Fury 100 EW

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Fury 100 EW
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Fury 100 EW
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Insektizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • B-5187
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Fury 100 EW (Parallelimport)

Produktekategorie

Ausl. Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer

Insektizid

FMC Europe NV

B-5187

Packungsbeilagenummer

Herkunftsland

Ausl. Zulassungsnummer

6979

Belgien

8476P/B

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff: zeta-

Cypermethrin

9.6 % 100 g/l

EW Emulsion, Öl in Wasser

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

B Erdbeere

Erdbeer- oder

Himbeerblütenstecher

Thripse

Konzentration: 0.01 %

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

1, 2, 3, 4,

5, 6

B Himbeere

Erdbeer- oder

Himbeerblütenstecher

Himbeerkäfer

Konzentration: 0.01 %

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

2, 3, 4, 7,

8, 9

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Gewächshaus: Andenbeere

Gewächshaus: Artischocken

Gewächshaus: Asia-Salate

(Brassicaceae)

Gewächshaus: Aubergine

Gewächshaus: Bohnen

Gewächshaus:

Brunnenkresse

Gewächshaus: Chicorée

Gewächshaus: Cima di Rapa

Gewächshaus: Erbsen

Gewächshaus: Karotten

Gewächshaus:

Knollensellerie

Gewächshaus: Kohlarten

Gewächshaus: Kresse

Gewächshaus:

Küchenkräuter

Gewächshaus:

Kürbisgewächse

(Cucurbitaceae)

Gewächshaus: Mangold

Gewächshaus: Meerrettich

Gewächshaus: Nüsslisalat

Gewächshaus: Paprika

Gewächshaus: Pastinake

Gewächshaus: Pepino

Gewächshaus: Portulak

Gewächshaus: Puffbohne

Gewächshaus: Radies

Gewächshaus: Rande

Gewächshaus: Rettich

Gewächshaus: Rucola

Gewächshaus: Salate

(Asteraceae)

Gewächshaus:

Schwarzwurzel

Gewächshaus:

Speisekohlrüben

Gewächshaus: Spinat

Gewächshaus: Stachys

Gewächshaus: Stielmus

Gewächshaus: Tomaten

Gewächshaus: Topinambur

Gewächshaus:

Wurzelpetersilie

Gewächshaus: Zuckermais

Blattfressende Raupen

Blattläuse (Röhrenläuse)

Thripse

Weisse Fliegen

(Mottenschildläuse)

Konzentration: 0.01 %

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Tage

2, 3, 10

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Andenbeere

Artischocken

Aubergine

Bohnen

Chicorée

Erbsen

Gemüsezwiebel

Karotten

Knoblauch

Knollensellerie

Kürbisgewächse

(Cucurbitaceae)

Lauch

Nüsslisalat

Paprika

Pastinake

Pepino

Puffbohne

Salate (Asteraceae)

Schalotten

Schwarzwurzel

Speisezwiebel

Stachys

Tomaten

Topinambur

Wurzelpetersilie

Erdraupen

Konzentration: 0.02 %

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

Asia-Salate (Brassicaceae)

Brunnenkresse

Cima di Rapa

Kohlarten

Kresse

Küchenkräuter

Mangold

Meerrettich

Portulak

Radies

Rande

Rettich

Rucola

Speisekohlrüben

Spinat

Stielmus

Zuckermais

Erdflöhe

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Bohnen

Maiszünsler

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Erbsen ohne Hülsen

Erbsenblattlaus

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Erbsen ohne Hülsen

Erbsenblattrandkäfer

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Gemüsezwiebel

Lauch

Speisezwiebel

Lauchmotte

Thripse

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Karotten

Blattläuse (Röhrenläuse)

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Karotten

Möhrenblattfloh

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

Karotten

Knollensellerie

Pastinake

Wurzelpetersilie

Möhrenfliege

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Kohlarten

Blattläuse (Röhrenläuse)

Eulenraupen (blattfressend)

Gefleckter Kohltriebrüssler

Kohldrehherzgallmücke

Kohlgallenrüssler

Kohlschabe

Weisse Fliegen

(Mottenschildläuse)

Weisslinge

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Rhabarber

Erdflöhe

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

2, 3, 4, 5, 9

G Spargel

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

2, 3, 4, 5, 9

G Spargel

Spargelkäfer

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

2, 3, 4, 5, 9

F Ackerbohne

Eiweisserbse

Färberdistel (Saflor)

Futter- und Zuckerrüben

Getreide

Grasbestände zur

Saatgutproduktion

Hopfen

Kartoffeln

Klee zur Saatgutproduktion

Lein

Lupinen

Mais

Raps

Sojabohne

Sonnenblume

Sorghum

Tabak

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Trockenreis

F Eiweisserbse

Erbsenblattrandkäfer

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

Futterrübe

Zuckerrübe

Rübenerdflöhe

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

F Getreide

Gelbe Getreidehalmfliege

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

F Kartoffeln

Kartoffelkäfer

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

F Raps

Kohlschotenrüssler

Teilwirkung:

Kohlschotengallmücke

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Bis Ende

Entwicklung der Blütenknospen

(BBCH 59).

