ElisaMylan

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • ElisaMylan überzogene Tablette 2 mg;0,035 mg
  • Dosierung:
  • 2 mg;0,035 mg
  • Darreichungsform:
  • überzogene Tablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • ElisaMylan überzogene Tablette 2 mg;0,035 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Antiandrogenen und Estrogene, cyproteron und estrogen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE239181
  • Letzte Änderung:
  • 11-04-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN

ElisaMylan 35 2 mg/0,035 mg überzogene Tabletten

Cyproteronacetat / Ethinylestradiol

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals

lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte

weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen

Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben

sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist ElisaMylan 35 und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von ElisaMylan 35 beachten?

Wie ist ElisaMylan 35 einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist ElisaMylan 35 aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS IST ELISAMYLAN 35 UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

ElisaMylan 35 wird zur Behandlung von Hauterkrankungen wie z. B. Akne, sehr fettiger Haut

und übermäßigem Haarwuchs bei Frauen in gebärfähigem Alter, angewendet. Aufgrund der

verhütenden Eigenschaften sollte Ihnen Ihr Arzt ElisaMylan 35 nur dann verschreiben, wenn

er eine Behandlung mit einem hormonellen Verhütungsmittel für angebracht hält.

Sie sollten ElisaMylan 35 nur dann anwenden, wenn sich Ihre Hauterkrankung nach

Anwendung anderer Behandlungen gegen Akne, einschließlich lokal

angewendeter

Behandlungen und Antibiotika, nicht gebessert hat.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON ELISAMYLAN 35 BEACHTEN?

Vor der Einnahme von ElisaMylan 35

Es ist wichtig, dass Sie die Vorteile und Risiken der Einnahme von ElisaMylan 35 verstehen,

bevor Sie mit der Einnahme beginnen oder wenn Sie entscheiden, ob Sie die Einnahme

fortsetzen sollten. Obwohl ElisaMylan 35 für die meisten gesunden Frauen geeignet ist, ist

es nicht für alle angezeigt.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie ElisaMylan 35 einnehmen oder

wenn bei Ihnen irgendwelche der Erkrankungen oder Risikofaktoren vorliegen, die in dieser

Packungsbeilage angeführt sind.

Vor Beginn der Einnahme von ElisaMylan 35

Ihr Arzt wird Ihnen Fragen zu Ihrer Krankengeschichte und der Ihrer Verwandten

stellen und Ihren Blutdruck messen und die Möglichkeit einer bestehenden

1/15

Packungsbeilage

Schwangerschaft

ausschließen.

Möglicherweise

sind

auch

andere

Kontrollen

notwendig, wie eine Untersuchung der Brüste, aber nur, wenn diese Untersuchungen

für Sie notwendig sind oder wenn Sie besondere Bedenken haben.

ElisaMylan 35 wirkt auch als orales Verhütungsmittel. Sie sollten daher gemeinsam mit

Ihrem Arzt alle Punkte beachten, die normalerweise auch für die sichere Anwendung

oraler hormoneller Verhütungsmittel gelten.

Wann sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden?

Brechen Sie umgehend die Einnahme der Tabletten ab und wenden Sie sich an Ihren

Arzt, wenn Sie mögliche Anzeichen eines Blutgerinnsels bemerken. Diese Symptome

sind in Abschnitt 2 „ElisaMylan35 und Blutgerinnsel“ beschrieben.

Während der Einnahme von ElisaMylan 35

Sie müssen regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen zu Ihrem Arzt, meist wenn Sie

ein neues Rezept für ElisaMylan 35 benötigen.

Sie müssen regelmäßig einen Abstrich durchführen lassen.

Kontrollieren Sie Ihre Brüste und Brustwarzen jeden Monat auf Veränderungen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie irgendetwas Unübliches sehen oder fühlen,

wie Knoten oder Einziehungen der Haut.

Wenn Sie einen Bluttest durchführen lassen müssen, sagen Sie dem Arzt, dass Sie

ElisaMylan 35 einnehmen, denn diese Arzneimittelart kann die Ergebnisse mancher

Tests beeinflussen.

Wenn Sie sich einer Operation unterziehen müssen, muss Ihr Arzt auf jeden Fall

Bescheid wissen. Möglicherweise müssen Sie die Einnahme von ElisaMylan 35 etwa 4

bis 6 Wochen vor der Operation unterbrechen. Dadurch soll das Risiko auf ein

Blutgerinnsel gesenkt werden (siehe Abschnitt unten). Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wann

Sie ElisaMylan 35 wieder einnehmen dürfen.

Wenn Sie die Einnahme von ElisaMylan 35 abbrechen müssen, denken Sie daran,

ein anderes Verhütungsmittel anzuwenden (z. B. Kondome), wenn Sie ElisaMylan 35

zur Empfängnisverhütung anwenden.

ElisaMylan 35 und Blutgerinnsel

Die Einnahme von ElisaMylan 35 kann Ihr Risiko auf ein Blutgerinnsel (Thrombose

genannt) etwas erhöhen, insbesondere im ersten Jahr der Einnahme.

Ein Gerinnsel in einer Beinvene - eine tiefe Venenthrombose (oder TVT) - ist nicht immer

schwerwiegend. Wenn es jedoch in den Venen nach oben wandert und eine Arterie in der

Lunge blockiert, kann es Schmerzen in der Brust, Atemnot oder einen Kollaps verursachen.

Eine vollständige Ausheilung findet dabei nicht immer statt. In 1-2 % der Fälle kann dies zum

Tod führen. Das wird Lungenembolie genannt und ist sehr selten.

Ihr Risiko auf Entwicklung eines Blutgerinnsels wird durch die Einnahme von

ElisaMylan 35 im Vergleich zu Frauen, die kein ElisaMylan35 oder keine andere Pille

einnehmen, nur geringfügig erhöht.

Von 100.000 Frauen, die kein ElisaMylan 35 einnehmen, die Pille nicht einnehmen

und nicht schwanger sind, werden in einem Jahr etwa 5 bis 10 ein Blutgerinnsel

bekommen.

Von 100.000 Frauen, die ElisaMylan 35 oder die Pille einnehmen, werden in einem

Jahr bis zu 40 ein Blutgerinnsel bekommen.

