Hederix

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Hederix Suppositorien für Kleinkinder (2 - 6 Jahre)
  • Darreichungsform:
  • Suppositorien für Kleinkinder (2 - 6 Jahre)
  • Zusammensetzung:
  • noscapini hydrochloridum 7,5 mg, Zeit helicis folii Extrakt Flüssigkeit 5 mg, marrubii gemeinsamen Extrakt Flüssigkeit 5 mg, helenii Extrakt Flüssigkeit 5 mg polygalae Extrakt Flüssigkeit 5 mg, iris-Extrakt flüssig 5 mg, conserv.: E 218, excipiens pro suppositorio.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Hederix Suppositorien für Kleinkinder (2 - 6 Jahre)
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika human
  • Therapiebereich:
  • Husten

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 16522
  • Berechtigungsdatum:
  • 25-04-1951
  • Letzte Änderung:
  • 05-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Präparat ausser Handel

Information für Patientinnen und Patienten

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, denn sie enthält wichtige Informationen.

Dieses Arzneimittel haben Sie entweder persönlich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verschrieben

erhalten oder Sie haben es ohne ärztliche Verschreibung in der Apotheke oder Drogerie bezogen.

Wenden Sie das Arzneimittel gemäss Packungsbeilage beziehungsweise nach Anweisung des Arztes,

des Apothekers oder des Drogisten bzw. der Ärztin, der Apothekerin oder der Drogistin an, um den

grössten Nutzen zu haben. Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später

nochmals lesen.

Hederix®

Was ist Hederix und wann wird es angewendet?

Hederix ist ein Mittel zur Beruhigung von Husten und Reizhusten bei Erkältungen.

Was sollte dazu beachtet werden?

Die Tropfen enthalten 58% Vol. Alkohol.

Wann darf Hederix nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Bei einer bekannten Allergie gegenüber einem der Bestandteile (siehe Zusammensetzung).

Bei Kleinkindern unter 2 Jahren ist Hederix nur auf ärztliche Verordnung anzuwenden.

Wenn der Husten mehr als 7 Tage dauert, sollte der Arzt aufgesucht werden um eine Pathologie

auszuschliessen, eine spezifische Behandlung benötigen würde.

Sie dürfen zusammen mit Hederix kein Mittel einnehmen, welches die Bronchialsekrete verflüssigt.

Es könnte eine Anhäufung von verflüssigten Sekreten in den Bronchien entstehen mit dem Risiko

einen Bronchalkrampf oder eine Infektion der Atemwege zu bewirken.

Ausserdem sollten Sie als Vorsichtsmassnahme gleichzeitig mit Hederix kein Mittel einnehmen, das

auf die Gehirnaktivität wirkt, z.B. Arzneimittel gegen Husten oder Angstzustände, Depressionen,

Schlafstörungen und Schmerzen. Ihr Arzt weiss was in solchen Fällen zu tun ist.

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit Werkzeuge

oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Ihren Drogisten, wenn Sie an anderen Krankheiten

leiden, Allergien haben, andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte) einnehmen oder äusserlich

anwenden.

Darf Hederix während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Hederix darf während der Schwangerschaft und der Stillzeit nicht angewendet werden.

Wie verwenden Sie Hederix?

Die angegebene Maximaldosis darf nicht überschritten werden.

Tropfen

Die Tropfen sind verdünnt mit ein wenig Wasser einzunehmen.

Erwachsene: 40 Tropfen 4 bis höchstens 6-mal täglich.

Kinder von 6 bis 12 Jahren: 20 Tropfen 4 bis höchstens 6-mal täglich.

Kleinkinder von 2 bis 6 Jahren: 12 Tropfen 4 bis höchstens 6-mal täglich.

Sirup

Vor Gebrauch Flasche gut schütteln!

Erwachsene: 1 bis 2 Messlöffel (5 bis 10 ml) 3 bis höchstens 4-mal täglich.

Kinder von 6 bis 12 Jahren: 1 Messlöffel (5 ml) 3 bis höchstens 4-mal täglich.

Kleinkinder von 2 bis 6 Jahren: ½ Messlöffel (2,5 ml) 3 bis höchstens 4-mal täglich.

Suppositorien

Erwachsene: 1 Suppositorien «Erwachsene» höchstens 3-mal täglich.

