Frontline Combo Spot-On Clinic Pack Hond - Chien - Hund XL

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Frontline Combo Spot-On Clinic Pack Hond - Chien - Hund XL Lösung zum Auftropfen 100 mg/ml;90 mg/ml
  • Dosierung:
  • 100 mg/ml;90 mg/ml
  • Darreichungsform:
  • Lösung zum Auftropfen
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Frontline Combo Spot-On Clinic Pack Hond - Chien - Hund XL Lösung zum Auftropfen 100 mg/ml;90 mg/ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V429685
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE versie

FRONTLINE COMBO SPOT-ON CLINIC PACK HOND/ CHIEN/HUND XL

PACKUNGSBEILAGE

Verpackung mit 3 Pipetten

Verpackung mit 6, Pipetten

Verpackung mit 18 Pipetten

Verpackung mit 30 Pipetten

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Merial Belgium S.A.

Avenue Ariane 16

1200 Brüssel

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Merial

4 chemin du Calquet

31000 Toulouse (Frankreich)

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

FRONTLINE Combo Spot-On Clinic Pack Hond/Chien/Hund XL

Fipronilum 10% w/v – (S)-Methoprenum 9% w/v

3.

WIRKSTOFFE UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Frontline Combo Spot-On Clinic Pack Hond / Chien / Hund XL, eine klare, bernsteinfarbene Lösung,

enthält:

Fipronil

402,00 mg

(S)-Methopren

361,80 mg

Butylhydroxyanisol (E320)

0,80 mg

Butylhydroxytoluol (E321)

0,40 mg

Lösungsmittel

q.s. 4,02 ml

4.

ANWENDUNGSGEBIETE

Zur Behandlung von Hunden mit einem Körpergewicht von mehr als 40 kg.

Gegen Flohbefall, allein oder in Verbindung mit Zecken und/oder Haarlingsbefall.

Behandlung bei Befall durch Flöhe (Ctenocephalides spp.). Die insektizide Wirkung auf adulte

Flöhe bleibt 8 Wochen lang erhalten. Die Vermehrung der Flöhe wird durch

Entwicklungshemmung der Eier (ovizide Wirkung) sowie der Larven und Puppen (larvizide

Wirkung), die von den gelegten Eiern erwachsener Flöhe stammen, 8 Wochen lang nach der

Behandlung verhindert.

Behandlung bei Befall durch Zecken (Ixodes ricinus, Dermacentor variabilis, Dermacentor

reticulatus, Rhipicephalus sanguineus). Die akarizide Wirksamkeit des Tierarzneimittels gegen

Zecken hält bis zu 4 Wochen an (auf Untersuchungsergebnissen basiert).

Behandlung bei Befall durch Haarlinge (Trichodectes canis).

Das Tierarzneimittel kann als Bestandteil eines Bekämpfungsprogramms, der durch Flöhe

verursachten Allergiedermatis (FAD), gebraucht werden.

5.

GEGENANZEIGEN

Bijsluiter – DE versie

FRONTLINE COMBO SPOT-ON CLINIC PACK HOND/ CHIEN/HUND XL

Da keine Untersuchungen vorliegen, sollte das Tierarzneimittel nicht bei Welpen jünger als

8 Wochen nicht angewendet werden.

Nicht anwenden bei kranken (Systemkrankheiten, Fieber) oder genesenden Tieren.

Auch nicht bei Kaninchen anwenden aufgrund von Nebenwirkungen und möglicher Todesfolge.

Da keine Studien vorliegen wird der Gebrauch des Tierarzneimittels in Nichtzieltierarten nicht

empfohlen.

Dieses Tierarzneimittel wurde speziell für Hunde entwickelt. Nicht bei Katzen und Frettchen

anwenden, da dies zu Überdosierungen führen kann.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Unter den sehr seltenen Verdachtsfällen von Unverträglichkeiten nach der Anwendung waren

vorübergehende Hautreaktionen an der Applikationsstelle (Hautverfärbung, lokaler Haarausfall,

Juckreiz, Rötung), sowie generalisierter Juckreiz oder Haarausfall. Vermehrtes Speicheln, reversible

neurologische Erscheinungen (Überempfindlichkeit, Depression, andere nervöse Symptome),

Erbrechen oder respiratorische Symptomen wurden ebenfalls beobachtet.

Nach Ablecken kann vorübergehendes Speicheln auftreten, hauptsächlich verursacht durch die

Trägerstoffe.

