Dinolytic 5 mg ml ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Dinolytic® 5 mg/ml ad us. vet., Injektions­lösung
  • Darreichungsform:
  • Injektions­lösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Dinolytic® 5 mg/ml ad us. vet., Injektions­lösung
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Prostaglandin F2α (Dinoprost); für Pferd, Rind und Schwein

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 40063
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Dinolytic

5 mg/ml ad us. vet., Injektionslösung

Zoetis Schweiz GmbH

Prostaglandin F2α (Dinoprost); für Pferd, Rind und Schwein

ATCvet: QG02AD01

Zusammensetzung

Dinoprostum (ut dinoprostum

trometamolum 6,71 mg)

5 mg

Conserv.: Alcohol benzylicus 16,5 mg

Aqua ad iniectabil. q.s. ad

1 ml

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Prostaglandin F

Eigenschaften / Wirkungen

Der Wirkstoff von Dinolytic entspricht dem Trometamol-Salz des synthetisch hergestellten,

natürlich auftretenden Prostaglandin F2α (PGF2α oder Dinoprost).

Das Prostaglandin F2α kann in natürlicher Form im Sperma, im Endometrium am Ende

des Zyklus, in den Kotyledonen und in der Amnionflüssigkeit am Ende der Trächtigkeit

nachgewiesen werden; es hat zwei sehr spezifische Wirkungen:

-eine luteolytische Wirkung,

eine stimulierende Wirkung auf die glatte Muskulatur, namentlich auf diejenige des

Myometriums. (Bei einer Schweineherde, in der Reproduktionsprobleme auftreten, kann

daher die post partale Applikation von Dinolytic ad us. vet. eine Massnahme darstellen,

welche eine Erhöhung der Anzahl lebend geborener Ferkel im folgenden Umtrieb

verspricht).

Das PGF2α ist ein natürliches Prostaglandin; alle an seinem Metabolismus beteiligten

Systeme existieren im Körper. Folglich braucht der Körper zur Metabolisierung des

injizierten PGF2α kein neues Transport-, Sekretions- oder Eliminations-System.

Pharmakokinetik

Exogen zugeführtes und im Körper produziertes Prostaglandin F2α wird schnell abgebaut

und verstoffwechselt, vor allem in Lunge, Leber und Niere. Diese Substanz besitzt eine

extrem kurze Plasmahalbwertzeit von nur wenigen Minuten. Bereits 1,5 bis 5 Minuten

nach i.v. Applikation treten 60 bis 80% des ursprünglich verfügbaren Prostaglandins als

Hauptmetaboliten PGFM auf. Nach intramuskulärer Verabreichung therapeutisch

wirksamer Dosierungen bei landwirtschaftlichen Nutztieren werden Plasmaspitzenwerte

von PGF2α und dessen Metaboliten 12,14-Dihydro-15-Keto-Prostaglandin F2α (PGFM)

nach etwa 10 Minuten erreicht. Die Ausgangskonzentrationen werden wieder nach etwa

1 − 3 Stunden erreicht. Die wiederholte Behandlung mit therapeutisch wirksamen

Dosierungen im Abstand von 24 Stunden führt weder im Plasma noch in Geweben zu

einer Kumulation. Die Elimination erfolgt vorwiegend renal (63 − 67%), ca. 33% werden

über den Kot ausgeschieden und etwa 1,5% über die Milch.

Das relative Verteilungsvolumen ist grösser als 1 l/kg.

Indikationen

Rinder

Induktion des Oestrus und der Ovulation bei Rindern mit normalem Zyklus.

Behandlung von Tieren mit funktionsfähigem Gelbkörper, die keine äusserlich

erkennbaren Brunsterscheinungen zeigen (Stille Brunst, Suboestrus).

Auslösung des Aborts.

Einleitung der Geburt.

Behandlung von chronischen, eitrigen Endometritiden und Pyometren.

Synchronisation und Planung der Fortpflanzung in Zuchtbeständen.

Stuten

Induktion des Oestrus und der Ovulation bei Stuten mit normalem Zyklus.

Behandlung von Tieren mit funktionsfähigem Gelbkörper, die keine äusserlich

erkennbaren Brunsterscheinungen zeigen (mangelhafte Rosse, Suboestrus).

Auslösung des Aborts.

