Ichtholan 10% Zugsalbe

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Ichtholan 10% Zugsalbe Salbe
  • Darreichungsform:
  • Salbe
  • Zusammensetzung:
  • ichthammolum 100 mg, Fett, excipiens ad-Salbe für 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Ichtholan 10% Zugsalbe Salbe
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika human
  • Therapiebereich:
  • Entzündliche Hautleiden

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 10751
  • Berechtigungsdatum:
  • 18-06-1941
  • Letzte Änderung:
  • 05-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Ichtholan® 10%, 20%, 50% Zugsalbe

Medinova AG

Was ist Ichtholan 10%, 20%, 50% Zugsalbe und wann wird es angewendet?

Ichtholan Zugsalbe wirkt dank ihres Gehaltes an sulfoniertem Schieferöl (Ammoniumbitumino-

sulfonat, Ichthammolum) antibakteriell, entzündungshemmend und juckreizstillend. Bei eitrigen

Hautprozessen beschleunigt es im fortgeschrittenen Stadium der Entzündung die Einschmelzung des

Krankheitsherdes und den Durchbruch des Eiters nach aussen.

Ichtholan 10%, 20% und 50% Zugsalbe wird in den unterschiedlichen Konzentrationen zur

Behandlung von verschiedenen entzündlichen Hauterkrankungen eingesetzt:

Ichtholan 10%: Zugsalbe bei Entzündungen der Gesichtshaut (Entzündungszustände und

schmerzende Pickel im Bereich von Mundwinkeln, Mund, Wangen, Stirn und Augenlidern).

Ichtholan 20%: Zugsalbe bei entzündlichen Hauterkrankungen tieferer Art, wie Abszessen,

Nagelbettentzündungen, Schweissdrüsenentzündungen und Schweissdrüsenabszessen.

Ichtholan 50%: Zugsalbe zur Reifung von Furunkeln.

Ichtholan 50% kann zudem durch Anlegen eines Verbandes während 3–5 Tagen zur Behandlung von

entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparats und bei stumpfen Verletzungen eingesetzt

werden (bei Gelenksentzündungen, Sehnenscheidenentzündungen, Schleimbeutelentzündungen,

Tennisarm und stumpfen Verletzungen wie Verstauchungen, Quetschungen, Prellungen oder

Sportverletzungen).

Bei der Anwendung von Ichtholan 50% als Dauerverband, kommt es zur Linderung der Schmerzen,

Besserung der Gelenkbeweglichkeit und Rückbildung von Gelenkergüssen.

Wann darf Ichtholan 10%, 20%, 50% Zugsalbe nicht angewendet werden?

Bekannte Überempfindlichkeit gegenüber Ammoniumbituminosulfonat (Ichthammolum),

Wollwachs oder einem anderen Inhaltsstoff. Die Anwendung und Sicherheit von Ichtholan 10%,

20%, 50% bei Kindern unter 12 Jahren ist bisher nicht geprüft worden.

Wann ist bei der Anwendung von Ichtholan 10%, 20%, 50% Zugsalbe Vorsicht geboten?

Tritt eine lokale Verschlechterung auf oder bleibt eine Heilung innerhalb von 2–3 Wochen aus, so ist

ein Arzt oder Apotheker bzw. eine Ärztin oder Apothekerin aufzusuchen. Verschlechtert sich das

Allgemeinbefinden (z.B. Fieber), so ist unverzüglich ein Arzt oder eine Ärztin zu konsultieren.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch

selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Ichtholan 10%, 20%, 50% Zugsalbe während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit

angewendet werden?

Über schädigende Wirkungen von Ichtholan während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine

Erkenntnisse vor. Verwenden Sie, wenn Sie schwanger sind oder es werden möchten, Ichtholan nur

nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

Wie verwenden Sie Ichtholan 10%, 20%, 50% Zugsalbe?

Ichtholan 10%

Falls vom Arzt oder der Ärztin nicht anders verordnet, wird Ichtholan 10% Zugsalbe 1× täglich auf

die entzündeten Hautregionen dünn aufgetragen. Die Behandlung kann bis zum Abklingen der

Entzündung der Haut durchgeführt werden.

Ichtholan 20% und 50%

Falls vom Arzt oder der Ärztin nicht anders verordnet, sollte Ichtholan 20% oder Ichtholan 50% auf

die zu behandelnden Hautregionen dick aufgetragen und abgedeckt werden. Hierzu empfehlen wir

auf die aufgetragene Salbe einen Wattebausch zu legen und diesen mit einem Pflaster grossflächig

abzudecken. Bei Anwendung von Ichtholan 50% Zugsalbe als Dauerverband ist darauf zu achten,

dass zunächst die Salbe aufgetragen und mit einer Mullbinde grossflächig abgedeckt wird. Danach

ist der Verband luftdurchlässig anzulegen und sollte spätestens nach 3 Tagen gewechselt werden. Die

Anwendungsdauer richtet sich nach dem Behandlungserfolg. Bei jedem Verbandswechsel sollten die

Salbenreste mit lauwarmem Wasser und Seife abgewaschen werden, bevor Sie eine erneute

Behandlung mit Ichtholan 20% oder 50% Zugsalbe vornehmen.