Überdosierungen sind zu vermeiden.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:

- Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen)

- Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)

- Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)

- Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)

- Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte).>

Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei

Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat, teilen Sie

dies bitte Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Alternativ können Berichte über Verdachtsfälle von Nebenwirkungen über das nationale Meldesystem

(BE: adversedrugreactions_vet@fagg-afmps.be) erfolgen.

7.

ZIELTIERARTEN

Hunde.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Anwendung: durch Auftragen auf die Haut.

Dosierung bei Hunden mit einem Gewicht von mehr als 40 kg: eine Pipette von 4,02 ml. Da keine

Verträglichkeitsstudien vorliegen, beträgt der minimale Behandlungsintervall 4 Wochen.

Vorübergehende Veränderungen des Fells (verklebte/fettige Haare) können an der Verabreichungsstelle

festgestellt werden.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Art der Anwendung: siehe Verpackung.

10.

WARTEZEIT

Nicht zutreffend.

Bijsluiter – DE versie

FRONTLINE COMBO SPOT-ON CLINIC PACK HOND/ CHIEN/HUND XL

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Nicht über 30°C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren.

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Karton angegebenen Verfalldatum nach dem EXP

nicht mehr anwenden.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist wichtig zu beachten, dass das Tierarzneimittel an einer Stelle appliziert wird, die das Tier nicht

ablecken kann, und sicherzustellen, dass sich behandelte Tiere nicht gegenseitig belecken können.

Baden und intensives Nasswerden innerhalb von zwei Tagen nach der Behandlung, sowie häufigeres

Baden als einmal die Woche, sollten vermieden werden. Pflegende Shampoos können vor der

Behandlung verwendet werden, verkürzen aber die Wirkungsdauer des Tierarzneimittels gegen Flöhe

auf etwa 5 Wochen, wenn sie nach der Verabreichung wöchentlich eingesetzt werden. Wöchentliches

Baden mit medizinischen Shampoos auf der Basis von 2% Chlorhexidin über einen Zeitraum von 6

Wochen beeinträchtigt die Wirksamkeit des Tierarzneimittels gegen Flöhe nicht.

Hunde sollten für zwei Tage nach der Behandlung nicht in Wasserläufen schwimmen (siehe unter

'Beseitigung von Arzneimitteln').

Den Kontakt des Tierarzneimittels mit den Augen des Tieres vermeiden.

Es kann zum Ansaugen weniger Zecken kommen. Unter ungünstigen Bedingungen kann daher eine

Übertragung von Infektionskrankheiten nicht völlig ausgeschlossen werden.

Flöhe von Haustieren verseuchen oft den Korb des Tieres sowie seinen Inhalt und gewohnte

Ruheplätze, wie z.B. Teppiche und Polstermöbel. Diese müssen, besonders bei starkem Befall und zu

Beginn der Bekämpfung, mit hierfür geeigneten Insektiziden und durch regelmäßiges Staubsaugen

behandelt werden.

Andere Tiere, die im selben Haushalt leben, sollten auch mit einem geeigneten Tierarzneimittel

behandelt werden.

Überdosierung

In Studien zur Verträglichkeit bei der Zieltierart wurden keine unerwünschten Wirkungen bei Welpen

von 8 Wochen, jungen Hunden und Hunden um die 2 kg beobachtet, die das 5fache der empfohlenen

Dosis einmalig erhalten hatten. Das Risiko des Auftretens von Unverträglichkeiten (siehe unter

'Nebenwirkungen') kann im Falle einer Überdosierung steigen. Die Tiere sollten immer mit der ihrem

Körpergewicht entsprechenden Pipettengröße behandelt werden.

Warnhinweise für den Anwender

Da das Tierarzneimittel eine Irritation der Schleimhäute, der Haut und der Augen verursachen kann,

muss der Kontakt des Tierarzneimittels mit Mund, Haut und Augen vermieden werden.

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Insektizide oder Alkohol, müssen den Kontakt

mit dem Tierarzneimittel vermeiden. Auch sollte der Kontakt des Pipetteninhalts mit den Fingern

vermieden werden. Falls dies doch geschieht, Hände mit Wasser und Seife waschen.

Nach versehentlichem Kontakt mit dem Auge, dieses sofort sorgfältig mit klarem Wasser ausspülen.

Hände nach der Anwendung waschen.

Behandelte Tiere sollten nicht berührt werden und Kinder sollten nicht mit behandelten Tieren spielen,

bis die Applikationsstelle trocken ist. Deshalb empfiehlt es sich, Tiere nicht während des Tages,

sondern in den frühen Abendstunden zu behandeln. Frisch behandelte Tiere sollten nicht zusammen

mit den Besitzern, und sicher nicht mit Kindern, schlafen.