Von 100.000 Frauen, die schwanger

sind, werden in einem Jahr etwa 60

Blutgerinnsel bekommen.

Blutgerinnsel können sich sehr selten auch in den Blutgefäßen des Herzens oder des

Gehirns bilden, und damit zu einem Herzinfarkt bzw. einem Schlaganfall führen. Bei

gesunden jungen Frauen ist das Risiko auf einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall extrem

gering.

2/15

Packungsbeilage

Blutgerinnsel in einer Vene

Ein Blutgerinnsel in einer Vene („Venenthrombose“ genannt) kann eine Vene verstopfen.

Dies kann in Beinvenen, Lungenvenen (ein Lungenembolus) oder den Venen eines anderen

Organs geschehen.

Durch Anwendung einer Kombinationspille erhöht sich das Risiko von Frauen, derartige

Gerinnsel zu entwickeln, im Vergleich zu Frauen, die keine Kombinationspille einnehmen.

Das Risiko für die Entwicklung eines Blutgerinnsels in einer Vene ist während des ersten

Jahres, in dem eine Frau die Pille einnimmt, am höchsten. Das Risiko ist jedoch nicht so

hoch wie das Risiko, während der Schwangerschaft ein Blutgerinnsel zu entwickeln.

Das

Risiko

für

Blutgerinnsel

in

einer

Vene

ist

bei

Anwenderinnen

einer

Kombinationspille höher,

wenn Sie ein polyzystisches Ovarialsyndrom haben.

wenn Sie älter werden.

wenn Sie rauchen.

Wenn Sie ein hormonelles Verhütungsmittel wie ElisaMylan 35 einnehmen,

wird dringend geraten, mit dem Rauchen aufzuhören, besonders wenn Sie

älter als 35 Jahre sind.

wenn Sie oder enge Verwandte in jungen Jahren Blutgerinnsel im Bein, in der Lunge

oder einem anderen Organ hatten.

wenn Sie Übergewicht haben.

wenn Sie sehr seltene Bluterkrankungen haben.

wenn Sie vor Kurzem ein Baby bekommen haben.

wenn Sie Diabetes haben.

wenn Sie bestimmte seltene Erkrankungen haben, wie systemischer Lupus

erythematodes, Morbus Crohn oder ulzerative Kolitis.

wenn Sie an Sichelzellenanämie leiden.

wenn Sie sich einer Operation unterziehen müssen oder wenn Sie wegen einer

Verletzung oder Erkrankung lange Zeit bettlägerig sind oder einen Gips am Bein

haben.

Wenn dies auf Sie zutrifft, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt darüber informieren, dass Sie

ElisaMylan 35 einnehmen, da Sie die Behandlung möglicherweise absetzen müssen. Ihr Arzt

wird Sie unter Umständen anweisen, einige Wochen vor einer Operation oder solange Sie

bettlägerig sind, ElisaMylan 35 abzusetzen. Ihr Arzt wird Ihnen auch mitteilen, wann Sie

wieder mit der Einnahme von ElisaMylan 35 beginnen können, nachdem Sie wieder auf den

Beinen sind.

Blutgerinnsel in einer Arterie

Ein Blutgerinnsel in einer Arterie kann zu schwerwiegenden Problemen führen. Ein

Blutgerinnsel in einer Arterie im Herzen kann zum Beispiel einen Herzinfarkt verursachen

oder, wenn es sich im Gehirn befindet, einen Schlaganfall.

Die Anwendung einer Kombinationspille wurde mit einem erhöhten Risiko auf Blutgerinnsel

in den Arterien in Verbindung gebracht. Dieses Risiko erhöht sich weiter,

wenn Sie ein polyzystisches Ovarialsyndrom haben.

wenn Sie älter werden.

wenn Sie rauchen.

wenn Sie ein hormonelles Verhütungsmittel wie ElisaMylan 35 einnehmen,

wird dringend geraten, mit dem Rauchen aufzuhören, besonders wenn Sie

älter als 35 Jahre sind.

wenn Sie Übergewicht haben.

3/15

Packungsbeilage

wenn Sie hohen Blutdruck haben.

wenn ein enger Verwandter in jungen Jahren einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatte.

wenn Sie erhöhte Spiegel oder eine Störung des Stoffwechsels der Blutfette

(Cholesterin oder Triglyzeride) oder andere, sehr seltene Bluterkrankungen haben.

wenn Sie an Migräne leiden.

wenn Sie eine Herzklappenerkrankung,

eine Herzrhythmusstörung

oder eine

bestimmte Art von Herzrhythmusstörung (Vorhofflimmern) haben.

wenn Sie vor Kurzem ein Baby bekommen haben.

wenn Sie Diabetes haben.

wenn Sie bestimmte seltene Erkrankungen haben, wie systemischer Lupus

erythematodes, Morbus Crohn oder ulzerative Kolitis.

wenn Sie an Sichelzellenanämie leiden.

Symptome eines Blutgerinnsels

Hören Sie mit der Einnahme der Tabletten auf und suchen Sie umgehend einen

Arzt auf, wenn Sie mögliche Zeichen eines Blutgerinnsels bemerken, wie z. B.:

erstmaliges Auftreten von Migräne, Migräne, die schlimmer als normal oder

ungewöhnlich ist oder häufiger auftritt, oder stärkere oder lange anhaltende

Kopfschmerzen

plötzliche Veränderungen Ihres Sehvermögens (wie teilweiser oder vollständiger

Ausfall des Sehvermögens, Doppeltsehen oder verschwommenes Sehen)

plötzliche Veränderungen des Hörens, Sprechens (wie undeutliches Sprechen

oder Unvermögen, zu sprechen) oder des Geruchs-, Geschmacks- oder

Tastsinns

starke Bauchschmerzen

starke Schmerzen oder Schwellung in einem Ihrer Beine

Atemlosigkeit oder stechende Schmerzen beim Atmen

ungewöhnliches, plötzliches Husten ohne offensichtlichen Grund

starke Schmerzen und Beklemmung in der Brust, die bis in den linken Arm

reichen

plötzliche Schwäche oder Gefühllosigkeit auf einer Körperseite oder in einem

Körperteil

Schwindel oder Ohnmacht.

Wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Arzt. Sie dürfen ElisaMylan 35

erst wieder einnehmen, wenn Ihnen Ihr Arzt das erlaubt hat. Verwenden Sie in der

Zwischenzeit bei Bedarf eine andere Methode zur Empfängnisverhütung, z. B. Kondome.

Nach einem Blutgerinnsel findet nicht immer eine vollständige Ausheilung statt. Sehr

selten

können

schwerwiegende

dauerhafte

Behinderungen

auftreten

oder

Blutgerinnsel kann sogar tödlich sein.

Direkt nach der Geburt haben Frauen ein erhöhtes Risiko auf Blutgerinnsel. Sie sollten

daher Ihren Arzt fragen, wann Sie nach der Entbindung wieder mit der Einnahme von

ElisaMylan 35 beginnen können.

ElisaMylan 35 und Krebs

Während hohe Dosen KOK Ihr Risiko auf Krebs der Eierstöcke und der Gebärmutter senken,

wenn sie langfristig angewendet werden, ist es undeutlich, ob niedriger dosierte östrogen-

und gestagenhaltige Pillen wie ElisaMylan 35 auch dieselben schützenden Wirkungen

haben. Es scheint jedoch auch, dass die Einnahme von ElisaMylan 35 Ihr Risiko auf

Gebärmutterhalskrebs leicht erhöht - obwohl dies eher auf Sex ohne Kondom als auf

ElisaMylan 35 zurückzuführen sein kann. Alle Frauen sollten regelmäßig Abstriche nehmen

lassen.

4/15

Packungsbeilage

Wenn Sie Brustkrebs

haben oder in der Vergangenheit gehabt haben, sollten Sie

ElisaMylan 35 oder andere orale Kontrazeptiva nicht einnehmen, da sie Ihr Risiko auf

Brustkrebs geringfügig erhöhen. Dieses Risiko steigt, je länger Sie ElisaMylan 35

einnehmen, sinkt aber innerhalb von 10 Jahren nach Beendigung der Einnahme wieder auf

ein normales Niveau. Da Brustkrebs bei Frauen unter 40 Jahren selten ist, ist die Anzahl

zusätzlicher Fälle von Brustkrebs bei Frauen, die zurzeit ElisaMylan 35 einnehmen oder es

kürzlich eingenommen haben, gering. Beispiele:

Von 10.000 Frauen, die ElisaMylan 35 oder die Pille nie eingenommen haben, werden

etwa 16 bis zum Alter von 35 Brustkrebs bekommen.

Von 10.000 Frauen, die ElisaMylan 35 oder die Pille als junge Zwanziger 5 Jahre

lang einnehmen, werden etwa 17 bis 18 bis zum Alter von 35 Brustkrebs bekommen.

Von 10.000 Frauen, die ElisaMylan 35 oder die Pille nie eingenommen haben, werden

etwa 100 bis zum Alter von 45 Brustkrebs bekommen.

Von 10.000 Frauen, die ElisaMylan 35 oder die Pille als junge Dreißiger 5 Jahre lang

einnehmen, werden etwa 110 bis zum Alter von 45 Brustkrebs bekommen.

Ihr Risiko auf Brustkrebs ist erhöht,

wenn Sie eine enge Verwandte (Mutter, Schwester oder Großmutter) haben, die jemals

Brustkrebs hatte.

wenn Sie starkes Übergewicht haben.

Wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Arzt, wenn Sie irgendwelche

Veränderungen an Ihren Brüsten bemerken, wie Einziehung der Haut, Veränderungen an

der Brustwarze oder Knoten, die Sie sehen oder fühlen können.

Die Einnahme von ElisaMylan 35 wurde auch mit Lebererkrankungen, wie Gelbsucht und

gutartigen Lebertumoren in Verbindung gebracht, aber das ist selten. Sehr selten

wurde ElisaMylan 35 bei Frauen, die es über lange Zeit einnehmen, auch mit

bestimmten Formen von Leberkrebs in Verbindung gebracht.

Wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Arzt, wenn Sie starke

Magenschmerzen oder gelbe Haut oder Augen feststellen (Gelbsucht). Sie müssen

ElisaMylan 35 möglicherweise absetzen.

Vergewissern Sie sich, dass Sie ElisaMylan 35 unbesorgt einnehmen können.

ElisaMylan 35 darf durch bestimmte Frauen nicht eingenommen werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie irgendwelche medizinischen Probleme oder

Erkrankungen haben.

ElisaMylan 35 darf nicht eingenommen werden

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, bevor Sie mit der Einnahme von ElisaMylan 35 beginnen, wenn

eine der folgenden Bedingungen auf Sie zutrifft. Die Einnahme von ElisaMylan 35 würde Ihre

Gesundheit gefährden. Ihr Arzt wird Ihnen dann eventuell raten, eine andere Behandlung

anzuwenden:

Wenn Sie ein anderes hormonelles Verhütungsmittel einnehmen.

Wenn Sie schwanger sind oder schwanger sein könnten.

Wenn Sie stillen.

Wenn Sie Brustkrebs haben oder jemals hatten.

Wenn Sie ein Problem mit Ihrem Blutkreislauf haben oder jemals hatten. Dies umfasst

ein Blutgerinnsel

in den Beinen (tiefe Venenthrombose) oder in der Lunge

(Lungenembolie) oder in einem anderen Körperteil.

Wenn Sie oder enge Verwandte einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall haben

oder jemals hatten.

5/15

Packungsbeilage

wenn bei Ihnen irgendeiner Zustand vorliegt, der Ihr Risiko auf ein Blutgerinnsel

(Thrombose

- siehe Abschnitt oben,

ElisaMylan 35 und Blutgerinnsel) oder ein

Blutgerinnsel in Ihren Arterien erhöht. Dies gilt für folgende Erkrankungen:

Diabetes, der Ihre Blutgefäße beeinträchtigt.

sehr hoher Blutdruck.

sehr hohe Blutfettspiegel (Cholesterin oder Triglyzeride).

wenn Sie Symptome eines Blutgerinnsels oder einer Erkrankung, die ein Hinweis

auf einen künftigen Herzinfarkt sein könnte, haben oder jemals hatten, wie starke

Schmerzen

in

der

Brust

(Angina

pectoris)

oder

Mini-Schlaganfall

(transitorische ischämische Attacke)

Wenn Sie Probleme mit der Blutgerinnung haben (z. B. Protein C-Mangel).

wenn Sie unkontrollierten Blutdruck haben.

