Glucose Sterop

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Glucose Sterop Lösungsmittel zur Herstellung von Parenteralia 50 mg-ml
  • Dosierung:
  • 50 mg-ml
  • Darreichungsform:
  • Lösungsmittel zur Herstellung von Parenteralia
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Glucose Sterop Lösungsmittel zur Herstellung von Parenteralia 50 mg-ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Lösungsmittel und verdunningsagent

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE266813
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

GLUCOSE STEROP 50 mg/ml

Lösungsmittel zur Herstellung von Parenteralia

Glukose

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es

kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind,

informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist GLUCOSE STEROP 50 mg/ml und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Anwendung von GLUCOSE STEROP 50 mg/ml beachten?

Wie ist GLUCOSE STEROP 50 mg/ml anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist GLUCOSE STEROP 50 mg/ml aufzubewahren?

Weitere Informationen

1.

WAS IST GLUCOSE STEROP 50 mg/ml UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Pharmakologisch-therapeutische Gruppe

Isotonische Lösung fûr die Auflösung und die Verdünnung von Arzneimittel für intravenöse

Anwendung.

Indikationen

In Anbetracht der kleinen verfügbaren Volumen sollen diese isotonischen Glukoselösungen für die

Auflösung und für die Verdünnung von Arzneimittel für intravenöse Anwendung reserviert werden.

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON GLUCOSE STEROP 50mg/ml

BEACHTEN?

Glucose Sterop 50 mg/ml darf nicht angewendet werden,

Wenn der Patient zuviel Zucker im Blut (Kohlehydraten) hat

Coma diabeticum

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Glucose Sterop 50 mg/ml ist erforderlich,

• Man muss auf das strikte Minimum das Lösungsvolumen begrenzen, das in den folgenden Fällen

verabreicht wurde :

Anurie (fehlende Urinausscheidung)

Intrakraniale oder intraspinale Blutung.

Ischämische zerebrale Gefaßstörungen (zG) : In der Tat , im Falle einer zG kann der

selbst schwache zu hohe Zuckersatz im Blut die neurologischen Schädigungen

verstârken. Einige Forscher empfehlen, bei folgenden Patientengruppen auf den Einsatz

von Glukoselösungen zu verzichten: bei Patienten, bei denen das Risiko von zerebraler

Ischämie, Schlaganfall, unmittelbarem Herzstillstand oder schwerer Hypotension

(Blutdruckverniedrung) besteht.

Neurochirurgische Eingriffe

Natriummangel im Blut (Hyponatriämie)

Kaliummangel im Blut (Hypokaliämie)

Hypervolämie (erhöhtes zirkulierendes Blutvolumen)

Hyperosmolares Koma

Milchsäureüberschuss im Blut

Niereninsuffizienz (Funktionsstörungen der Niere)

Es wird empfohlen, nicht über denselben Infusionszugang Vollblut zu verabreichen.

Gleichermaßen wird empfohlen, nur Lösung zu verabreichen, die trübungsfrei sind und keine

sichtbaren Partikel enthalten.

Nicht auf intramuskularen Weg zu verabreichen.

isotonischen

Glucose

Sterop-Lösungen

enthält

keine

mikrobenhemmende

Konservierungsmittel; nach dem Öffnen der Ampulle kann es daher zur Kontamination durch

Mikroben kommen. Die Lösung zur medikamentösen Zubereitung sowie jegliche Spritze, die die

Lösung enthält, sind zum einmaligen Gebrauch bestimmt und dürfen in keinem Fall

wiederverwendet werden.

Soll die Medikamentenlösung injiziert werden, so müssen eine sterile Spritze verwendet werden,

und die Entnahme der Lösung muss unmittelbar nach dem Öffnen der Ampulle erfolgen. Das

Eindringen von Mikroben in die Ampulle muss vermieden werden. Jegliche nicht sofort

verwendete Menge bzw. Restmenge der Medikamentenlösung muss unter Einhaltung der

geltenden Bestimmungen entsorgt werden.

Im Allgemeinen, Im Fall einer zu schnellen Verabreichung oder der Injektion einer zu großen

Menge besteht das Risiko einer Reizung oder Nekrose an der Einstichstelle.

Bei Anwendung von Glucose Sterop 50 mg/ml mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor

kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Die möglichen Wechselwirkungen werden von den Arzneimitteln abhängen, die verdünnt oder

aufgelöst werden. Man muß also die Notiz befragen, die die betreffenden Arzneimittel begleitet.

Die Unverträglichkeiten sind abhängig von den gegebenenfalls beigefügten Medikamenten. Vor jedem

Mischen ist die Gebrauchsinformationen des betreffenden Medikamentes zurate zu ziehen.

Nach dem Mischen kann es zur Bildung von Ausfällungen, nicht löslichen Komplexen oder Kristallen

kommen. Desgleichen muss auf eventuelle farbliche Veränderungen in der Lösung geachtet werden.

Die Glukose ist insbesondere unvereinbar mit procaïne, den Alkalien und den Oxydationsmitteln.

