Emedyl

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Emedyl - Suppositorien für Kinder
  • Einheiten im Paket:
  • 5 Stück, Laufzeit: 60 Monate
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Emedyl - Suppositorien für Kinder
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Aminoalkyl ethers

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 9925
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

121047_F_GI_06-06-06_ESK

Emedyl-SuppositorienfürKinder,Z.Nr.9925

Seite1von6

GEBRAUCHSINFORMATION:INFORMATIONFÜRDENANWENDER

Emedyl-SuppositorienfürKinder

Wirkstoff:Dimenhydrinat

LesenSiediegesamtePackungsbeilagesorgfältigdurch,dennsieenthältwichtige

InformationenfürSie.

DiesesArzneimittelistohneVerschreibungerhältlich.Umeinenbestmöglichen

Behandlungserfolgzuerzielen,müssenEmedyl-SuppositorienfürKinderjedoch

vorschriftsgemäßangewendetwerden.

- HebenSiediePackungsbeilageauf.VielleichtmöchtenSiediesespäternochmalslesen.

- FragenSieIhrenApotheker,wennSieweitereInformationenodereinenRatbenötigen.

- WennsichIhreSymptomeverschlimmernodernach3TagenkeineBesserungeintritt,

müssenSieaufjedenFalleinenArztaufsuchen.

- WenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSie

Nebenwirkungenbemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegebensind,

informierenSiebitteIhrenArztoderApotheker.

DiesePackungsbeilagebeinhaltet:

1. WassindEmedyl-SuppositorienfürKinderundwofürwerdensieangewendet?

2. WasmüssenSievorderAnwendungvonEmedylbeachten?

3. WiesindEmedyl-SuppositorienfürKinderanzuwenden?

4. WelcheNebenwirkungensindmöglich?

5. WiesindEmedyl-SuppositorienfürKinderaufzubewahren?

6. WeitereInformationen

1. WASSINDEMEDYL-SUPPOSITORIENFÜRKINDERUNDWOFÜRWERDEN

SIEANGEWENDET?

MedikamentzurVorbeugungundBehandlungvonÜbelkeit,ErbrechenundSchwindelbei

Kindern.

Wirkungsweise

Emedyl-SuppositorienfürKinderenthaltendenWirkstoffDimenhydrinat,einbewährtesMittel

gegenSchwindel,ÜbelkeitundErbrechen.EswirktdirektaufdasGleichgewichtszentrumund

BrechzentrumimGehirnundeignetsichdaherbesonderszurVorbeugungundBehandlungvon

Übelkeit,ErbrechenundSchwindelmitunterschiedlichenUrsachen,beispielsweiseder

Bewegungskrankheiten(Schwindel,ÜbelkeitundErbrecheninfolgeSee-,Luft-,Bahn-,Bus-und

Autoreisen).

121047_F_GI_06-06-06_ESK

Emedyl-SuppositorienfürKinder,Z.Nr.9925

Seite2von6

Anwendungsgebiete

Emedyl-SuppositorienfürKinderwerdenverwendetzurVorbeugungundBehandlungder

Reisekrankheit.

ZurBehandlungvonSchwindelzuständen,Gleichgewichtsstörungen,ÜbelkeitundErbrechen

nachOperationenundnachderEinnahmevonMedikamentennachvorherigerRücksprachemit

demArzt.

2. WASMÜSSENSIEVORDERANWENDUNGVONEMEDYLBEACHTEN?

Emedyldarfnichtangewendetwerden,

- wennSieüberempfindlichgegenDimenhydrinatodereinendersonstigenBestandteilevon

Emedyl-Suppositoriensind,

- beiKindernbis2Jahren

- wennSieeinenakutenAsthmaanfallhaben

- beiPorphyrie(StörungbeiderBildungvonBlutfarbstoff)

- Phäochromozytom(TumordesNebennierenmarks)

- VerengungdesMagen/Darm–TraktesoderdesBlasenhalses

- Darmlähmungund–verschluss

- währendundbis2WochennachBehandlungmitMAO–Hemmern(Medikamentezur

BehandlungvonDepressionen).

BesondereVorsichtbeiderAnwendungvonEmedyl-SuppositorienfürKinderist

erforderlich,wennSie

- anBronchialasthma,schwererBronchitisoderaneinerchronischenLungenerkrankungleiden

- eineProstatavergrößerungmitRestharnbildungaufweisen

- einenerhöhtenAugeninnendruckhaben

- krampfartigeAnfällehaben,beispielsweiseEpilepsie

- unterHerzschwächeoderHerzrhythmusstörungenleiden

- anMagen-Darmgeschwürenund–blutungenleiden

- eineSchilddrüsenüberfunktionoderherabgesetzteLeber-undNierenfunktionhaben.

Emedyl-SuppositorienfürKindersindnichtgeeignetbeiErbrechennachChemotherapie.

BeiFortbestandderBeschwerdenoderwenndererwarteteErfolgdurchdieAnwendungnicht

eintritt,istehestenseineärztlicheBeratungerforderlich.

