Exspot

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Exspot Lösung zum Auftropfen 715 mg/ml
  • Dosierung:
  • 715 mg/ml
  • Darreichungsform:
  • Lösung zum Auftropfen
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Exspot Lösung zum Auftropfen 715 mg/ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Ectoparasiticides (für äußere Anwendung)

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V477226
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsliuter – DE versie

Exspot

PACKUNGSBEILAGE

Exspot 715 mg/ml Lösung zum Auftropfen für Hunde

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE

CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Intervet International B.V. - Boxmeer - Niederlande vertreten durch

MSD Animal Health

GmbH

- Lynx Binnenhof 5 -1200 Brüssel

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Schering-Plough

Division of Intervet UK Ltd, Milton Keynes , UK

Breakspear Road South

Harefield Uxbridge

Middlesex, UB9-6LS

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Exspot

715 mg/ml Lösung zum Auftropfen für Hunde

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Jeder ml enthält:

Wirkstoff:

Permethrin

715 mg/ml

Hilfstoff:

1-Methoxypropan-2-ol

ad 1 ml

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Bekämpfung und Prophylaxe eines Flohbefalls (Ctenocephalides felis und Ctenocephalides

canis).

Bekämpfung und Prophylaxe eines Zeckenbefalls (Ixodes ricinus und Rhipicephalus

sanguineus).

Eine einfache Verabreichung tötet Flöhe und Zecken und schützt vor Neubefall durch Flöhe

und Zecken während zwei bis vier Wochen nach der Behandlung.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht anwenden bei Welpen im Alter bis zu 2 Wochen.

Nicht anwenden bei Katzen.

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der

sonstigen Bestandteile.

Bijsliuter – DE versie

Exspot

6.

NEBENWIRKUNGEN

In seltenen Fallen wurden Reaktionen an der Verabreichungsstelle und/oder

Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut (nl. Röte, Juckreiz und Haarausfall) gemeldet.

Häufiger auftretende Symptomen sind möglichst: Verlust von Appetit, Erbrechen, Müdigkeit,

Aufregung, Muskelzittern, Zuckungen und/oder Ataxie. Diese Nebenwirkungen

verschwinden oft innerhalb von einigen Stunden wenn der Hund gewaschen wird met Wasser

und Shampoo. In ernsthafen Fallen: suchen Sie tierärztliche Hilfe.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Hunde.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Gewicht des

Hundes (kg)

Volume

Produkt

Verabreichungsstelle

Permethrin (mg/kg Kgw)

< 15 kg

1 ml

1 ml (1 Pipette) zwischen den

Schulterblättern

Zwischen 286 mg/kg Kgw und

47,6 mg/kg Kgw bei Hunden von

2,5 bis 15 kg

15 – < 30 kg

2 ml

1 ml (1 Pipette) zwischen den

Schulterblättern und 1 ml (1

Pipette) an der Schwanzbasis.

Zwischen 95,3 mg/kg Kgw und

47,6 mg/kg Kgw bei Hunden von

15 bis < 30 kg

≥ 30 kg

3 ml

1 ml (1 Pipette) zwischen den

Schulterblättern, 1 ml (1

Pipette) an der Schwanzbasis

und 1 ml (1 Pipette) in der

Mitte der Rückenlinie.

Beginnend bei 71,5 mg/kg Kgw

bei Hunden von 30 kg; abnehmend

je nachdem das Gewicht zunimmt.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Hunde von weniger als 15 kg: 1 ml (1 Pipette) zwischen den Schulterblättern.

Hunde von 15 kg bis weniger als 30 kg: 2 ml, d.h. 1 ml (1 Pipette) zwischen den

Schulterblättern und 1 ml (1 Pipette) bei der Schwanzbasis.

Hunde ab 30 kg: 3 ml, d.h. 1 ml (1 Pipette) zwischen den Schulterblättern, 1 ml (1 Pipette)

an der Schwanzbasis und 1 ml (1 Pipette) in der Mitte der Rückenlinie.

Zum Auftropfen.

Ein Beutel öffnen und die Pipette entnehmen.

Schritt 1: Das Tier sollte für eine einfache Handhabung stehen.

Mit einer Hand die Pipette aufrecht, aber nicht in Richtung des

Gesichts halten. Mit der anderen Hand die Spitze durch Hin- und

Herbiegen abbrechen.

