Hustensaft "Weleda"

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Hustensaft "Weleda"
  • Einheiten im Paket:
  • 100 ml, Laufzeit: 60 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Homöopathische Medikamente

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Hustensaft  "Weleda"
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Andere Antitussiva und Ex
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 2049
  • Berechtigungsdatum:
  • 19-01-1951
  • Letzte Änderung:
  • 13-06-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

1/4

GEBRAUCHSINFORMATION:

INFORMATIONFÜRDENANWENDER

Hustensaft„Weleda“

BittelesenSiediegesamteGebrauchsinformationsorgfältigdurch,dennsieenthältwichtige

InformationenfürSie.

DiesesArzneimittelistohneärztlicheVerschreibungerhältlich.Umeinenbestmöglichen

Behandlungserfolgzuerzielen,mussHustensaft“Weleda“jedochvorschriftsmäßigangewendet

werden.

-HebenSiedieGebrauchsinformationauf.VielleichtmöchtenSiediesespäternochmalslesen.

-FragenSieIhrenApotheker,wennSieweitereInformationenodereinenRatbenötigen.

-WennsichIhreBeschwerdenverschlimmernoderinnerhalbvon2-5TagenkeineBesserung

eintritt,müssenSieaufjedenFalleinenArztaufsuchen.

-WenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSie

Nebenwirkungenbemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegebensind,

informierenSiebitteIhrenArztoderApotheker.

DieseGebrauchsinformationbeinhaltet:

1.WasistHustensaft“Weleda“undwofürwirderangewendet?

2.WasmüssenSievorderAnwendungvonHustensaft“Weleda“beachten?

3.WieistHustensaft“Weleda“einzunehmen?

4.WelcheNebenwirkungensindmöglich?

5.WieistHustensaft“Weleda“aufzubewahren?

6.WeitereInformationen

1.WASISTHUSTENSAFT“WELEDA“UNDWOFÜRWIRDER

ANGEWENDET?

Hustensaft“Weleda“ isteineArzneispezialitätderanthroposophischenTherapierichtung.

ZudenAnwendungsgebietengehörengemäßderanthroposophischenMenschen-und

Naturerkenntnis:

akutekatarrhalischeEntzündungenderLuftwege

dieFörderungderAbhustensvonzähemSchleim

dieLinderungdesHustenreizes

ZubereitungenausgewählterHeilpflanzenverflüssigendenSchleim,förderndasAbhusten

undwirkenlinderndbeiHustenreizundKrampfhusten:

Eibisch(Althaeaofficinalis),Andornkraut(Marrubiumvulgare)undSonnentau(Drosera

rotundifolia)wirkenlinderndbeiEntzündungenundHustenreiz.

Anis(Pimpinellaanisum)wirktschleimlösendundfördertdasAbhusten.

Thymian(Thymusvulgaris)undFeldthymian(Thymusserpyllum)wirkenauswurffördernd,

krampflösendundkeimhemmend.

Brechwurzel(Cephaelisipecacuanha)wirktstarkauswurfförderndundlöstdie

Krampfneigung.

Kuhschelle(Pulsatillavulgaris)undBittersüß(Solanumdulcamara)wirkenbei

EntzündungenderAtemwegeundErkältungsneigung.

NachderanthroposophischenMenschen-undNaturerkenntnisförderndieInhaltstoffedie

körpereigeneRegulationunddamitdieinnerenSelbstheilungskräfte,wodurchder

GesamtorganismusgemäßdemanthroposophischenKonzeptgestärktausdem

Krankheitsgeschehenhervorgehenkann.

2/4

DieAnwendungdiesesArzneimittelsindengenanntenAnwendungsgebietenberuht

ausschließlichaufanthroposophischerErfahrung.

BeischwerenFormendieserErkrankungenisteineklinischbelegteTherapieangezeigt.

2.WASMÜSSENSIEVORDERANWENDUNGVONHUSTENSAFT

“WELEDA“ BEACHTEN?

Hustensaft“Weleda“ darfnichteingenommenwerden,

wennSieüberempfindlich(allergisch)gegenAnisundAnethol,Thymianoderandere

Lamiaceen(Lippenblütler),Birke,Beifuß,SellerieodereinendersonstigenBestandteilevon

Hustensaft„Weleda “sind.

BesondereVorsichtbeiderAnwendungvonHustensaft“Weleda“isterforderlich:

BeilängeranhaltendenBeschwerden,beiAtemnot,beiFieberodereitrigemAuswurfsollte

einArztaufgesuchtwerden.

BeiKindernunter1JahrsollHustensaft„Weleda“nichtangewendetwerden,dakeine

ausreichenddokumentiertenErfahrungenvorliegen.

BeiEinnahmevonHustensaft“Weleda“mitanderenArzneimitteln

WechselwirkungenmitanderenArzneimittelnsindkeinebekannt.

BitteinformierenSieIhrenArztoderApotheker,wennsieandereArzneimittel

einnehmen/anwendenbzw.vorkurzemeingenommen/angewendethaben,auchwennessich

umnichtverschreibungspflichtigeArzneimittelhandelt.

SchwangerschaftundStillzeit

FragenSievorderEinnahme/AnwendungvonallenArzneimittelnwährendder

SchwangerschaftundinderStillzeitIhrenArztoderApothekerumRat.