2, 3, 4, 5,

F Raps

Rapsstengelrüssler

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Stadium 31-53

(BBCH).

2, 3, 4, 5,

F Sojabohne

Distelfalter

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

Anwendung: Bei starkem

Larvenfrass.

2, 3, 4, 5,

F Winterraps

Rapsblattwespe

Rapserdfloh

Schwarzer Kohltriebrüssler

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Anwendung: Im Herbst.

2, 3, 4, 5,

Blumenkulturen und

Grünpflanzen

Blattfressende Raupen

Blattkäfer

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdraupen

Thripse

Weisse Fliegen

(Mottenschildläuse)

Konzentration: 0.01 %

2, 3, 4, 8

Liegendes Rundholz im

Wald und auf Lagerplätzen

Borkenkäfer

Konzentration: 0.1 %

Anwendung: 2 - 3 l Brühe/m³.

3, 8, 15

Auflagen und Bemerkungen:

Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium "Vollblüte bis Beginn Rotfärbung der

Früchte", 4 Pflanzen pro m² sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

SPe 8: Gefährlich für Bienen - Darf nur ausserhalb des Bienenfluges am Abend mit blühenden

oder Honigtau aufweisenden Pflanzen in Kontakt kommen. Anwendung im geschlossenen

Gewächshaus sofern keine Bestäuber zugegen sind.

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe tragen.

SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 100 m zu Oberflächengewässern einhalten. Zum Schutz vor den Folgen einer

Abschwemmung eine mit einer geschlossenen Pflanzendecke bewachsene Pufferzone von

mindestens 6 m einhalten. Reduktion der Distanz aufgrund von Drift und Ausnahmen gemäss den

Weisungen des BLW.

SPe 3: Zum Schutz von Nichtzielarthropoden vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 6 m zu Biotopen (gemäss Art. 18a und 18b NHG) einhalten. Diese Distanz kann

beim Einsatz von driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert

werden.

Maximal 2 Behandlungen pro Kultur und Jahr mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt,

das diesen Wirkstoff enthält.

Für Sommerhimbeeren bezieht sich die angegebene Aufwandmenge auf Stadium "Erste Blüten bis

etwa 50% der Blüten offen" sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha. Für Herbsthimbeeren

bezieht sich die Aufwandmenge auf eine Heckenhöhe von 150 - 170 cm sowie eine

Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

SPe 3: Zum Schutz von Nichtzielarthropoden vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 20 m zu Biotopen (gemäss Art. 18a und 18b NHG) einhalten. Diese Distanz kann

beim Einsatz von driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert

werden.

Maximal 2 Behandlungen pro Parzelle und Jahr mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt,

das diesen Wirkstoff enthält.

10.Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen

Wirkstoff enthält.

11.Maximal 1 Behandlung pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen

Wirkstoff enthält.

12.Behandlungen nur während dem Flug (gemäss kritischer Fangzahl) im Abstand von mindestens 7

Tagen.

13.Maximal 1 Behandlung pro Kultur und Jahr mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das

diesen Wirkstoff enthält.

14.SPa 1: Zur Vermeidung einer Resistenzbildung darf dieses oder irgendein anderes

Pflanzenschutzmittel, welches ein Pyrethroid enthält, nicht mehr als 1 mal pro Kultur ausgebracht

werden.

15.SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 20 m zu Oberflächengewässern einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von

driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert werden.

Gefahrenkennzeichnungen:

Es gilt die Einstufung und Kennzeichnung der ausländischen Originaletikette.

Zusätzliche Schweizerische Gefahrenkennzeichnungen:

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

SPe 8 Bienengefährlich

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

20-10-2018

Scientific Opinion of Flavouring Group Evaluation 411 (FGE.411): 2‐(4‐methylphenoxy)‐N‐(1H‐pyrazol‐3‐yl)‐N‐(thiophen‐2‐ylmethyl)acetamide from chemical group 30 (miscellaneous substances)

Scientific Opinion of Flavouring Group Evaluation 411 (FGE.411): 2‐(4‐methylphenoxy)‐N‐(1H‐pyrazol‐3‐yl)‐N‐(thiophen‐2‐ylmethyl)acetamide from chemical group 30 (miscellaneous substances)