Wenn Sie an Migräne mit Sehstörungen leiden oder jemals gelitten haben.

wenn Sie jemals eine schwere Lebererkrankung hatten und Ihr Arzt Ihnen gesagt hat,

dass sich die Ergebnisse Ihrer Lebertests noch nicht wieder normalisiert haben.

wenn

Hepatitis

haben

Arzneimittel

einnehmen,

Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir und Dasabuvir enthalten (siehe auch Abschnitt

„Einnahme von ElisaMylan 35 zusammen mit anderen Arzneimitteln“).

wenn Sie jemals Lebertumoren hatten.

wenn Sie allergisch

gegen Cyproteronacetat, Ethinylestradiol oder einen der in

Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile von ElisaMylan 35 sind.

Wenn Sie an einer dieser Erkrankungen leiden oder diese während der Einnahme von

ElisaMylan 35 zum ersten Mal auftreten, müssen Sie sich so schnell wie möglich an Ihren

Arzt wenden. Sie dürfen ElisaMylan 35 nicht einnehmen. Verwenden Sie bei Bedarf eine

andere Form der Empfängnisverhütung.

ElisaMylan 35 kann manche Erkrankungen verschlimmern

Einige der unten angeführten Erkrankungen können durch die Einnahme von ElisaMylan 35

verschlimmert werden, oder sie bedeuten, dass es für Sie weniger gut geeignet ist. Sie

können ElisaMylan 35 möglicherweise dennoch einnehmen, müssen aber besonders

vorsichtig sein und öfter zu Kontrolluntersuchungen gehen.

Wenn Sie oder enge Verwandte jemals Probleme mit Ihrem Herz oder Kreislauf hatten,

wie hoher Blutdruck.

Wenn Sie oder enge Verwandte jemals Probleme mit der Blutgerinnung hatten.

Wenn Sie jemals Migräne hatten.

Wenn Sie zurzeit an Depression leiden oder das in der Vergangenheit der Fall war.

Wenn Sie an Übergewicht (Obesitas) leiden.

Wenn Sie eine erbliche Erkrankung haben, die Porphyrie genannt wird.

Wenn Sie Diabetes haben

mit Bluterkrankungen oder Störungen des Auges, der Nieren

oder Nerven

Wenn Sie eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) haben oder wenn

Sie oder Verwandte hohe Fettwerte im Blut haben (Hypertriglyceridämie), da bei

Ihnen ein Risiko auf Pankreatitis besteht.

Wenn Sie braune Flecken im Gesicht oder am Körper haben (Chloasma) (siehe unten

„ElisaMylan 35 und Solarien oder UV-Lampen“).

Wenn Sie irgendeine Erkrankung haben, die sich während einer Schwangerschaft

oder einer früheren Einnahme der Pille oder von ElisaMylan 35 verschlimmert hat

(siehe Abschnitt 4).

Wenn Sie an einem hereditären Angioödem leiden. Suchen Sie umgehend Ihren Arzt

auf, wenn Sie Symptome eines Angioödems an sich bemerken, wie Schwellungen von

Gesicht, Zunge oder Rachen, und/oder Schluckbeschwerden, oder Hautausschlag,

zusammen mit Atemproblemen. Östrogenhaltige Präparate können die Symptome

eines Angioödems auslösen oder verschlimmern.

6/15

Packungsbeilage

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn irgendeiner dieser Hinweise auf Sie zutrifft.

Informieren Sie Ihren Arzt auch, wenn eine dieser Erkrankungen während der Einnahme von

ElisaMylan 35 zum ersten Mal auftritt, schlimmer wird oder erneut auftritt, da Sie die

Einnahme möglicherweise abbrechen müssen.

ElisaMylan 35 schützt nicht vor sexuell übertragbaren Erkrankungen wie Chlamydien oder

einer HIV-Infektion.

Nur Kondome können helfen.

Einnahme von ElisaMylan 35 zusammen mit anderen Arzneimitteln

Kontrollieren Sie auch in den Packungsbeilagen aller Ihrer Arzneimittel, ob sie zusammen mit

hormonellen Kontrazeptiva eingenommen werden dürfen. Informieren Sie Ihren Arzt oder

Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel

einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel

eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Wenn Sie ElisaMylan 35 zur Hautbehandlung einnehmen, dürfen Sie gleichzeitig kein

anderes hormonelles Verhütungsmittel einnehmen.

Einige Arzneimittel können die Wirkung von ElisaMylan 35 beeinträchtigen - zum Beispiel:

einige Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie (wie Primidone, Phenytoin,

Carbamazepin, Oxcarbazepin, Topiramat, Felbamat)

einige Arzneimittel zur Behandlung einer HIV- oder Hepatitis-C-Virus-Infektion

(sogenannte

Proteaseinhibitoren

nicht-nukleosidische

reverse

Transkriptaseinhibitoren wie Ritonavir, Nelfinavir und Nevirapin

Griseofulvin und Rifampicin (Arzneimitteln zur Behandlung von Pilzerkrankungen)

bestimmte Sedativa (Barbiturate genannt)

Johanniskraut (ein pflanzliches Präparat).

Wenn Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen müssen, ist ElisaMylan 35 möglicherweise

nicht für Sie geeignet oder Sie müssen vorübergehend zusätzliche Verhütungsmittel

anwenden. Ihr Arzt, Apotheker oder Zahnarzt können Ihnen sagen, ob und wie lange das

notwendig ist.

Sie dürfen ElisaMylan 35 nicht einnehmen, wenn Sie Hepatitis C haben und Arzneimittel

einnehmen, die Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir und Dasabuvir enthalten, da dies die

Ergebnisse von Bluttests Ihrer Leberfunktion erhöhen kann (Anstieg des Leberenzyms ALT).

Ihr Arzt wird Ihnen eine andere Art der Empfängnisverhütung empfehlen, bevor Sie mit der

Behandlung mit diesen Arzneimitteln beginnen.