Kinder von 6 bis 12 Jahren: 1 Suppositorien «Kinder» höchstens 3-mal täglich.

Kleinkinder von 2 bis 6 Jahren: 1 Suppositorien «Kleinkinder» höchstens 3-mal täglich.

Bei Kleinkindern unter 2 Jahren, Anweisung des Arztes befolgen.

Sollte der Husten nach einigen Tagen nicht verschwinden, muss ein Arzt aufgesucht werden um die

Ursachen des Hustens zu klären.

Bitte halten Sie sich an die auf der Packungsbeilage angegebene oder von Ihrem Arzt verschriebene

Dosierung. Wenn Sie glauben das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit

Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten.

Welche Nebenwirkungen kann Hederix haben?

Wenn die auf der Packungsbeilage angegebenen Dosierungen nicht überschritten werden, entstehen

prinzipiell keine unerwünschten Nebenwirkungen. In seltenen Fällen können leichte Kopfschmerzen,

Übelkeit oder ein Gefühl von Müdigkeit auftreten. Ebenso selten sind Überempfindlichkeits-

Reaktionen wie Rhinitis oder Hautausschläge. Meistens verschwinden diese Nebenwirkungen bei der

Beendigung der Behandlung.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Hederix ist ein Arzneimittel und muss für Kinder unerreichbar sein.

Es ist bei einer Raumtemperatur von 15 bis 25 °C aufzubewahren und darf nur bis zu dem auf dem

Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Die Suppositorien können eine ungleichartige Färbung haben welche keinen Einfluss hat auf die

Sicherheit oder die Wirkung des Arzneimittels. Es dürfen aber keine dunklen Punkte oder

Agglomerate erscheinen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist. Diese Personen verfügen über die

ausführliche Fachinformation.

Was ist in Hederix enthalten?

Wirkstoffe

Tropfen (1 ml = 32 Tropfen): Noscapin hydrochlorid 15,12 mg, Efeublattextrakt 83,55 mg,

Senegawurzelextrakt 38,24 mg, Alantwurzelextrakt 19,12 mg, Schwertlilienwurzelextrakt 19,12 mg,

Andornkrautextrakt 38,24 mg.

Sirup (10 ml = 2 Messlöffel): Noscapin 30 mg, Efeublattextrakt 100 mg, Senegawurzelextrakt 50

mg, Alantwurzelextrakt 25 mg, Schwerlilienwurzelextrakt 25 mg, Andornkrautextrakt 25 mg.

Suppositorien

Erwachsene: Noscapin hydrochlorid 30 mg, Efeublattextrakt 20 mg, Senegawurzelextrakt 20 mg,

Alantwurzelextrakt 20 mg, Schwertlilienwurzelextrakt 20 mg, Andornkrautextrakt 20 mg.

Kinder 6–12 Jahre: Noscapin hydrochlorid 15 mg, Efeublattextrakt 10 mg, Senegawurzelextrakt 10

mg, Alantwurzelextrakt 10 mg, Schwerlilienwurzelextrakt 10 mg, Andornkrautextrakt 10 mg.

Kleinkinder 2–6 Jahre: Noscapin hydrochlorid 7,5 mg, Efeublattextrakt 5 mg, Senegawurzelextrakt 5

mg, Alantwurzelextrakt 5 mg, Schwertlilienwurzelextrakt 5 mg, Andornkrautextrakt 5 mg.

Exzipiente

Tropfen: Natriumcyclamat (E952).

Sirup: Antimikrobielle Konservierungsmittel: Propylparahydroxybenzoat (E216),

Methylparahydroxybenzoat (E218), Sorbitol (3,0 g pro 10 ml) und Excipiente.

Suppositorien für Erwachsene, Suppositorien für Kinder (6 bis 12 Jahre), Suppositorien für

Kleinkinder (2 bis 6 Jahre): Antimikrobielles Konservierungsmittel: Methylparahydroxybenzoat

(E218) und Excipiente.

Zulassungsnummer

14272, 16522, 19625, 42125 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Hederix? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Suppositorien für Erwachsene 10, Suppositorien für Kinder 10, Suppositorien für Kleinkinder 10,

Tropfen 30 ml, Sirup 150 ml.

Zulassungsinhaberin

Laboratoires Plan SA, 1214 Vernier/Genf.

Diese Packungsbeilage wurde im Dezember 2011 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.