Iberogast Flüssigkeit zum Einnehmen

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Iberogast Flüssigkeit zum Einnehmen
  • Einheiten im Paket:
  • 20 ml, Laufzeit: 24 Monate,50 ml, Laufzeit: 24 Monate,100 ml, Laufzeit: 24 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Pflanzliches für Menschengebrauch

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Iberogast Flüssigkeit zum Einnehmen
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Other drugs for functiona
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-25913
  • Berechtigungsdatum:
  • 29-06-2005
  • Letzte Änderung:
  • 01-12-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Iberogast

®

Flüssigkeit zum Einnehmen

Wirkstoffe: Bittere Schleifenblume, Angelikawurzel, Kamillenblüten, Kümmel, Mariendistelfrüchte,

Melissenblätter, Pfefferminzblätter, Schöllkraut, Süßholzwurzel

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren

Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Iberogast und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Iberogast beachten?

Wie ist Iberogast einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Iberogast aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Iberogast und wofür wird es angewendet?

Iberogast

pflanzliches

Arzneimittel

krampflösender

beweglichkeitsregulierender

Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt.

Iberogast

wird

Behandlung

funktionellen

beweglichkeitsbedingten

Magen-Darm-

Erkrankungen, wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom (mit Symptomen wie Völlegefühl, Blähungen,

Magen-Darm-Krämpfe,

Magenschmerzen,

Übelkeit,

Sodbrennen)

unterstützenden

symptomatischen Behandlung bei Gastritis angewendet.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Iberogast beachten?

Iberogast darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Bittere Schleifenblume, Angelikawurzel, Kamillenblüten, Kümmel,

Mariendistelfrüchte, Melissenblätter, Pfefferminzblätter, Schöllkraut, Süßholzwurzel oder einem

der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

bei Kindern unter 3 Jahren, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Iberogast einnehmen.

Kinder

Wenn bei Kindern unter 6 Jahren Bauschmerzen auftreten, sollte grundsätzlich ein Arzt aufgesucht

werden.

Einnahme von Iberogast zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden,

kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel

einzunehmen/anzuwenden.

Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

Da keine ausreichenden Daten vorliegen und wegen des Alkoholgehalts wird die Anwendung in der

Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen,

Es sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von

Maschinen bekannt.

Iberogast enthält Alkohol

Dieses Arzneimittel enthält 31 Vol.-% Alkohol. Das sind bis zu 240 mg pro Einzeldosis von 20

Tropfen, entsprechend 6,2 ml Bier oder 2,6 ml Wein. Ein gesundheitliches Risiko besteht für

Patienten, die unter Alkoholismus leiden.

Der Alkoholgehalt ist bei Schwangeren, Stillenden, Kindern und Patienten mit erhöhtem Risiko auf

Grund einer Lebererkrankung oder Epilepsie zu berücksichtigen.

3.

Wie ist Iberogast einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers e ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach,

wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Erwachsene und Jugendliche

3mal täglich 20 Tropfen

Kinder von 6 bis 12 Jahren

3mal täglich 15 Tropfen

Kinder von 3 bis 6 Jahren

3mal täglich 10 Tropfen

Die Anwendung in dieser Altersgruppe darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. (siehe

Abschnitt 2)

Kinder unter 3 Jahren

Bei Kindern unter 3 Jahren darf Iberogast nicht angewendet werden. (siehe Abschnitt 2)

Art der Anwendung:

Zum Einnehmen

Soweit nicht anders verordnet, wird Iberogast 3mal täglich vor oder zu den Mahlzeiten in etwas

Flüssigkeit eingenommen

Dauer der Anwendung:

Die Dauer der Einnahme hängt von der Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung ab.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Vor Gebrauch schütteln!

Wenn Sie eine größere Menge von Iberogast eingenommen haben, als Sie sollten

Es sind keine Fälle von Überdosierung bekannt.

Wenn Sie die Einnahme von Iberogast vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Sehr selten (betrifft weniger als 1 Behandelten von 10.000) können Überempfindlichkeitsreaktionen

wie z.B. Hautausschlag, Juckreiz, Atembeschwerden auftreten.

Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden.

Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen,

Traisengasse 5

1200 Wien,

ÖSTERREICH

Fax: +43 (0) 50 555 36207

http://www.basg.gv.at/

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Iberogast aufzubewahren?

Nicht über 25 °C lagern.

Nicht im Kühlschrank lagern oder einfrieren.

Flasche im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Nach Anbruch des Behältnisses ist Iberogast 8 Wochen haltbar.

Sollte Iberogast Ausflockungen oder Trübungen aufweisen, so sind diese ohne Einfluss auf die

Wirksamkeit des Präparates.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr

verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu

entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Iberogast enthält

Die Wirkstoffe sind:

100 ml enthalten

Bitterer Schleifenblume (Iberidis amarae herba et radix recens)

(DEV 1 : 1,5-2,5)

15 ml

(Auszugsmittel: 50 Vol.-% Ethanol)

Alkoholische Drogenauszüge aus:

Angelikawurzel (Angelicae radix)

(DEV 1 : 2,5-3,5) 10 ml

Kamillenblüten (Matricariae flos)

(DEV 1 : 2 - 4) 20 ml

Kümmel (Carvi fructus)

(DEV 1 : 2,5-3,5) 10 ml

Mariendistelfrüchten (Silybi mariani fructus)

(DEV 1 : 2,5-3,5) 10 ml

Melissenblättern (Melissae folium)

(DEV 1 : 2,5-3,5) 10 ml

Pfefferminzblättern (Menthae piperitae folium)

(DEV 1 : 2,5-3,5) 5 ml

Schöllkraut (Chelidonii herba)

(DEV 1 : 2,5-3,5) 10 ml

Süßholzwurzel (Liquiritiae radix)

(DEV 1 : 2,5-3,5) 10 ml

(Auszugsmittel für alle Drogen: 30 Vol.-% Ethanol)

Die sonstigen Bestandteile sind:

Ethanol, gereinigtes Wasser.

Das Arzneimittel enthält 31 Vol.-% Alkohol.

1 ml entspricht 20 Tropfen.

Wie Iberogast aussieht und Inhalt der Packung

Iberogast ist eine dunkelbraune, klare bis leicht trübe Flüssigkeit (Tropfen zum Einnehmen) mit

charakteristischem Geruch.

Iberogast ist in Packungen (Braunglasflache mit Tropfeinsatz) zu 20 ml, 50 ml und 100 ml erhältlich.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Bayer Austria Ges.m.b.H.

Herbststraße 6-10

1160 Wien

Hersteller:

Steigerwald Arzneimittelwerk GmbH,

64295 Darmstadt,

Deutschland

Z.Nr.: 1-25913

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2016.