Gambaran

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Gambaran Tablette 500 mg
  • Dosierung:
  • 500 mg
  • Darreichungsform:
  • Tablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Gambaran Tablette 500 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • nicht-steroidale anti-inflammatory drug

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE135545
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Meda Pharma

Gebrauchsinformation – GAMBARAN Tabletten – closing 02/2015

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN

GAMBARAN, 500 mg, Filmtabletten

(Nabumeton)

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es

kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was sind GAMBARAN Filmtabletten und wofür werden sie angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von GAMBARAN Filmtabletten beachten?

Wie sind GAMBARAN Filmtabletten einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie sind GAMBARAN Filmtabletten aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen.

1.

WAS SIND GAMBARAN FILMTABLETTEN UND WOFUR WERDEN SIE ANGEWENDET ?

Pharmazeutische Form : weisse Filmtabletten mit 500 mg Nabumeton.

Pharmakotherapeutische Gruppe : entzündungshemmendes Arzneimittel.

Therapeutische Indikationen : Erleichterung der Entzündungssymptome verschiedener Art im

Bereich der Knochen, Gelenke oder Ligamente.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON GAMBARAN FILMTABLETTEN BEACHTEN ?

GAMBARAN Filmtabletten dürfen nicht eingenommen werden:

wenn Sie allergisch gegen Nabumeton oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittel sind;

wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Arzneimittel aus der Gruppe der nicht-steroidalen

Entzündungshemmer und insbesondere aus der Gruppe der Salicylate sind;

wenn Sie an Asthma, Rhinitis oder Urtikaria leiden nachdem Sie ein Arzneimittel aus der Gruppe der

nicht-steroidale

Entzündungshemmer

insbesondere

Gruppe

Salicylate

eingenommen haben;

wenn Sie einen Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür haben;

wenn Sie an massiven Magen- oder Darmblutungen leiden

wenn Sie in Verbindung mit einer Behandlung mit nichtsteroidalen Entzündungshemmern

(nichtsteroidale Antirheumatika) an massiven Magen- oder Darmblutungen oder an Magen- oder

Darmperforationen gelitten haben

bei Leberfunktionsstörungen;

bei schwerer Herzinsuffizienz;

bei massivem Blutverlust im Gehirn oder an anderen Stellen;

wenn Sie schwanger und im dritten Schwangerschaftsdrittel sind;

wenn Sie stillen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie GAMBARAN Filmtabletten einnehmen;

Teilen Sie Ihrem behandelnden Arzt mit, auf welche Arzneimittel Sie bereits ungewöhnlich oder

allergisch reagiert haben und bei denen die Behandlung beendet werden musste;

1 / 7

Meda Pharma

Gebrauchsinformation – GAMBARAN Tabletten – closing 02/2015

Informieren Sie Ihren Arzt über jede Krankheit, insbesondere bei Magen-Darm-Probleme, die zurzeit

behandelt wird oder über eine frühere Behandlung oder eine spezielle Diät;

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie von Beeinträchtigungen Ihrer Nierenfunktion wissen. Es ist

möglich, dass er die Dosis reduziert;

Bei älteren Patienten, die ein erhöhtes Risiko aufweisen für die Entwicklung unerwünschter

Wirkungen bei Einnahme von Entzündungshemmern. Ihr Arzt wird die GAMBARAN-Dosis

möglicherweise individuell anpassen;

Nehmen Sie keine anderen Entzündungshemmer ein, wenn Sie bereits GAMBARAN einnehmen.

Arzneimittel wie GAMBARAN können mit einem leicht erhöhten Risiko für Herzanfall (Myokardinfarkt)

oder Gehirnschlag (zerebrovaskulär-bedingten Anfälle) assoziiert werden. Ein solches Risiko ist

wahrscheinlicher bei hohen Dosen und bei längerer Behandlung. Sie dürfen die vorgeschriebene Dosis

und Behandlungsdauer nicht überschreiten.

Wenn Sie an Herzkrankheiten leiden oder zerebrale Anfälle in Ihrer Vorgeschichte haben oder wenn Sie

denken, dass diese Probleme Sie betreffen (zum Beispiel wenn Sie Bluthochdruck, Diabetes, einen

hohen Cholesterinspiegel haben oder wenn Sie Raucher sind), sollten Sie Ihre Behandlung mit Ihrem

Arzt oder Apotheker besprechen.

Arzneimittel wie GAMBARAN können bestimmte Anzeichen einer Infektion wie Fieber, Schmerzen oder

eine Schwellung maskieren

Informieren Sie Ihren behandelnden Arzt wenn ein Hautausschlag oder Überempfindlichkeitsreaktionen

auftreten, auch am Anfang der Behandlung.

Es liegen Berichte über Sehstörungen unter Arzneimittel wie GAMBARAN vor. Wenn Sie derartige

Probleme feststellen, kontaktieren Sie einen Augenarzt.

Wenn Sie schwanger werden möchten oder bei Ihnen Fertilitätstests durchgeführt werden, wird Ihr Arzt

Ihnen von der Einnahme von GAMBARAN abraten.

