Dolpac tabletten voor middelgrote honden

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Dolpac tabletten voor middelgrote honden Tablette
  • Darreichungsform:
  • Tablette
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Dolpac tabletten voor middelgrote honden Tablette
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Praziquantel, Kombinationen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V305304
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE Versie

DOLPAC TABLETTEN VOOR MIDDELGROTE HONDEN

PACKUNGSBEILAGE

DOLPAC Tabletten für mittelgroße Hunde

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE

CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Vétoquinol N.V./S.A.

Kontichsesteenweg 42

B- 2630 Aartselaar

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Vétoquinol S.A.

Magny-Vernois

BP 189

F- 70204 Lure Cedex

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

DOLPAC Tabletten für mittelgroße Hunde

3.

WIRKSTOFFE UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 Tablette enthält:

Wirkstoffe

Oxantel

200,28 mg (entsprechend Oxantelembonat 559 mg)

Pyrantel

49,94 mg (entsprechend Pyrantelembonat 144 mg)

Praziquantel

50,00 mg

Excipiens bis 1 teilbare Tablette (950 mg)

4.

ANWENDUNGSGEBIETE

Zur Behandlung des Wurmbefalls bei Hunden verursacht durch erwachsene Stadien folgender

Nematoden- und Cestodenarten.

Nematoden:

Toxocara canis

Toxascaris leonina

Ancylostoma caninum

Uncinaria stenocephala

Trichuris vulpis

Cestoden:

Dipylidium caninum

Taenia spp.

Echinococcus multilocularis

Echinococcus granulosus

5.

GEGENANZEIGEN

Bijsluiter – DE Versie

DOLPAC TABLETTEN VOOR MIDDELGROTE HONDEN

Siehe Punkt “Besondere Warnhinweise“

6.

NEBENWIRKUNGEN

Erbrechen und Durchfall können nach der Behandlung beobachtet werden.

Auch wenn in produktspezifischen Studien kein Fall von Anorexie beobachtet wurde, kann

diese Nebenwirkungen bei Arzneimitteln, die Praziquantel enthalten, vorkommen.

Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier/Ihren Tieren feststellen, die nicht in der

Packungsbeilage aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt mit.

7.

ZIELTIERART

Hunde

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Die empfohlene Dosierung beträgt 20 mg Oxantel/ 5 mg Pyrantel/ 5 mg Praziquantel pro kg

Körpergewicht einmal oral, entspricht einer Tablette für 10 kg Körpergewicht.

Die gemäß des Körpergewichts benötigte Anzahl an Tabletten sollte in einer einmaligen Gabe

erfolgen. Vorzugsweise sollten die Hunde vor der Behandlung nüchtern sein. Futter kann eine

Stunde nach der Behandlung gegeben werden.

Die Tablette kann in zwei Hälften geteilt werden.

In Zwingern oder in Gruppen gehaltene Hunde sollten gleichzeitig behandelt werden.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Keine

10.

WARTEZEIT

Entfällt

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für von Kinder aufbewahren.

Für dieses Tierarzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf Packung angegebenen Verfalldatum nach dem Exp.

nicht mehr anwenden.

Körpergewicht des Hundes

Anzahl Tabletten

3,1 - 5 kg

5,1 - 10 kg

10,1 - 20 kg

20,1 - 30 kg

Bijsluiter – DE Versie

DOLPAC TABLETTEN VOOR MIDDELGROTE HONDEN

Nicht aufgebrauchte halbe Tabletten sollten verworfen werden.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart

Eine Resistenz der Parasiten gegenüber einer bestimmten Wirkstoffklasse von Anthelminthika

kann sich durch eine häufig wiederholte Anwendung dieser Wirkstoffklasse von

Anthelminthika entwickeln.

Flöhe dienen als Zwischenwirte für häufig vorkommende Bandwürmer - Dipylidium caninum.

Deshalb kann ein Bandwurmbefall erneut auftreten,

wenn keine Flohbekämpfung

unternommen wurde.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

i) Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Rundwurm- und Hakenwurmbefall:

Bei manchen Tieren werden möglicherweise Ancylostoma caninum und Toxocara canis durch

die Behandlung nicht vollständig eliminiert, mit der Folge eines erhöhten Risikos der

Eiausscheidung in die Umgebung.

