Flenin Tabletten

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Flenin Tabletten
  • Darreichungsform:
  • Tablette
  • Zusammensetzung:
  • Acidum arsenicosum (Pot.-Angaben) 0.3mg; Conium maculatum (Pot.-Angaben) 0.3mg; Echinacea (Pot.-Angaben) 0.3mg; Marsdenia cundurango (Pot.-Angaben) 30.mg; Secale cornutum (Pot.-Angaben) 3.2mg; Viscum album (Pot.-Angaben) 30.mg
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Flenin Tabletten
    Deutschland
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
  • Zulassungsnummer:
  • 54125.00.00
  • Letzte Änderung:
  • 01-12-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Künftig vorgesehener Wortlaut der Gebrauchsinformation

Gebrauchsinformation

Liebe Patientin, lieber Patient !

Bitte lesen Sie diese Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Infor-

mationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beach-

ten sollten. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

1. Bezeichnung des Arzneimittels:

" Flenin Tabletten " Homöopathisches Arzneimittel

Indikationsgruppe: Registriertes homöopathisches Arzneimittel

2. Anwendungsgebiete:

Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer thera-

peutischen Indikation.

Hinweis an den Anwender: Bei während der Anwendung dieses Arzneimittels

fortdauernden Krankheitssymptomen holen Sie bitte medizinischen Rat ein.

3. Gegenanzeigen

Wann dürfen Sie Flenin Tabletten nicht anwenden ?

- Bei Kindern unter 12 Jahren

- In der Schwangerschaft

- Bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe, gegen Echinacea (Sonnenhut)

oder andere Korbblütler

- Dieses Arzneimittel ist wegen des Gehaltes an Lactose ungeeignet für Patienten

die an der selten vorkommenden ererbten Galactose-Unverträglichkeit (Galactose-

intoleranz), einem genetischen Lactasemangel oder einer Glycose-Galactose-Mal-

absorption leiden. Siehe auch unter Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise.

Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise:

Was müssen Sie in der Stillzeit beachten?

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen in der Stillzeit vorliegen, sollte das

Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Was müssen Sie vor der Einnahme von Flenin Tabletten beachten ?

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Flenin Tabletten ist erforderlich. Dieses

Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Flenin Tabletten daher erst nach

Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer

Zuckerunverträglichkeit leiden.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:

In der Homöopathie ist bekannt, dass die Wirkung eines homöopathischen Arznei-

mittels durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz-

und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden kann. Falls Sie sonstige Medikamente

einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

Warnhinweise: Keine

4. Dosierungsanleitung mit Art der Anwendung, Dauer der Anwendung:

Soweit nicht anders verordnet:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6mal täglich, je

1 Tablette im Mund zergehen lassen. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung

sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten er-

folgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3mal täglich 1 Tablette im Mund zergehen

lassen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahmen zu reduzieren.

Wie lange sollten Sie Flenin Tabletten anwenden ?

Flenin Tabletten sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 10 Tage angewendet werden.

Hinweise für den Fall der Überdosierung, der unterlassenen Einnahme oder Hinweise auf

die Gefahr von unerwünschten Folgen des Absetzens:

Bei unterlassener Einnahme oder Absetzen von Flenin Tabletten

ergeben sich keine unerwünschten Folgen.

Was ist zu tun, wenn Flenin Tabletten in zu großen Mengen ange-

wendet wurde (Überdosierung)?

Bei der Einnahme größerer Mengen (über 100 Tabletten auf einmal) des

Arzneimittels kann es bei Personen mit Milchzuckerunverträglichkeit

(Lactoseintoleranz) zu Magen-Darm-Beschwerden kommen oder eine abführen-

de Wirkung auftreten.

5. Nebenwirkungen:

Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhan-

denen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung).

In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Bei Arznei-

mitteln mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juck-

reiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beob-

achtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt

aufsuchen.

Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufge-

führt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

6. Hinweis auf den Verfall:

Dieses Arzneimittel soll nach Ablauf des auf dem Behältnis und der äußeren Umhüllung

angegebenen Verfalldatums nicht mehr angewendet werden.

Zusammensetzung:

1 Tablette enthält:

Arzneilich wirksame Bestandteile:

0,3 mg Acidum arsenicosum Trit. D3

0,3 mg Conium maculatum Trit. D2

0,3 mg Echinacea Trit. D2

30,0 mg Marsdenia cundurango Trit. D2

3,2 mg Secale cornutum Trit. D2

30,0 mg Viscum album Trit. D1

Sonstige Bestandteile:

Magnesiumstearat (Ph.Eur.), pflanzlich, Lactose-Monohydrat

Inhalt nach Stück, Darreichungsform:

Originalpackungen mit 100 bzw. 250 Tabletten

Pharmazeutischer Unternehmer/Hersteller:

Schuck GmbH, Industriestrasse 11, 90571 Schwaig b Nürnberg

Datum der Fassung der Packungsbeilage:

Februar 2014

Nicht über 25 °C lagern