Während der Anwendung nicht rauchen, trinken oder essen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Bijsluiter – DE versie

FRONTLINE COMBO SPOT-ON CLINIC PACK HOND/ CHIEN/HUND XL

Fipronil und (S)-Methopren können im Wasser lebende Organismen schädigen. Deshalb dürfen Teiche,

Gewässer oder Bäche nicht mit dem Tierarzneimittel oder leeren Behältnissen kontaminiert werden.

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren

Tierarzt, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind. Diese Maßnahmen dienen dem

Umweltschutz.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Februar 2018

15.

WEITERE ANGABEN

Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode

Das Tierarzneimittel darf an tragende und laktierende Hunde verabreicht werden.

Pharmakodynamische Eigenschaften

Fipronil tötet Flöhe innerhalb von 24 Stunden, Zecken und Haarlinge innerhalb von 48 Stunden nach

Bloßstellung ab.

Abgabemodus

Verschreibungspflichtig

BE-V429685

Blister mit einer 4,02 ml Pipette

Packung mit 1 Blister à drei 4,02 ml Pipetten

Packung mit 2 Blister à drei 4,02 ml Pipetten

Packung mit 6 Blister à drei 4,02 ml Pipetten

Packung mit 10 Blister à drei 4,02 ml Pipetten

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Bijsluiter – DE versie

FRONTLINE COMBO SPOT-ON CLINIC PACK HOND/ CHIEN/HUND XL

PACKUNGSBEILAGE

Blisterkarte mit 1 Pipette

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Merial Belgium S.A.

Avenue Ariane 16

1200 Brüssel

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Merial

4 chemin du Calquet

31000 Toulouse (Frankreich)

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

FRONTLINE Combo Spot-On Clinic Pack Hond/Chien/Hund XL

Fipronilum 10% w/v – (S)-Methoprenum 9% w/v

3.

WIRKSTOFFE UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Frontline Combo Spot-On Clinic Pack Hond / Chien / Hund XL, eine klare, bernsteinfarbene Lösung,

enthält:

Fipronil

402,00 mg

(S)-Methopren

361,80 mg

Butylhydroxyanisol (E320)

0,80 mg

Butylhydroxytoluol (E321)

0,40 mg

Lösungsmittel

q.s. 4,02 ml

4.

ANWENDUNGSGEBIETE

Zur Behandlung von Hunden mit einem Körpergewicht von mehr als 40 kg.

Gegen Flohbefall, allein oder in Verbindung mit Zecken und/oder Haarlingsbefall.

Behandlung bei Befall durch Flöhe (Ctenocephalides spp.). Die insektizide Wirkung auf adulte

Flöhe bleibt 8 Wochen lang erhalten. Die Vermehrung der Flöhe wird durch

Entwicklungshemmung der Eier (ovizide Wirkung) sowie der Larven und Puppen (larvizide

Wirkung), die von den gelegten Eiern erwachsener Flöhe stammen, 8 Wochen lang nach der

Behandlung verhindert.

Behandlung bei Befall durch Zecken (Ixodes ricinus, Dermacentor variabilis, Dermacentor

reticulatus, Rhipicephalus sanguineus). Die akarizide Wirksamkeit des Tierarzneimittels gegen

Zecken hält bis zu 4 Wochen an (auf Untersuchungsergebnissen basiert).

Behandlung bei Befall durch Haarlinge (Trichodectes canis).

Das Tierarzneimittel kann als Bestandteil eines Bekämpfungsprogramms, der durch Flöhe

verursachten Allergiedermatis (FAD), gebraucht werden.

5.

GEGENANZEIGEN

Da keine Untersuchungen vorliegen, sollte das Tierarzneimittel nicht bei Welpen jünger als

8 Wochen nicht angewendet werden.

Nicht anwenden bei kranken (Systemkrankheiten, Fieber) oder genesenden Tieren.

Bijsluiter – DE versie

FRONTLINE COMBO SPOT-ON CLINIC PACK HOND/ CHIEN/HUND XL

Auch nicht bei Kaninchen anwenden aufgrund von Nebenwirkungen und möglicher Todesfolge.

Da keine Studien vorliegen wird der Gebrauch des Tierarzneimittels in Nichtzieltierarten nicht

empfohlen.

Dieses Tierarzneimittel wurde speziell für Hunde entwickelt. Nicht bei Katzen und Frettchen

anwenden, da dies zu Überdosierungen führen kann.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Unter den sehr seltenen Verdachtsfällen von Unverträglichkeiten nach der Anwendung waren

vorübergehende Hautreaktionen an der Applikationsstelle (Hautverfärbung, lokaler Haarausfall,

Juckreiz, Rötung), sowie generalisierter Juckreiz oder Haarausfall. Vermehrtes Speicheln, reversible

neurologische Erscheinungen (Überempfindlichkeit, Depression, andere nervöse Symptome),

Erbrechen oder respiratorische Symptomen wurden ebenfalls beobachtet.