Es wird empfohlen den Kot nachfolgend zu untersuchen und, falls erforderlich, eine dem

Untersuchungsergebnis entsprechende Behandlung mit einem nematodiziden Tierarzneimittel

durchzuführen.

Die Anwendung bei Welpen bis zu einem Alter von zwei Monaten oder mit einem

Körpergewicht von unter 1 kg wird nicht empfohlen.

Bei geschwächten oder stark verwurmten Tieren sollte das Tierarzneimittel nur nach erfolgter

Nutzen-Risiko-Analyse des behandelnden Tierarztes angewendet werden.

Nicht bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des

Tierarzneimittels anwenden.

ii) Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Manche Bestandteile dieses Tierarzneimittels können allergische Reaktionen oder

Hautreizungen hervorrufen.

Vermeiden Sie den direkten Hautkontakt.

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile sollten den

Kontakt mit dem Tierarzneimittels vermeiden.

Nach der Anwendung Hände waschen.

Bei versehentlicher oraler Aufnahme ist unter Vorlage der Packungsbeilage ärztlicher Rat

einzuholen.

Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode

Die Anwendung bei Trächtigkeit oder Laktation wurde nicht untersucht und kann deshalb

nicht empfohlen werden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Keine gleichzeitige Anwendung mit Levamisol, Piperazinpräparaten oder

Cholinesterasehemmern.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen und Gegenmittel), falls erforderlich

Bijsluiter – DE Versie

DOLPAC TABLETTEN VOOR MIDDELGROTE HONDEN

Die Verabreichung des Fünffachen der empfohlenen Dosis über einen Zeitraum von 6 Wochen

verursachte bei gesunden Hunden keine unerwünschten Nebenwirkungen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON

NICHT VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON

ABFALLMATERIALIEN, SOFERN ERFORDERLICH

Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind. Diese

Maßnahmen dienen dem Umweltschutz.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Januar 2013.

15.

WEITERE ANGABEN

Für Tiere

Packung mit 1 Blister mit 3 Tabletten

Packung mit 6 Blistern mit 3 Tabletten

Packung mit 10 Blistern mit 3 Tabletten

Packung mit 20 Blistern mit 3 Tabletten

Klinikverpackung: Packung mit 6, 10, 20 Blistern und 9, 15, 30 Umschläge und 9, 15, 30

Packungsbeilagen und 18, 30, 60 Aufklebern.

Packung mit 1 Blister mit 6 Tabletten

Packung mit 3 Blistern mit 6 Tabletten

Packung mit 5 Blistern mit 6 Tabletten

Packung mit 10 Blistern mit 6 Tabletten

Klinikverpackung: Packung mit 3, 5, 10 Blistern und 9, 15, 30 Umschläge und 9, 15, 30

Packungsbeilagen und 18, 30, 60 Aufkleber.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

BE-V305304

Verschreibungspflichtig

6-4-2018

Chargenrückruf – Prednison Streuli, Tabletten 1 mg

Rückzug der Chargen 1700261AA, 1700262AA und 1700263AA bis auf Stufe Detailhandel

ODDB -Open Drug Database

9-5-2018

Venlafaxin-neuraxpharm® Tabletten

Rote - Liste

7-5-2018

Candesartan Heumann 4 mg Tabletten

Rote - Liste

4-5-2018

Tonsipret® Tabletten

Rote - Liste

3-5-2018

Pletal® 50 mg/100 mg Tabletten

Rote - Liste

1-5-2018

01.05.2018: Rapamune 0.5 mg, überzogene Tabletten, 30 Tablette(n), 104.00, -11.9%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer55804008 ZulassungsinhaberPfizer AGNameRapamune 0.5 mg, überzogene TablettenRegistrierungsdatum14.12.2001  Erstzulassung Sequenz15.02.2011ATC-KlassierungSirolimus (L04AA10)Revisionsdatum19.06.2006WHOWHO-DDDGültig bis18.06.2021Index Therapeuticus (BSV)07.15.Packungsgrösse30 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.15.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungImmunsuppressivumFachinformationFIPatienteninformationPIExf...

