Ethanol 96% Sterop

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Ethanol 96% Sterop Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
  • Darreichungsform:
  • Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Ethanol 96% Sterop Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE169364
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

ETHANOL 96° STEROP

Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Ethanol 96°

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es

kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese dieselben Symptome haben wie Sie.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind,

informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist ETHANOL 96° STEROP und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Anwendung von ETHANOL 96° STEROP beachten?

Wie ist ETHANOL 96° STEROP anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist ETHANOL 96° STEROP aufzubewahren?

Weitere Informationen

1.

WAS IST ETHANOL 96° STEROP UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Pharmakotherapeutische Gruppe : Verzögern der Oxidierung des Methanols in giftige Metaboliten.

Therapeutische Eigenschaften : Behandlung von Methanolvergiftungen.

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ETHANOL 96° STEROP

BEACHTEN?

ETHANOL 96° STEROP darf nicht angewendet werden,

bei schwerer Leberinsuffizienz.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von ETHANOL 96° STEROP ist erforderlich,

Ethanolampullen müssen zum Gebrauch mit einer isotonischen Lösung zur Infusion (physiologische

NaCl oder Glukose 5%) verdünnt werden. Ethanol muss intravenös injiziert werden, da die subkutane

Injektion starke Schmerzen verursacht, auf die sofort eine örtliche Betäubung folgt. Wird Ethanol nahe

eines Nervs injiziert, verursacht dies eine Neuritis, die eine Degeneration der Nervenzellen zur Folge

hat.

Ethanol blockiert die periphere Nervenfunktion, indem es die Höchstwerte von sowohl Natrium- als

auch Kaliumleitung verringert.

Ethanol kann Leberinsuffizienz, Epilepsie oder Diabetes mellitus verschlimmern.

Die Behandlung muss unter medizinischer Aufsicht im Krankenhaus stattfinden.

Es müssen Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden, damit nicht außerhalb des Blutgefäßes injiziert

wird.

Page 1 von 4

Packungsbeilage

Wenn Sie bereits andere Medikamente einnehmen, lesen Sie bitte auch den Abschnitt „Bei

Anwendung von ETHANOL 96° STEROP

mit anderen Arzneimitteln“.

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn eine der oben angeführten Vorsichtssituationen auf Sie zutrifft oder

dies in der Vergangenheit der Fall war.

Bei Anwendung von ETHANOL 96° STEROP mit anderen Arzneimitteln

Es bestehen Wechselwirkungen mit einer großen Anzahl von Wirkstoffen.

Die Wirkung von Arzneimitteln, die die Funktion des zentralen Nervensystems abschwächen, wie z.

B. Beruhigungsmittel, Antihistaminika oder Antiepileptika werden durch Ethanol verstärkt.

Es ist erforderlich die Literatur zurate zu ziehen und die Dosierung der gleichzeitig gebrauchten

Arzneimittel wenn erforderlich anzupassen.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor

kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei Anwendung von ETHANOL 96° STEROP zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Die Wirkung von Arzneimitteln, die die Funktion des zentralen Nervensystems abschwächen, wie z.

B. Beruhigungsmittel, Antihistaminika oder Antiepileptika werden durch Ethanol verstärkt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Ethanol dringt durch die Plazentabarriere und hat eine toxische Wirkung auf den Fötus.

Ethanol tritt in die Muttermilch über.

Die Anwendung wird in dieser spezifischen Situation dem Urteil des Arztes überlassen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Da Ethanol das Reaktionsvermögen beeinflusst, wird davon abgeraten, sofort nach der Behandlung ein

Fahrzeug zu führen oder Maschinen zu bedienen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von ETHANOL 96° STEROP

Nicht zutreffend.

3.

WIE IST ETHANOL 96° STEROP ANZUWENDEN ?

Methanolvergiftung:

IV-Infusion : 120 ml Lösung von 10%igem Ethanol oder 250 ml Lösung 5% pro Stunde. Die

Infusionsgeschwindigkeit muss angepasst werden, um einen Plasmaspiegel von Ethanol von 1 zu 2

mg/ml zu erhalten.

Befolgen Sie diese Anweisungen genau, es sei denn, Sie haben von Ihrem Arzt andere erhalten. Wenn

Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie lange Sie ETHANOL 96° STEROP verabreichen sollen.

Beenden Sie die Behandlung nicht vorzeitig. Dies kann Ihre Gesundheit nachteilig beeinflussen.

Wenn Sie eine größere Menge von ETHANOL 96° STEROP angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie sich zu viel ETHANOL 96° STEROP verabreicht haben, wenden Sie sich umgehend an

Ihren Arzt, Ihren Apotheker oder die Giftzentrale (Giftnotruf: 070/245.245).

Ethanol 96°-Ampullen werden bei sehr spezifischen Behandlungen eingesetzt. Unter solchen

Umständen ist eine Überdosierung unwahrscheinlich.

Eine zufällige Überdosierung kann Azidose, Hypothermie und Atemdepression zur Folge haben.