Published on: Fri, 19 Oct 2018 00:00:00 +0200 EFSA was requested to deliver a scientific opinion on the implications for human health of the flavouring substance 2‐(4‐methylphenoxy)‐N‐(1H‐pyrazol‐3‐yl)‐N‐(thiophen‐2‐ylmethyl)acetamide [FL‐no: 16.133], in the Flavouring Group Evaluation 411 (FGE.411), according to Regulation (EC) No 1331/2008 of the European Parliament and of the Council. The substance has not been reported to occur in natural source materials of botanical or animal origin. It is intende...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

28-9-2018

Endo Pharmaceuticals Issues Voluntary Nationwide Recall for Two Lots of Robaxin® 750mg Tablets 100 Count Bottle Packs Due to Incorrect Daily Dosing Information on Label

Endo Pharmaceuticals Issues Voluntary Nationwide Recall for Two Lots of Robaxin® 750mg Tablets 100 Count Bottle Packs Due to Incorrect Daily Dosing Information on Label

Endo International plc (NASDAQ: ENDP) today announced that one of its operating companies, Endo Pharmaceuticals Inc., is voluntarily recalling two lots of Robaxin® (methocarbamol tablets, USP) 750mg Tablets 100 Count Bottle pack to the consumer level. The products have been found to have incorrect daily dosing information on the label due to a labeling error which misstates the daily dose as "two to four tablets four times daily" rather than the correct dosage of "two tablets three times daily." (see pic...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-9-2018

Vacant position at IMA's Quality Assessment Team

Vacant position at IMA's Quality Assessment Team

The Agency advertises vacancy for expert in Quality Assessment Team in Assessment Division. The Agency is looking for strong candidate who are willing to work on challenging and interesting tasks. The vacancy is a full position (100%).

IMA - Icelandic Medicines Agency

12-9-2018

Kabinet investeert in eerste 1000 dagen kind

Kabinet investeert in eerste 1000 dagen kind

Van kinderwens tot 2-jarige peuter: de ontwikkeling die we in de eerste 1000 dagen als kind meemaken is cruciaal voor zowel een gezonde groei als de ontplooiing en kansen op latere leeftijd. Verreweg de meeste kinderen in Nederland groeien veilig en gezond op. Toch heeft ongeveer 14% van de kinderen in Nederland een ‘valse’ start door vroeggeboorte, een te laag geboortegewicht of een combinatie van beide. Minister Hugo de Jonge (VWS), gemeenten, partijen uit de geboortezorg en de jeugdgezondheidszorg (JG...

Netherlands - Ministerie van Volksgezondheid, Welzijn en Sport

7-9-2018

SCA Pharmaceuticals LLC. Issues Voluntary Nationwide Recall of Furosemide 100 mg in 0.9% Sodium Chloride due to Presence of Precipitate

SCA Pharmaceuticals LLC. Issues Voluntary Nationwide Recall of Furosemide 100 mg in 0.9% Sodium Chloride due to Presence of Precipitate

, SCA Pharmaceuticals LLC (“SCA Pharma”) is voluntarily recalling 7 lots of the injectable product Furosemide 100 mg in 0.9% Sodium Chloride 100 mg bag to the consumer level. This product is being recalled for visible particulate matter believed to be furosemide precipitate.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

7-9-2018

Umsetzung des einstimmigen Beschlusses der Koordinierungsgruppe EMA/CMDh/304100/2018 vom 30.05.2018 betreffend die Zulassungen für Humanarzneimittel mit der Wirkstoffkombination Adapalen/Benzoylperoxid

Umsetzung des einstimmigen Beschlusses der Koordinierungsgruppe EMA/CMDh/304100/2018 vom 30.05.2018 betreffend die Zulassungen für Humanarzneimittel mit der Wirkstoffkombination Adapalen/Benzoylperoxid

Das BfArM veröffentlicht den Umsetzungsbescheid für die Wirkstoffkombination Adapalen/Benzoylperoxid infolge des Europäischen PSUR Single Assessment Verfahrens nach Artikel 107d) bis g) der Richtlinie 2001/83/EG.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

1-9-2018

Spodoptera frugiperda partial risk assessment

Spodoptera frugiperda partial risk assessment

Published on: Fri, 31 Aug 2018 00:00:00 +0200 EFSA was asked for a partial risk assessment of Spodoptera frugiperda for the territory of the EU focussing on the main pathways for entry, factors affecting establishment, risk reduction options and pest management. As a polyphagous pest, five commodity pathways were examined in detail. Aggregating across these and other pathways, we estimate that tens of thousands to over a million individual larvae could enter the EU annually on host commodities. Instigat...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

29-8-2018

Safety assessment of the process ‘General Plastic’, based on Starlinger Decon technology, used to recycle post‐consumer PET into food contact materials

Safety assessment of the process ‘General Plastic’, based on Starlinger Decon technology, used to recycle post‐consumer PET into food contact materials

