ENERGAID - Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Eingeben für Kälber

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • ENERGAID - Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Eingeben für Kälber
  • Einheiten im Paket:
  • 24 Beutel aus Papier/Polyethylen niederer Dichte/Aluminum, Laufzeit: 24 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • ENERGAID - Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Eingeben für Kälber
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke; NE (Abgabemöglichkeit nicht eingeschränkt)

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 8-00342
  • Berechtigungsdatum:
  • 18-12-1997
  • Letzte Änderung:
  • 08-11-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

UMKARTONTEXT

1.BEZEICHNUNGDESTIERARZNEIMITTELS

ENERGAID-PulverzurHerstellungeinerLösungzumEingebenfürKälber

2.WIRKSTOFF(E)UNDSONSTIGEBESTANDTEILE

Zusammensetzung

Ein165g-Beutelenthält:

Wirkstoffe:

Natriumcitrat-Dihydrat 9,73g

Natriumacetatwasserfrei 5,41g

Natriumpropionatwasserfrei 1,91g

Natriumchlorid 4,65g

Kaliumchlorid 2,96g

Glucosewasserfrei135,30g

NachAuflösungin2LiternWasserbetragendieverfügbarenIonenkonzentrationenwie

folgt:

Natrium 133mmol/l

Kalium 20mmol/l

Chlorid 60mmol/l

Propionat 10mmol/l

Acetat 33mmol/l

Citrat 16,54mmol/l

Dextrose 375mmol/l

DiePropionat-,Acetat-undCitrat-Ionenergebenzusammen93mmol/lBicarbonat.

3.DARREICHUNGSFORM

PulverzurHerstellungeinerLösungzumEingeben

EinrosafarbenesPulver

4.PACKUNGSGRÖSSE

165g-Beutel

Umkartonmit24Beutelnzuje165g.EinBeutelwirdin2LiternWasseraufgelöst.

5.ZIELTIERART

Kälber

6.ANWENDUNGSGEBIET(E)

EnergaidisteinTierarzneimittelzuroralenRehydratationmithohemKaloriengehalt,daszurAnwendung

beiKälbernmitDurchfallbestimmtist.EsdientzurBehandlungderbeiDurchfällenauftretenden

Dehydratation,metabolischenAzidosesowieElektrolyt-undGewichtsverluste.DieWirksamkeitwurde

beimitE.coliinfiziertenKälbernnachgewiesen.

7.ART(EN)DERANWENDUNG

Dosierung: ZumEingeben.DiegebrauchsfertigeLösungwirdfolgendermaßen

hergestellt:DenInhalteinesBeutelsin2Liternsauberemwarmem

Wasserauflösen.

Verabreichung: 2LiterdergemäßAnweisungfrischhergestelltenLösungwerden2mal

täglich2Tagelangverabreicht.FürdienächstenzweiTagewerden

morgensundabends1LiterLösungund1LiterMilchoder

Milchaustauscher(entwedervermischtoderseparatverfüttert)verabreicht.

DanachwirddienormaleFütterungwiederaufgenommen.Beischweren

SymptomenkanndieLösung3-4Maltäglichverabreichtwerden.Die

LösungkannbeialleinigerVerabreichungmaximal4Tagelang

angewendetwerden.NachBeendigungderBehandlungsolltedienormale

Fütterungwiederaufgenommenwerden.Gegebenenfallskönneneine

SaugflascheodereineSchlundsondezurVerabreichungverwendet

werden.

8.WARTEZEIT

Wartezeit:

NullTage

9.BESONDEREWARNHINWEISE,SOWEITERFORDERLICH

FütterungsutensiliensauberhaltenundÜberfütternvermeiden.

DieKälbermüssenmitgeeignetemKolostrumgefüttertwerden.

AufgrunddeshohenKaloriengehaltsistaufeinekorrekteHerstellungderLösungsorgfältigzu

achten.

ZuBeginnderBehandlungmitEnergaidkönnenweiterMilchoderMilchaustauschergefüttert

werden,wenndiesvombehandelndenTierarztalszweckmäßigangesehenwird.

VerwendenSiekeineLösung,diemitFremdmaterialkontaminiertist.