VorderBehandlungmitEmedyl-SuppositorienisteineSchwangerschaftdemArztzumelden.

BeiAnwendungvonEmedylmitanderenArzneimitteln

kanneszurgegenseitigenVerstärkungderWirkungenkommen:

Beruhigungsmittel,Schlafmittel,bestimmteSchmerzmittelundAlkoholkönnendie

Reaktionsfähigkeitherabsetzen,

dieWirkungblutdrucksenkenderArzneimittelkannverstärktwerden,

121047_F_GI_06-06-06_ESK

Emedyl-SuppositorienfürKinder,Z.Nr.9925

Seite3von6

bestimmteMittelgegenParkinsonundDepression(sogen.trizyklischeAntidepressivaund

MAO-Hemmer)könnendieEigenschaftenvonEmedyl-Suppositorienverstärkenund

verlängern.DadurchkönnenverringerteDarmtätigkeit,HarnverhaltungoderakuteErhöhung

desAugeninnendruckesauftreten,

diegleichzeitigeAnwendungvonDisulfiram,BupropionundMitteln,dieMuskelzuckungen

hervorrufenkönnenzuKrämpfenführen.

Emedyl-SuppositorienfürKindersolltennichtgleichzeitigmitanderenArzneimitteln

eingenommenwerden,dieDimenhydrinat,Diphenhydraminoder8-Chlortheophyllinenthalten.

DieschädigendeWirkungbestimmterAntibiotikaaufdasInnenohrwirdverschleiert.

Emedyl-SuppositorienfürKindersolltenmindestens3TagevorAllergietestsabgesetztwerden,

daderenErgebnisseverfälschtwerdenkönnen.

BitteinformierenSieIhrenArztoderApotheker,wennSieandereArzneimittelanwendenbzw.

vorkurzemangewendethaben,auchwennessichumnichtverschreibungspflichtigeArzneimittel

handelt.

BeiAnwendungvonEmedyl-SuppositorienzusammenmitNahrungsmittelnund

Getränken

ImZusammenwirkenmitAlkoholkannEmedylverstärktdieReaktionsfähigkeitund

Verkehrstüchtigkeitbeeinträchtigen.VorgleichzeitigemAlkoholgenusswirddaherabgeraten.

SchwangerschaftundStillzeit

FragenSievorderEinnahmevonallenArzneimittelnIhrenArztoderApothekerumRat.

Indenersten6MonatenderSchwangerschaftwirdvorderAnwendungvonEmedyl-

SuppositorienfürKindereineärztlicheBeratungempfohlen.

Indenletzten3MonatenderSchwangerschaftdürfenEmedyl-SuppositorienfürKindernicht

eingenommenwerden,daindiesemStadiumWehenausgelöstwerdenkönnen.

InderStillzeitsolltenEmedyl-SuppositorienfürKindernichtangewendetwerden.

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

SiedürfensichnichtandasSteuereinesAutossetzenundkeineWerkzeugeundMaschinen

bedienen,weildiesesArzneimitteldieReaktionsfähigkeitbeeinträchtigenkann.Diesgiltin

verstärktemMaßeimZusammenwirkenmitAlkohol.

WichtigeInformationenüberbestimmtesonstigeBestandteilevonEmedyl

Keine.

3. WIESINDEMEDYL-SUPPOSITORIENFÜRKINDERANZUWENDEN?

BittefragenSiebeiIhremArztoderApothekernach,wennSiesichnichtganzsichersind.

121047_F_GI_06-06-06_ESK

Emedyl-SuppositorienfürKinder,Z.Nr.9925

Seite4von6

Emedyl-Suppositorienwerdenrektalangewendet(indenAftereingeführt).

VorbeugendsollenEmedyl-Suppositorien30MinutenvorAntrittderReisegegebenwerden.

BeiKindernunter2JahrendarfEmedylnichtangewendetwerden.

ImAusnahmefallkönnendieZäpfchenzurAnwendungbeiKindernderLängenachgeteilt

werden.

Kinderunter7Jahren erhalten1/2Zäpfchenmaximal3maltäglichnurnachärztlicher

Verordnung.

Kinderab7Jahren erhalten1Zäpfchenmaximal3–4maltäglich.

Erwachsene nehmen1Zäpfchen3–6maltäglich.

Kindervon2–6Jahrendürfennichtmehrals1½Zäpfchenin24Stundenerhalten,bei

ErwachsenenbeträgtdieTageshöchstmengehöchstens6Zäpfchen.

DieBehandlungsdauerrichtetsichnachSchwereundAusdehnungderErkrankung.

DieBehandlungsdauersolltesokurzwiemöglichsein.

WennSieeinegrößereMengevonEmedyl-SuppositorienfürKinderangewendethaben,

alsSiesollten

WennEmedyl-SuppositorienfürKinderinzugroßenMengenangewendetwurde,wendenSie

sichbitteunverzüglichaneinenArzt.