Published on: Fri, 10 Aug 2018 00:00:00 +0200 This scientific opinion of the EFSA Panel on Food Contact Materials, Enzymes, Flavourings and Processing Aids (CEF Panel) deals with the safety evaluation of the recycling process General Plastic (EU register No RECYC153), which is based on the Starlinger Decon technology. The decontamination efficiency of the process was demonstrated by a challenge test. The input of this process is hot caustic washed and dried poly(ethylene terephthalate) (PET) flakes orig...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

28-8-2018

Accord Healthcare Inc. Issues Voluntary Nationwide Recall of Hydrochlorothiazide Tablets USP 12.5 Mg Due to Labeling Mix-up

Accord Healthcare Inc. Issues Voluntary Nationwide Recall of Hydrochlorothiazide Tablets USP 12.5 Mg Due to Labeling Mix-up

A 100 count bottle of Hydrochlorothiazide Tablets USP 12.5 mg has been found to contain 100 Spironolactone Tablets USP 25 mg. Since the individual lot, PW05264, of the product is involved in a potential mix-up of labeling, Accord is recalling this individual lot from the market.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

23-8-2018

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg vom 15.08.2018

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg vom 15.08.2018

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

22-8-2018

Pexion 100 mg ad us. vet., Tabletten

Pexion 100 mg ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Unerwünschte Wirkungen" und "Wechselwirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-8-2018

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg.

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg.

Die Firma Rotexmedica GmbH Arzneimittelwerk möchte in Abstimmung mit dem Landesamt für soziale Dienste Schleswig-Holstein über die folgende vorsorgliche Einschränkung der Anwendung auf strenge Indikationsstellungen sowie eine Vertriebseinschränkung auf Krankenhäuser und Kliniken für die Produkte THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und 1000 mg, Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung, informieren.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

14-8-2018

World Organix, LLC Issues Voluntary Nationwide Recall of Blissful Remedies Red Maeng Da 100% Mitragyna Speciosa, Blissful Remedies Red Maeng Da Liquid Kratom Mitragyna Speciosa, Blissful Remedies 4 Hour Chill Slow Motion Blend, Due to High Microbial Loads

World Organix, LLC Issues Voluntary Nationwide Recall of Blissful Remedies Red Maeng Da 100% Mitragyna Speciosa, Blissful Remedies Red Maeng Da Liquid Kratom Mitragyna Speciosa, Blissful Remedies 4 Hour Chill Slow Motion Blend, Due to High Microbial Loads

World Organix LLC, is voluntarily recalling lot: 112710 of Blissful Remedies Red Maeng Da 100% Mitragyna Speciosa capsules, Blissful Remedies Red Maeng Da Liquid Kratom Mitragyna Speciosa, Blissful Remedies 4 Hour Chill Slow Motion Blend to the consumer level. These products have been tested by the U.S. Food and Drug Administration (“FDA”) and found to be contaminated with High Microbial Loads. Additionally, this serves as a update to a previous press release posted on June 30th 2018, concerning Blissful...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

8-10-2018

ISENTRESS 100 mg/- 25 mg Kautabletten

Rote - Liste

1-10-2018

Tremfya® 100 mg Injektionslösung

Rote - Liste

19-9-2018

Kadcyla (Roche Registration GmbH)

Kadcyla (Roche Registration GmbH)

Kadcyla (Active substance: Trastuzumab emtansine) - Centralised - Renewal - Commission Decision (2018)6100 of Wed, 19 Sep 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2389/R/39

Europe -DG Health and Food Safety

11-9-2018

Sobelin® 100 mg Vaginalzäpfchen

Rote - Liste

7-9-2018

Dexdor 100 Mikrogramm/ml

Rote - Liste

7-9-2018

CRESEMBA 100 mg Hartkapseln

Rote - Liste

6-9-2018

Atenativ 500/1000 I.E.

Rote - Liste

1-9-2018

SIRTURO® 100 mg Tabletten

Rote - Liste

30-8-2018

FAMENITA® 100 mg/200 mg Weichkapseln

Rote - Liste

30-8-2018

Diclofenac 100 retard Heumann

Rote - Liste

28-8-2018

Zavesca® 100 mg Kapsel

Rote - Liste

23-8-2018

 Minutes of the 100th meeting of the Management Board: 6-7 June 2018

Minutes of the 100th meeting of the Management Board: 6-7 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

23-8-2018

Intratect® 100 g/l, Infusionslösung

Rote - Liste

23-8-2018

IQYMUNE® 100 mg/ml Infusionslösung

Rote - Liste

14-8-2018

Tramadol AbZ 100 mg/ml Tropfen

Rote - Liste

10-8-2018

IBRANCE® 75/100/125 mg Hartkapseln

Rote - Liste