Floxal - Augentropfen

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Floxal - Augentropfen
  • Einheiten im Paket:
  • 5 ml, Laufzeit: 36 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Floxal - Augentropfen
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Ofloxacin
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-19054
  • Berechtigungsdatum:
  • 01-08-1990
  • Letzte Änderung:
  • 07-03-2018

Packungsbeilage

Seite 1 von 6

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Floxal

- Augentropfen

Wirkstoff: Ofloxacin

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es

kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was sind Floxal

- Augentropfen und wofür werden sie angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Floxal

- Augentropfen beachten?

Wie sind Floxal

- Augentropfen anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie sind Floxa

l - Augentropfen aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS SIND FLOXAL

®

- AUGENTROPFEN UND WOFÜR WERDEN SIE

ANGEWENDET?

Floxal

- Augentropfen ist ein Antiinfektivum (Mittel mit selektiv schädigender Wirkung auf

Krankheitserreger) aus der Gruppe der Fluorochinolone.

Floxal

®

- Augentropfen werden angewendet

bei Infektionen des vorderen Augenabschnittes durch Ofloxacin-empfindliche Erreger, z. B.

bakterielle Entzündungen von Bindehaut, Hornhaut, Lidrand und Tränensack; Gerstenkorn,

Hornhautgeschwüre.

Seite 2 von 6

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON FLOXAL

®

- AUGENTROPFEN

BEACHTEN?

Floxal

®

- Augentropfen dürfen nicht angewendet werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ofloxacin oder andere Chinolone oder einen der in

Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile von Floxal

- Augentropfen sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Floxal

- Augentropfen anwenden.

Übermäßige Sonnen- oder Ultraviolettlicht-Bestrahlung (z. B. Höhensonne, Solarium u. ä.)

während der Behandlung mit Floxal

- Augentropfen ist wegen einer möglichen

Lichtempfindlichkeit zu vermeiden.

Während der Anwendung von Floxal

- Augentropfen sollten keine weichen Kontaktlinsen

getragen werden (siehe Abschnitt „Floxal

- Augentropfen enthalten Benzalkoniumchlorid“).

Harte Kontaktlinsen sind vor der Anwendung zu entfernen und dürfen frühestens 15 Minuten

nach der Anwendung wieder eingesetzt werden.

Bitte melden Sie erste Anzeichen von Nebenwirkungen Ihrem Arzt.

Floxal

- Augentropfen dürfen bei Infektionen mit Beteiligung tieferer Augenstrukturen nicht

angewendet werden.

Wie bei anderen Antibiotika kann es auch unter Floxal

- Augentropfen zu vermehrtem Wachstum

von nicht empfindlichen Keimen kommen. Sollte während der Behandlung solch eine Infektion

auftreten, wird Ihr Arzt geeignete Maßnahmen treffen.

Kinder und Jugendliche

Bei Kindern liegen nur begrenzte Erfahrungen zur Anwendung von Ofloxacin-haltigen Augentropfen

vor. Sprechen Sie mit ihrem Arzt bevor Sie dieses Arzneimittel bei Kindern anwenden.

Anwendung von Floxal

®

- Augentropfen zusammen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden,

kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel

einzunehmen/anzuwenden.

Während der Behandlung mit Floxal

- Augentropfen sollten keine anderen Arzneimittel zur

Behandlung von Augenerkrankungen angewendet werden, die Schwermetalle (z. B. Zink) enthalten,

da mit einem Wirkungsverlust von Floxal

- Augentropfen zu rechnen ist.

Seite 3 von 6

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

Obwohl keine Anhaltspunkte für eine fruchtschädigende Wirkung im Mensch bestehen, soll die

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst vermieden werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit

beeinträchtigen.

Die Anwendung von Floxal

- Augentropfen kann zu Schleiersehen führen. Diese Symptome können

wenige Minuten anhalten. Bedienen Sie in dieser Zeit keine Maschinen oder Fahrzeuge und arbeiten

Sie nicht ohne sicheren Halt.

Floxal

®

- Augentropfen enthalten Benzalkoniumchlorid

Floxal

- Augentropfen enthalten als Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid.

Benzalkoniumchlorid kann Reizungen am Auge hervorrufen. Vermeiden Sie den Kontakt mit weichen

Kontaktlinsen. Es ist bekannt, dass Benzalkoniumchlorid zur Verfärbung weicher Kontaktlinsen führt,

deshalb sollten während der Anwendung von Floxal

- Augentropfen keine weichen Kontaktlinsen

getragen werden.

3.

WIE SIND FLOXAL

®

- AUGENTROPFEN ANZUWENDEN?

Wenden Sie Floxal

- Augentropfen immer genau nach der Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie

bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, 4-mal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack des erkrankten

Auges eintropfen. Das Arzneimittel ist nicht länger als 10 Tage anzuwenden.

Hinweis: Falls Sie zusätzlich andere Augentropfen/Augensalben benutzen, sollte zwischen den

Anwendungen ein zeitlicher Abstand von ca. 15 Minuten eingehalten und eine Augensalbe stets als

Letztes angewendet werden.

Wenn Sie eine größere Menge Floxal

®

- Augentropfen angewendet haben als Sie sollten

Es wurde bisher kein Fall von Überdosierung berichtet.

