Felocell CVR - Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension für Katzen

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Felocell CVR - Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension für Katzen
  • Einheiten im Paket:
  • 25 x 1 Impfdosis in Durchstechflasche aus Weißglas Typ I mit Brombutylkautschukstopfen und Aluminiumbördelkappe, Laufzeit: 24 Mo
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Felocell CVR - Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension für Katzen
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 8-20212
  • Berechtigungsdatum:
  • 26-01-2000
  • Letzte Änderung:
  • 13-06-2018

Packungsbeilage

B. PACKUNGSBEILAGE

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR

Felocell CVR - Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension

für Katzen

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Deutschland:

Lilly Deutschland GmbH

Anschrift:

Lilly Deutschland GmbH

Abteilung Elanco Animal Health

Werner-Reimers-Str. 2-4

61352 Bad Homburg

Österreich:

Richter Pharma AG

Feldgasse 19

A-4600 Wels

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Zoetis Belgium

Rue Laid Burniat 1

B 1348 Louvain-la-Neuve

Belgien

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Felocell CVR - Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension

für Katzen

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Eine Dosis (1 ml) enthält:

Lyophilisat:

Wirkstoffe:

lebendes, abgeschwächtes felines Panleukopenie-Virus (FPV)

mind. 10

GKID

max. 10

GKID

lebendes, abgeschwächtes felines Rhinotracheitis-Virus (FVR)

mind. 10

GKID

max. 10

GKID

lebendes, abgeschwächtes felines Calici-Virus (FCV)

mind. 10

GKID

max. 10

GKID

*Gewebekultur-infektiöse

Dosis 50 %

Wirtsgewebe: Permanente Katzennierenzellen NL-1

Lösungsmittel:

Wasser für Injektionszwecke

1 ml

Aussehen:

Lyophilisat:

Leicht gefärbte Trockensubstanz

Lösungsmittel:

Klar und farblos

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Zur aktiven Immunisierung von Katzen ab einem Alter von 9 Wochen gegen das feline

Rhinotracheitis-Virus und Calici-Viren.

Zur aktiven Immunisierung von Katzen ab einem Alter von 9 Wochen gegen das feline

Enteritis-Virus (Panleukopenie-Virus):

- Zur Reduzierung der klinischen Symptome

- Zur Vorbeugung der Mortalität

Impfschutz

drei

Wochen

nach

Verabreichung

letzten

Dosis

Grundimmunisierung für die Dauer eines Jahres sichergestellt.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einem

der sonstigen Bestandteile. Nicht anwenden bei kranken, trächtigen, laktierenden oder von

Endo- und Ektoparasiten befallenen Katzen.

6.

NEBENWIRKUNGEN

seltenen

Fällen

kann

eine

vorübergehende

Erhöhung

Rektaltemperatur,

vorübergehende Lahmheit und vorübergehende Lethargie beobachtet werden. Darüber

hinaus können weiche, schmerzfreie Schwellungen (< 1 cm im Durchmesser) an der

Injektionsstelle innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Impfung auftreten. Diese können

sich zu schmerzlosen Knötchen ausbilden und für bis zu 21 Tage nach der Verabreichung

bestehen bleiben.

sehr

seltenen

Fällen

kann

eine

anaphylaktische

Reaktion

auftreten,

eine

symptomatische Behandlung (z. B. Adrenalin) erfordert.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:

- Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen während der

Behandlung)

- Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)

- Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)

- Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)

- Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich

Einzelfallberichte).

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt mit.

7.

ZIELTIERART

Katze

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Die Dosis beträgt 1 ml, unabhängig von Alter oder Gewicht.

Grundimmunisierung: 2 Impfungen im Abstand von 3 - 4 Wochen.

Die erste Impfung kann ab einem Alter von 9 Wochen erfolgen.

Auffrischungsimpfung:

eine

jährliche

Auffrischungsimpfung

einer

Einzeldosis

erforderlich,

einen

maximalen

Impfschutz

insbesondere

gegen

respiratorische

Erkrankungen zu gewährleisten.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Das Lyophilisat unmittelbar vor der Injektion mit dem Lösungsmittel auflösen, gut schütteln

und subkutan injizieren.

Aussehen des rekonstituierten Impfstoffs: leicht gefärbte Suspension

10.

WARTEZEIT

Nicht zutreffend

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Kühl lagern und transportieren (2°C – 8°C). Nicht einfrieren. Vor Licht schützen.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nicht

mehr anwenden.

Haltbarkeit nach Rekonstitution gemäß den Anweisungen: Sofort anwenden

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart:

Das feline Panleukopenie-Virus und das feline Calici-Virus werden nach der Impfung

ausgeschieden und können auf andere Tiere übertragen werden. Bei diesen ist jedoch

nicht mit klinischen Symptomen zu rechnen. Es ist allerdings ratsam, geimpfte Tiere von

ungeimpften Tieren, die krank oder immunsupprimiert sind, fern zu halten.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Keine chemisch sterilisierten Nadeln oder Spritzen verwenden, da diese die Wirksamkeit

des Impfstoffes beeinträchtigen können.

Bei versehentlicher Selbstinjektion ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die

Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Nicht in die Augen bringen. Nach der Handhabung des Impfstoffs sind die Hände zu

waschen.

Trächtigkeit:

Während der gesamten Trächtigkeit nicht anwenden.

Laktation:

Nicht bei laktierenden Katzen anwenden, da die Unbedenklichkeit des Impfstoffs während

der Laktation nicht belegt ist.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:

Es liegen keine Informationen zur Unschädlichkeit und Wirksamkeit des Impfstoffes bei

gleichzeitiger Anwendung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes vor. Ob der

Impfstoff vor oder nach Verabreichung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes

verwendet werden sollte, muss daher fallweise entschieden werden. Nach Anwendung von

Glucocorticoiden oder Immunsera sollte mit der Impfung mindestens ein Monat gewartet

werden.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel):

Nach Verabreichung einer 10fachen Überdosis wurden keine anderen als in Abschnitt 6.

genannten Reaktionen beobachtet.

Inkompatibilitäten:

Nicht mit anderen Tierarzneimitteln mischen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind

entsprechend den nationalen Vorschriften zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

März 2016

15.

WEITERE ANGABEN

Falls weitere Informationen über das Tierarzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich

bitte mit dem Zulassungsinhaber in Verbindung.

Packungsgrößen:

Flasche mit 1 Dosis gefriergetrocknetem Impfstoff und Flasche mit 1 ml Lösungsmittel.

Packung zu jeweils 25 Flaschen Lyophilisat und Lösungsmittel

DE: Verschreibungspflichtig

AT: Rezept- und apothekenpflichtig

Zulassungsnummer(n):

DE: Zul.-Nr. PEI.: 95a/81

AT: Z. Nr.: 8-20212