Flam-X Lotio

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Flam-X Lotio Emulsion
  • Darreichungsform:
  • Emulsion
  • Zusammensetzung:
  • diclofenacum natricum 10 mg, sojae oil, excipiens zu emulsionem für 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Flam-X Lotio Emulsion
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika
  • Therapiebereich:
  • Perkutanes Antiphlogistikum

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 58312
  • Berechtigungsdatum:
  • 13-06-2007
  • Letzte Änderung:
  • 25-10-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Information für Patientinnen und Patienten

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, denn sie enthält wichtige Informationen.

Dieses Arzneimittel haben Sie entweder persönlich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verschrieben

erhalten, oder Sie haben es ohne ärztliche Verschreibung in der Apotheke oder Drogerie bezogen.

Wenden Sie das Arzneimittel gemäss Packungsbeilage beziehungsweise nach Anweisung des Arztes,

Apothekers oder des Drogisten bzw. der Ärztin, Apothekerin oder der Drogistin an, um den grössten

Nutzen zu haben.

Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.

Flam-X Lotio

Was ist Flam-X Lotio und wann wird es angewendet?

Flam-X Lotio ist ein schmerzlinderndes und entzündungshemmendes Präparat zur äusserlichen

Anwendung. Diese kühlende und nicht fettende Emulsion lässt sich leicht einreiben und gelangt

durch die Haut an den Ort der Entzündung.

Flam-X Lotio eignet sich

-zur lokalen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen wie z.B. nach

Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen;

-als unterstützende Massnahme zur lokalen Behandlung von rheumatischen Beschwerden des

Bewegungsapparates.

Wann darf Flam-X Lotio nicht angewendet werden?

Flam-X Lotio darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff

Diclofenac oder anderen schmerz- und entzündungshemmenden Substanzen, insbesondere

Acetylsalicylsäure/Aspirin, sowie bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Hilfsstoffe.

Wann ist bei der Anwendung von Flam-X Lotio Vorsicht geboten?

Flam-X Lotio darf nicht auf offene Hautwunden (z.B. Schürfungen, Schnittverletzungen) oder auf

ekzematöse Haut gebracht werden.

Flam-X Lotio soll nicht über längere Zeit grossflächig angewendet werden, es sei denn auf ärztliche

Verschreibung.

Achten Sie darauf, dass Flam-X Lotio nicht mit den Augen und Schleimhäuten in Berührung kommt.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie schon ähnliche Produkte (Rheumasalben) verwendet haben und diese zu allergischen

Reaktionen führten, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere

Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Flam-X Lotio während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Flam-X Lotio darf während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, ausser auf

ausdrückliche ärztliche Verschreibung.

Wie verwenden Sie Flam-X Lotio?

Erwachsene

Je nach Grösse der zu behandelnden schmerzhaften Stellen oder Flächen wird 3-4 mal täglich eine

Menge von 2-4 g Flam-X Lotio (haselnuss- bzw. walnussgrosse Menge) aufgetragen, leicht

eingerieben oder bei Muskelschmerzen einmassiert.

Informieren Sie Ihren Arzt/Ihre Ärztin, wenn sich nach 2 Wochen die Beschwerden nicht gebessert

oder sogar verschlimmert haben.

Kinder

Die Anwendung und Sicherheit von Flam-X Lotio bei Kindern ist bisher nicht systematisch geprüft

worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung.

Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Flam-X Lotio haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Flam-X Lotio auftreten:

Einige seltene oder sehr seltene Nebenwirkungen können schwerwiegend sein. Falls eine der

nachfolgenden Nebenwirkungen auftritt, beenden Sie die Behandlung mit Flam-X Lotio und

informieren Sie sofort Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin:

-starker Hautausschlag mit Blasen, Nesselsucht

-keuchende Atmung, Kurzatmigkeit, Asthma

-Schwellung im Bereich des Gesichtes, der Lippen, der Zunge und des Halses.

Folgende andere Nebenwirkungen sind in der Regel leichter und vorübergehender Natur:

-Häufig: Hautausschlag, Juckreiz, Rötungen, Hautbrennen

-In sehr seltenen Fällen kann verstärkte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht auftreten. Zeichen

hierfür sind Sonnenbrand mit Juckreiz, Schwellung und Blasenbildung.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP.» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren. Bei Raumtemperatur (15-25°C) lagern.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Flam-X Lotio enthalten?