Falls Sie zu viele Tropfen in Ihr(e) Auge(n) getropft haben, spülen Sie das Auge mit Wasser aus.

Treten als Folge unsachgemäßer Anwendung oder versehentlicher Überdosierung systemische

Nebenwirkungen auf, sind diese systemisch zu behandeln. Bitte benachrichtigen Sie in diesem Fall

Ihren Arzt.

Seite 4 von 6

Wenn Sie die Anwendung von Floxal

®

- Augentropfen vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Holen

Sie stattdessen die Anwendung so schnell wie möglich nach, und dosieren Sie anschließend mit

gleicher Menge und im gleichen Zeitabstand/Rhythmus wie oben angegeben bzw. wie von Ihrem Arzt

verordnet weiter.

Wenn Sie die Anwendung von Floxal

®

- Augentropfen abbrechen

Auch wenn eine Besserung der Krankheitssymptome eintritt, darf die Behandlung mit Floxal

Augentropfen keinesfalls ohne ärztliche Anweisung geändert oder abgebrochen werden, um eine

eventuelle Verschlechterung beziehungsweise das Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel können Floxal

- Augentropfen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei

jedem auftreten müssen.

Zur Klassifizierung der Häufigkeit von Nebenwirkungen werden die folgenden Kategorien benutzt:

Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100

Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1000

Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000

Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Potenziell lebensbedrohliche Hautausschläge (Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale

Nekrolyse) wurden bei Verwendung von Floxal®-Augentropfen gemeldet. Diese erschienen

anfänglich als rötliche, zielscheibenähnliche Punkte oder kreisförmige Flecken, oft mit zentraler

Bläschenbildung am Rumpf.

Nervensystem

Selten:

Geruchs- und Geschmacksstörungen sowie Lichtempfindlichkeit

Nicht bekannt:

Schwindel

Augenerkrankungen

Häufig:

Irritationen des Auges, leichte Augenschmerzen.

Gelegentlich:

Überempfindlichkeitsreaktionen in Form von Rötungen der Bindehaut und/oder

leichtem Brennen am behandelten Auge sind möglich. Diese Symptome bestehen

jedoch meist nur kurzzeitig.

Selten:

Ablagerungen auf der Hornhaut, insbesondere bei Vorerkrankungen der Hornhaut

Nicht bekannt:

Keratitis; Konjunktivitis; verschwommenes Sehen; Photophobie; Augenödeme;

Fremdkörpergefühl im Auge; gesteigerte Tränenbildung; Trockenes Auge;

Augenschmerzen; Hyperämie des Auges; Überempfindlichkeit (einschließlich

Jucken der Augen und der Augenlider), Schwellung rund um die Augen

(einschließlich Schwellung des Augenlids), Rötungen der Augen, Übelkeit,

Schwellungen im Gesicht, Schwindel.

Immunsystem

Sehr selten:

allgemeine allergische (anaphylaktische) Überempfindlichkeitsreaktionen wie

Asthma, Atemnot, Nesselsucht, entzündliche Rötungen der Haut und Hautjucken

sowie lokale Überempfindlichkeitsreaktionen

Gastrointestinaltrakt

Seite 5 von 6

Nicht bekannt:

Übelkeit

Haut und Unterhautzellgewebe

Nicht bekannt:

perorbitale Ödeme, Schwellungen im Gesicht.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem (Details siehe unten)

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen

über die Sicherheit dieses Arzneimittel zur Verfügung gestellt werden.

Österreich

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 WIEN

ÖSTERREICH

Fax: +43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

5.

WIE SIND FLOXAL

®

- AUGENTROPFEN AUFZUBEWAHREN?

Die Augentropfen dürfen nach Anbruch nicht länger als 6 Wochen verwendet werden.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Nicht über 25°C lagern.

Das Behältnis im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis und dem Umkarton angegebenen

Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren

Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme

hilft die Umwelt zu schützen.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Floxal

®

- Augentropfen enthalten

Der Wirkstoff ist: Ofloxacin. 1 ml Lösung enthält 3 mg Ofloxacin. Eine Einzeldosis (1 Tropfen)

enthält 0,10 mg Ofloxacin.

Die sonstigen Bestandteile sind: Benzalkoniumchlorid; Natriumchlorid; Salzsäure 3,6 % und

Natriumhydroxid-Lösung (4 %) (zur pH-Wert-Einstellung); Wasser für Injektionszwecke.

Wie Floxal

®

- Augentropfen aussehen und Inhalt der Packung

Floxal

- Augentropfen ist eine klare, farblose Lösung.

Es sind Packungen mit 5 ml Lösung je Tropfflasche (Ophtiole) erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Bausch & Lomb GmbH

Brunsbütteler Damm 165-173

13581 Berlin

E-Mail: kontakt@bausch.com

Seite 6 von 6

Hersteller

Dr. Gerhard Mann Chem.-pharm. Fabrik GmbH

Brunsbütteler Damm 165-173, D-13581

Berlin, Deutschland

Z.Nr.: 1-19054

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im April 2016.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

13-6-2018

EMADINE 0,5 mg/ml Augentropfen

Rote - Liste