Wenn ein Arzt Ihnen gesagt hat, dass an einer Lupus-Form oder an einer Erkrankung des Bindegewebes

leiden, müssen Sie dies dem Arzt melden, der Sie jetzt behandelt.

Einnahme von GAMBARAN Filmtabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere

Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen, insbesondere

über folgende Arzneimittel:

Coumarine-Antikoagulanzien;

Thrombozytenaggregationshemmer;

Nicht-steroidale Entzündungshemmer einschließlich Salicylate und Pyrazole;

Antidepressiva;

Antidiabetika mit Hypoglykämie-Gefährdung aus der Gruppe der Sulfonylurea-;

Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie aus der Gruppe der Hydantoine;

Kortikosteroiden;

Sulfonamide mit antibakterieller Wirkung;

Tiklopidin;

Methotrexat;

Digitalisprodukte (bei Herzerkrankungen);

Antihypertensiva;

Cyclosporin;

Lithium;

Diuretika (Arzneimittel, welche die Harnausscheidung fördern).

Mifepriston ;

Probenecid ;

2 / 7

Meda Pharma

Gebrauchsinformation – GAMBARAN Tabletten – closing 02/2015

Chinolon-Antibiotika ;

Alkohol

Biphosphonate;

Oxpentifyllin (Pentoxyfillin) ;

Sulfinpyrazone

Einnahme von GAMBARAN Filmtabletten zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nicht zutreffend.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um

Wenn bei Ihnen Fertilitätstests durchgeführt werden, wird Ihr Arzt Ihnen von der Einnahme von

GAMBARAN abraten. Informieren Sie Ihren Arzt falls Sie schwanger sind.

GAMBARAN sollte nicht während dem letzten Drittel der

Schwangerschaft und während der Stillzeit

angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Beim Auftreten von Schwindel, Verwirrtheit oder Schläfrigkeit, dürfen Sie sich nicht an das Steuer eines

Fahrzeuges setzen und keine Maschinen bedienen.

3.

WIE SIND GAMBARAN FILMTABLETTEN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie GAMBARAN Filmtabletten immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apothekerein.

Fragen Sie bei Ihren Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Erwachsenen und Kinder über 14 Jahre :

Die empfohlene Tagesdosis beträgt 1 g Nabumeton (2 Filmtabletten).

Diese Dosis kann individuell vom Arzt bestimmt werden. Sie sollten seine Anwendungsvorschriften

genau befolgen.

Im Allgemeinen wird GAMBARAN abends beim Schlafengehen eingenommen.

Wenn vom Arzt eine zusätzliche Dosis vorgeschrieben wird, sollte diese morgens beim Aufstehen

angewendet werden.

Die GAMBARAN Filmtabletten sollten unzerbrochen und unzerkaut mit etwas Wasser eingenommen

werden.

GAMBARAN kann zusammen oder unabhängig von einer Mahlzeit eingenommen werden.

Ihr Arzt wird die Dauer der Behandlung mit GAMBARAN bestimmen.

Behandlung nicht vorzeitig ohne ärztliche Anweisung beenden.

Wenn Sie eine größere Menge von GAMBARAN Filmtabletten eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge von GAMBARAN Filmtabletten eingenommen haben, kontaktieren Sie

sofort Ihren Arzt, Ihren Apotheker oder das Antigiftzentrum (070/245.245).

Überdosierungsfälle wurden nicht gemeldet. Sollte dies auftreten, suchen Sie bitte sofort Ihren Arzt auf.

Wenn Sie die Einnahme von GAMBARAN Filmtabletten vergessen haben

Wenn Sie eine Dosis von GAMBARAN vergessen haben, sollten Sie diese auslassen. Nehmen Sie die

nächste Dosis zum üblichen Zeitpunkt ein.

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von GAMBARAN Filmtabletten abbrechen

3 / 7

Meda Pharma

Gebrauchsinformation – GAMBARAN Tabletten – closing 02/2015

Behandlung nicht vorzeitig ohne ärztliche Anweisung beenden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Sie Ihren Arzt oder

Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimitteln kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen. GAMBARAN wird meistens gut vertragen. Wie für alle Arzneimitteln können während

der Behandlung unerwünschte Wirkungen auftreten.

Unterbrechen Sie die Behandlung nicht selbständig ohne Rücksprache mit dem Arzt außer wenn eine

wichtige Überempfindlichkeitsreaktion (z.B. Atembeschwerden, Bronchospasmen oder Hautausschlag)

oder eine Blutung im Verdauungstrakt auftreten. In diesen Fällen muss die Behandlung unverzüglich

beendet werden.

Die Nebenwirkungen sind im Folgenden nach Systemorganklassen und Häufigkeit aufgeführt. Die

folgenden Definitionen beziehen sich auf die nachstehend verwendeten Häufigkeitsangaben:

Sehr häufig: die Nebenwirkung kann bei mehr als einem von 10 Patienten auftreten

Häufig: bei mehr als einem von 100, aber weniger als einem von 10 Patienten

Gelegentlich: bei mehr als einem von 1.000, aber weniger als einem von 100 Patienten

Selten: bei mehr als einem von 10.000, aber weniger als einem von 1.000 Patienten

Sehr selten: bei weniger als einem von 10.000 Patienten.

Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems

Sehr selten: Mangel an Blutplättchen.

Nicht bekannt: Mangel an roten Blutkörperchen

Erkrankungen des Immunsystems

Sehr selten: Überempfindlichkeitsreaktion.

Psychiatrische Erkrankungen

Gelegentlich: Schlaflosigkeit, Verwirrtheit, Nervosität.

Nicht bekannt: Halluzinationen.

Erkrankungen des Nervensystems

Gelegentlich: Schläfrigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Sensibilitätsstörungen (Parästhesien), Angst,

Depression.

Nicht bekannt: Meningitis

Augenerkrankungen

Gelegentlich: Sehstörungen.

Erkrankungen des Ohrs

Häufig: Pfeifen im Ohr (Tinnitus), Störungen im Ohrbereich.

Herzerkrankungen

4 / 7

Meda Pharma

Gebrauchsinformation – GAMBARAN Tabletten – closing 02/2015

Herzinsuffizienz.

Gefäßerkrankungen

Häufig: erhöhter Blutdruck.

Erkrankungen der Lungen

Gelegentlich: Kurzatmigkeit, Atembeschwerden, Nasenbluten.

Sehr selten: Lungenentzündung

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Diese Nebenwirkungen treten am häufigsten auf.

Häufig: Durchfall, Verstopfung, Verdauungsbeschwerden, Gastritis, Übelkeit, Bauchschmerzen, Flatulenz

(Darmwinde), Blut im Stuhl,.

Gelegentlich: Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür, massiver Blutverlust in Magen oder Darm,

Magen-

oder

Darmbeschwerden,

schwarzer,

bluthaltiger

Stuhl,

Erbrechen,

Entzündung

Mundschleimhaut (Stomatitis), Mundtrockenheit.

Das Auftreten eines Magen- oder Darmgeschwürs, einer Perforation oder massiven Blutverlust in Magen

oder Darm kann zum Tode führen, insbesondere bei älteren Patienten.

Leber- und Gallenerkrankungen

Sehr selten : Leberinsuffizienz, Gelbsucht, erhöhte Leberfunktionswerte.

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes

Häufig: Ausschlag, Juckreiz.

Gelegentlich: Lichtempfindlichkeit, Nesselsucht, vermehrtes Schwitzen.

Sehr selten: andere spezifische Hautreaktionen.

Muskelerkrankungen

Gelegentlich: Erkrankung der Muskulatur.

Erkrankungen der Nieren und Harnwege

Gelegentlich: Erkrankungen der Harnwege.

Sehr selten: Niereninsuffizienz und Nierenerkrankung.

Erkrankungen der Geschlechtsorgane und der Brustdrüse

Sehr selten: Verstärkte Regelblutung.

Allgemeine Erkrankungen

Häufig: Wasseransammlung (Ödem)

5 / 7

Meda Pharma

Gebrauchsinformation – GAMBARAN Tabletten – closing 02/2015

Gelegentlich: Erschöpfung und Müdigkeit.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder, Apotheker. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über die Föderalagentur für Arzneimittel und

Gesundheitsprodukte Abteilung Vigilanz EUROSTATION II Victor Hortaplein, 40/40 B-1060 BRUSSEL

anzeigen.

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

In Luxembourg: über la Direction de la Santé - Division de la Pharmacie et des Médicaments (DPM) Allée

Marconi – Villa Louvigny – L-2120 – Luxembourg

Website: http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-medicament/index.html.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, daβ mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE SIND GAMBARAN FILMTABLETTEN AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Bei Raumtemperatur (15-25°C) und in der Originalpackung aufbewahren.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Packung nach „EXP“ angegebenen Verfalldatum nicht

mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das

Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was GAMBARAN Filmtabletten enthalten :

Der Wirkstoff ist Nabumeton (500 mg).

Die sonstigen Bestandteile sind:

Kern : Natriumlaurylsulfat – Hydroxypropylmethylcellulose – Carboxymethylstärke – Mikrokristalline

Cellulose.

Umhüllung : Hydroxypropylmethylcellulose – Polyethylenglykol – Natriumsaccharin – Flüssiges

Karamelaroma (Abweichungsnummer 42/884) – Titandioxyd.

Wie GAMBARAN Filmtabletten aussieht und Inhalt der Packung

Packung zu 30 und 60 Filmtabletten in Blisterpackung.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Meda Pharma s.a./n.v. – Chaussée de la Hulpe/Terhulpsesteenweg 166 – 1170 Bruxelles/Brüssel -

Belgien

Hersteller

Haupt Pharma Wülfing GmbH, Bethelner Landstrasse, 18 - D-31028 Gronau - Deutschland

Zulassungsnummer:

6 / 7

Meda Pharma

Gebrauchsinformation – GAMBARAN Tabletten – closing 02/2015

BE135545.

Ablieferung :

verschreibungspflichtig.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im MM/JJJJ.

Das Zulassungsdatum: 03/2015

7 / 7