Nach Ablecken kann vorübergehendes Speicheln auftreten, hauptsächlich verursacht durch die

Trägerstoffe.

Überdosierungen sind zu vermeiden.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:

- Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen)

- Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)

- Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)

- Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)

- Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte).>

Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei

Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat, teilen Sie

dies bitte Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Alternativ können Berichte über Verdachtsfälle von Nebenwirkungen über das nationale Meldesystem

(BE: adversedrugreactions_vet@fagg-afmps.be) erfolgen.

7.

ZIELTIERARTEN

Hunde.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Anwendung: durch Auftragen auf die Haut.

Dosierung bei Hunden mit einem Gewicht von mehr als 40 kg: eine Pipette von 4,02 ml. entsprechend

einer empfohlenen Mindestdosis von 6,7 mg/kg Fipronil und 6 mg/kg (S)-Methopren. Da keine

Verträglichkeitsstudien vorliegen, beträgt der minimale Behandlungsintervall 4 Wochen.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

ART DER ANWENDUNG

1 Eine Pipette aus der Verpackung nehmen.

2 Die Pipette aufrecht halten. Den Halsteil leicht anklopfen, damit sich die Flüssigkeit vollständig im

Hauptteil der Pipette sammelt. Spitze der Pipette an der perforierten Stelle abknicken.

3 Das Fell in der Nackenregion des Tieres vor den Schulterblättern scheiteln, bis die Haut sichtbar

wird. Die Spitze der Pipette auf die Haut aufsetzen und den Inhalt durch mehrmaliges Drücken an

einer Stelle auf der Haut vollständig entleeren.

Vorübergehende Veränderungen des Fells (verklebte/fettige Haare) können an der Verabreichungsstelle

festgestellt werden.

Bijsluiter – DE versie

FRONTLINE COMBO SPOT-ON CLINIC PACK HOND/ CHIEN/HUND XL

10.

WARTEZEIT

Nicht zutreffend.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Nicht über 30°C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren.

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Karton angegebenen Verfalldatum nach dem EXP

nicht mehr anwenden.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist wichtig zu beachten, dass das Tierarzneimittel an einer Stelle appliziert wird, die das Tier nicht

ablecken kann, und sicherzustellen, dass sich behandelte Tiere nicht gegenseitig belecken können.

Baden und intensives Nasswerden innerhalb von zwei Tagen nach der Behandlung, sowie häufigeres

Baden als einmal die Woche, sollten vermieden werden. Pflegende Shampoos können vor der

Behandlung verwendet werden, verkürzen aber die Wirkungsdauer des Tierarzneimittels gegen Flöhe

auf etwa 5 Wochen, wenn sie nach der Verabreichung wöchentlich eingesetzt werden. Wöchentliches

Baden mit medizinischen Shampoos auf der Basis von 2% Chlorhexidin über einen Zeitraum von 6

Wochen beeinträchtigt die Wirksamkeit des Tierarzneimittels gegen Flöhe nicht.

Hunde sollten für zwei Tage nach der Behandlung nicht in Wasserläufen schwimmen (siehe unter

'Beseitigung von Arzneimitteln').

Den Kontakt des Tierarzneimittels mit den Augen des Tieres vermeiden.

Es kann zum Ansaugen weniger Zecken kommen. Unter ungünstigen Bedingungen kann daher eine

Übertragung von Infektionskrankheiten nicht völlig ausgeschlossen werden.

Flöhe von Haustieren verseuchen oft den Korb des Tieres sowie seinen Inhalt und gewohnte

Ruheplätze, wie z.B. Teppiche und Polstermöbel. Diese müssen, besonders bei starkem Befall und zu

Beginn der Bekämpfung, mit hierfür geeigneten Insektiziden und durch regelmäßiges Staubsaugen

behandelt werden.

Andere Tiere, die im selben Haushalt leben, sollten auch mit einem geeigneten Tierarzneimittel

behandelt werden.

Überdosierung

In Studien zur Verträglichkeit bei der Zieltierart wurden keine unerwünschten Wirkungen bei Welpen

von 8 Wochen, jungen Hunden und Hunden um die 2 kg beobachtet, die das 5fache der empfohlenen

Dosis einmalig erhalten hatten. Das Risiko des Auftretens von Unverträglichkeiten (siehe unter

'Nebenwirkungen') kann im Falle einer Überdosierung steigen. Die Tiere sollten immer mit der ihrem

Körpergewicht entsprechenden Pipettengröße behandelt werden.