Ungefähr 2 Wochen nach Beendigung dieser Behandlung kann wieder mit ElisaMylan 35

begonnen werden. Siehe Abschnitt „ElisaMylan 35 darf nicht eingenommen werden“

ElisaMylan 35 kann auch Einfluss darauf haben, wie gut andere Arzneimittel wirken.

ElisaMylan 35 kann auch die Konzentration zum Beispiel von anderen Arzneimitteln (wie

Ciclosporin und Lamotrigin) erhöhen oder reduzieren. Ihr Arzt muss die Dosis Ihres anderen

Arzneimittels möglicherweise anpassen.

Ferner kann ElisaMylan 35 die Ergebnisse einiger Bluttests beeinflussen, daher müssen Sie

Ihrem Arzt stets sagen, dass Sie ElisaMylan 35 einnehmen, wenn Sie sich einem Bluttest

unterziehen.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit

Sie dürfen ElisaMylan 35 nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Wenn Sie eine Schwangerschaft vermuten, müssen Sie einen Schwangerschaftstest

machen, um zu bestätigen, dass Sie schwanger sind, bevor Sie die Einnahme von

ElisaMylan 35 abbrechen.

7/15

Packungsbeilage

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels

Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine Auswirkungen von ElisaMylan 35 auf die Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit

zum Bedienen von Maschinen bekannt.

ElisaMylan 35 und Solarien oder UV-Lampen

UV-Lampen werden von manchen Frauen gegen Akne und zum Bräunen der Haut

angewendet. Dies ist keine besonders nützliche Behandlung von Akne. Sie dürfen keine

Solarien oder UV-Lampen verwenden und müssen langes Sonnenbaden vermeiden, wenn

Sie ElisaMylan 35 einnehmen. Ihre Anwendung erhöht das Risiko auf Chloasma, eine

fleckige Verfärbung der Haut (wie das bei normalen oralen Kontrazeptiva der Fall ist).

ElisaMylan 35 enthält Lactose und Sucrose

Bitte nehmen Sie ElisaMylan 35 erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen

bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

3.

WIE IST ELISAMYLAN 35 EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker

ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Ihr Arzt hat ElisaMylan 35 als Behandlung Ihrer schweren Akne oder von übermäßigem

Haarwuchs in Ihrem Gesicht und am Körper ausgewählt. ElisaMylan 35 hat aber auch eine

empfängnisverhütende Wirkung, daher ist es wichtig, die Ratschläge unten einzuhalten,

wenn Sie ElisaMylan 35 zur Empfängnisverhütung anwenden.

Wenn Sie ElisaMylan 35 nur wegen Ihrer Akne oder des übermäßigen Haarwuchses

anwenden, können Sie diese Ratschläge auch einhalten, fragen Sie aber Ihren Arzt um Rat,

wenn Sie sich nicht sicher sind.

Dauer der Einnahme

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie lange Sie ElisaMylan 35 einnehmen sollen.

Hinweise zur Einnahme

Nehmen Sie ElisaMylan 35 21 Tage lang täglich ein.

ElisaMylan 35 ist in Streifen mit 21 Pillen erhältlich, die jeweils mit einem Wochentag

markiert sind.

Nehmen Sie Ihre Pille täglich zur gleichen Zeit ein.

Beginnen Sie mit einer Pille, die mit dem richtigen Wochentag markiert ist.

Folgen Sie der Richtung der Pfeile auf dem Streifen. Nehmen Sie täglich eine Pille ein,

bis Sie alle 21 Pillen eingenommen haben.

Schlucken Sie jede Pille im Ganzen, wenn nötig mit etwas Wasser. Sie dürfen die Pille

nicht zerkauen.

Danach folgen 7 pillenfreie Tage

Nachdem Sie alle 21 Pillen im Streifen eingenommen haben, folgen 7 Tage, an denen Sie

keine Pille einnehmen. Innerhalb einiger Tage nach der Einnahme der letzten Pille aus dem

Streifen sollten Sie eine Entzugsblutung haben, ähnlich wie eine Monatsblutung. Diese

Blutung ist möglicherweise noch nicht vorbei, wenn es Zeit ist, mit Ihrem nächsten

Pillenstreifen zu beginnen.

Wenn Sie dieses Arzneimittel zur Empfängnisverhütung anwenden, müssen Sie ElisaMylan

8/15

Packungsbeilage

35 immer einnehmen, wie hier beschrieben. Sie müssen während der sieben pillenfreien

Tage keine zusätzlichen Verhütungsmethoden anwenden - sofern Sie Ihre Pillen korrekt

eingenommen haben und rechtzeitig mit dem nächsten Pillenstreifen beginnen.

Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Beginnen Sie am achten Tag mit Ihrem nächsten Streifen

Beginnen Sie mit der Einnahme Ihres nächsten Streifens ElisaMylan 35 nach den sieben

pillenfreien Tagen (am achten Tag) - auch wenn die Blutung noch nicht beendet ist. Wenn

Sie also die letzte Pille einer Packung an einem Freitag einnehmen, werden Sie die erste

Pille Ihrer nächsten Packung am Samstag der folgenden Woche einnehmen. Beginnen Sie

immer rechtzeitig mit dem neuen Streifen.

Solange Sie ElisaMylan 35 korrekt einnehmen, werden Sie mit jedem neuen Streifen immer

am selben Wochentag beginnen.

Beginn der Einnahme von ElisaMylan 35

Neue Anwenderinnen oder Beginn der Einnahme von ElisaMylan 35 nach einer Pause

Es ist am besten, Ihre erste ElisaMylan 35-Pille am ersten Tag Ihrer folgenden

Monatsblutung einzunehmen. Wenn Sie so beginnen, sind Sie schon bei Ihrer ersten Pille

vor einer Schwangerschaft geschützt.

Umstieg von einer anderen Pille auf ElisaMylan 35

Wenn Sie zurzeit eine 21-Tage-Pille einnehmen: Beginnen Sie mit ElisaMylan 35 am

nächsten Tag nach Beendigung des vorherigen Streifens. Schon bei Ihrer ersten Pille

sind Sie vor einer Schwangerschaft geschützt. Bis zum Ende Ihres ersten Streifens

ElisaMylan 35 werden Sie keine Blutung haben.

