Fortalis Baume/Balsam

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Fortalis Baume/Balsam Salbe
  • Darreichungsform:
  • Salbe
  • Zusammensetzung:
  • methylis salicylas 100 mg, Säure-salicylicum 20 mg, camphora racemica 4 mg, Säure formicicum concentratum 3 mg, maryann aetheroleum 10 mg, Fett mit Farbe.: E 160(a), excipiens ad-Salbe für 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Fortalis Baume/Balsam Salbe
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika human
  • Therapiebereich:
  • Muskelschmerzen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 11066
  • Berechtigungsdatum:
  • 06-07-1942
  • Letzte Änderung:
  • 05-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Fortalis®

Interdelta SA

Was ist Fortalis und wann wird es angewendet?

Fortalis ist ein schmerzstillender und entzündungshemmender Balsam.

Er wird zum Einreiben und zur Massage bei der Behandlung von Muskel- und Gelenkschmerzen

sowie nach Verletzungen verwendet. Fortalis kann auch als Massagebalsam zur Entspannung von

ermüdeten und verspannten Muskeln verwendet werden.

Wann darf Fortalis nicht angewendet werden?

Fortalis darf nicht bei Kindern unter 2 Jahren angewendet werden.

Nicht anwenden bei Allergie auf eine der Komponenten.

Wann ist bei der Anwendung von Fortalis Vorsicht geboten?

Bei Kindern ab 2 Jahren nur kurzfristig und nicht grossflächig anwenden.

Der Kontakt mit Augen, Schleimhäuten und offenen Wunden ist zu vermeiden.

Im Fall einer Störung der Nierentätigkeit keine längeren, grossflächigen Behandlungen vornehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an andern Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch

selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Fortalis während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Während der Schwangerschaft oder der Stillzeit darf Fortalis nicht ohne ärztliche Anweisung

verwendet werden.

Wie verwenden Sie Fortalis?

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

Muskel-, Gelenk- und Nervenschmerzen, Nackensteife, Lumbago, Ischias, rheumatische

Beschwerden, Sportverletzungen, Quetschungen, Verrenkungen: eine der zu behandelnden Fläche

angepasste Menge anwenden.

Ermüdete, verspannte und schmerzende Muskeln: eine längerdauernde Massage vornehmen.

Kinder ab 2 Jahren

Fortalis soll bei Kindern (ab 2 Jahren) nur kurzfristig und nicht grossflächig angewendet werden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt, von der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn sie glauben, das Medikament wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Fortalis haben?

Bis heute sind keine unerwünschte Wirkungen bekannt. Seltene Rötungen und leichte Hautreizungen

können auftreten.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker, Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf in Behälter mit «Exp.» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Was ist in Fortalis enthalten?

1 g Balsam enthält 100 mg Methylsalicylat, 20 mg Salicylsäure, 3 mg Ameisensäure 98%, 4 mg

racemischer Kampfer, 10 mg Spicaöl, Wollfett, Farbstoff: Beta-Carotin (E160a) und Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

11066 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Fortalis? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Tuben zu 50 g und 100 g.

Zulassungsinhaberin

Interdelta SA, 1762 Givisiez/FR.

Diese Packungsbeilage wurde im August 2013 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.