Duraphat Fluorid 5 mg/g

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste
  • Darreichungsform:
  • Zahnpaste
  • Zusammensetzung:
  • fluoridum 5 mg, natrii fluoridum, laurilsulfas, macrogolum 600, saccharinum natricum, color.: E 133, conserv.: E 211, excipiens zu pastam für 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetik menschlichen
  • Therapiebereich:
  • Wurzelkariesbehandlung, Zahnkariesprophylaxe

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 56696
  • Berechtigungsdatum:
  • 10-11-2005
  • Letzte Änderung:
  • 14-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Duraphat® Fluorid 5 mg/g Zahnpaste

Gaba Schweiz AG

Was ist Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpasta und wann wird es angewendet?

Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste ist ein Mittel zur Behandlung der Wurzelkaries und zur

Vorbeugung von Karies bei Patienten mit erhöhtem Risiko.

Auf Verschreibung des Zahnarztes oder der Zahnärztin.

Wann darf Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste nicht angewendet werden?

Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste darf nicht angewendet werden:

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Natriumfluorid oder einem der sonstigen

Bestandteile von Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste sind;

von Personen unter 16 Jahren.

Wann ist bei der Anwendung von Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste Vorsicht geboten?

Die Anwendung dieser Fluorid-Zahnpaste ist auch möglich, wenn sie gleichzeitig Fluorid-Tabletten

einnehmen. Die Zahnpaste verleiht den Zähnen einen zusätzlichen Schutz gegen Karies. Jedoch kann

die Nutzung einer erhöhten Anzahl von möglichen Fluoridquellen nebeneinander zu einer

Fluorvergiftung führen. Um die Anreicherung von Fluorsalzen im Körper zu verhindern, darf die

Zahnpaste nicht geschluckt werden. Falls Sie Ihren Schluckreflex nicht oder nur eingeschränkt

kontrollieren können oder eine längerfristige Behandlung (länger als 6 Monate) geplant ist, soll vor

der Anwendung dieser Fluorid-Zahnpaste die Gesamtaufnahme an Fluorid auf individueller Basis

(Mineralwasser, Trinkwasser, Fluoridsalz, Arzneimittel in Form einer Tablette, Tropfen oder

Kaugummi) durch Ihren Zahnarzt resp. Zahnärztin ermittelt und beurteilt werden.

Teilen Sie Ihrem Zahnarzt resp. Zahnärztin mit, wenn Sie Mineralwasser mit hohem Fluoridgehalt,

Fluoridiertes Salz, Fluorid-haltige Kaugummis etc. verwenden.

Informieren Sie Ihren Zahnarzt oder Apotheker bzw. Ihre Zahnärztin oder Apothekerin, wenn Sie an

anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!)

einnehmen oder äusserlich anwenden (Externa!).

Darf Duraphat Fluorid 5mg/g Zahnpaste während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit

angewendet werden?

Es liegen keine klinischen Daten über die Anwendung bei Schwangeren und Stillenden vor. Bei der

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ist Vorsicht geboten.

Generell sollten Sie vorsichtshalber während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf

Arzneimittel verzichten oder den Arzt oder den Apotheker bzw. die Ärztin oder die Apothekerin um

Rat fragen.

Wie verwenden Sie Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste?

Zahnpaste zur Anwendung bei Personen über 16 Jahren.

Anstatt normaler Zahnpaste wie folgt anzuwenden:

3-mal täglich nach jeder Mahlzeit gründlich die Zähne putzen – das Putzen sollte ungefähr 3 Minuten

andauern.

Zahnpaste nicht verschlucken.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel

wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer

Zahnärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste

auftreten:

In seltenen Fällen können allergische (Überempfindlichkeits-) Reaktionen (z.B. Hautausschlag)

auftreten.

Ein brennendes Gefühl im Mund wurde ebenfalls beobachtet.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Nicht über 25 °C lagern.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behältnis mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Zahnarzt oder Apotheker bzw. Ihre Zahnärztin oder Apothekerin.

Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste enthalten?

Wirkstoff: Fluorid.

1 g Zahnpaste enthält 5,0 mg Fluorid (entsprechend 11 mg Natriumfluorid).

Hilfsstoffe: Sorbitol-Lösung 70% (nicht kristallisierend), Siliciumdioxid zur dentalen Anwendung,

Siliciumdioxid zur dentalen Anwendung (Präzipitat), Macrogol 600, Tetrakaliumpyrophosphat,

Xanthangummi, Conserv: Natriumbenzoat (E211), Natriumdodecylsulfat, Spearmint-Aroma

(Zusammensetzung: Pfefferminzöl, Carvon, Spearmintöl, Menthol, Anethol und Citronenöl),

Saccharin-Natrium, Color: Brilliantblau FCF (E133) und Gereinigtes Wasser.

Zulassungsnummer

56696 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Duraphat Fluorid 5 mg/g Zahnpaste ist erhältlich in einer Packung mit einer Tube mit 51 g und in

einer Packung mit drei Tuben mit je 51 g.

Zulassungsinhaberin

GABA Schweiz AG, 4106 Therwil.

Diese Packungsbeilage wurde im Januar 2011 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.