Hibiscrub

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Hibiscrub Lösung zur Anwendung auf der Haut 40 mg-ml
  • Dosierung:
  • 40 mg-ml
  • Darreichungsform:
  • Lösung zur Anwendung auf der Haut
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Hibiscrub Lösung zur Anwendung auf der Haut 40 mg-ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • dermatologisches Antiseptikum und Desinfektionsmittel.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE078671
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

PACKUNGSBEILAGE

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Hibiscrub 40 mg/ml Lösung zur Anwendung auf der Haut

Chlorhexidindigluconat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt

Wenn Sie sich nach 8 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren

Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Hibiscrub und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Hibiscrub beachten?

Wie ist Hibiscrub anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Hibiscrub aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Hibiscrub und wofür wird es angewendet?

Hibiscrub ist eine flüssige, desinfizierende und reinigende Seife auf Chlorhexidin Basis.

Hibiscrub ist indiziert zur:

Desinfektion und Reinigung der Hände und Vorderarme vor einem chirurgischen Eingriff

im Krankenhaus zur Vermeidung von Infektionen

Körperhygiene vor und nach einer Operation.

2.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Hibiscrub beachten?

Hibiscrub darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Chlorhexidin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Wie die meisten Desinfektionsmittel darf Hibiscrub nicht mit dem Hirngewebe, der Hirnhaut,

dem Wirbelkanal und dem Mittelohr in Berührung kommen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Hibiscrub ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt.

Sind in der Vorgeschichte Ekzeme aufgetreten, ist Vorsicht geboten.

Im Falle Ihrer Krankenhauseinweisung müssen Sie das medizinische Personal darüber

informieren, dass Sie Hibiscrub anwenden.

Da Hibiscrub entflammbar ist, darf es nicht angewendet werden in der Nähe einer Flamme oder

elektrischer Geräte.

Die Berührung mit den Augen, den Ohren oder dem Mund ist zu vermeiden. Bei eventuellem

Kontakt, sofort mit viel Wasser gründlich ausspülen.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Hibiscrub anwenden.

Kinder

Mit Vorsicht nützen bei Neugeborenen, vor allem bei Frühgeborenen. Hibiscrub kann chemische

Verbrennungen der Haut hervorrufen.

Anwendung von Hibiscrub zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere

Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

Anwendung von Hibiscrub zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken, Alkohol und

anionenaktiven Substanzen (z.B. Seifen)

Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol: nicht zutreffend

Chlorhexidin: es besteht eine Unvereinbarkeit zwischen Chlorhexidin und anionenaktiven Substanzen

(z.B. Seifen).

Wäsche, die mit Hibiscrub in Kontakt war, muss erst gründlich gespült werden, um jegliche Spur der

Lösung zu entfernen. Erst danach kann die Wäsche mit chlorhaltigen Mitteln gebleicht werden. Wird

die Wäsche nicht gründlich gespült, können braune Flecken entstehen. Deshalb ist es ratsam,

stattdessen ein Perboratbleichmittel zu verwenden.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

Hibiscrub darf während der Schwangerschaft und Stillzeit benutzt werden. Es besteht nur eine sehr

geringe oder gar keine Aufnahme über die Haut.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es ist unwahrscheinlich, dass Hibiscrub die Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von

Maschinen beeinflusst.

Hibiscrub enthält synthetisch Zitronensäure Aroma

Dieses Arzneimittel enthält einen Duftstoff mit 3-Methyl-4-(2,6,6-trimethylcyclohex-2-en-1-yl)but-3-

en-2-on (3-Methyl-4-(2,6,6-trimethyl-2-cyclohexen-1-yl)-3-buten-2-one), 2-Benzylidenheptanal

(Amyl cinnamal), 2-Benzylidenheptan-1-ol (Amylcinnamyl alcohol), 4-Methoxybenzylalkohol

(Anisyl alcohol), Benzylalkohol (Benzyl alcohol), Benzylbenzoat (Benzyl benzoate), (E)-

Benzylcinnamat (Benzyl cinnamate), Benzyl(2-hydroxybenzoat) (Benzyl salicylate), Zimtaldehyd

(Cinnamal), 3-Phenylprop-2-en-1-ol (Cinnamyl alcohol), Citral (Citral), Citronellol (Citronellol),

Cumarin (Coumarin), D-Limonen (d-Limonene), Eugenol (Eugenol), Farnesol (Farnesol), Geraniol