Außerdem wird empfohlen, nicht über denselben Injektionszugang Blut zu verabreichen, da das Risiko

einer Pseudoagglutination besteht.

Bei Anwendung von Glucose Sterop 50 mg/ml zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Die möglichen Wechselwirkungen werden von den Arzneimitteln abhängen, die verdünnt oder

aufgelöst werden. Man muß also die Notiz befragen, die die betreffenden Arzneimittel begleitet.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Die möglichen Gegenanzeigen bei Schwangerschaft und Milchbildung werden von den Arzneimitteln

abhängen, die verdünnt oder aufgelöst werden. Man muß also die Notiz befragen, die die betreffenden

Arzneimittel begleitet.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Die Verabreichung von Glukose beeinträchtigt an sich nicht die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu führen oder

Maschinen zu bedienen. Kontraindikationen sind von gegebenenfalls beigefügten Medikamenten

abhängig.

Page 2 sur 5

3.

WIE IST GLUCOSE STEROP 50mg/ml ANZUWENDEN?

Das zu benutzende Lösungsvolumen wird von der zu verwirklichenden heilsamen Vorbereitung

abhängen. Er wird entnommen und wird zum Arzneimittel aufzulösenden oder zu verdünnen

hinzugefügt, indem man eine aseptische Methode benutzen wird.

Die Injektion wird auf Langsame direkt intravenöse Anwendung erfolgen.

Wenden Sie Glucose Sterop 50mg/ml immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie

bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Wenn Sie eine größere Menge von Glucose Sterop 50mg/ml angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie sich zu viel Glucose Sterop 50mg/ml verabreicht haben, wenden Sie sich umgehend an

Ihren Arzt, Ihren Apotheker oder die Giftzentrale (Giftnotruf: 070/245.245).

Symptome

Eine zu umfangreiche oder zu rasche Verabreichung kann unerwünschte Nebenwirkungen wie einen

Blutzuckerüberschuss, Zuckerausscheidung im Urin und eine Diurese (durch einen Überschuss

gelöster Moleküle im Blut) mit Dehydratation nach sich ziehen sowie zu zu niedrigem Kaliumspiegel

(Hypokaliämie), Phosphatspiegel (Hypophosphatämie) und Magnesiumspiegel (Hypomagnesiämie)

im Serum führen.

Die massive Gabe von glucose kann zum Auftreten eines hyperosmolaren Syndroms mit geistiger

Verwirrtheit und Bewusstseinsverlust führen.

Behandlung

Wenn Anzeichen einer Überdosierung auftreten, muss die Injektion reduziert oder unterbrochen

werden. Falls der Anstieg des Blutzuckerspiegels weiter anhält, muss Insulin gegeben werden

(Insulintherapie).

Bei adäquater Diurese (Menge an ausgeschiedenem Urin)

Verabreichung einer abgestimmten Menge leicht hypotonischer Elektrolytlösung, um die während

der osmotischen Diurese verlorene Flüssigkeits- und Elektrolytmenge (vor allem Kalium) zu

ersetzen.

Überwachung des Flüssigkeits-, des Elektrolyt- und Säure-Basen-Gleichgewichts; Korrektur

eventueller Ungleichgewichte bei regelmäßiger Kontrolle der Laborwerte.

Patienten

Oligurie

(verringerte

Harnausscheidung)

oder Anurie

(fehlende

Harnausscheidung):

Im äußersten Falle Durchführung einer Peritonealdialyse oder einer extrakorporalen Hämodialyse

(Hämofiltration) mithilfe einer glukosefreien Lösung.

Wenn Sie die Anwendung von Glucose Sterop 50mg/ml vergessen haben

Das Vergessen der Anwendung der vorbereiteten Lösung hat die Auslassung der Ergreifung des

hinzugefügten Arzneimittels zur Folge.

Die Folge dieses Vergessens hängt vom hinzugefügten Arzneimittel ab. Für jede Mischung muss die

Notiz des betreffenden Arzneimittels befragt werden.

Wenn Sie die Anwendung von Glucose Sterop 50mg/ml abbrechen

Der Erlass der Anwendung der vorbereiteten Lösung hat den Erlass der Ergreifung des hinzugefügten

Arzneimittels zur Folge.

Die Folge dieses Erlasses hängt vom hinzugefügten Arzneimittel ab. Für jede Mischung muss die

Packungsbeilage des betreffenden Arzneimittels befragt werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder

Apotheker.

Page 3 sur 5

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Glucose Sterop 50mg/ml Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Glukose kann gewöhnlich mit einer Geschwindigkeit von 0,5 g/kg pro Stunde verabreicht werden,

ohne dass eine Glukosurie hervorgerufen wird. Bei zu rascher Verabreichung, der Gabe von zu großen

Mengen oder auch bei metabolischer Insuffizienz kann es zu erhöhtem Blutzuckerspiegel

(Hyperglykämie) oder Glukosurie kommen. Bleiben diese Auswirkungen unbehandelt, so können sie

zu Dehydratation, hyperosmolarem Koma (durch Überschuss gelöster Moleküle im Blut) und

schließlich sogar zum Tode führen. Die angemessene Behandlung besteht hierbei insbesondere in der

Reduzierung der Infusionsgeschwindigkeit und der Verabreichung von Insulin.

