Gaviscon Antizuur-Antireflux

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Gaviscon Antizuur-Antireflux Kautablette
  • Darreichungsform:
  • Kautablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Gaviscon Antizuur-Antireflux Kautablette
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE373326
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Gebrauchsinformation

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FǗR DEN ANWENDER

GAVISCON ANTISÄURE - ANTIREFLUX KAUTABLETTEN.

Natriumalginat, Natriumhydrogencarbonat und Calciumcarbonat.

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später

nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen

Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben

sind. Siehe Abschnitt 4.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder schlechter fühlen, wenden

Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was ist Gaviscon Antisäure - Antireflux und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Gaviscon Antisäure - Antireflux beachten?

Wie ist Gaviscon Antisäure – Antireflux einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Gaviscon Antisäure - Antireflux aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS IST GAVISCON ANTISÄURE - ANTIREFLUX UND WOFÜR WIRD ES

ANGEWENDET?

Gaviscon Antisäure - Antireflux ist eine Kombination von zwei Antazida, (Calciumcarbonat und

Natriumhydrogencarbonat) mit einem Alginat und wirkt zweifach:

1.es neutralisiert übermäßige Magensäure und lindert Schmerzen und Beschwerden.

2.es bildet eine Schutzbarriere um den Mageninhalt, um die brennenden Schmerzen in Ihrer

Brust zu lindern.

Dieses Arzneimittel wird angewendet zur Behandlung von Säure-bedingten Symptomen von

gastroösophagealem Reflux, wie saures Aufstoßen, Sodbrennen und Verdauungsstörung, die

beispielsweise nach Mahlzeiten oder während der Schwangerschaft auftreten können.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON GAVISCON ANTISÄURE –

ANTIREFLUX BEACHTEN?

Gaviscon darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen einen in der Abschnitt 6. Genannten sonstigen Bestandteile von

dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen.

- Wenn Sie eine schwere Nierenprobleme haben.

- Wenn Sie Elektrolytstörung haben, die in einen niedriges Phosphatspiegel im Blut resultiert

(Hypophosphatämie).

- wenn Sie an einer Nieren- oder Herzerkrankung leiden oder dies in der Vergangenheit der

Fall war, da bestimmte Salze diese Erkrankungen beeinflussen könnten.

- wenn Sie wissen, dass Sie geringere Mengen von Magensäure in Ihrem Magen haben, da

dieses Produkt dann eine schwächere Wirkung haben kann.

- Wie bei anderen Antazida kann die Einnahme von Gaviscon Antisäure - Antireflux die

Symptome anderer, schwererer Basiserkrankungen maskieren.

20160314

Seite 1 von 4

Gebrauchsinformation

Bleiben die Symptome nach 7 Tagen bestehen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Kinder

Geben Sie dieses Arzneimittel nicht an Kinder unter 12 Jahren, es sei denn auf ärztlichen Rat.

Bei Kindern mit Nierenproblemen oder entzündeten Magen oder Darm (Gastroenteritis), besteht

die Gefahr eines erhöhten Natriumspiegel im Blut (Hypernatriämie).

Einnahme von Gaviscon zusammenmit anderen Arzneimitteln

Sie dürfen dieses Arzneimittel nicht innerhalb zwei Stunden vor oder nach der oralen Einnahme

anderer Arzneimittel einnehmen, da es Wechselwirkungen mit bestimmten anderen

Arzneimitteln haben kann.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel

einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um

nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Sie dürfen dieses Präparat einnehmen, wenn Sie schwanger sind, stillen oder

st geplant

schwanger zu sein. Wie bei allen Arzneimitteln muss die Dauer der Behandlung so kurz wie

möglich gehalten werden.

Gaviscon Antisäure – Antireflux enthält:

Eine Quelle für Phenylalanin. Kann schädlich sein, wenn Sie einne Phenylketonurie haben.

Azorubin (E 122). Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

110,75 mg Natrium (4,82 mmol) pro Dosis. Wenn Sie eine kochsalzarme Diät einhalten

müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.

130 mg Calcium (3,25 mmol) pro Dosis. Wenden Sie an Ihrem Arzt vor der Anwendung dieses

Arzneimittels, wenn Sie Nierensteine haben oder haben ein hohes Maß an Calcium im Blut.