Die Anwendung und Sicherheit von Ichtholan 10%, 20%, 50% Zugsalbe bei Kindern unter 12 Jahren

ist bisher nicht geprüft worden.

Bei Hautentzündungen, insbesondere Furunkeln, besteht die Gefahr, dass die Entzündung durch

Schmierinfektion weitergeleitet wird und eventuell eine schwer zu beeinflussende Furunkulose (das

wiederholte Auftreten von Furunkeln) entsteht.

Daher ist eine sorgfältige Verbandtechnik nötig:

·Peinliche Sauberkeit, Reinigung und Desinfektion der umliegenden gesunden Haut.

·Anlegen eines gut deckenden, nicht rutschenden und nicht scheuernden Verbandes.

·Eventuell Baden mit desinfizierenden Zusätzen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Ichtholan 10%, 20%, 50% Zugsalbe haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Ichtholan 10%, 20%, 50% Zugsalbe

auftreten:

In seltenen Fällen können während der Behandlung mit Ichtholan Zugsalbe

Unverträglichkeitsreaktionen der Haut auftreten, die sich in Jucken, Brennen oder Rötung der Haut

äussern. Unter Okklusivverband kann es in sehr seltenen Fällen zu stärkeren Hautreaktionen, z.B.

Blasenbildung kommen. Bei Auftreten dieser Erscheinungen sollte ein Arzt oder eine Ärztin

aufgesucht werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Arzneimittel sind ausser Reichweite von Kindern aufzubewahren.

Tuben sind nach Anbruch wieder gut zu verschliessen.

Eventuelle Salbenflecke lassen sich aus der Wäsche leicht entfernen, indem man zunächst ein

organisches Lösungsmittel (z.B. Benzin) benutzt und anschliessend mit einem Waschmittel

nachwäscht.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Tube mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden. Bei Raumtemperatur (15–25 °C) und trocken lagern.

Was ist in Ichtholan 10%, 20%, 50% Zugsalbe enthalten?

10% und 20%

1 g Salbe enthält: Ammoniumbituminosulfonat (Ichthammolum) 100 mg/200 mg.

Hilfsstoffe: Gelbes Vaselin, Wollwachs, gereinigtes Wasser.

1 g Salbe enthält: Ammoniumbituminosulfonat (Ichthammolum) 500 mg.

Hilfsstoffe: Gelbes Vaselin, Wollwachs, mikrokristallines Paraffin, gereinigtes Wasser.

Zulassungsnummer

10751 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Ichtholan 10%, 20%, 50% Zugsalbe? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Tube mit 40 g Ichtholan 10%, 20%, 50% Salbe.

Zulassungsinhaberin

Medinova AG, 8050 Zürich.

Herstellerin

Ichthyol-Gesellschaft Cordes, Hermanni & Co. (GmbH & Co.) KG, Hamburg, Deutschland.

Diese Packungsbeilage wurde im November 2010 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.

12-7-2018

July 10, 2018: Pawtucket Woman Sentenced for Participation in Opioid Prescription Conspiracy

July 10, 2018: Pawtucket Woman Sentenced for Participation in Opioid Prescription Conspiracy

July 10, 2018: Pawtucket Woman Sentenced for Participation in Opioid Prescription Conspiracy

FDA - U.S. Food and Drug Administration

11-7-2018

July 10, 2018: VA Medical Center Nurse Indicted, Arraigned for Allegedly Tampering with and Stealing Prescription Opioids

July 10, 2018: VA Medical Center Nurse Indicted, Arraigned for Allegedly Tampering with and Stealing Prescription Opioids

July 10, 2018: VA Medical Center Nurse Indicted, Arraigned for Allegedly Tampering with and Stealing Prescription Opioids

FDA - U.S. Food and Drug Administration

11-7-2018

July 10, 2018: Former Des Moines Pharmacy Technician Sentenced for Illegally Tampering with Fentanyl

July 10, 2018: Former Des Moines Pharmacy Technician Sentenced for Illegally Tampering with Fentanyl

July 10, 2018: Former Des Moines Pharmacy Technician Sentenced for Illegally Tampering with Fentanyl

FDA - U.S. Food and Drug Administration

11-7-2018

July 10: 2018: Former Pharmacy Technician Indicted for Stealing Fentanyl, Morphine

July 10: 2018: Former Pharmacy Technician Indicted for Stealing Fentanyl, Morphine

July 10: 2018: Former Pharmacy Technician Indicted for Stealing Fentanyl, Morphine

FDA - U.S. Food and Drug Administration

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

January 10, 2018: Six Charged in Complex Fraud Involving Fraudulent Processing of Credit Card Payments

January 10, 2018: Six Charged in Complex Fraud Involving Fraudulent Processing of Credit Card Payments

January 10, 2018: Six Charged in Complex Fraud Involving Fraudulent Processing of Credit Card Payments

