Duspatalin 135

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Duspatalin 135 überzogene Tablette 135 mg
  • Dosierung:
  • 135 mg
  • Darreichungsform:
  • überzogene Tablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Duspatalin 135 überzogene Tablette 135 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • synthetische Anticholinergika, Ester mit tertiären amino-Gruppe.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE071827
  • Letzte Änderung:
  • 11-04-2018

Packungsbeilage

PACKUNGSBEILAGE

Duspatalin 135 mg

Version 5.1 a – MSP+MKT – 032011 – 072013 – 012014 – 082014

Seite 1/5

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

Duspatalin 135 mg überzogene Tabletten

Mebeverinhydrochlorid

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben

bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals

lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben

sind. Siehe Abschnitt 4.

Wenn Sie sich nach 2 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie

sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Duspatalin 135 mg und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Duspatalin 135 mg beachten?

Wie ist Duspatalin 135 mg einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Duspatalin 135 mg aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Duspatalin 135 mg und wofür wird es angewendet?

Was ist Duspatalin 135 mg?

Dieses Arzneimittel ist bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren angezeigt.

Die Bezeichnung Ihres Arzneimittels lautet „Duspatalin 135 mg überzogene Tabletten“ (in

dieser Packungsbeilage „Duspatalin 135 mg“ genannt). Duspatalin 135 enthält einen

Wirkstoff, der Mebeverinhydrochlorid genannt wird und zu einer Gruppe von Arzneimitteln

gehört, die „Spasmolytika“ genannt werden, das sind Arzneimittel, die auf Ihre Speiseröhre oder

Ihren Darm wirken.

Der Darm ist eine lange Muskelröhre, die die Nahrung befördert, damit die Nährstoffe daraus

aufgenommen werden können. Wenn Krämpfe im Darm auftreten und sich dieser zu stark

einengt, fühlen Sie Schmerzen. Dieses Arzneimittel wirkt, indem es die Krämpfe und die

Schmerzen lindert.

Wofür wird es angewendet?

Duspatalin 135 mg wird angewendet, um die Symptome eines Reizdarms zu lindern. Diese

Symptome können von Person zu Person unterschiedlich sein, können aber Folgendes

umfassen:

Magenschmerzen und -krämpfe

Völlegefühl und Blähungen

Durchfall, Verstopfung oder eine Kombination beider Erscheinungen

kleiner und harter Stuhl, wie Schrotkügelchen oder ein Band.

D:\mule\mule-standalone-3.4.0\files\work\885\33F59D9C-EB53-4D35-9A9C-

B0F3FE38DC1B\Leaflet (DE)

Reg. Aff. Dept./MSE

NOTICE

Duspatalin 135 mg

Version 5.1 a - MSP+MKT – 032011 – 072013-012014-082014

Page 2 /5

Wenn Sie sich nach 2 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an

Ihren Arzt.

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Duspatalin 135 mg beachten?

Duspatalin 135 mg darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Mebeverinhydrochlorid oder einen der in Abschnitt 6.

genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Duspatalin 135 mg einnehmen,

wenn diese Symptome zum ersten Mal bei Ihnen aufgetreten sind.

wenn Sie Blut im Stuhl haben.

wenn Sie Übelkeit oder Erbrechen feststellen.

wenn Sie blass sind oder sich erschöpft fühlen.

wenn Sie an schwerer Verstopfung leiden.

wenn Sie Fieber haben.

wenn Sie kürzlich eine Reise unternommen haben.

wenn Sie Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Wasserlassen haben.

wenn Sie ungewöhnliche Blutungen oder einen ungewöhnlichen Ausfluss aus der

Scheide haben.

wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Einnahme von Duspatalin 135 mg zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich

andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel

einzunehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels

Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Von der Anwendung von Duspatalin 135 mg während der Schwangerschaft wird

abgeraten. Es kann vorkommen, dass Ihr Arzt Ihnen empfiehlt, Duspatalin 135 mg nicht

länger einzunehmen oder es durch ein anderes Arzneimittel zu ersetzen.

Stillzeit

Von der Anwendung von Duspatalin 135 mg während der Stillzeit wird abgeraten. Ihr Arzt

wird Sie möglicherweise ersuchen, abzustillen oder Ihnen ein anderes Arzneimittel

empfehlen, wenn Sie stillen möchten.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es ist unwahrscheinlich, dass dieses Arzneimittel Auswirkungen auf Ihre Fähigkeit hat,

Fahrzeuge zu führen oder Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen.

Duspatalin 135 mg enthält Lactose

Dieses Arzneimittel enthält Lactose und Saccharose (Zuckerarten). Bitte nehmen Sie

Duspatalin 135 mg erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass

Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

D:\mule\mule-standalone-3.4.0\files\work\885\33F59D9C-EB53-4D35-9A9C-

B0F3FE38DC1B\Leaflet (DE)

Reg. Aff. Dept./MSE

NOTICE

Duspatalin 135 mg

Version 5.1 a - MSP+MKT – 032011 – 072013-012014-082014

Page 3 /5

3.

Wie ist Duspatalin 135 mg einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben

bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie

bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Einnahme dieses Arzneimittels

Duspatalin 135 mg kann durch Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren eingenommen

werden.