1 g Emulsion enthält: 10 mg Diclofenacum natricum (Wirkstoff), Hilfsstoffe: Ethanol, Sojaöl (aus

genetisch veränderten Sojabohnen hergestellt) und weitere Hilfsstoffe zur Herstellung von Flam-X

Lotio.

Zulassungsnummer

58312 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Flam-X Lotio? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Tube zu 100 g.

Zulassungsinhaberin

Axapharm AG, 6340 Baar.

Diese Packungsbeilage wurde im Juni 2017 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.

18-10-2018

Unauthorized "Surfaz-SN Triple Action Cream" seized from Mississauga store may pose serious health risks

Unauthorized "Surfaz-SN Triple Action Cream" seized from Mississauga store may pose serious health risks

Health Canada seized “Surfaz-SN Triple Action Cream”—an unauthorized skin cream promoted for antifungal, antibacterial and anti-inflammatory use—because it is labelled to contain prescription drugs (betamethasone dipropionate and neomycin sulphate). The product was seized from Kaf African Caribbean Market (2642 Liruma Road, Unit 2A) in Mississauga, Ontario.

Health Canada

3-8-2018

Zithromax, Zmax (azithromycin): FDA Warning - Increased Risk of Cancer Relapse With Long-Term Use After Donor Stem Cell Transplant

Zithromax, Zmax (azithromycin): FDA Warning - Increased Risk of Cancer Relapse With Long-Term Use After Donor Stem Cell Transplant

The antibiotic Zithromax, Zmax (azithromycin) should not be given long-term to prevent a certain inflammatory lung condition in patients with cancers of the blood or lymph nodes who undergo a donor stem cell transplant. Results of a clinical trial found an increased rate of relapse in cancers affecting the blood and lymph nodes, including death, in these patients.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

1-8-2018

Unauthorized skin creams and lotions sold at various retailers in Quebec may pose serious health risks

Unauthorized skin creams and lotions sold at various retailers in Quebec may pose serious health risks

Health Canada seized eight unauthorized skin lotions and creams from Ayotai Canada because they are labelled to contain a prescription drug (clobetasol propionate or betamethasone dipropionate). The unauthorized lotions and creams were distributed by Ayotai and sold by various retailers in Quebec.

Health Canada

30-7-2018

ANSES recommends that certain populations avoid the consumption of food supplements containing melatonin

ANSES recommends that certain populations avoid the consumption of food supplements containing melatonin

Under the national nutrivigilance scheme, reports of adverse effects likely to be associated with the consumption of food supplements containing melatonin have been brought to the attention of ANSES. A retrospective analysis of these reports, combined with the considerable level of consumption of this type of supplement, led ANSES to conduct an assessment of the potential health risks. In its Opinion of February 2018, the Agency highlighted the existence of populations and situations at risk, for which t...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

25-4-2018

Lamictal (lamotrigine): Drug Safety Communication - Serious Immune System Reaction

Lamictal (lamotrigine): Drug Safety Communication - Serious Immune System Reaction

The FDA is warning that the medicine lamotrigine (Lamictal) for seizures and bipolar disorder can cause a rare but very serious reaction that excessively activates the body’s infection-fighting immune system. This can cause severe inflammation throughout the body and lead to hospitalization and death, especially if the reaction is not diagnosed and treated quickly. As a result, we are requiring a new warning about this risk be added to the prescribing information in the lamotrigine drug labels. The immun...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

23-10-2018

Metrolotion®

Rote - Liste

23-10-2018

Tannolact® Lotio

Rote - Liste

19-10-2018

#DYK: you shouldn’t wear deodorant, lotion or powder on the day of your mammogram. It may show up on the x-ray.  http://go.usa.gov/35cbh  #NationalMammographyDay

#DYK: you shouldn’t wear deodorant, lotion or powder on the day of your mammogram. It may show up on the x-ray. http://go.usa.gov/35cbh  #NationalMammographyDay

#DYK: you shouldn’t wear deodorant, lotion or powder on the day of your mammogram. It may show up on the x-ray. http://go.usa.gov/35cbh  #NationalMammographyDay

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-5-2018

Ibuflam® akut 400 mg Filmtabletten

Rote - Liste

29-5-2018

Ibuflam-Lysin 400 mg Filmtabletten

Rote - Liste