Fosfaatlavement

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Fosfaatlavement Rektallösung
  • Darreichungsform:
  • Rektallösung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Fosfaatlavement Rektallösung
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • laxativa

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE148601
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Phosphatklistier

Gebrauchsinformation

13 November 2014

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Phosphatklistier, 23,66 g/10,40 g, Rektallösung

Mononatriumphosphat.2H

O, Dinatriumphosphat.12H

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der

Anwendung

dieses

Arzneimittels

beginnen,

denn

sie

enthält

wichtige

Informationen.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage

beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes, Apothekers oder des

medizinischen Fachpersonals an.

- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals

lesen.

- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat

benötigen.

- Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker

oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht

in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

- Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren

Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Phosphatklistier und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Phosphatklistier beachten?

Wie ist Phosphatklistier anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Phosphatklistier aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Phosphatklistier und wofür wird es angewendet?

Das Phosphatklistier ist ein Laxans zur rektalen Anwendung. Es wird zur Reinigung des

Darms

endoskopischen

oder

radiologischen

Untersuchungen

unteren

Darmabschnitte (Rectosigmoid) angewendet.

2.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Phosphatklistier beachten?

Phosphatklistier darf nicht angewendet werden,

- Wenn Sie wissen oder vermuten, dass Sie unter einer Störung des Elektrolythaushaltes

mit Natriumretention leiden.

- Wenn Sie wissen oder vermuten, dass Sie an Darmverstopfung (Darmverschluss) leiden.

- Bei Erbrechen, Übelkeit und Bauchschmerzen.

- Wenn Sie wissen oder vermuten, dass Sie an Geschwürbildung oder Entzündungen

verursachenden Darmbeschwerden, Morbus Hirschsprung oder vergrößertem Dickdarm

(Megakolon) leiden.

Norgine NV/SA – BE148601.Leaflet.7.2

Pagina 1/4

Phosphatklistier

Gebrauchsinformation

13 November 2014

- Wenn Sie wissen oder vermuten, dass Sie unter einer strukturellen Anomalie des Anus

und des Rektums leiden (anorektale Anomalien).

Wenn

wissen

oder

vermuten,

dass

unter

einer

schwerwiegenden

Nierenerkrankung leiden.

- Bei Kindern unter 3 Jahren.

- Wenn Sie allergisch gegen die Wirkstoffe oder einen der in Abschnitt 6. genannten

sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

- Wenn Sie unter Hämorrhoiden, Analfissuren (rissförmigen Geschwüren in der

Schleimhaut des Afters) oder unter einer Entzündung des Rektums leiden, die mit

Blutungen einhergeht (hämorrhagische Rektokolitis), ist dieses Arzneimittel mit Vorsicht

anzuwenden.

- Dieses Arzneimittel ist bei Personen mit Niereninsuffizienz, bei älteren Personen, bei

Personen mit Herzkrankheit und bei Personen, die eine strenge salzarme Diät einhalten

müssen, mit Vorsicht anzuwenden, da die Gefahr eines gestörten Ionengleichgewichts

besteht.

- Dieses Arzneimittel ist bei Patienten mit Vorsicht anzuwenden, die Arzneimittel

anwenden, die das Ionengleichgewicht beeinflussen können (wie z. B. Diuretika und

Lithium).

- Bei älteren, schwachen oder geschwächten Patienten ist das Phosphatklistier mit Vorsicht

zu verabreichen, um lokale Verletzungen zu vermeiden. Siehe Abschnitt 3 für Ratschläge

zur Verabreichung des Phosphatklistiers.

- Häufiger und langanhaltender Gebrauch ist zu vermeiden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor

Sie Phosphatklistier anwenden.

Anwendung von Phosphatklistier zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel anwenden,

kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel

anzuwenden.

Bei Patienten, die mit Arzneimitteln behandelt werden, die das Feuchtigkeits- und

Ionengleichgewicht stören können (wie z.B. Corticosteroide, Salzlösungen für intravenöse

Infusion,

Arzneimittel,

Renin-Aldosteron-System

beeinflussen),

eine

Wechselwirkung möglich.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels

Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Rektal

anzuwendende

Laxantien

dürfen

während

Schwangerschaft

Ausnahmefällen verwendet werden. Vorsichtshalber sollte es daher vermieden werden,

Phosphatklistiere zu verwenden.

Phosphatklistier darf während der Stillzeit nur verwendet werden, wenn der Arzt es als

unabdingbar ansieht.

Norgine NV/SA – BE148601.Leaflet.7.2

Pagina 2/4

Phosphatklistier

Gebrauchsinformation

13 November 2014

Es gibt keine Daten zur Verwendung von Phosphatklistier während der Stillzeit.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Nach

gegenwärtigen

Kenntnisstand

beeinflusst

Phosphatklistier

weder

Verkehrstüchtigkeit noch das Bedienen von Maschinen.