Schlucken Sie die Tabletten im Ganzen mit einem vollen Glas Wasser. Sie dürfen sie

nicht zerdrücken oder zerkauen.

Versuchen Sie, Ihre Tabletten täglich ungefähr zur gleichen Tageszeit einzunehmen. So

werden Sie besser an die Einnahme denken.

Dosierung

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

Die übliche Dosis beträgt eine Tablette dreimal täglich.

In hartnäckigen Fällen wird die Dosierung auf zwei Tabletten dreimal täglich erhöht.

Wenn der gewünschte Effekt eintritt, kann die Dosierung nach einigen Wochen

Behandlung schrittweise abgebaut werden. Sie dürfen diese Dosis nicht überschreiten.

Die Tabletten wirken besser, wenn Sie sie 20 Minuten vor einer Mahlzeit einnehmen und

wenn Sie die Einnahme regelmäßig über den Tag verteilen.

Wenn Sie eine größere Menge von Duspatalin 135 mg eingenommen haben, als Sie

sollten

Wenn Sie zu viel von Duspatalin 135 mg eingenommen haben, kontaktieren Sie sofort Ihren

Arzt, Ihren Apotheker oder das Antigiftzentrum (070/245.245). Nehmen Sie die Verpackung

des Arzneimittels und diese Packungsbeilage mit.

Wenn Sie die Einnahme von Duspatalin 135 mg vergessen haben

Wenn Sie vergessen, eine Dosis einzunehmen, lassen Sie die vergessene Dosis weg.

Nehmen Sie die folgende Dosis zum geplanten Zeitpunkt ein.

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen

haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an

Ihren Arzt oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht

bei jedem auftreten müssen.

Brechen Sie die Einnahme von Duspatalin 135 mg ab und wenden Sie sich sofort an

einen Arzt, wenn Sie eine der folgenden schweren Nebenwirkungen feststellen - Sie

brauchen möglicherweise dringend ärztliche Hilfe:

Atembeschwerden, Schwellung von Gesicht, Hals, Zunge oder Rachen. Sie entwickeln

möglicherweise eine schwere allergische Reaktion (Überempfindlichkeitsreaktion) gegen

das Arzneimittel.

Wenn Sie eine der nachstehend angeführten Nebenwirkungen bemerken, brechen Sie die

Einnahme von Duspatalin 135 mg und wenden Sie sich sofort an einen Arzt.

D:\mule\mule-standalone-3.4.0\files\work\885\33F59D9C-EB53-4D35-9A9C-

B0F3FE38DC1B\Leaflet (DE)

Reg. Aff. Dept./MSE

NOTICE

Duspatalin 135 mg

Version 5.1 a - MSP+MKT – 032011 – 072013-012014-082014

Page 4 /5

Weitere mögliche Nebenwirkungen:

Sie können eine leichtere allergische Reaktion (Überempfindlichkeitsreaktion) gegen das

Arzneimittel entwickeln: z. B. Hautausschlag, Rötung und Juckreiz auf der Haut.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie

können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRÜSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen

über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Duspatalin 135 mg aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Bei Raumtemperatur (15-25 °C) aufbewahren.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Blisterpackung nach EX

angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den

letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren

Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie

tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Duspatalin 135 mg enthält

Der Wirkstoff ist: Mebeverinhydrochlorid. Jede Tablette enthält 135 mg.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Tablettenkern: Lactose-Monohydrat, Kartoffelstärke, Polyvidon, Talk, Magnesiumstearat.

Überzug: Talk, Saccharose, Gelatine, Gummi arabicum, Karnaubawachs

Wie Duspatalin 135 mg aussieht und Inhalt der Packung

Runde, weiße, mit Zucker überzogene Tabletten, erhältlich in PVC/Aluminium-

Blisterpackungen mit 40, 90 und 120 Tabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

MYLAN EPD SPRL

Avenue Einstein, 12

D:\mule\mule-standalone-3.4.0\files\work\885\33F59D9C-EB53-4D35-9A9C-

B0F3FE38DC1B\Leaflet (DE)

Reg. Aff. Dept./MSE

NOTICE

Duspatalin 135 mg

Version 5.1 a - MSP+MKT – 032011 – 072013-012014-082014

Page 5 /5

B-1300 Wavre

Hersteller

Mylan Laboratories SAS,

Route de Belleville,

Lieu dit Maillard,

F - 01400 Châtillon-sur-Chalaronne

Zulassungsnummer

BE071827

Verkaufsabgrenzung

Freie Abgabe.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 09/2015.

D:\mule\mule-standalone-3.4.0\files\work\885\33F59D9C-EB53-4D35-9A9C-

B0F3FE38DC1B\Leaflet (DE)

Reg. Aff. Dept./MSE

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

1-8-2018

Nimenrix (Pfizer Europe MA EEIG)

Nimenrix (Pfizer Europe MA EEIG)

Nimenrix (Active substance: Meningococcal group A, C, W-135 and Y conjugate vaccine) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)5220 of Wed, 01 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2226/T/80

Europe -DG Health and Food Safety

17-7-2018

Rebif (Merck Serono Europe Limited)

Rebif (Merck Serono Europe Limited)

Rebif (Active substance: Interferon beta-1a) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4780 of Tue, 17 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/136/T/135

Europe -DG Health and Food Safety