ODDB -Open Drug Database

1-5-2018

01.05.2018: Rapamune 1 mg, überzogene Tabletten, 30 Tablette(n), 204.25, -12.8%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer55804001 ZulassungsinhaberPfizer AGNameRapamune 1 mg, überzogene TablettenRegistrierungsdatum14.12.2001  Erstzulassung Sequenz14.12.2001ATC-KlassierungSirolimus (L04AA10)Revisionsdatum19.06.2006WHOWHO-DDDGültig bis18.06.2021Index Therapeuticus (BSV)07.15.Packungsgrösse30 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.15.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungImmunsuppressivumFachinformationFIPatienteninformationPIExfac...

ODDB -Open Drug Database

1-5-2018

01.05.2018: Rapamune 1 mg, überzogene Tabletten, 100 Tablette(n), 555.30, -13.5%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer55804003 ZulassungsinhaberPfizer AGNameRapamune 1 mg, überzogene TablettenRegistrierungsdatum14.12.2001  Erstzulassung Sequenz14.12.2001ATC-KlassierungSirolimus (L04AA10)Revisionsdatum19.06.2006WHOWHO-DDDGültig bis18.06.2021Index Therapeuticus (BSV)07.15.Packungsgrösse100 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.15.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungImmunsuppressivumFachinformationFIPatienteninformationPIExfa...

ODDB -Open Drug Database

1-5-2018

01.05.2018: Rapamune 2 mg, überzogene Tabletten, 100 Tablette(n), 1070.85, -13.1%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer55804007 ZulassungsinhaberPfizer AGNameRapamune 2 mg, überzogene TablettenRegistrierungsdatum14.12.2001  Erstzulassung Sequenz27.11.2003ATC-KlassierungSirolimus (L04AA10)Revisionsdatum19.06.2006WHOWHO-DDDGültig bis18.06.2021Index Therapeuticus (BSV)07.15.Packungsgrösse100 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.15.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungImmunsuppressivumFachinformationFIPatienteninformationPIExfa...

ODDB -Open Drug Database

27-4-2018

Gripp-Heel Tabletten

Rote - Liste

26-4-2018

OeKolp®-Tabletten 2 mg

Rote - Liste

25-4-2018

Ezetimib Heumann 10 mg Tabletten

Rote - Liste

25-4-2018

Cilostazol UCB Pharma 50 mg Tabletten

Rote - Liste

23-4-2018

vertigo-neogama® 100 mg Tabletten

Rote - Liste

23-4-2018

Dermatin 250 mg Tabletten

Rote - Liste

16-4-2018

metex 2,5 mg Tabletten

Rote - Liste

16-4-2018

metex 7,5 mg/10 mg Tabletten

Rote - Liste

10-4-2018

Jinarc® Tabletten

Rote - Liste

1-4-2018

01.04.2018: Vitamin B6 Streuli 300 mg, Tabletten, 100 Tablette(n), 47.40, -0.1%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer34173060 ZulassungsinhaberStreuli Pharma AGNameVitamin B6 Streuli 300 mg, TablettenRegistrierungsdatum23.06.1969  Erstzulassung Sequenz23.06.1969ATC-KlassierungPyridoxin (Vitamin B6) (A11HA02)Revisionsdatum07.09.2007WHOWHO-DDDGültig bis06.09.2022Index Therapeuticus (BSV)07.02.30.Packungsgrösse100 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.02.30.Beschreibung AbgabekategorieC  SL EintragJaAnwendungVitamin B6-PräparatFachinformati...

ODDB -Open Drug Database

29-3-2018

dona® 250 mg überzogene Tabletten

Rote - Liste

27-3-2018

Amlodigamma® TOP 10 mg Tabletten

Rote - Liste

27-3-2018

Amlodigamma® TOP 5 mg Tabletten

Rote - Liste

26-3-2018

Rizatriptan-Hormosan Tabletten

Rote - Liste

26-3-2018

Repaglinid-Hormosan Tabletten

Rote - Liste

20-3-2018

Nevirapin-Hormosan 200 mg Tabletten

Rote - Liste

20-3-2018

Dopegyt®-Tabletten

Rote - Liste

20-3-2018

Paroxetin-Hormosan 20/40 mg Tabletten

Rote - Liste

9-3-2018

Betavert® N 8 mg/16 mg Tabletten

Rote - Liste

9-3-2018

Betavert® N 24 mg Tabletten

Rote - Liste

8-3-2018

EZETROL 10 mg Tabletten

Rote - Liste