Page 2 von 4

Packungsbeilage

In einem solchen Fall muss eine symptomatische Behandlung eingeleitet werden, wenn erforderlich,

mit künstlicher Beatmung und Sauerstoffgabe, Azidoseregulierung (mit Anwendung von

Natriumbikarbonat), Behandlung von Hypothermie.

Im Fall einer metabolischen Azidose und wenn der Alkoholgehalt 7,5 mg/ml erreicht oder

überschreitet, muss eine Hämodialyse vorgenommen werden.

Wenn Sie die Anwendung von ETHANOL 96° STEROP vergessen haben

Nicht zutreffend.

Wenn Sie die Anwendung von ETHANOL 96° STEROP abbrechen

Nicht zutreffend.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann ETHANOL 96° STEROP Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Im Allgemeinen sind die Nebenwirkungen abhängig vom Ethanolspiegel im Blut.

Mäßige Konzentrationen verursachen ein herabgesetztes Urteilsvermögen, emotionale Instabilität,

schlechte Muskelkoordination, Sehstörungen, verwirrte Sprache, Ataxie. Höhere Dosen verursachen

Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Zittern, Lethargie, Hypothermie,

Hypoglykaemie, Stupor, Koma, Atemdepression und Kreislaufzusammenbruch.

Da Ethanol ein Nervengift ist, kann es Nerven zerstören, wenn es zu nahe am Nerv injiziert wird, mit

der Folge, dass die Nervenleitung unterbrochen wird. Dies kann Muskelschwäche, Lähmungen und

eine Störung der betroffenen Organfunktionen zur Folge haben.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie

erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser

Gebrauchsinformation angegeben sind.

5.

WIE IST ETHANOL 96° STEROP AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Da sind keine besondere Lagerungsbedingungen erforderlich.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach „EX“ angegebenen Verfalldatum nicht

mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Was ETHANOL 96° STEROP enthält

Der Wirkstoff ist Ethanol 96° (Aethanolum 96°)

Wie ETHANOL 96° STEROP aussieht und Inhalt der Packung

Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung.

Glasampullen Typ I 10 ml, Packung zu 10 und 100 Ampullen (Klinikverpackung).

Verschreibungspflichtig

Zulassungsnummer : 169364

Page 3 von 4

Packungsbeilage

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

LABORATOIRES STEROP, Avenue de Scheut 46-50, B-1070 Brüssel.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 10/2009

Page 4 von 4

29-8-2018

Grant agreement for piloting the Framework Partnership Agreement between the National data provider organisations in Slovakia and EFSA – Final report

Grant agreement for piloting the Framework Partnership Agreement between the National data provider organisations in Slovakia and EFSA – Final report

Published on: Tue, 07 Aug 2018 00:00:00 +0200 Presented document is the final report of the project GA/EFSA/DATA/2017/01: “Strategic Partnership with Slovakia on Data Quality (Pilot project)”. The report describes national processes and tools in order to implement internal validation and quality control of collected data according to EFSA requirements. A description of the data transmission processes from the National Databases to the EFSA databases, terminology, data mapping and data transformations fo...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

14-8-2018

Neo-Image Candlelight Ltd recalls Thermoglow Stem Wick Chafing fuel & Thermoglow Methanol Gel Chafing Fuel

Neo-Image Candlelight Ltd recalls Thermoglow Stem Wick Chafing fuel & Thermoglow Methanol Gel Chafing Fuel

The recalled products do not have proper hazard labelling as required by the Consumer Chemicals and Containers Regulations, 2001 under the Canada Consumer Product Safety Act. Improper labelling could result in unintentional exposure to these products and lead to serious illness, injury or death.

Health Canada

23-5-2018

95% Ethyl Alcohol Product by Ethanol Extraction: Recall - Due to a Possible Contamination with Methanol

95% Ethyl Alcohol Product by Ethanol Extraction: Recall - Due to a Possible Contamination with Methanol

Methanol,a highly toxic type of alcohol, can cause serious and sometimes fatal damage if ingested by humans or animals.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

23-5-2018

Ethanol Extraction Recalls Alcohol Product Because of Possible Health Risk

Ethanol Extraction Recalls Alcohol Product Because of Possible Health Risk

Lake Michigan Distilling Company, LLC of La Porte, Indiana, doing business as Ethanol Extraction, is recalling its 95% Ethyl Alcohol product (“Product”) because of possible contamination with methanol, a highly toxic type of alcohol that can cause serious and sometimes fatal damage if ingested by humans or animals.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

10-7-2018

Visudyne (Novartis Europharm Limited)

Visudyne (Novartis Europharm Limited)

Visudyne (Active substance: verteporfin) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4484 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/305/T/96

Europe -DG Health and Food Safety

27-6-2018

Exforge (Novartis Europharm Limited)

Exforge (Novartis Europharm Limited)

Exforge (Active substance: amlodipine / valsartan) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4085 of Wed, 27 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/716/T/96

Europe -DG Health and Food Safety