(Geraniol), 2-Benzylidenoctanal (Hexyl cinnamaldehyde), 7-Hydroxy-3,7-dimethyloctanal

(Hydroxycitronellal), rac-(1R)-4-(4-Hydroxy-4-methylpentyl)cyclohex-3-en-1- carbaldehyd

(Hydroxymethylpentyl-cyclohexenecarboxaldehyde), Isoeugenol (Isoeugenol), 2-(4-tert-

Butylbenzyl)propanal (Lilial), Linalool (Linalool), Methyl(oct-2-inoat) (Methyl heptine carbonate),

Eichenmoos (Oak moss) und Baummoos (Tree moss). Diese können allergische Reaktionen

hervorrufen.

3.

Wie ist Hibiscrub anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn

Sie sich nicht sicher sind.

Hibiscrub ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt.

Da Hibiscrub entflammbar ist, darf es nicht angewendet werden in der Nähe einer Flamme oder

elektrischer Geräte.

Desinfizieren der Hände vor einem chirurgischen Eingriff

Die Hände und die Vorderarme anfeuchten und mit der unverdünnten Hibiscrub Lösung eine Minute

lang einseifen. Die Nagel mit einer Nagelbürste schrubben. Gründlich abspülen und erneut zwei

Minuten lang mit der Hibiscrub Lösung waschen. Gründlich abspülen und abtrocknen.

Hygienische Desinfizierung der Hände

Die Hände und die Vorderarme anfeuchten und mit der unverdünnten Hibiscrub Lösung eine Minute

lang einseifen. Gründlich abspülen und abtrocknen.

Körperhygiene des Patienten vor einem chirurgischen Eingriff

Am Tag vor der Operation muss der ganze Körper mit 25 ml Hibiscrub (ungefähr 2 Esslöffel voll)

gewaschen werden; mit dem Gesicht beginnend, fußwärts den ganzen Körper und besonders sorgfältig

die Nase, die Achselhöhlen, den Nabel, die Leistengegend sowie die Dammgegend waschen.

Danach den Körper abspülen und die Waschung nach dem gleichen Schema, beginnend mit dem

Kopfhaar, mit 25 ml Hibiscrub wiederholen. Körper und Haare gründlich nachspülen. Schließlich

trocknet sich der Patient mit einem frischen Handtuch ab und zieht frische Wäsche an. Die gesamte

Prozedur wird am Tag der Operation wiederholt.

Bettlägerige Patienten können mit Hibiscrub im Bett nach der Standard-Bett-Bade-Methode

gewaschen werden. Das Operationsfeld wird im Operationssaal auf bekannte Weise desinfiziert.

Körperhygiene des Patienten nach einem chirurgischen Eingriff

An den Tagen nach der Operation muss der ganze Körper, mit Ausnahme der Operationswunde, nach

dem obigen Schema gewaschen werden.

Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 8 Tage anwenden.

Wenn Sie eine größere Menge von Hibiscrub angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie zu viel Hibiscrub angewendet oder eingenommen haben, setzen Sie sich umgehend mit

Ihrem Arzt, Ihrem Apotheker oder dem Antigiftzcentrum (070/245.245) in Verbindung.

Versehentliche orale Einnahme:

Im Falle einer versehentlichen oralen Einnahme von Hibiscrub ist stets ein Arzt zu Rate zu ziehen.

Eine ernste Vergiftung wird in einem Krankenhaus behandelt.

Wenn Sie die Anwendung von Hibiscrub vergessen haben

Nicht zutreffend.

Wenn Sie die Anwendung von Hibiscrub abbrechen

Nicht zutreffend.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Die folgenden Nebenwirkungen treten gelegentlich auf:

allergische Reaktion mit Symptomen wie Übelkeit, Schwindel, Atemlosigkeit und starkem

Blutdruckabfall. Allergische Hautreaktionen (Hautausschlag, Kontaktdermatitis

(Hautentzündung durch Kontakt mit reizenden oder sensibilisierenden Substanzen)) können

auftreten;

Reizung der Haut und Schleimhäute;

Schaden am Ohr bei direktem Kontakt mit dem Mittelohr;

es sind Fälle irreversibler, schwerer Augenschäden bekannt, insbesondere nach längerem

Augenkontakt mit Chlorhexidinlösungen in deutlich höheren Konzentrationen als zur

Verwendung im Auge empfohlen oder nach Verwendung von Chlorhexidinformulierungen, die

nicht zur Verwendung im Auge geeignet sind.