Phosphatklistier enthält Sorbinsäure

Sorbinsäure kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

3.

Wie ist Phosphatklistier anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben

bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal

getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen

Fachpersonal nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Erwachsene:

Einen Phosphatklistier vollständig verabreichen. In Fällen, bei denen mit einer Flasche

keine vollständige Reinigung des Rektosigmoids erzielt wird, kann eine zweite Dosis

verabreicht werden.

Anwendung bei Kindern:

Kinder über 3 Jahre: eine halbe Flasche Phosphatklistier verabreichen.

Bei Kindern über 3 Jahren darf die Dosierung keinesfalls überschritten werden.

Das Arzneimittel darf bei Kindern unter 3 Jahren nicht angewendet werden.

Gebrauchsanweisung:

Das Phosphatklistier wird rektal (über den After) verabreicht.

Legen Sie sich mit angezogenen Knien auf Ihre linke Seite. Nehmen Sie die Schutzkappe

von der Kanüle, führen Sie die Kanüle vorsichtig in den After ein und drücken Sie das

Klistier leer. Sollten Sie während der Verabreichung zu starke Beschwerden oder

Schmerzen verspüren, entfernen Sie die Kanüle sofort aus dem After, um lokale

Verletzungen zu vermeiden.

Bleiben Sie nach dem Entfernen der Kanüle so lange liegen, bis die Stuhlentleerung

erfolgt. Dies geschieht normalerweise nach 5 Minuten.

Wenn Sie eine größere Menge von Phosphatklistier angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge von Phosphatklistier angewendet oder eingenommen haben,

kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt, Ihren Apotheker oder das Antigiftzentrum

(070/245.245).

Bei einer Überdosierung muss das Feuchtigkeits- und Ionengleichgewicht überprüft

werden. Zur Behandlung einer Überdosierung ist eine Überweisung in eine spezialisierte

Umgebung (Krankenhaus) erforderlich.

Wenn Sie die Anwendung von Phosphatklistier vergessen haben

Entfällt.

Norgine NV/SA – BE148601.Leaflet.7.2

Pagina 3/4

Phosphatklistier

Gebrauchsinformation

13 November 2014

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an

Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber

nicht bei jedem auftreten müssen.

In sehr seltenen Fällen (d. h. bei weniger als 1 von 10.000 Patienten, die die Behandlung

erhalten haben) wurden Störungen des Ionengleichgewichts gemeldet.

Da das Phosphatklistier rektal verabreicht wird, kann eine lokale Irritation verursacht

werden.

In sehr seltenen Fällen wurde Absterben von Gewebe im Rektum (rektale Nekrose)

aufgrund einer Perforation des Rektums bei der Verabreichung festgestellt.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das

medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser

Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über

Belgien:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Website: www.fagg-afmps.be

Luxemburg:

Direction de la Santé – Division de la Pharmacie et des Médicaments

Website: http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-medicament/index.html

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr

Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Phosphatklistier aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

In der Originalverpackung bei Zimmertemperatur (15 - 25 °C) lagern.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Flasche nach „EXP“

angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den

letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren

Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie

tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Phosphatklistier enthält

- Die Wirkstoffe sind (Inhalt eines Klistiers mit 130 ml):

Mononatriumphosphat.2H

23,66 g

Dinatriumphosphat.12H

10,40 g

Norgine NV/SA – BE148601.Leaflet.7.2

Pagina 4/4

Phosphatklistier

Gebrauchsinformation

13 November 2014

- Die sonstigen Bestandteile sind: Sorbinsäure (E200), Natriumhydroxid (E524),

Gereinigtes Wasser (siehe Abschnitt 2 „Phosphatklistier enthält Sorbinsäure“).

Wie Phosphatklistier aussieht und Inhalt der Packung

Phosphatklistier enthält 130 ml Rektallösung. Farblose bis gelbliche, klare Lösung, die

schäumt, wenn sie geschüttelt wird. Bei Lagerung können Partikel auftreten.

130-ml-Flasche aus Polyethylene geringer Dichte mit einer Kanüle aus Ethylenvinylacetat,

Rückschlagventil aus Elastomer und Schutzkappe aus Polyethylene geringer Dichte. Die

Kanüle ist mit einem Gleitmittel versehen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Norgine

Haasrode Research Park

Romeinsestraat 10

B-3001 Heverlee

Hersteller:

Norgine Pharma

29 rue Ethé Virton

28100 Dreux

Frankreich

Zulassungsnummer: BE148601

Verschreibungsart: Apothekenpflichtig.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 12/2014

Norgine NV/SA – BE148601.Leaflet.7.2

Pagina 5/4