Bijsliuter – DE versie

Exspot

Schritt 2: Das Fell auf dem Rücken im Bereich zwischen den

Schulterblättern scheiteln, bis die Haut sichtbar wird und die

Pipettenspitze auf die Haut setzen.

Schritt 3 (kleine Hunden): Die Pipette kräftig ausdrücken, um den

gesamten Inhalt der Pipette auf die Haut aufzutragen.

Schritt 3 (gröβere Hunden): Der gesamte Inhalt der Pipette(n)

gleichmäßig an 2 unterschiedlichen Stellen entlang der Rückenlinie

von der Schulter bis zur Schwanzwurzel auftragen.

Das Produkt direkt auf die Haut auftragen. Nur auf unversehrter Haut verabreichen.

Längerer, intensiver Wasserkontakt sollte vermieden werden. In Falle von vielfältigen

Wasserkontakt kann die fortdauernde Wirksamkeit vermindern. In diesen Fällen kann die

Behandlung erneut werden frühestens 7 Tagen nach der vorherigen Behandlung.

10.

WARTEZEIT

Nicht zutreffend.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Außer Sicht- und Reichweite von Kindern aufbewahren.

Nicht über 25ºC lagern.

Nicht einfrieren.

Vor Licht schützen.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Das Anhaften von einzigen Zecken ist nicht auszuschließen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Dieses Tierarztneimittel ist nur für äußerliche Anwendung.

Permethrin ist äußerst toxisch für Katzen. Um einen versehentlichen Kontakt mit dem

Produkt zu verhindern, sollten behandelte Hunde von Katzen getrennt werden, bis die

Applikationsstelle getrocknet ist. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Katzen die behandelte

Zone bei Hunden nicht ablecken. Ist solch ein Fall eingetreten, ist umgehend ein Tierarzt zu

konsultieren.

Da Permethrin toxisch für Wasserorganismen ist, dürfen Hunde keinenfalls in Kontakt zu

kommen mit Oberflächenwasser während mindestens 24 Stunden nach der Verabreichung.

Bijsliuter – DE versie

Exspot

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Hautkontakt vermeiden. Nach Verabreichung die Hände waschen.

Augenkontakt vermeiden. Bei Berührung mit den Augen unmittelbar mit viel Wasser

abspülen.

Bei versehentlicher Berührung mit der Haut, unmittelbar waschen mit Seife und Wasser.

Die behandelte Stelle während 3-6 Stunden nach der Behandlung nicht berühren. Deswegen

empfiehlt sich eine Behandlung der Tiere am Abend. Vor kurzem behandelte Tiere dürfen

nicht im selben Bett wie der Eigentümer schlafen; das gilt besonders für Kinder.

Personen, die das Produkt häufig verabreichen (beispielsweise Züchter oder Zwinger-

Mitarbeiter) müssen Neopren- oder Nitrilhandschuhe einer Mindeststärke von 3 mm tragen.

Anwendung während der Trächtigkeit , Laktation oder der Legeperiode

Teratologische Tierversuche weisen nach, dass sowohl Permethrin als auch 1-

Methoxypropan-2-ol keine teratogenen Risiken haben. Die Unbedenklichkeit des Produktes

während der Trächtigkeit oder der Laktation ist nicht belegt bei Hunden.

Wenn nötig, sind trächtige Hündinnen einige Zeit vor dem Werfen zu behandeln, um so eine

Produktexposition der Welpen zu vermeiden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Nicht gleichzeitig mit anderen Insektiziden wie anderen Pyrethroiden, Orga-

nophosphorverbindungen oder Carbamaten anwenden.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel), falls erforderlich

Hunde, die mit einer vierfaltigen überdosierung behandelt wurden, wiesen keine klinische

Nebenwirkungen auf.

Inkompatibilitäten

Nicht mit anderen Tierarzneimitteln mischen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON

NICHT VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON

ABFALLMATERIALIEN, SOFERN ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind

entsprechend den lokale Vorschriften zu entsorgen.

Das Produkt darf nicht in Gewässer gelangen, da es eine Gefahr für Fische und andere

Wasserorganismen darstellen kann.

Permethringehältige Produkten sind toxisch für Bienen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

September 2015

15.

WEITERE ANGABEN

Falls weitere Informationen über das Tierarzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich bitte

mit dem örtlichen Vertreter des Zulassungsinhabers in Verbindung.

Weise der Aushändigung: Rezeptfrei

Zulassungsnummer: BE-V477226