Hospaq Alcoholicus

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Hospaq Alcoholicus Lösung zur Anwendung auf der Haut 5 mg-ml;0,5 mg-ml
  • Dosierung:
  • 5 mg-ml;0,5 mg-ml
  • Darreichungsform:
  • Lösung zur Anwendung auf der Haut
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Hospaq Alcoholicus Lösung zur Anwendung auf der Haut 5 mg-ml;0,5 mg-ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Antiseptika und Desinfektionsmittel

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE499484
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

Hospaq alcoholicus, 5 mg/ml + 0,5 mg/ml, Lösung zur Anwendung auf der Haut

Cetrimid - Chlorhexidin Digluconat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später

nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat

benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser

Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an

Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Hospaq alcoholicus und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Hospaq alcoholicus beachten?

Wie ist Hospaq alcoholicus anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Hospaq alcoholicus aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen.

1.

WAS IST HOSPAQ ALCOHOLICUS UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Hospaq alcoholicus ist zur Desinfektion der intakten Haut (z.B. vor einer Operation) sowie zur

Desinfektion und Reinigung von medizinischen Instrumenten, Oberflächen und Sanitäreinrichtungen.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON HOSPAQ ALCOHOLICUS

BEACHTEN?

Hospaq alcoholicus darf nicht angewendet werden,

Wenn Sie allergisch gegen Cetrimid, Chlorhexidin Digluconat oder einen der in Abschnitt 6.

genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Hospaq alcoholicus darf nicht mit dem Gehirn, der Gehirnhaut, dem Rückenmarkkanal, der

Schleimhaut, dem Auge oder dem Mittelohr in Berührung kommen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Hospaq alcoholicus anwenden.

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

Hospaq alcoholicus ist lediglich zur äußeren Anwendung auf intakter Haut bestimmt, nicht zur

Injektion oder zur Einnahme über den Mund (orale Einnahme); nicht schlucken.

Vermeiden Sie jeden Kontakt mit den Augen, den Ohren oder dem Mund. Bei eventuellem

Kontakt unverzüglich und gründlich mit Wasser spülen.

Bei Anwendung bei Frühgeborenen und Säuglingen.

Bei Anwendung auf großen Oberflächen oder beschädigter Haut (Wunden).

Verwenden Sie Hospaq alcoholicus nicht auf Wunden.

Hospaq alcoholicus darf nicht unter einem abschließenden Verband angebracht werden.

Wenn Sie schon einmal ein Ekzem gehabt haben.

Bei wiederholter Anwendung auf empfindlichem Gewebe. Bei wiederholter Anwendung auf

empfindlichem Gewebe ist die Verwendung einer sterilen, wässrigen 0,05 % G/V Chlorhexidin-

Lösung zu bevorzugen. Falls die extra reinigende Wirkung von Hospaq alcoholicus erforderlich

sein sollte, wird empfohlen, nach der Anwendung mit Leitungswasser in einer zuverlässigen

bakteriologischen Qualität oder mit frisch gekochtem Wasser zu spülen.

Zur Desinfektion von Instrumenten müssen diese, nach dem Eintauchen, vor der Verwendung mit

sterilisiertem Wasser oder physiologischer Salzlösung gespült werden.

Bei verlängertem Eintauchen von Metallinstrumenten wird empfohlen, 0,1% Natriumnitrit pro

Liter hinzuzufügen, um Rost (Korrosion) zu vermeiden.

Chlorhexidin kann Überempfindlichkeit, einschließlich verallgemeinerter allergischer Reaktionen,

und sehr schwere allergische Reaktionen (anaphylaktischer Schock) verursachen. Die Häufigkeit

des Auftretens einer Überempfindlichkeit gegen Chorhexidin ist nicht bekannt, aber die aktuelle

Literatur geht davon aus, dass dies sehr selten vorkommt. Menschen mit einer Vorgeschichte einer

Überempfindlichkeit gegen Chlorhexidin dürfen Hospaq alcoholicus nicht anwenden.

Nicht in Körperöffnungen oder als Darmspülung verwenden.

