Gly-Coramin

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Gly-Coramin Lutschtabletten
  • Darreichungsform:
  • Lutschtabletten
  • Zusammensetzung:
  • nicethamidum 125 mg, glucose monohydricum 200 mg Glukose-Flüssigkeit, Zucker 1.138 g, excipiens für die Torte.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Gly-Coramin Lutschtabletten
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika human
  • Therapiebereich:
  • Tonikum

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 25385
  • Berechtigungsdatum:
  • 10-06-1959
  • Letzte Änderung:
  • 05-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Gly-Coramin®

HÄNSELER

Was ist Gly-Coramin und wann wird es angewendet?

Gly-Coramin enthält Traubenzucker (Glucose), der Energie spendet, und Nikethamid, das die

Atmung anregend beeinflussen kann. Gly-Coramin kann angewendet werden bei:

Ermüdungserscheinungen bei körperlichen Anstrengungen sowie bei Beschwerden, die durch einen

Höhenaufenthalt oder Luftdruckveränderungen wie z.B. beim Berggehen hervorgerufen werden.

Was sollte dazu beachtet werden?

Hinweis für Diabetiker: Gly-Coramin enthält Rohrzucker (Saccharose) und ist deshalb für Diabetiker

nicht geeignet.

Hinweis für Sportler: Die Einnahme von Gly-Coramin kann eine positive Reaktion bei Antidoping-

Kontrollen zur Folge haben.

1 Lutschtablette enthält 2,7 g Kohlenhydrate (= 0,27 Brotwerte).

Wann darf Gly-Coramin nicht angewendet werden?

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber in Gly-Coramin enthaltenen Substanzen sowie bei

Epilepsie, Porphyrie (eine Stoffwechselerkrankung) und Bluthochdruck.

Wann ist bei der Einnahme von Gly-Coramin Vorsicht geboten?

Gly-Coramin enthält Traubenzucker (Glucose) sowie Rohrzucker (Saccharose) und ist deshalb für

Diabetiker nicht geeignet.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch

selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Gly-Coramin während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Wenn Sie schwanger sind oder es werden möchten und während der Stillzeit sollten Sie Gly-

Coramin nicht einnehmen. Schwangerschaftsbedingte Ermüdungserscheinungen sollen nicht mit

Gly-Coramin behandelt werden.

Wie verwenden Sie Gly-Coramin?

Die Wirkung von Gly-Coramin wird rasch verspürt.

Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: 1 Lutschtablette im Munde zergehen lassen. In der Regel

können auf den Tag verteilt bis zu ca. 10 Lutschtabletten eingenommen werden. Gly-Coramin soll

bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht angewendet werden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Gly-Coramin haben?

Für Gly-Coramin sind bisher keine Nebenwirkungen beobachtet worden. Wenn Sie dennoch

Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin,

Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Arzneimittel sollen für Kinder unerreichbar aufbewahrt werden, Gly-Coramin insbesondere wegen

der Verwechslungsgefahr mit Bonbons.

Vor Feuchtigkeit schützen und bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern. Das Arzneimittel darf nur bis

zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Was ist in Gly-Coramin enthalten?

1 Lutschtablette enthält: 125 mg Nikethamid, 200 mg Glucose in Form von Stärkesirup, 1,1 g

Saccharose sowie Aromastoffe.

Zulassungsnummer

25385 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Gly-Coramin? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packung zu 30 Lutschtabletten.

Zulassungsinhaberin

Hänseler AG, 9101 Herisau.

Diese Packungsbeilage wurde im April 2012 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.