Wenn Sie eine 28-Tage-Pille einnehmen: Beginnen Sie mit ElisaMylan 35 am Tag nach

Ihrer letzten aktiven Pille. Schon bei

Ihrer ersten Pille sind Sie vor einer

Schwangerschaft geschützt. Bis zum Ende Ihres ersten Streifens ElisaMylan 35

werden Sie keine Blutung haben.

Wenn Sie eine Pille mit nur Gestagen („Minipille“) einnehmen: Beginnen Sie mit

ElisaMylan 35 am ersten Tag der Blutung, auch wenn Sie an diesem Tag schon die

Pille mit nur Gestagen eingenommen haben. Sie sind unmittelbar vor einer

Schwangerschaft geschützt.

Beginn von ElisaMylan 35 nach einer Fehlgeburt oder Abtreibung

Wenn Sie während der ersten drei Monate der Schwangerschaft eine Fehlgeburt hatten

oder eine Abtreibung vornehmen ließen, wird Ihnen Ihr Arzt möglicherweise sagen, dass Sie

gleich mit der Einnahme von ElisaMylan 35 beginnen können. Das bedeutet, dass Sie schon

bei Ihrer ersten Pille vor einer Schwangerschaft geschützt sind.

Wenn Sie nach dem dritten Monat der Schwangerschaft eine Fehlgeburt hatten oder eine

Abtreibung vornehmen ließen, fragen Sie Ihren Arzt um Rat. Möglicherweise müssen Sie

kurze Zeit zusätzliche Verhütungsmittel anwenden, wie z. B. Kondome.

Empfängnisverhütung nach einer Entbindung

Wenn Sie gerade ein Baby bekommen haben, wird Ihnen Ihr Arzt möglicherweise raten, 21

Tage nach der Entbindung mit ElisaMylan 35 zu beginnen, jedoch unter der Bedingung, dass

Sie vollkommen mobil sind. Sie müssen nicht darauf warten, dass Sie eine Monatsblutung

bekommen. Sie werden eine andere Verhütungsmethode anwenden müssen, z. B. ein

Kondom, bis Sie mit ElisaMylan 35 beginnen und es 7 Tage lang eingenommen haben.

Eine vergessene Pille

Wenn Sie nach weniger als 12 Stunden bemerken, dass Sie eine Pille vergessen

haben, nehmen Sie sie sofort ein. Nehmen Sie Ihre Pillen weiterhin zur üblichen Zeit ein.

Dies kann bedeuten, dass Sie an einem Tag zwei Pillen einnehmen müssen. Machen Sie

sich keine Sorgen - der Schutz vor einer Schwangerschaft sollte nicht eingeschränkt sein.

9/15

Packungsbeilage

Wenn Sie nach mehr als 12 Stunden bemerken, dass Sie eine Pille vergessen haben,

oder wenn Sie mehr als eine Pille vergessen haben, kann der Schutz vor einer

Schwangerschaft eingeschränkt sein.

Nehmen Sie die zuletzt vergessene Pille ein, sobald Sie daran denken, auch wenn

das bedeutet, zwei Pillen auf einmal einzunehmen. Lassen Sie früher vergessene

Pillen in der Packung.

Nehmen Sie während der folgenden sieben Tage weiterhin eine Pille täglich zu

Ihrer üblichen Zeit ein.

Wenn Sie während dieser sieben Tage am Ende eines Pillenstreifens anlangen,

beginnen Sie mit dem nächsten Streifen ohne die übliche 7-tägige Pause. Sie werden

wahrscheinlich keine Blutung haben, bis Sie den zweiten Pillenstreifen beendet haben,

aber machen Sie sich keine Sorgen. Wenn Sie den zweiten Pillenstreifen beenden und

keine Blutung haben, müssen Sie einen Schwangerschaftstest machen, bevor Sie mit

einem neuen Streifen beginnen.

Verwenden Sie nach dem Vergessen einer Pille sieben Tage lang zusätzliche

Verhütungsmittel, wie z. B. Kondome.

Wenn Sie eine oder mehrere Pillen aus der ersten Woche Ihres Streifens (Tag 1 bis 7)

vergessen haben und Sie hatten in dieser Woche Sex, könnten Sie schwanger werden.

Fragen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Sie empfehlen

Ihnen möglicherweise, ein Notfall-Verhütungsmittel anzuwenden.

Wenn Sie irgendeine der Pillen in einem Streifen vergessen haben und in der ersten

pillenfreien Pause keine Blutung haben, könnten Sie schwanger sein.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder machen Sie selbst einen Schwangerschaftstest.

Wenn Sie zu spät mit einem neuen Pillenstreifen beginnen oder Ihre Einnahmepause

länger als sieben Tage machen, sind Sie möglicherweise nicht vor einer Schwangerschaft

geschützt. Wenn Sie in den letzten sieben Tagen Sex hatten, fragen Sie Ihren Arzt oder

Apotheker um Rat. Sie müssen möglicherweise an ein Notfall-Verhütungsmittel denken.

Sie sollten sieben Tage lang zusätzliche Verhütung anwenden, wie z. B. ein Kondom.

Eine verlorene Pille

Wenn Sie eine Pille verlieren:

Entweder nehmen Sie die letzte Pille des Streifens statt der verlorenen Pille ein. Danach

nehmen Sie alle anderen Pillen an den richtigen Tagen ein. Ihr Zyklus wird einen Tag kürzer

sein als üblich, aber Ihr Schutz vor einer Schwangerschaft wird nicht eingeschränkt. Nach

Ihren sieben pillenfreien Tagen wird Ihr Beginntag anders sein, ein Tag früher als zuvor.

Oder, wenn Sie den Beginntag Ihres Zyklus nicht ändern möchten, nehmen Sie eine Pille

aus einem Reservestreifen ein, wenn Sie einen haben. Danach nehmen Sie alle anderen

Pillen aus Ihrem aktuellen Streifen wie gewöhnlich ein. Sie können dann den begonnenen

Reservestreifen aufheben, falls Sie noch weitere Pillen verlieren.

Was tun bei Erbrechen oder Durchfall?