AnzeicheneinerÜberdosierung (Vergiftung)könnenveränderteBewusstseinszustände

(Schläfrigkeit,Halluzinationen)sein,außerdemSchwindel,Blutdruckabfall,Angstzuständeund

Erregung,Krämpfe,Mundtrockenheit,Hautrötungen,Fieber,Pupillenerweiterung,beschleunigte

HerztätigkeitundHerzrhythmusstörungen.

HinweisfürdenArzt:

Therapiemaßnahmen :

EineDarmentleerungbzw.Darmspülungsolltedurchgeführtwerden.Aktivkohlesolltemit

AbführmittelnzurVerringerungderenteralenResorptioninstilliertwerden.

DieTherapieeinerIntoxikationmitDimenhydrinaterfolgtsymptomatischdurchunterstützende

MaßnahmenwiekünstlicheBeatmung,intravenöseFlüssigkeitsgabenundäußereKühlungbei

Überwärmung.KrämpfekönnenmitDiazepamintravenöskontrolliertwerden.Keine

Stimulantiengeben!AlsGegenmittelbeizentralenanticholinergenWirkungenkannPhysostigmin

(0,02–0,06mg/kgKörpergewichtintravenös)mehrfachgegebenwerden.FürdenFalleiner

Physostigmin-ÜberdosierungwirdAtropinempfohlen.BeiBlutdruckabfallkönnen

VasopressorenwieNoradrenalinoderPhenylephrineingesetztwerden,jedochdarfkeinAdrenalin

gebenwerden,daesdenBlutdruckparadoxerweiseweitersenkenkann.

WennSiedieAnwendungvonEmedyl-Suppositorienvergessenhaben

VerwendenSienichtdiedoppelteDosis,wennSiedievorherigeAnwendungvergessenhaben.

121047_F_GI_06-06-06_ESK

Emedyl-SuppositorienfürKinder,Z.Nr.9925

Seite5von6

4. WELCHENEBENWIRKUNGENSINDMÖGLICH?

WiealleArzneimittelkannEmedylNebenwirkungenhaben,dieabernichtbeijedemauftreten

müssen.InformierenSiebitteIhrenArztoderApotheker,wenneinederaufgeführten

NebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSieNebenwirkungenbemerken,dienichtin

dieserGebrauchsinformationangegebensind.

Dimenhydrinatkannmüdemachen.NachAnwendungvonEmedyl-SuppositorienfürKinder

könnendaher-inAbhängigkeitvonderindividuellenEmpfindlichkeitundbeihöhererDosierung

-MüdigkeitundVerminderungderAufmerksamkeitauftreten.

WenigerhäufigeSymptomesindTrockenheitinMund,NaseundRachen,Sehstörungen,

Kopfschmerz,BeschwerdenbeimHarnlassen,Magen-Darm-Störungen,Blutdruckabfallund

beschleunigterPuls.

InEinzelfällenwurdevonErregungszuständenwieUnruhe,Reizbarkeit,Schlaflosigkeit,Zittern

oderKrämpfenberichtet.

InsehrseltenenFällenkönnenÜberempfindlichkeitsreaktionen(z.B.Hautreaktionen),

ÄnderungendesBlutbildesunderhöhterAugeninnendruckvorkommen.

LichtempfindlichkeitderHautwurdevereinzeltunterderTherapiemitDimenhydrinat

beobachtet.

5. WIESINDEMEDYL-SUPPOSITORIENFÜRKINDERAUFZUBEWAHREN?

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren.

Nichtüber25°Clagern.

BlisterimUmkartonaufbewahren.

SiedürfendasArzneimittelnachdemaufdemUmkartonnach<<verwendbarbis:>>

angegebenenVerfalldatumnichtmehranwenden.DasVerfalldatumbeziehtsichaufdenletzten

TagdesMonats.

DasArzneimitteldarfnichtimHaushaltsabfallentsorgtwerden.FragenSieIhrenApothekerwie

dasArzneimittelzuentsorgenist,wennSieesnichtmehrbenötigen.DieseMaßnahmehilftdie

Umweltzuschützen.

6. WEITEREINFORMATIONEN

WasEmedyl-SuppositorienfürKinderenthält

-DerWirkstoffist:Dimenhydrinat.EinZäpfchenenthält50mgDimenhydrinat.

121047_F_GI_06-06-06_ESK

Emedyl-SuppositorienfürKinder,Z.Nr.9925

Seite6von6

-DiesonstigenBestandteilesind:Macrogol1500,Macrogolglycerolricinoleat,Adepssolidus

und2,67mgNatriumpropyl-4-hydroxybenzoat.

WieEmedyl-SuppositorienfürKinderaussiehtundInhaltderPackung

Blistermit5weißenZäpfchenimFaltkarton.

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller

Pharm.FabrikMontavitGes.m.b.H.

A-6060Absam

Tel:+435223579260

Fax:+43522352294

e-mail:pharma@montavit.com

FallsweitereInformationenüberdasArzneimittelgewünschtwerden,setzenSiesichbittemit

demörtlichenVertreterdesPharmazeutischenUnternehmersinVerbindung.

Zulassungsnummer:9925

DieseGebrauchsinformationwurdezuletztgenehmigtam08/2006.