InschwerenFällenkannfüreinigeKälbereinezusätzlicheintravenöseTherapieerforderlich

sein.IndiesenFällenisteinTierarzthinzuzuziehen.FallsAnzeichenfüreineErkrankung

fortbestehenodererneutauftreten,solltederbehandelndeTierarztdieLageneubewerten.

BeiderRekonstitutionlöstsichdasSiliciumdioxidnichtauf,sondernverbleibtalsfeinesPulver

imMischbehälter.

Überdosierung:

.DieguteVerträglichkeitdesTierarzneimittelsbeiderZieltierartwurdenachgewiesen.Aufgrund

derosmotischenEigenschaftdesArzneimittelskanneineÜberdosierungineinigenFällenzur

Koterweichungführen.DaheristaufeinekorrekteHerstellungderoralenRehydratationslösung

sorgfältigzuachten.

FallsAnzeichenfüreineErkrankungfortbestehenodererneutauftreten,solltederbehandelnde

TierarztdieLageneubewerten.

.

WechselwirkungmitanderenArzneimittelnundsonstigeWechselwirkungen:

KeineDatenverfügbar.

10.VERFALLDATUM

VERWENDBARBIS:

HaltbarkeitnachAuflösung:24Stunden.

11.BESONDERELAGERUNGSBEDINGUNGEN

Trockenlagern.Nichtüber25°Clagern.

12.BESONDEREVORSICHTSMASSNAHMENFÜRDIEENTSORGUNG

VON NICHT VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON

ABFALLMATERIALIEN,SOFERNERFORDERLICH

NichtverwendeteLösungnach24Stundenentsorgen.Nichtverwendetegebrauchsfertige

LösungistbeiAnzeichenvonbreiigemoderschmutzigemWasserzuentsorgen.

13.VERMERK „FÜR TIERE" SOWIE BEDINGUNGEN ODER

BESCHRÄNKUNGEN FÜR EINE SICHERE UND WIRKSAME

ANWENDUNGDESTIERARZNEIMITTELS,sofernerforderlich

FÜRTIERE

Rezept-undapothekenpflichtig

14.KINDERWARNHINWEIS„AUSSERREICH-UNDSICHTWEITEVON

KINDERNAUFBEWAHREN“

ARZNEIMITTELUNZUGÄNGLICHFÜRKINDERAUFBEWAHREN AVM-GSL

15.NAMEUNDANSCHRIFTDESZULASSUNGSINHABERS

Zulassungsinhaber:

NorbrookLaboratoriesLimited

Newry

Co.Down

Nordirland

Vertrieb:

RichterPharmaAG,A-4600Wels

16.ZULASSUNGSNUMMER(N)

Z.Nr.8-00342

ManA2000

17.CHARGENBEZEICHNUNGDESHERSTELLERS

Ch.-B.:

Herstellungsdatum:

WEITEREINFORMATIONEN

ENERGAIDwirdambestenaufgelöst,indemSiedenInhalteinesBeutelslangsamin2Liter

warmesWassergeben.RührenSiedabeivorsichtigum.NachdemAuflösendesBeutelinhalts

kanneinefeineAblagerungeinesnichtlöslichenTrägerstoffszurückbleibt.Diesstelltkeine

BeeinträchtigungderWirksamkeitdesArzneimittelsdar.DieLösungistsoformuliert,dasssie

sowohleinenhohenNatriumgehalt(133mmol/l)zurOptimierungderWasserresorptionalsauch

dieBicarbonatvorstufezurKorrekturderAzidoseenthält.EswurdeinunabhängigenStudien

nachgewiesen,dassENERGAIDeinerHyperglykämieundeinemGewichtsverlust

entgegenwirkt,dienormalerweisemitderDurchfallerkrankungbeiKälberneinhergehen,ohne

dieRehydratationzubeeinträchtigen.DieKonsistenzdesKotskannwährendderersten48

StundennachderVerabreichungvonreinemENERGAIDweichbleiben.Dieshatkeine

AuswirkungaufdenRehydratationsvorgang.

DasTierarzneimittelenthältdiegeeigneteMengeanNährstoffenundElektrolytenzur

BehandlungdermitDurchfallassoziiertenSymptome.EsenthältinsbesondereKalium,umdem

abnehmendenintrazelluläremKaliumgehaltentgegenzuwirken.