Wenn Sie noch andere Arzneimittel verwenden. Bitte lesen Sie auch die Rubrik „Anwendung von

Hospaq alcoholicus zusammen mit anderen Arzneimitteln“.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn eine der obigen Warnungen auf Sie zutrifft oder dies in der

Vergangenheit der Fall war.

Kinder

Hospaq alcoholicus darf bei Kindern angewendet werden. Seien Sie vorsichtig bei der Anwendung bei

Neugeborenen, hauptsächlich bei Frühgeburten. Hospaq alcoholicus kann eine chemische

Verbrennung der Haut verursachen.

Anwendung von Hospaq alcoholicus zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere

Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

Die Wirkung von Hospaq alcoholicus kann bei gleichzeitiger Anwendung anderer

Desinfektionsmitteln und Seifen abnehmen.

Anwendung von Hospaq alcoholicus zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

Schwangerschaft

Hospaq alcoholicus wird wenig oder nicht von der Haut aufgenommen. Aus Vorsorge wird jedoch

empfohlen, Hospaq alcoholicus nicht während der Schwangerschaft zu verwenden, wenn dies nicht

notwendig ist.

Stillzeit

Es ist unwahrscheinlich, dass Hospaq alcoholicus in die Muttermilch gelangt.

Es wird abgeraten, Hospaq alcoholicus bei stillenden Frauen auf der Brustwarze oder der Umgebung

der Brustwarze zu verwenden. Wenn es jedoch verwendet wird, muss die Brustwarze nach der

Anwendung gründlich mit Wasser gespült werden.

Fortpflanzungsfähigkeit

Es sind keine relevanten Fruchtbarkeitsdaten vorhanden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

3.

WIE IST HOSPAQ ALCOHOLICUS ANZUWENDEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach,

wenn Sie sich nicht sicher sind.

Hospaq alcoholicus ist eine gebrauchsfertige Lösung und muss somit unverdünnt auf der Haut oder

auf dem Material verwendet werden. Es darf lediglich äußerlich angewendet werden.

Hospaq alcoholicus kann in allen Alterskategorien verwendet werden.

Desinfektion der intakten Haut und Desinfektion der Haut vor einer Operation:

Hospaq alcoholicus direkt oder mit einer sterilen Kompresse auf der zu desinfizierenden Stelle

auftragen und trocknen lassen.

Die Lösung ist entflammbar. Erst wenn die Lösung trocken ist, darf eine Elektrokauterisation

angewendet werden oder können andere Zündquellen verwendet werden.

Desinfektion und Reinigung von Instrumenten:

Dringende Desinfektion von Instrumenten: tauchen Sie die Instrumente 2 Minuten lang in Hospaq

alcoholicus ein. Spülen Sie die Instrumente vor der Verwendung mit sterilisiertem Wasser oder

physiologischer Lösung.

Lagerung und Desinfektion von gereinigten Instrumenten: tauchen Sie die Instrumente 30 Minuten

ein. Fügen Sie vorzugsweise 0,1% Natriumnitrit an die Lösung zu, um Korrosion zu vermeiden.

Desinfektion und Reinigung von Sanitäreinrichtungen und Oberflächen:

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

Desinfizieren und reinigen Sie die Sanitäreinrichtungen und Oberflächen mit Hilfe eines Tuchs, das in

Hospaq alcoholicus getränkt ist oder gießen Sie die Lösung über die Oberfläche.

Leinen, das in Kontakt mit dem Produkt war, muss zuerst gründlich gespült werden, sodass alle

Spuren entfernt sind. Danach kann das Leinen mit chlorhaltigen Mitteln (beispielsweise Chlorwasser)

behandelt werden. Wenn das Leinen nicht gründlich gespült wird, können braune Flecken entstehen.

Diese Flecken können mit einem Bleichmittel (Perborat) entfernt werden.

Anwendung bei Kindern

Hospaq kann bei Kindern verwendet werden. Vorsicht ist jedoch bei Frühgeborenen und Säuglingen

geboten.

Wenn Sie eine größere Menge von Hospaq alcoholicus angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge von Hospaq alcoholicus haben eingenommen oder wenn Sie das

Produkt eingenommen haben, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt, Ihren Apotheker oder das

Antigiftzentrum (070/245.245).

