Fusilade Max

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Fusilade Max
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Fusilade Max
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Herbizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • F-3900
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Fusilade Max (Parallelimport)

Produktekategorie

Ausl. Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer

Herbizid

Syngenta Agro SAS

F-3900

Packungsbeilagenummer

Herkunftsland

Ausl. Zulassungsnummer

7247

Frankreich

2000044

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff: Fluazifop-P-

butyl

13.4 % 125 g/l

EC Emulsionskonzentrat

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

B Erdbeere

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Vor der Blüte und nach

der Ernte.

1, 2

B Erdbeere

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Vor der Blüte und nach

der Ernte.

1, 2

B Ribes Arten

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

2, 3

B Ribes Arten

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

2, 3

B Rubus Arten

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

2, 3

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

B Rubus Arten

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

2, 3

Kernobst

Steinobst

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

2, 3

Kernobst

Steinobst

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

2, 3

W Reben

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

2, 3

W Reben

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

2, 3

Blumenkohl

Broccoli

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

2, 4

G Bohnen mit Hülsen

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

2, 4, 5

G Bohnen mit Hülsen

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

2, 4, 5

G Erbsen

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

2, 4, 5

G Erbsen

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

2, 4, 5

G Kardy

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf. 2-3

Blattstadium der Ungräser.

2, 4, 6

Karotten

Knollenfenchel

Spinat

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

2, 4

Karotten

Knollenfenchel

Spinat

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

2, 4

G Knollensellerie

Lauch

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

2, 4

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Rande

Schwarzwurzel

Zwiebeln

(Ungräser)

Knollensellerie

Lauch

Rande

Schwarzwurzel

Zwiebeln

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

2, 4

Kohlrabi

Kopfkohle

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

2, 4

G Meerrettich

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

Anwendung: 2-3 Blattstadium der

Ungräser. Nachauflauf.

2, 4, 6

G Meerrettich

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf. 3-4

Blattstadium der Ungräser.

2, 4, 6

Petersilie

Schnittmangold

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

Anwendung: Nachauflauf. 2-3

Blattstadium der Ungräser.

2, 4, 6

Petersilie

Schnittmangold

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

Anwendung: 3-4 Blattstadium der

Ungräser. Nachauflauf.

2, 4, 6

G Spargel

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

2, 3

G Spargel

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

2, 3

G Gewächshaus: Tomaten

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

2, 4

G Gewächshaus: Tomaten

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

2, 4

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Ackerbohne

Futterrübe

Raps

Zuckerrübe

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

2, 4

Ackerbohne

Futterrübe

Raps

Zuckerrübe

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 8 Woche(n)

2, 4

Eiweisserbse

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

2, 4

Eiweisserbse

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

2, 4

Hopfen

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

2, 3

Hopfen

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

2, 3

Kartoffeln

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 l/ha

Wartefrist: 90 Tage

Anwendung: Vor dem

Staudenschluss.

2, 4

Kartoffeln

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Wartefrist: 90 Tage

Anwendung: Vor dem

Staudenschluss.

2, 4

Sojabohne

Sonnenblume

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

Wartefrist: 90 Tage

2, 4

Sojabohne

Sonnenblume

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Wartefrist: 90 Tage

2, 4

Tabak

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

2, 4

Tabak

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

2, 4

Bäume und Sträucher

(ausserhalb Forst)

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

1, 2, 7

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Blumenkulturen und

Grünpflanzen

Rosen

(Ungräser)

Bäume und Sträucher

(ausserhalb Forst)

Blumenkulturen und

Grünpflanzen

Rosen

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

1, 2, 7

Forstliche Pflanzgärten

Ausfallgetreide

Einjährige Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha

2, 3, 7

Forstliche Pflanzgärten

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

2, 3, 7

Ö Offene Ackerfläche

Gemeine Quecke

Konzentration: 1 %

2, 8, 9

Auflagen und Bemerkungen:

Maximal 1 Behandlung pro Kultur und Jahr.

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe + Schutzanzug tragen.

Maximal 1 Behandlung pro Parzelle und Jahr.

Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

Keine Anwendung im Anbau von Kulturen, die nach der Ernte getrocknet werden.

Bewilligt als geringfügige Verwendung nach Art. 35 PSMV (minor use).

Kulturverträglichkeit gemäss den Angaben der Bewilligungsinhaberin beachten.

Behandlung mit der Rückenspritze.

Einzelpflanzenbehandlung gemäss Direktzahlungsverordnung (DZV).

Gefahrenkennzeichnungen:

Es gilt die Einstufung und Kennzeichnung der ausländischen Originaletikette.

Zusätzliche Schweizerische Gefahrenkennzeichnungen:

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

7-3-2018

Ja Dera Max+ capsules

Ja Dera Max+ capsules

Ja Dera Max+ capsules pose a serious risk to your health and should not be taken

Therapeutic Goods Administration - Australia

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.