DieResorptionvonWasserimDarmhängtgrößtenteilsvonderNatriumresorptionab.Durch

eineNatriumkonzentrationvon133mmol/lwirddiegrundlegendeRehydratationsfähigkeitdes

Tierarzneimittelsoptimiert.BestimmteBestandteilewieGlucoseunddieBikarbonatvorstufen,

Citrat,PropionatundAcetatkönnendieenteraleAufnahmevonNatriumunterstützen.

ResorptionundStoffwechselderBicarbonatvorstufenstellenpotenziell93mmol/lBicarbonatzur

Verfügung,welchesbeiderBehandlungvonAzidoseeinewichtigeRollespielt,undstellen

letztendlicheinezusätzlicheEnergiequellefürdasgeschwächteKalbdar.Außerdementhältdie

gebrauchsfertigeLösung375mmol/lGlucose,wodurcheinhoherKaloriengehaltbereitgestellt

wird.Glucose,CitratundPropionatgehenindenTricarboxylsäurezyklus(Krebs-Zyklus)über,

waszurBereitstellungvonEnergieführt.AcetatwirdübereinenanderenWegverstoffwechselt

undsetztebenfallsEnergiefrei.

ETIKETTTEXT

1.BEZEICHNUNGDESTIERARZNEIMITTELS

ENERGAID-PulverzurHerstellungeinerLösungzumEingebenfürKälber.

2.WIRKSTOFF(E)UNDSONSTIGEBESTANDTEILE

Ein165g-Beutelenthält:

Wirkstoffe:

Natriumcitrat-Dihydrat 9,73g

Natriumacetatwasserfrei 5,41g

Natriumpropionatwasserfrei 1,91g

Natriumchlorid 4,65g

Kaliumchlorid 2,96g

Glucosewasserfrei135,30g

NachAuflösungin2LiternWasserbetragendieverfügbarenIonenkonzentrationenwie

folgt:

Natrium 133mmol/l

Kalium 20mmol/l

Chlorid 60mmol/l

Propionat 10mmol/l

Acetat 33mmol/l

Citrat 16,54mmol/l

Dextrose 375mmol/l

DiePropionat-,Acetat-undCitrat-Ionenergebenzusammen93mmol/lBicarbonat.

3.DARREICHUNGSFORM

PulverzurHerstellungeinerLösungzumEingeben

EinrosafarbenesPulver

4.PACKUNGSGRÖSSE

165g

5.ZIELTIERART

Kälber

6.ANWENDUNGSGEBIET(E)

EnergaidisteinTierarzneimittelzuroralenRehydratationmithohemKaloriengehalt,daszurAnwendung

beiKälbernmitDurchfallbestimmtist.EsdientzurBehandlungderbeiDurchfällenauftretenden

Dehydratation,metabolischenAzidosesowieElektrolyt-undGewichtsverluste.DieWirksamkeitwurde

beimitE.coliinfiziertenKälbernnachgewiesen.

7.ART(EN)DERANWENDUNG

EinBeutelenthälteineDosis

ENERGAIDistnurzuroralenVerabreichungbestimmt.StellenSieeinegebrauchsfertige

Lösungher,indemSiedenInhalteinesBeutelsin2LiternWasserauflösen.DieseLösungsollte

zweimaltäglich2Tagelangverabreichtwerden.Fürdienächsten2Tagewerdenmorgensund

abends1LiterLösungund1LiterMilch(entwedervermischtoderseparatgefüttert)verabreicht.

DanachwirddienormaleFütterungwiederaufgenommen.BeischwerenSymptomenkanndie

Lösung3-4Maltäglichverabreichtwerden.DieLösungkannbeialleinigerVerabreichung

maximal4Tagelangangewendetwerden.NachBeendigungderBehandlungsolltedienormale

Fütterungwiederaufgenommenwerden.GegebenenfallskönneneineSaugflascheodereine

SchlundsondezurVerabreichungverwendetwerden.

8.WARTEZEIT

Wartezeit:

NullTage

9.BESONDEREWARNHINWEISE,SOWEITERFORDERLICH

FütterungsutensiliensauberhaltenundÜberfütternvermeiden.DieKälbermüssenmit

geeignetemKolostrumgefüttertwerden.

AufgrunddeshohenKaloriengehaltsistaufeinekorrekteHerstellungderLösungsorgfältigzu

achten.