3.

WIE IST GAVISCON ANTISÄURE – ANTIREFLUX EINZUNEHMEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie dieser Packungsbeilage beschrieben bzw.

genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem

Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Zum Einnehmen, vor dem Schlucken gründlich kauen.

Erwachsene, einschließlich älterer Patienten, und Kinder ab 12 Jahren: wenn Symptome

auftreten, nehmen Sie bis zu viermal täglich zwei bis vier Tabletten nach den Mahlzeiten und

beim Schlafengehen ein.

Kinder unter 12 Jahren: nur nach ärztlicher Empfehlung.

Wenn Sie eine größere Menge von Gaviscon Antisäure - Antireflux eingenommen haben,

als Sie sollten

Wenn Sie zu viel von diese Arzneimittel eingenommen haben, ist eine schädliche Wirkung

unwahrscheinlich. Sie fühlen sich aber möglicherweise aufgebläht. Wenden Sie sich an Ihren

Arzt, wenn diese Wirkung anhält.

Wenn Sie zu viel Gaviscon Antisäure – Antireflux angewendet haben, verständigen Sie

unverzüglich ihren Arzt, Ihren Apotheker oder den Giftnotruf (070/245.245).

Wenn Sie die Einnahme von Gaviscon vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Setzen Sie einfach Ihr normales Einnahmeschema fort.

20160314

Seite 2 von 4

Gebrauchsinformation

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Wenn Sie diese Nebenwirkungen feststellen, brechen Sie die Einnahme des Präparates ab und

wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. In sehr seltenen Fällen (weniger als 1 von 10.000) besteht

die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion auf die Bestandteile. Die Symptome davon

können Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Hautausschlag, Juckreiz,

Atembeschwerden, Schwindel oder Anschwellen von Gesicht, Lippen, Zunge, Rachen und

Atembeschwerden umfassen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das aufgeführte nationale Meldesystem anzeigen.

Belgien : Website: www.fagg-afmps.be, E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Luxemburg: http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-medicament/index.html

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über

die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE IST GAVISCON ANTISÄURE - ANTIREFLUX AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie diese Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem Blister und Umkarton nach „EXP:“

angegeben Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten

Tag des angegebenen Monats.

Nicht über 30 °C (25 °C für das Tablettenbehältnis) lagern und in der

Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren

Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen

damit zum Schutz der Umwelt bei.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WIETERE INFORMATIONEN

Was Gaviscon Antisäure - Antireflux enthält

Die Wirkstoffe in jeder Kautablette sind 250 mg Natriumalginat, 106,5 mg

Natriumhydrogencarbonat und 187,5 mg Calciumcarbonat. Die sonstigen Bestandteile sind

Xylitol, Carmellose-Natrium, Magnesiumstearat, Macrogol 20.000, Mannitol (E 421),

Copovidon, Acesulfam-K, Aspartam (E 951), Minzaroma und Azorubin (E 122). Dieses

Präparat ist zucker- und glutenfrei.

Wie Gaviscon Antisäure - Antireflux aussieht und Inhalt der Packung

Gaviscon Antisäure - Antireflux sind flache, runde, zweilagige Tabletten, die nach Minze

riechen und schmecken. Eine Seite der Tablette ist rosa und leicht gesprenkelt, die andere Seite

ist weiß.

Gaviscon Antisäure - Antireflux ist in Blisterpackungen mit 4, 6, 8, 16, 24, 32, 48, 60, 62, 64

oder 80 Kautabletten erhältlich.

Das Tablettenbehältnis erhält 8, 10, 12 oder 16 Kautabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrö

en in den Verkehr gebracht.

Art der Abgabe: Arzneimittel, das nicht der Verschreibungspflicht unterliegt.

Zulassungsnummer:

Blisterpackungen: BE373335

Tablettenbehältnis: BE373326

20160314

Seite 3 von 4

Gebrauchsinformation

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Reckitt Benckiser Healthcare (Belgium) NV/SA

Researchdreef 20

1070 Brussel

Hersteller:

Reckitt Benckiser Healthcare (UK) Ltd

UK-Dansom Lane HU8 7DS – Hull, East Yorkshire

Vereingtes Königreich

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 03/2016.

20160314

Seite 4 von 4

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.