Wenn Sie Hospaq alcoholicus unabsichtlich einnehmen, können folgende Nebenwirkungen auftreten:

Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Magenentzündung (Gastritis), Schädigung der Speiseröhre,

Leberdegeneration, Leberentzündung (Hepatitis), Halsschmerzen, Feuchtigkeitsanhäufung in der

Rachenhöhle (pharyngales Ödem), Lungenentzündung (Pneumonie), eine schwere Lungenerkrankung

(acute respiratory distress syndrome), Kurzatmigkeit (Dyspneu), Blausucht (Zyanose), Ersticken

(Asphyxie), Kopfschmerzen, Euphorie, Schwindel, trübe Sicht, Geschmacksverlust, gesenkter

Blutdruck (Hypotension), Depression des Zentralnervensystems und Koma.

Bei Einnahme durch Babys können chemische Brandwunden an den Lippen, am Mund und an der

Zunge sowie eine plötzliche Feuchtigkeitsanhäufung in den Lungen (akutes Lungenödem) auftreten.

Wenn Sie die Anwendung von Hospaq alcoholicus vergessen haben

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wenn Sie die Anwendung von Hospaq alcoholicus abbrechen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Folgende unerwünschte Nebenwirkungen können auftreten:

Gelegentlich ( > 1/1000, < 1/100) Überempfindlichkeit

Gelegentlich ( > 1/1000, < 1/100) allergische Hautreaktionen (Kontaktdermatitis),

Sehr selten (< 1/10000, einschließlich isolierter Berichte) Reizung von Haut und Schleimhaut,

Sehr selten (< 1/10000, einschließlich isolierter Berichte) schwere allergische Reaktionen

(anaphylaktischer Schock).

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

Hospaq alcoholicus kann auch die Wundheilung verzögern.

Zusätzliche Nebenwirkungen bei Kindern

Die Verwendung von Chlorhexidin-Lösungen zur Desinfektion der Haut vor chirurgischen Eingriffen

wird mit chemischen Brandwunden bei Neugeborenen in Zusammenhang gebracht.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können

Nebenwirkungen auch direkt über:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen

über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE IST HOSPAQ ALCOHOLICUS AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Entflammbares Produkt, von Zündquellen fernhalten. Nicht über 25°C lagern. Sie dürfen Hospaq

alcoholicus nach dem auf der Flasche/dem Umkarton nach „EXP“ angegebenen Verfalldatum nicht

mehr verwenden. Die ersten beiden Ziffern geben den Monat, die folgenden zwei oder vier Ziffern das

Jahr an. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN.

Was Hospaq alcoholicus enthält

Die Wirkstoffe sind: Cetrimid 5 mg/ml und Chlorhexidin Digluconat 0,5 mg/ml.

Die sonstigen Bestandteile sind: Isopropanol und gereinigtes Wasser.

Wie Hospaq alcoholicus aussieht und Inhalt der Packung

HDPE-Flasche mit 125 ml und 250 ml mit rotem Polypropylen-Verschluss, Lösung zur Anwendung

auf der Haut.

24 x HDPE-Flasche mit 125 ml mit rotem Polypropylen-Verschluss, Lösung zur Anwendung auf der

Haut.

24 x HDPE-Flasche mit 250 ml mit rotem Polypropylen-Verschluss, Lösung zur Anwendung auf der

Haut.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Laboratoria QUALIPHAR N.V./S.A. - Rijksweg 9 - 2880 Bornem - Belgien

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

Hersteller

GIFRER-Barbezat - 8-10 rue Paul Bert - 69150 Décines Charpieu - Frankreich

Zulassungsnummer

BE499484

Art der Abgabe

Freie Abgabe.

Im selben Sortiment gibt es auch:

HOSPAQ, 5 mg/ml + 0,5 mg/ml, Lösung zur Anwendung auf der Haut: Desinfektion von

verletzter Haut und präventive Behandlung von verunreinigten und infizierten Wunden, Desinfektion

von Instrumenten, Oberflächen und Sanitäreinrichtungen.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 06/2016.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 07/2016.