AufgrunddesBestandteilsSolanumdulcamara(Bittersüßstengel)undnichtausreichend

dokumentierterErfahrungensollteWeledaHustenelixierinSchwangerschaftundStillzeit

nichtangewendetwerden.

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

Hustensaft“Weleda“ hatkeinenEinflussaufdieVerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvon

Maschinen.

WichtigeInformationenübersonstigeBestandteilevonHustensaft“Weleda“

AufgrunddesZuckergehaltesistHustensaft„Weleda“fürDiabetikernichtgeeignet.

Hustensaft“Weleda“ enthält59,79gSaccharosepro100gSirup.BittenehmenSie

Hustensaft“Weleda“ erstnachRücksprachemitIhremArztein,wennIhnenbekanntist,dass

SieuntereinerZuckerunverträglichkeitleiden.

DieZubereitungenvonCephaelisipecacuanha,DroseraundPulsatillavulgarisenthalten

geringeMengenAlkohol( wenigerals100mgproEinzelgabe).

3.WIEISTHUSTENSAFT“WELEDA“EINZUNEHMEN?

3/4

NehmenSieHustensaft“Weleda“immergenaunachderAnweisungindieser

Gebrauchsinformationein.BittefragenSiebeiIhremArztoderApothekernach,wennSie

sichnichtganzsichersind.

VerwendenSiezurDosierungdenbeigefügtenMessbecher.

Kinderab6JahrenundErwachsene:

AlledreiStunden5mleinnehmen.

Kleinkindervon1-5Jahren:

AlledreiStunden1,25mlbis2,5mleinnehmen

ArtderAnwendung:

DerSirupkannunverdünntodermitetwasWasseroderTeeeingenommenwerden.

Erhateinenangenehmen,süßenGeschmackundeignetsichdaherbesonderszur

VerabreichunganKinder.

DauerderAnwendung:

DieBehandlungsolltenach2Wochenabgeschlossensei.Trittinnerhalbvon2-5Tagenkeine

Besserungein,isteinArztaufzusuchen.

DieDauerderBehandlungvonchronischenKrankheitenerforderteineAbsprachemitdem

Arzt.

VorGebrauchschütteln.

WennSieeinegrößereMengevonHustensaft“Weleda“eingenommenhaben,alsSie

sollten

BisherwurdenkeineFälleeinerÜberdosierungbekannt.

WennSiedieEinnahmevonHustensaft“Weleda“vergessenhaben

NehmenSienichtdiedoppelteDosisein,wennSiedievorigeAnwendungvergessenhaben.

4.WELCHENEBENWIRKUNGENSINDMÖGLICH?

WiealleArzneimittelkannHustensaft“Weleda“Nebenwirkungenhaben,dienichtbeijedem

auftretenmüssen.

AufgrunddesInhaltsstoffesAniskönnensehrselten(wenigerals1von10000Behandelten)

ÜberempfindlichkeitsreaktionenderHaut,AtemwegeunddesMagen-Darmtraktesauftreten.

InformierenSiebitteIhrenArztoderApotheker,wennSieNebenwirkungenbemerken,die

nichtindieserGebrauchsinformationangegebensind.

5.WIEISTHUSTENSAFT“WELEDA“AUFZUBEWAHREN?

Nichtüber25°Clagern.

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren!

SiedürfendasArzneimittelnachdemaufEtikettundFaltschachtelangegebenen

Verfalldatum(Verwendbarbis:)nichtmehrverwenden.

FlaschenachdemerstenÖffnenkühl(2-8°C)aufbewahren.

InderOriginalverpackungaufbewahren,umdenInhaltvorLichtzuschützen,

6.WEITEREINFORMATIONEN

4/4

WasHustensaft“Weleda“enthält:

100g(=76ml)enthalten:Wirkstoffe:

5gwässrigerAuszugaus:0,6gAlthaeaeradix;

30gwässrigesDecoctaus:0,15gSolanumdulcamara,Stipitessicc.;0,35g

Marrubiumvulgare,Herbasicc.;0,5gAnisifructus;

0,35gSerpylliherba;2,85gThymiherba;

0,1gCephaelisipecacuanha,ethanol.Decoctum ∅ =D1;0,1gDroseraDil.D2;

0,01gPulsatillavulgarisDil.D3.

SonstigeBestandteile:Saccharose(Zucker),Malzextrakt,Ethanol,gereinigtesWasser

WieHustensaft“Weleda“aussiehtundInhaltderPackung:

Hustensaft“Weleda“ isteindunkelbraunerSirupineinerBraunglasflaschemit

SchraubdeckelausAluminiumundInnenschutzlackundbeigepacktemMessbechermiteiner

Graduierung(1,25ml,2,5ml,5ml)ausPolypropylen.

Packungsgröße:100ml

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller

Zulassungsinhaber:WeledaGmbH&CoKG.Hosnedlgasse27,1220Wien.

Tel.-Nr.:01/2566060,Fax-Nr.:01/2594204,E-mail:dialog@weleda.at

Hersteller:WeledaAG,Postfach1320,D-73503SchwäbischGmünd

Tel.:00497171/919-414,E-Mail:dialog@weleda.de

Z.-Nr.:2049

DieseGebrauchsinformationwurdezuletztgenehmigtimJänner2011.