Wenn Sie erbrechen müssen oder starken Durchfall haben, nimmt Ihr Körper möglicherweise

nicht seine normale Dosis der Hormone aus dieser Pille auf. Wenn es Ihnen innerhalb von

12 Stunden nach der Einnahme von ElisaMylan 35 besser geht, befolgen Sie die

Anweisungen im Abschnitt oben, Eine verlorene Pille, der beschreibt, wie eine andere Pille

einzunehmen ist.

Wenn Sie mehr als 12 Stunden nach der Einnahme von ElisaMylan 35 noch stets

erbrechen müssen oder Durchfall haben, siehe oben, Eine vergessene Pille.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Ihre Verdauungsbeschwerden anhalten oder

schlimmer werden. Er/Sie wird vielleicht andere Verhütungsmittel empfehlen.

10/15

Packungsbeilage

Eine Monatsblutung ist ausgeblieben - könnten Sie schwanger sein?

Gelegentlich könnte eine Entzugsblutung ausbleiben. Dies könnte bedeuten, dass Sie

schwanger sind, ist jedoch sehr unwahrscheinlich, wenn Sie die Pille korrekt eingenommen

haben. Beginnen Sie zum geplanten Zeitpunkt mit Ihrem folgenden Streifen. Wenn Sie

denken, dass bei Ihnen das Risiko einer Schwangerschaft besteht (wenn Sie beispielsweise

Pillen vergessen haben oder andere Arzneimittel eingenommen haben), oder wenn eine

zweite Blutung ausbleibt, sollten Sie einen Schwangerschaftstest machen. Sie können

diesen in der Apotheke kaufen oder bei Ihrem Arzt einen kostenlosen Test abholen. Wenn

Sie schwanger sind, brechen Sie die Einnahme von ElisaMylan 35 ab und wenden Sie sich

an Ihren Arzt.

Die Einnahme von mehr als einer Pille sollte nicht schädlich sein

Es ist unwahrscheinlich, dass Ihnen die Einnahme von mehr als einer Pille schaden wird,

aber Sie könnten Übelkeit, Erbrechen oder leichte vaginale Blutungen feststellen. Sprechen

Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome haben.

Wenn Sie eine gröβere Menge von ElisaMylan 35 haben eingenommen, kontaktieren Sie

sofort Ihren Arzt, Ihren Apotheker oder das Antigiftzentrum (070/245.245).

Wenn Sie schwanger werden möchten

Wenn

eine

Schwangerschaft

planen,

sollten

besten

eine

andere

Verhütungsmethode anwenden, nachdem Sie ElisaMylan 35 abgesetzt haben, bis Sie eine

echte Monatsblutung haben. Ihr Arzt oder die Hebamme berechnen anhand Ihrer letzten

natürlichen Monatsblutung den Geburtstermin. Es wird aber weder Ihnen noch dem Baby

schaden, wenn Sie gleich schwanger werden.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht

bei jedem auftreten müssen.

Wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen erhalten, benötigen sie möglicherweise eine

medizinische Notfallbehandlung. Beenden Sie die Einnahme von ElisaMylan 35 und wenden

Sie sich an Ihren Arzt oder suchen Sie sofort ein nächstgelegenen Krankenhaus auf.

Gelegentlich (betreffen bis zu 1 von 100 Personen)

wenn Sie Migräne erhalten oder wenn Sie häufige Kopfschmerzen bekommen

Selten (betreffen bis zu 1 von 1000 Personen)

Anzeichen einer schweren allergischen Reaktion oder einer Verschlimmerung

eines hereditären Angioödems:

ein roter knotiger Ausschlag (Quaddeln) und Juckreiz, Schwellung von Händen,

Gesicht,

Lippen,

Mund,

Zunge

oder

Rachen.

Eine

Schwellung

Zunge/Rachen kann zu Schluck- und Atembeschwerden führen.

Anzeichen eines Blutgerinnsels:

erstmaliges Auftreten von Migräne, Migräne, die schlimmer ist als normal oder

unüblich häufig auftritt, oder starke Kopfschmerzen

plötzliche Veränderungen Ihres Sehvermögens (wie Ausfall des Sehvermögens

oder verschwommenes Sehen)

plötzliche

Veränderungen

Hörens,

Sprechens

oder

Geruchs-,

Geschmacks- oder Tastsinns

Schmerzen oder Schwellung in Ihrem Bein

11/15

Packungsbeilage

stechende Schmerzen beim Atmen

Husten ohne offensichtlichen Grund

Schmerzen und Beklemmung in der Brust

plötzliche Schwäche oder Gefühllosigkeit auf einer Körperseite oder in einem

Körperteil

Schwindel oder Ohnmacht.

Häufigkeit nicht bekannt

(Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht

abschätzbar)

Schwere Depression:

Einige Frauen haben über depressive Gefühle während der Einnahme von ElisaMylan

35 berichtet. Man geht jedoch nicht davon aus, dass es sich dabei um eine direkte

Nebenwirkung von ElisaMylan 35 handelt. In sehr seltenen Fällen traten in diesem

Zusammenhang Gedanken auf, sich das Leben zu nehmen. Wenn Sie eine schwere

Depression entwickeln, sollten Sie als Vorsichtsmaßnahme die Einnahme von

ElisaMylan

abbrechen

umgehend

Kontakt

Ihrem

Arzt

aufnehmen.Entzündung des Dickdarms und anderen Teilen des Darms (Morbus

Crohn oder ulzerative Kolitis).

Schwerer Blutdruckanstieg

Mögliche Anzeichen von Brustkrebs:

Einziehung der Haut

Veränderungen der Brustwarze

Knoten, die Sie sehen oder fühlen können.

Mögliche Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs:

vaginaler Ausfluss, der übel riecht und/oder Blut enthält

unübliche vaginale Blutung

Unterleibsschmerzen

Schmerzen beim Sex.

Mögliche Anzeichen von schweren Leberproblemen:

starke Magenschmerzen

gelbe Haut oder Augen (Gelbsucht)

Leberentzündung (Hepatitis)

Juckreiz am ganzen Körper.