VerwendenSiekeineLösung,diemitFremdmaterialkontaminiertist.

InschwerenFällenkannfüreinigeKälbereinezusätzlicheintravenöseTherapieerforderlich

sein.IndiesenFällenisteinTierarzthinzuzuziehen.FallsAnzeichenfüreineErkrankung

fortbestehenodererneutauftreten,solltederbehandelndeTierarztdieLageneubewerten.

NachdemAuflösendesBeutelinhaltskanneinefeineAblagerungeinesnichtlöslichen

Trägerstoffszurückbleibt.DiesbeeinträchtigtdieWirksamkeitdesArzneimittelsnicht.Zu

BeginnderBehandlungmitEnergaidkönnenweiterMilchoderMilchaustauschergefüttert

werden,wenndiesvombehandelndenTierarztalszweckmäßigangesehenwird.

BeiderRekonstitutionlöstsichdasSiliciumdioxidnichtauf,sondernverbleibtalsfeinesPulver

imMischbehälter.

WeitereInformationenfindenSieaufderUmverpackung.

10.VERFALLDATUM

VERWENDBARBIS:

HaltbarkeitnachAufösung:24Stunden

11.BESONDERELAGERUNGSBEDINGUNGEN

Trockenlagern.Nichtüber25°Clagern.

12.BESONDEREVORSICHTSMASSNAHMENFÜRDIEENTSORGUNG

VON NICHT VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON

ABFALLMATERIALIEN,SOFERNERFORDERLICH

NichtverwendeteLösungnach24Stundenentsorgen.Nichtverwendetegebrauchsfertige

LösungistbeiAnzeichenvonbreiigemoderschmutzigemWasserzuentsorgen.

13.VERMERK „FÜR TIERE" SOWIE BEDINGUNGEN ODER

BESCHRÄNKUNGEN FÜR EINE SICHERE UND WIRKSAME

ANWENDUNGDESTIERARZNEIMITTELS,sofernerforderlich

FÜRTIERE

Rezept-undapothekenpflichtig

14.KINDERWARNHINWEIS„AUSSERREICH-UNDSICHTWEITEVON

KINDERNAUFBEWAHREN“

ARZNEIMITTELUNZUGÄNGLICHFÜRKINDERAUFBEWAHREN

15.NAMEUNDANSCHRIFTDESZULASSUNGSINHABERS

Zulassungsinhaber:

NorbrookLaboratoriesLimited

Newry

Co.Down

Nordirland

Vertrieb:

AVM-GSL

16.ZULASSUNGSNUMMER(N)

Z.Nr.8-00342

ManA2000

17.CHARGENBEZEICHNUNGDESHERSTELLERS

Ch.-B.:

Herstellungsdatum:

21-11-2018

Fresenius Kabi Issues Voluntary Nationwide Recall of Sodium Chloride Injection, USP, 0.9% Due to Product Labeling Incorrectly Stating Stoppers Do Not Contain Latex

Fresenius Kabi Issues Voluntary Nationwide Recall of Sodium Chloride Injection, USP, 0.9% Due to Product Labeling Incorrectly Stating Stoppers Do Not Contain Latex

Fresenius Kabi USA is voluntarily recalling 163 lots of Sodium Chloride Injection, USP, 0.9%, 10 mL fill in a 10 mL vial and Sodium Chloride Injection, USP, 0.9%, 20 mL fill in a 20 mL vial to the user level. The product insert states that stoppers for both the 10mL and the 20mL vials do not contain natural rubber latex; the tray label for the two vial sizes and the vial label for the 20mL vial also state that the stoppers do not contain latex. The product is being recalled because the stoppers contain n...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

7-9-2018

SCA Pharmaceuticals LLC. Issues Voluntary Nationwide Recall of Furosemide 100 mg in 0.9% Sodium Chloride due to Presence of Precipitate

SCA Pharmaceuticals LLC. Issues Voluntary Nationwide Recall of Furosemide 100 mg in 0.9% Sodium Chloride due to Presence of Precipitate

, SCA Pharmaceuticals LLC (“SCA Pharma”) is voluntarily recalling 7 lots of the injectable product Furosemide 100 mg in 0.9% Sodium Chloride 100 mg bag to the consumer level. This product is being recalled for visible particulate matter believed to be furosemide precipitate.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.