Helopyrin

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Helopyrin - Dragees
  • Einheiten im Paket:
  • 20 Stück, Laufzeit: 36 Monate
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Helopyrin - Dragees
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Ethenzamid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 13251
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Gebrauchsinformation:InformationfürdenAnwender

Helopyrin-Dragees

LesenSiediegesamtePackungsbeilagesorgfältigdurch,bevorSiemitder

EinnahmevonHelopyrin-Drageesbeginnen.

-HebenSiediePackungsbeilageauf.VielleichtmöchtenSiediesespäternochmals

lesen.

-WennSieweitereFragenhaben,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.

-DiesesArzneimittelwurdeIhnenpersönlichverschrieben.GebenSieesnichtan

Dritteweiter.EskannanderenMenschenschaden,auchwenndiesediegleichen

BeschwerdenhabenwieSie.

-WenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigenoderSie

Nebenwirkungenbemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegebensind,

informierenSiebitteIhrenArztoderApotheker.

DiesePackungsbeilagebeinhaltet:

1.WassindHelopyrin-DrageesundwofürwerdenSieangewendet?

2.WasmüssenSievorderEinnahemvonHelopyrin-Drageesbeachten?

3.WiesindHelopyrin-Drageeseinzunehmen?

4.WelcheNebenwirkungensindmöglich?

5.WiesindHelopyrin-Drageesaufzubewahren?

6.WeitereInformationen

1.WasistHelopyrinundwozuwirdesangewendet?

Helopyrin-DrageessindKombinationspräparatzursymptomatischenBehandlungvon

grippalenInfekten.

Ascorbinsäure(VitaminC)aktiviertdienatürlicheAbwehrbereitschaftdesKörpersund

hebtdadurchdieWiderstandsfähigkeitgegenneueInfektionen.Flavonoideund

RutinosiderhöhenundergänzendieVitaminC-Wirkung.

EthenzamidsenktdasFieberundwirktschmerzstillendgegenauftretendeKopf-und

Gliederschmerzen.

AnschwellungenimHalsoderinderNasewerdendurchEphedringemildert.

2.WasmüssenSievorderEinnahmevonHelopyrinbeachten?

BitteberichtenSieIhremArztvorBeginnderEinnahme:

WennSieinIhrerVergangenheitaneinerHerzerkrankung,unregelmäßigem

HerzrhythmusoderaneinemEngegefühlinderHerzgegend(Anginapectoris)gelitten

haben.

Helopyrindarfnichteingenommenwerden,

ÜberempfindlichkeitgegeneinenderBestandteile,Herzrhythmusstörungen,Herz-und

Gefäßerkrankungen,Schilddrüsenüberfunktion,Bluthochdruck,Engwinkelglaukom,

Phäochromozytom,ProstataadenommitRestharnbildung,währendundbiszu10

TagennachAnwendungvonMAO-Hemmern,schwereLeberfunktionsstörung.Kinder

undJugendlicheunter18Jahren.

BesondereVorsichtbeiderEinnahmevonHelopyrinisterforderlich,

VorsichtistauchgebotenbeibekanntenUnverträglichkeitserscheinungenauf

Schmerzmittel.

Helopyrin-Dragees/GI

VorsichtbeigleichzeitigerDigitalis-TherapieodervorNarkosenmitHalothanoder

ähnlichenNarkosemitteln.

BeiEinnahmevonHelopyrinmitanderenArzneimitteln

FragenSieIhrenArztoderApothekerwennSieandereMedikamente(z.B.bestimmte

Psychopharmaka,MAO-Hemmer,TheophyllinoderähnlicheStoffe,trizyklische

Antidepressiva,Methydopa,Reserpin,HalothanoderähnlicheNarkosemitteloder

Digitalispräparate)einnehmenmüssen,obsichdiesemitHelopyrinvertragen.

SchwangerschaftundStillzeit

Helopyrin-DrageesdürfenwährendderSchwangerschaftundStillperiodenicht

angewendetwerden.

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

Achtung:DiesesArzneimittelkanndieReaktionsfähigkeitundVerkehrstüchtigkeit

beeinträchtigen.DasgiltverstärktbeiBehandlungsbeginnundbeigleichzeitiger

EinnahmevonAlkohol.

3.WieistHelopyrineinzunehmen?

Fallsnichtandersverordnet,Dosierunggenaueinhalten.

DrageesmitreichlichFlüssigkeiteinnehmen.

AnfangsdosisfürErwachsene:

BeiAuftretenvonerstenAnzeichengrippalerInfekte(Kopfdruck,Abgeschlagenheit,

Hals-undGliederschmerzen):

1-2Drageessofortund1Drageenachetwa6-8Stunden.

BeistärkerenBeschwerdenundFieberkanndieDosierungauftäglich

3x2Drageeserhöhtwerden.

DieletzteEinnahmesollmöglichst2StundenvordemEinschlafenerfolgen.

BeimAbklingenderBeschwerdenwirddieDosisverringert.

Helopyrin-DrageesdürfenKinderundJugendlichenunter18Jahrennichtverabreicht

werden.

4.WelcheNebenwirkungensindmöglich?

InderempfohlenenDosierungsindNebenwirkungenselten.

Selten: AuchbeibestimmungsgemäßemGebrauchvonHelopyrin-Drageeskannes

durchdenGehaltanEphedrinzuHerzklopfen,Herzrhythmusstörungen,Beschwerden

beimHarnlassen,zentralerErregungundMuskelzitternkommen.

InseltenenFällensindbeieinerÜberempfindlichkeitgegenEthenzamid

Hauterscheinungen,MagenDarmBeschwerden,Kopfschmerzen,Schwindel,rascher

Herzschlag,UnruheoderVeränderungendesBlutbildesmöglich

Obwohlnichtgenaubekanntist,wiehäufigdieseNebenwirkungauftritt,könnenbei

einigenPersonengelegentlichSchmerzeninderBrust(aufgrundvon

HerzerkrankungenwieAnginapectoris)auftreten.BitteberichtenSieIhremArzt/ihrer

Hebamme,wennderartigeSymptomewährendderAnwendungbeiIhnenauftreten.

SetzenSiejedochdasMedikamentnichtab,außerwennSiedazuaufgefordert

werden.

5.WieistHelopyrinaufzubewahren?

Helopyrin-Dragees/GI

Nichtüber25°Clagern.

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren.

SiedürfendasArzneimittelnachdemaufdemUmkartonangegebenenVerfalldatum

nichtmehranwenden.

6.WeitereInformationen

WasHelopyrinenthält

-DieWirkstoffesind:1Drageeenthält:150mgEthenzamid,120mgAscorbinsäure,

15mgRutosid,20mgFlavonoidgemischausCitrusfrüchten,5mg

Ephedrinhydrochlorid

-DiesonstigeBestandteilesind:

MikrokristallineCellulose,Magnesiumstearat,Methylhydroxy-propylcellulose,

Stearylalkohol,Stärkehydrolysat,Saccharose,Macrogol,Talcum,arabischesGummi(E

414).Farbstoffe:E171,E172,E104,E132

WieHelopyrinaussiehtundInhaltderPackung

20StückDragees(ÜberzogeneTablette)

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller:

Rösch&Handel,1140Wien

Z.Nr.:13.251

DieGebrauchsinformationwurdezuletztgenehmigtimNovember2009