Warnhinweise für den Anwender

Da das Tierarzneimittel eine Irritation der Schleimhäute, der Haut und der Augen verursachen kann,

muss der Kontakt des Tierarzneimittels mit Mund, Haut und Augen vermieden werden.

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit für Insektizide oder Alkohol, müssen den Kontakt mit

dem Tierarzneimittel vermeiden. Auch sollte der Kontakt des Pipetteninhalts mit den Fingern

vermieden werden. Falls dies doch geschieht, Hände mit Wasser und Seife waschen.

Nach versehentlichem Kontakt mit dem Auge, dieses sofort sorgfältig mit klarem Wasser ausspülen.

Hände nach der Anwendung waschen.

Behandelte Tiere sollten nicht berührt werden und Kinder sollten nicht mit behandelten Tieren spielen,

bis die Applikationsstelle trocken ist. Deshalb empfiehlt es sich, Tiere nicht während des Tages,

sondern in den frühen Abendstunden zu behandeln. Frisch behandelte Tiere sollten nicht zusammen

mit den Besitzern, und sicher nicht mit Kindern, schlafen.

Während der Anwendung nicht rauchen, trinken oder essen.

Bijsluiter – DE versie

FRONTLINE COMBO SPOT-ON CLINIC PACK HOND/ CHIEN/HUND XL

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Fipronil und (S)-Methopren können im Wasser lebende Organismen schädigen. Deshalb dürfen Teiche,

Gewässer oder Bäche nicht mit dem Tierarzneimittel oder leeren Behältnissen kontaminiert werden.

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren

Tierarzt, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind. Diese Maßnahmen dienen dem

Umweltschutz.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Februar 2017

15.

WEITERE ANGABEN

Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode

Das Tierarzneimittel darf an tragende und laktierende Hunde verabreicht werden.

Pharmakodynamische Eigenschaften

Fipronil tötet Flöhe innerhalb von 24 Stunden, Zecken und Haarlinge innerhalb von 48 Stunden nach

Bloßstellung ab.

Abgabemodus

Verschreibungspflichtig

BE-V429685

Blister mit einer 4,02 ml Pipette

Packung mit 1 Blister à drei 4,02 ml Pipetten

Packung mit 2 Blister à drei 4,02 ml Pipetten

Packung mit 6 Blister à drei 4,02 ml Pipetten

Packung mit 10 Blister à drei 4,02 ml Pipetten

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

5-11-2018

Effipro Spot On Hunde S ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Effipro Spot On Hunde S ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-11-2018

Effipro Spot On Hunde M ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Effipro Spot On Hunde M ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-11-2018

Effipro Spot On Hunde L ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Effipro Spot On Hunde L ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-11-2018

Effipro Spot On Hunde XL ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Effipro Spot On Hunde XL ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-11-2018

Effipro Spot On Katzen ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Effipro Spot On Katzen ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-9-2018

Risk assessment of antimicrobial resistance along the food chain through culture‐independent methodologies

Risk assessment of antimicrobial resistance along the food chain through culture‐independent methodologies

Published on: Mon, 27 Aug 2018 00:00:00 +0200 Antimicrobial resistance (AMR) represents a major challenge for Public Health and the scientific community, and requires immediate and drastic solutions. Acquired resistance to certain antimicrobials is already widespread to such an extent that their efficacy in the treatment of certain life‐threatening infections is already compromised. To date, the emergence and spread of AMR has been attributed to the use, misuse or indiscriminate use of antibiotics as th...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

7-9-2018

PET Ungezieferhalsband fuer Hunde ad us. vet.

PET Ungezieferhalsband fuer Hunde ad us. vet.

● Änderung Text: "Zusammensetzung", "Indikationen" und "Packungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-7-2018

Fagron Sterile Services Issues Voluntary Nationwide Recall of Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 5mg per 5mL and Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 3mg per 3mL, in a 5mL syringe Due to Mislabeling

Fagron Sterile Services Issues Voluntary Nationwide Recall of Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 5mg per 5mL and Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 3mg per 3mL, in a 5mL syringe Due to Mislabeling

Fagron Sterile Services is voluntarily recalling two (2) lots of Neostigmine Methylsulfate 5mL syringes to the user/hospital/clinic level. The specified product lots are being recalled because of a confirmed customer complaint that some syringe units containing Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 5mg per 5mL are incorrectly labelled as Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 3mg per 3mL. Secondary packages are properly labelled as Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 5mg per 5mL.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.