Wochen erstrecken.

Instenon forte-Dragees 14.875 GI

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder 

Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel können Instenon forte-Dragees Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem 

Patienten auftreten müssen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie 

erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser 

Gebrauchsinformation angegeben sind.

Die folgenden Begriffe werden verwendet, um zu beschreiben, wie oft über Nebenwirkungen berichtet 

wurde:

häufig (bei mehr als 1 von 100 und weniger als 1 von 10 behandelten Patienten)

gelegentlich (bei mehr als 1 von 1.000 und weniger als 1 von 100 behandelten Patienten)

selten (bei mehr als 1 von 10.000 und weniger als 1 von 1.000 behandelten Patienten)

Zentrales Nervensystem: 

häufig: Kopfschmerzen

gelegentlich: Schwindel, Schlaflosigkeit 

Erkrankungen des Verdauungstrakts: 

gelegentlich: Übelkeit

Gefäßsystem:

gelegentlich: Blutdruckabfall oder Blutdrucksteigerung bis zu 40 mmHg, Umverteilung des Bluts im 

Gehirn 

selten: Gesichtsrötung, Ohrgeräusche, beschleunigte/verlangsamte Herztätigkeit.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch 

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 Wien

Österreich

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: www.basg.gv.at

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die 

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE SIND INSTENON FORTE-DRAGEES AUFZUBEWAHREN?

Blister im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Nicht über 25°C lagern.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und den Blistern angegebenen Verfalldatum 

nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Instenon forte-Dragees 14.875 GI

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren 

Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme 

hilft die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Instenon forte-Dragees enthalten

Die Wirkstoffe sind: Hexobendin-dihydrochlorid, Etofyllin, Etamivan. 

1 Dragee enthält 60 mg Hexobendin-dihydrochlorid, 60 mg Etofyllin und 100 mg Etamivan.

Die sonstigen Bestandteile sind: Magnesiumstearat, Talkum, Lactose-monohydrat, 

Vorgelatinierte Stärke, Maisstärke, Saccharose, Montanglycolwachs, Polyvidon K 30, 

Polyethylenglykol 6000, Arabisches Gummi, Titandioxid E 171, Gelborange S E 110.

Wie Instenon forte-Dragees aussehen und Inhalt der Packung

orange, runde, glänzende, überzogene Tabletten mit weißem Kern

Packungsgrößen: 20 Stück, 50 Stück und 6 x 50 Stück (Bündelpackung) in PVC/PVDC/Aluminium-

Blisterpackungen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Takeda Austria GmbH, 4020 Linz

Z.Nr.: 14.875

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Juni 2014.