In diesen Fällen ist die Anwendung von Hibiscrub abzubrechen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können

Nebenwirkungen auch direkt anzeigen über:

Belgien

Föderalagentur für Arzneimittel und

Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Luxemburg

Direction de la Santé – Division de la Pharmacie

et des Médicaments

Villa Louvigny – Allée Marconi

L-2120 Luxembourg

Site internet:

http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-

medicament/index.html

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Hibiscrub aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Nicht über 25 °C lagern und den Inhalt vor Licht schützen.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Verpackung nach „EXP“ angegebenen Verfalldatum

nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Hibiscrub enthält

Die Wirkstoff ist Chlorhexidindigluconat wie Chlorhexidindigluconat Lösung 20% (20 ml),

übereinstimmend mit 4,0 g.

Die sonstigen Bestandteile sind Poloxamer, Isopropanol, Lauryldimethylaminoxyd, Glycerin,

PEG-7 Glyceryl cocoate, D-Gluconolacton, synthetisch Zitronensäure Aroma, Cochenillerot

(Farbstoff: E 124), Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser.

Wie Hibiscrub aussieht und Inhalt der Packung

Hibiscrub ist eine flüssige, desinfizierende und reinigende Seife.

Hibiscrub ist verpackt in:

einer Schachtel mit 4 Unidose Ampullen mit 25 ml (zum Hausgebrauch).

einer Schachtel von 24 Unidose Ampullen mit 25 ml (Klinikpackung).

einer Schachtel mit HDPE Flasche mit 250 ml (zum Hausgebrauch).

einer Schachtel mit HDPE Flasche mit 500 ml und Sprühpumpe (Klinikpackung).

einer Schachtel mit 20 HDPE Flaschen mit 500 ml und 20 Sprühpumpen (Klinikpackung).

einem HDPE Kanister mit 5 l (Klinikpackung).

Möglicherweise sind nicht alle Packungsgrößen erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Regent Medical Ltd.

Medlock Street

Oldham

Lancashire

OL1 3HS

Vereinigtes Königreich

Hersteller

Unidose

BCM Ltd

Medlock Medical Ltd.

Thane Road, Beeston

Medlock Street

Nottingham, NG90 2PR

Oldham, OL1 3HS

Vereinigtes Königreich

Vereinigtes Königreich

Falls Sie weitere Informationen über das Arzneimittel wünschen, setzen Sie sich bitte mit dem

örtlichen Vertreter des pharmazeutischen Unternehmers in Verbindung:

Mölnlycke Health Care

Berchemstadionstraat 72

B-2600 Berchem

Zulassungsnummer

Flaschen + Kanister: BE372075

Ampullen: BE078671

LU: 1999115506

Art der Abgabe

Freie Abgabe.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 02/2018.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen für den Arzt:

Mit Vorsicht zu gebrauchen bei Neugeborenen, insbesondere jenen, die vor der 32.

Schwangerschaftswoche geboren sind, sowie während der ersten zwei Wochen nach der Geburt.

Hibiscrub kann zu chemischen Verbrennungen auf der Haut führen.

Nicht zu viel davon aufbringen und darauf achten, dass sich keine Lösung in Hautfalten oder unter

dem Patienten ansammelt, auf die Betttücher tropft oder sonstiges Material in direktem Kontakt mit

dem Patienten.

Es darf kein Erbrechen ausgelöst werden: Chlorhexidin wird nur in sehr geringem Maße aus dem

Magen-Darm-Trakt resorbiert.

Bei versehentlicher Einnahme können kleine Mengen Milch oder Wasser zur Verdünnung gegeben

werden.

Außer bei sehr großen Mengen ist es höchst unwahrscheinlich, dass die orale Einnahme von

Chlorhexidin eine allgemeine Auswirkung hat.

In Fällen der Einnahme von großen Mengen muss mit Hepatotoxizität gerechnet werden. Auch eine

Reizung der Schleimhäute des Magen-Darm-Trakts kann auftreten.

Nur wenn eine sehr große Menge eingenommen wurde und nur unmittelbar nach der Einnahme, kann

eine Magenspülung durchgeführt werden.

Die Symptome einer zu großen Einnahme Isopropanol entsprechen denen einer Äthanol-Vergiftung,

aber die toxische Dosis ist viel niedriger, nl. Hemmung des Nervensystems, Übelkeit, Erbrechen,

Bauchschmerzen, Hemmung des Atems und Bewusstlosigkeit.