FDA - U.S. Food and Drug Administration

15-7-2018

Sempera® Liquid 10 mg/ml

Rote - Liste

12-7-2018

Morphin Merck® 10 mg/- 20 mg

Rote - Liste

11-7-2018

Terbinafin HCL acis 10 mg/g Spray

Rote - Liste

11-7-2018

Carboplatin Kabi 10 mg/ml Konzentrat

Rote - Liste

10-7-2018

Tegsedi (IONIS USA Limited)

Tegsedi (IONIS USA Limited)

Tegsedi (Active substance: inotersen) - Centralised - Authorisation - Commission Decision (2018)4458 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4782

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Ninlaro (Takeda Pharma A/S)

Ninlaro (Takeda Pharma A/S)

Ninlaro (Active substance: ixazomib) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)4463 of Tue, 10 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

DepoCyte (Pacira Limited)

DepoCyte (Pacira Limited)

DepoCyte (Active substance: Cytarabine) - Centralised - Withdrawal - Commission Decision (2018)4490 of Tue, 10 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Fertavid (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Fertavid (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Fertavid (Active substance: follitropin beta) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4474 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/1042/T/39

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Corbilta (Orion Corporation)

Corbilta (Orion Corporation)

Corbilta (Active substance: levodopa / carbidopa / entacapone) - Centralised - Renewal - Commission Decision (2018)4468 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2785/R/15

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Zovirax Duo 50 mg/g / 10 mg/g Creme

Rote - Liste

9-7-2018

Levitra® 10 mg Schmelztabletten

Rote - Liste

5-7-2018

Zyrtec® 10 mg Filmtabletten

Rote - Liste

4-7-2018

Tecentriq (Roche Registration GmbH)

Tecentriq (Roche Registration GmbH)

Tecentriq (Active substance: atezolizumab) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)4336 of Wed, 04 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4143/II/10

Europe -DG Health and Food Safety

2-7-2018

exoderil® Gel 10 mg

Rote - Liste

28-6-2018

Glucosteril 10 % Injektionslösung

Rote - Liste

27-6-2018

EU/3/11/849 (Merck Sharp and Dohme B.V.)

EU/3/11/849 (Merck Sharp and Dohme B.V.)

EU/3/11/849 (Active substance: (S)-{8-fluoro-2-2[4-(3-methoxyphenyl)-1-piperazinyl]-3-[2-methoxy-5-(trifluoromethyl)-phenyl]-3,4-dihydro-4-quinazolinyl} acetic acid) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)4102 of Wed, 27 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/090/10/T/02

Europe -DG Health and Food Safety

27-6-2018

Glucosteril® 10 % Infusionslösung

Rote - Liste

27-6-2018

Fluanxol Depot 10%, 100 mg/ml

Rote - Liste

22-6-2018

Androcur® 10 mg Tabletten

Rote - Liste

20-6-2018

Biorphen 10 mg/ml Injektionslösung

Rote - Liste

20-6-2018

Memantine Merz® 10 mg Filmtabletten

Rote - Liste

14-6-2018

Amlodipin-CT 10 mg N Tabletten

Rote - Liste

12-6-2018

EU/3/10/811 (Celgene Europe B.V.)

EU/3/10/811 (Celgene Europe B.V.)

EU/3/10/811 (Active substance: N-tert-butyl-3-[(5-methyl-2-{[4-(2-pyrrolidin-1-ylethoxy)phenyl]amino}pyrimidin-4-yl)amino] benzenesulfonamide dihydrochloride monohydrate) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)3809 of Tue, 12 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/092/10/T/03

Europe -DG Health and Food Safety

12-6-2018

EU/3/10/810 (Celgene Europe B.V.)

EU/3/10/810 (Celgene Europe B.V.)

EU/3/10/810 (Active substance: N-tert-butyl-3-[(5-methyl-2-{[4-(2-pyrrolidin-1-ylethoxy)phenyl]amino}pyrimidin-4-yl)amino] benzenesulfonamide dihydrochloride monohydrate) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)3808 of Tue, 12 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/084/10/T/03

Europe -DG Health and Food Safety

12-6-2018

EU/3/10/794 (Celgene Europe B.V.)

EU/3/10/794 (Celgene Europe B.V.)

EU/3/10/794 (Active substance: N-tert-butyl-3-[(5-methyl-2-{[4-(2-pyrrolidin-1-ylethoxy)phenyl]amino}pyrimidin-4-yl)amino] benzenesulfonamide dihydrochloride monohydrate) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)3803 of Tue, 12 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/069/10/T/03

Europe -DG Health and Food Safety

12-6-2018

EU/3/11/888 (Gilead Sciences Ireland UC)

EU/3/11/888 (Gilead Sciences Ireland UC)

EU/3/11/888 (Active substance: N-(cyanomethyl)-4-(2-{[4-(morpholin-4-yl)phenyl]amino}pyrimidin-4-yl)benzamide, dihydrochloride salt) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)3802 of Tue, 12 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/152/10/T/03

Europe -DG Health and Food Safety

6-6-2018

Antra MUPS® 10 mg/20 mg

Rote - Liste

4-6-2018

Alecensa (Roche Registration GmbH)

Alecensa (Roche Registration GmbH)

Alecensa (Active substance: alectinib) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)3621 of Mon, 04 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4164/II/10

Europe -DG Health and Food Safety