Erkrankungen,

die

sich

während

einer

Schwangerschaft

oder

früheren

Anwendung der Pille verschlimmern können:

Gelbfärbung der Haut (Gelbsucht)

anhaltender Juckreiz (Pruritus)

Nieren- oder Leberprobleme

Gallensteine

bestimmte seltene Erkrankungen, wie systemischer Lupus erythematodes

Ausschlag

mit

Blasenbildung

(Herpes

gestationis)

während

einer

Schwangerschaft

eine erbliche Form von Schwerhörigkeit (Otosklerose)

Sichelzellenanämie

oder bekannte Fälle davon bei Ihnen oder in Ihrer

Verwandtschaft

eine erbliche Erkrankung, sogenannte Porphyrie

Gebärmutterhalskrebs

Chorea, eine Bewegungsstörung

Wenn Sie an einem hereditären Angioödem leiden, können Arzneimittel, die bestimmte

weibliche Geschlechtshormone (Östrogene) enthalten, die Symptome eines Angioödems

auslösen oder verschlimmern (siehe Abschnitt 2 “ElisaMylan kann manche Erkrankungen

12/15

Packungsbeilage

verschlimmern“).

Andere mögliche Nebenwirkungen:

Häufig (betreffen bis zu 1 von 10 Personen)

Übelkeit

Magenschmerzen

Gewichtszunahme

Kopfschmerzen

Niedergeschlagenheit oder Stimmungsschwankungen

Schmerzhafte oder druckempfindliche Brüste

Gelegentlich (betreffen bis zu 1 von 100 Personen)

Erbrechen, Durchfall

Flüssigkeitsretention

Mangelndes Interesse an Sex

Größer werdende Brüste

Hautausschlag, möglicherweise mit Juckreiz

Selten (betreffen bis zu 1 von 1000 Personen)

Schlechte Kontaktlinsenverträglichkeit

Gewichtsabnahme

Gesteigertes Interesse an Sex

Absonderung aus Vagina oder Brust

Schmerzhafte rötliche Unebenheiten auf der Haut (Erythema nodosum), Hautausschlag

mit unregelmäßigen roten Flecken (Erythema multiforme)

Häufigkeit nicht bekannt

(Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht

abschätzbar)

Änderungen in der Menge von Fett im Blut oder Veränderungen der Leberfunktion die

in Blutproben niederschlagen können

Änderung der Menstruation einschließlich keine Menstruation

Anstieg der Blutglukosespiegel im Blut (Glucose Intoleranz)

Blutungen und Schmierblutungen zwischen den Monatsblutungen können manchmal

während der ersten Monate auftreten, dies hört jedoch normalerweise auf, sobald sich

Ihr Körper an ElisaMylan 35 gewöhnt hat. Wenn die Blutungen anhalten, heftiger

werden oder erneut beginnen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Chloasma (gelbbraune Flecken auf der Haut). Diese können auch auftreten, wenn Sie

ElisaMylan 35 bereits einige Monate lang eingenommen haben. Chloasma kann

reduziert werden, wenn Sie zu viel Sonnenlicht und/oder UV-Lampen vermeiden

Blutdruckanstieg

Zwischenblutungen sollten nicht lange dauern

Einige Frauen haben geringe unerwartete Blutungen oder Zwischenblutungen, während Sie

ElisaMylan 35 einnehmen, insbesondere während der ersten paar Monate. Normalerweise

sind diese Blutungen kein Anlass zur Besorgnis und verschwinden nach ein oder zwei Tagen.

Nehmen Sie ElisaMylan 35 weiter wie gewohnt ein. Das Problem sollte nach den ersten paar

Streifen verschwinden.

Sie können auch unerwartete Blutungen haben, wenn Sie Ihre Pille nicht regelmäßig

einnehmen. Versuchen Sie daher, Ihre Pille täglich zur gleichen Zeit einzunehmen.

Unerwartete Blutungen können manchmal auch durch andere Arzneimittel verursacht

werden.

13/15

Packungsbeilage

Vereinbaren Sie einen Arzttermin, wenn Sie eine Durchbruchblutung oder Schmierblutung

bekommen, die:

länger als die ersten paar Monate anhält

beginnt, nachdem Sie ElisaMylan 35 schon einige Zeit eingenommen haben

anhält, auch wenn Sie die Einnahme von ElisaMylan 35 abgebrochen haben.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie

können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen über:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen

über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE IST ELISAMYLAN 35 AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton/der Blisterpackung nach EXP

angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den

letzten Tag des angegebenen Monats.

Blisterpackungen im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen. Nicht über

25°C lagern.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren

Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie

tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was ElisaMylan 35 enthält

Die Wirkstoffe sind: Cyproteronacetat und Ethinylestradiol. Jede Tablette enthält 2 mg

Cyproteronacetat und 35 Mikrogramm Ethinylestradiol.

Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Povidon, Talk,

Magnesiumstearat, Sucrose, Macrogol, Calciumcarbonat, Glycerol 85 %, Titandioxid,

Eisenoxid gelb, Montanglykolwachs.

Wie ElisaMylan 35 aussieht und Inhalt der Packung

ElisaMylan 35 Tabletten sind runde, beigefarbene überzogenen Tabletten ohne Prägungen.

Diese Tabletten sind in Blisterpackungen mit 21, 42, 63, 84, 105, 126, 147, 168, 189, 210,

231, 252 Tabletten erhältlich. Ihr Apotheker wird Ihnen die von Ihrem Arzt verschriebene

Anzahl von Tabletten geben.

14/15

Packungsbeilage

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Mylan bvba/sprl, Terhulpsesteenweg 6A, B-1560 Hoeilaart

Hersteller

Bayer Weimar GmbH und Co. KG, Döbereinerstraße 20, 99427 Weimar, Deutschland

Generics (UK) Ltd, Station Close, Pottersbar, Hertfordshire EN6 1TL, Vereinigtes Königreich

Bayer Pharma AG, D-13342 Berlijn, Deutschland

Mylan BV, Dieselweg 25, 3752 Bunschoten, Niederlande

Zulassungsnummer

BE239181

Art der Abgabe

Verschreibungspflichtig.

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes

(EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Belgien:

ElisaMylan 35 2 mg/0,035 mg überzogene Tabletten

Deutschland:

Juliette

Portugal:

Aceto de Ciproterona + Etinilestradiol 2 mg/0.035 mg comprimido

Vereinigtes Königreich:

Cyproterone Acetate/Ethinylestradiol Tablets 2mg/0.035mg

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 05/2017.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 06/2017.

15/15