Flammazine

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Flammazine Creme
  • Darreichungsform:
  • Creme
  • Zusammensetzung:
  • sulfadiazinum argenticum 10 mg, propylenglycolum, excipiens ad-Salbe für 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Flammazine Creme
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika
  • Therapiebereich:
  • Antiseptische Wundcreme

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 38607
  • Berechtigungsdatum:
  • 06-12-1974
  • Letzte Änderung:
  • 24-10-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Transferiert von Sinclair Pharma GmbH, Frankfurt am Main (D) Zweigniederlassung Gossau SG

Flammazine®

Alliance Pharmaceuticals

Was ist Flammazine und wann wird es angewendet?

Die antibakterielle Aktivität des Wirkstoffs von Flammazine Creme hilft verschiedene

Mikroorganismen, welche bei infizierten Wunden vorkommen, zu bekämpfen.

Flammazine kann verwendet werden zur Behandlung von

– kleineren Verbrennungen;

– kleineren Hautinfektionen;

– und kleineren infizierten Wunden.

Ausschliesslich auf ärztliche Verschreibung kann Flammazine zur Vorbeugung und Behandlung von

Hautinfektionen und infizierten Wunden, Dekubituswunden (bei bettlägerigen Patienten),

Unterschenkelgeschwüren und Verbrennungen verschiedenen Grades verwendet werden.

Flammazine brennt nicht, schmerzt nicht, klebt nicht, verursacht keine Flecken und lässt sich leicht

entfernen.

Was sollte dazu beachtet werden?

Grossflächige und schwere Verbrennungen, grössere Hautinfektionen, Dekubituswunden sowie

Unterschenkelgeschwüre gehören in ärztliche Behandlung.

Grossflächige, stark verschmutzte und tiefe Wunden, sowie Biss- und Stichwunden benötigen eine

ärztliche Behandlung (Gefahr von Wundstarrkrampf). Bleibt der Umfang einer Wunde während

einiger Zeit unverändert gross oder verheilt die Wunde nicht innerhalb von 10–14 Tagen, ist

ebenfalls ein Arztbesuch erforderlich. Ebenso, wenn die Wundränder stark gerötet sind, die Wunde

plötzlich anschwillt, stark schmerzhaft ist oder die Verletzung von Fieber begleitet wird (Gefahr

einer Blutvergiftung).

Wann darf Flammazine nicht angewendet werden?

In folgenden Situationen dürfen Sie Flammazine nicht anwenden:

bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem Bestandteil des Präparates und bei

Überempfindlichkeit gegenüber Sulfonamiden;

bei Frühgeburten und Neugeborenen während der ersten zwei Lebensmonate, es sei denn auf

ausdrückliche ärztliche Verschreibung;

in der Schwangerschaft und Stillzeit, es sei denn auf ausdrückliche ärztliche Verschreibung.

Wann ist bei der Anwendung von Flammazine Vorsicht geboten?

In folgenden Situationen ist Vorsicht geboten, wenden Sie Flammazine nur auf ärztliche

Verschreibung an:

– wenn Sie an einer schweren Nieren- oder Leberfunktionsstörung leiden;

– wenn Sie an einem Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel leiden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie gleichzeitig

Enzympräparate auf der Haut anwenden. Das in Flammazine enthaltene Silber kann die Wirkung der

Enzympräparate vermindern.

Unter dem Einfluss von Sonnenlicht kann eine Graufärbung der Haut auftreten. Die mit Flammazine

behandelten Körperpartien sind deshalb von Sonnenbestrahlung zu schützen (siehe Kapitel «Wie

verwenden Sie Flammazine?»).

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen

Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder

äusserlich anwenden!

Darf Flammazine während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf Flammazine nicht angewendet werden, es sei denn

auf ausdrückliche ärztliche Verschreibung.

Wie verwenden Sie Flammazine?

Erwachsene

Flammazine wird in einer 2–3 mm dicken Schicht direkt auf die Wunde aufgetragen; es kann mit

einem sterilen, luftdurchlässigen Verband abgedeckt werden. Die Anwendung erfolgt einmal täglich,

nachdem Reste der Creme mit Wasser oder physiologischer Lösung abgewaschen wurden.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

Die Anwendung und Sicherheit von Flammazine Crème bei Kindern und Jugendlichen unter 18

Jahren ist bisher nicht geprüft worden.

Die mit Flammazine behandelten Stellen sind vor Sonnenbestrahlung zu schützen, sonnenexponierte

Stellen sind mit einem sterilen, luftdurchlässigen Verband abzudecken und vom Sonnenbaden wird

abgeraten.

Die Tube ist versiegelt und besitzt einen Sicherheitsverschluss. Die Tube öffnen und

Verschlusskappe umdrehen und auf das Gewinde stellen; nach rechts drehen, um die Versiegelung

zu öffnen. Diese Vorrichtung garantiert, dass Flammazine steril bleibt.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder Ärztin verschriebene

Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit

Ihrem Arzt, Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Flammazine haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Flammazine auftreten:

In 0,3% der Fälle wurden Hautausschläge festgestellt. Sollte während der Anwendung von

Flammazine unerwartet Fieber auftreten, ist der Arzt oder die Ärztin zu konsultieren.

Unter Einfluss von Sonnenlicht kann es zu einer Grauverfärbung der Haut kommen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP:» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Aufbewahrung bei Raumtemperatur (15–25 °C).

Arzneimittel ausser Reichweite von Kindern aufbewahren!

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese

Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Flammazine enthalten?

Wirkstoff: 1 g Creme enthält 10 mg Silbersulfadiazin.

Hilfsstoffe: Propylenglykol und andere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

38607 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Flammazine? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung:

Tube zu 50 g.

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung:

Tube zu 20 g.

Zulassungsinhaberin

Alliance Pharmaceuticals GmbH, Düsseldorf, Zweigniederlassung Uster, 8610 Uster.

Diese Packungsbeilage wurde im September 2010 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.