Es können auch weitere mit der Verabreichung zusammenhängende Nebenwirkungen auftreten, wie

z.B.: Infektionen an der Einstichstelle, Fieber, von der Einstichstelle ausgehende Venenthrombose oder

Venenentzündung, Extravasation (Infusion in das umgebende Gewebe) und bei zu rascher

Verabreichung lokale Schmerzen und in seltenen Fällen Venenreizungen.

Bei Verabreichung starker Glukosekonzentrationen auf intravenösem Wege kann es zu einem Anstieg

bei der Freisetzung von Histamin durch im Blut vorhandene Zellen kommen; dies kann zu

anaphylaktischen Reaktionen (allergischen Typs) führen. Bei Diabetikern, bei denen eine

Hypersensibilität besteht oder eine Behandlung mit Betablockern durchgeführt wird, kann dieser

Effekt in noch ausgeprägterer Form auftreten.

Sollte es zu Nebenwirkungen im Verlauf der Medikamentenapplikation kommen, ist es angebracht,

diese sofort einzustellen, eine genaue Untersuchung des Patienten durchzuführen und nötigenfalls die

geeigneten therapeutischen Maßnahmen zu ergreifen. Wenn nötig, sollte ebenfalls eine Analyse der

restlichen Lösung durchgeführt werden.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie

erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser

Gebrauchsinformation angegeben sind.

5.

WIE IST GLUCOSE STEROP 50mg/ml AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

In der Originalverpackung bei Raumtemperatur aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach EX angegebenen Verfalldatum

nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Sie dürfen Glucose Sterop 50mg/ml nicht verwenden, wenn Sie folgendes bemerken : Die Lösung darf

nicht klar ist oder einen Niederschlag enthält.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren

Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme

hilft die Umwelt zu schützen.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Was Glucose Sterop 50mg/ml enthält

Page 4 sur 5

Der Wirkstoff ist : wasserfreie Glukose 500mg/10ml (in der Form der Monohydratglukose

550mg/10ml)

Der sonstige Bestandteil ist : Wasser für Injektion.

Übersicht

Darreichungsform

Inhalt/ml

Kaloriengehalt

pro 10 ml

Osmolarität

mmol

GLUCOSE STEROP 50 mg/ml

2 kcal

8 kJ

277 mOsm/l

Wie Glucose Sterop 50mg/ml aussieht und Inhalt der Packung

Lösungsmittel zur Herstellung von Parenteralia.

Glasampullen vom Typ I zu 10 ml. Packung mit 10 Ampullen (Öffentlichkeit) und 100 Ampullen

(Klinikpacküng).

Abgabe: Verschreibungspflichtig

Zulassungsnummer : BE266813

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Laboratoires STEROP - Avenue de Scheut 46-50, 1070 Brüssel.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 12/2010

Page 5 sur 5

18-7-2018

Sodium glucose co-transporter 2 inhibitors

Sodium glucose co-transporter 2 inhibitors

Safety advisory - diabetic ketoacidosis and surgical procedures

Therapeutic Goods Administration - Australia

21-6-2018

FDA approves first continuous glucose monitoring system with a fully implantable glucose sensor and compatible mobile app for adults with diabetes

FDA approves first continuous glucose monitoring system with a fully implantable glucose sensor and compatible mobile app for adults with diabetes

glucose monitoring system, implantable glucose sensor, adults, diabetes

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-6-2018

First continuous glucose monitoring system that includes a fully implantable glucose sensor that can be worn up to 90 days approved today.  #cgm #diabetes #fda #medicaldevice  https://go.usa.gov/xUqg5 pic.twitter.com/6zs99z2Dlz

First continuous glucose monitoring system that includes a fully implantable glucose sensor that can be worn up to 90 days approved today. #cgm #diabetes #fda #medicaldevice https://go.usa.gov/xUqg5 pic.twitter.com/6zs99z2Dlz

First continuous glucose monitoring system that includes a fully implantable glucose sensor that can be worn up to 90 days approved today. #cgm #diabetes #fda #medicaldevice https://go.usa.gov/xUqg5  pic.twitter.com/6zs99z2Dlz

FDA - U.S. Food and Drug Administration

11-6-2018

.@CMSGov is issuing guidance today to make sure patients who use Continuous Glucose Monitors (CGMs) to help control their #diabetes can use apps on their smartphones in conjunction with CGM receivers. Learn more:  http://go.cms.gov/1jc4cdC 

.@CMSGov is issuing guidance today to make sure patients who use Continuous Glucose Monitors (CGMs) to help control their #diabetes can use apps on their smartphones in conjunction with CGM receivers. Learn more: http://go.cms.gov/1jc4cdC 

. @CMSGov is issuing guidance today to make sure patients who use Continuous Glucose Monitors (CGMs) to help control their #diabetes can use apps on their smartphones in conjunction with CGM receivers. Learn more: http://go.cms.gov/1jc4cdC 

FDA - U.S. Food and Drug Administration