Schweine:

Geburtseinleitung bzw. Geburtssynchronisation ab Tag 111 der Trächtigkeit (Tag 0 = 1.

Tag der Rausche).

Unterstützung der Uteruskontraktion in der Nachgeburtsphase; zur Verkürzung des

Absetz-/Rauscheintervalls und Absetz-/Konzeptionsintervalls bei Sauen in

Problembeständen.

Dosierung / Anwendung

i.m. oder s.c.

Rinder

5 ml

(25 mg)

Stuten

1 ml (5 mg)

Schweine

2 ml

(10 mg)

Rinder

Induktion des Oestrus und der Ovulation bei weiblichen Tieren mit normalem Zyklus

Normalerweise werden Kühe und Rinder, die während der Lutealphase behandelt worden

sind, innerhalb von 2 - 4 Tagen nach der Behandlung wieder brünstig und ovulieren.

Bemerkung:

Die Verabreichung von Dinolytic an Rinder 48 Std. vor und innerhalb der ersten 4 Tage

nach dem Oestrus hat keinen Einfluss auf den Oestrus und hat keine Luteolyse zur Folge.

Suboestrus (Stille Brunst)

Wenn ein Gelbkörper vorhanden ist und die Ovulation nicht innerhalb der

4 vorausgegangenen Tage stattgefunden hat, bewirkt die Verabreichung von Dinolytic

eine Rückbildung des Gelbkörpers, gefolgt von einer Ovulation mit oder ohne

Brunstsymptomen. Bei dieser Indikation können die mit PGF2α behandelten Rinder

gedeckt oder künstlich besamt werden, entweder zum gewohnten Zeitpunkt, in

Abhängigkeit von der beobachteten Brunst oder zu einem festgesetzten Zeitpunkt (78 Std.

nach der Behandlung oder 72 und 90 Std. nach der Behandlung).

Abortauslösung

Dinolytic wird mit Erfolg zum Auslösen eines Aborts bei Rindern verwendet. Das Stadium

der Trächtigkeit beeinflusst den Erfolg der Behandlung beträchtlich. Der Prozentsatz der

Tiere, die auf eine einzige i.m. oder s.c.-Injektion reagieren, nimmt mit zunehmender

Trächtigkeitsdauer ab. Die ungefähre Rate der Tiere, die im Anschluss an eine Dinolytic-

Injektion abortieren, beträgt:

90% während der ersten 100 Tage der Trächtigkeit

60% vom 101. - 150. Trächtigkeitstag

40% für Tiere, die seit mehr als 150 Tagen trächtig

sind.

Einleiten der Geburt

Dinolytic wird zum Einleiten der Geburt ab dem 270. Trächtigkeitstag verwendet. Die

Geburteinleitung ist angezeigt, wenn das Risiko eines zu grossen Kalbes besteht oder

wenn eine vorzeitige Geburt erwünscht ist.

Im übrigen ist die Einleitung in folgenden Fällen angezeigt:

bei Trächtigkeiten, die durch verschiedene Umstände erschwert werden, wie mumifizierte

oder mazerierte Foeten, Hydrops amnii, Hydroallantois usw.

-zum Ausstossen von toten Foeten.

Behandlung der chronischen Endometritiden und Pyometren

Die Verabreichung von Dinolytic erlaubt durch zwei gleichzeitige Prozesse, chronische

Endometritiden und Pyometren zu behandeln:

sie induziert eine Rückbildung des Gelbkörpers und einen Oestrus, während dem das

Uterusmilieu für bakterielle Krankheitserreger ungünstig wird,

sie stimuliert das Myometrium (glatte Muskulatur) und begünstigt die Entleerung des

Uterus.

Die Behandlung muss in hartnäckigen Fällen möglicherweise nach 10 - 12 Tagen

wiederholt werden.

Synchronisation und Planung der Fortpflanzung in Zuchtbeständen

Dinolytic gestattet die Anwendung mehrerer Programme für Tiere, die mindestens 35 Tage

nach dem Kalben wieder brünstig sind.

Programm I

-i.m. oder s.c. Injektion von 5 ml Dinolytic.

-i.m. oder s.c. Injektion nach 11 (10 - 12) Tagen, dann

Besamung 78 (75 - 80) Stunden nach der 2. Injektion von

Dinolytic.

Dieses Programm wird für die meisten Zuchtbetriebe empfohlen, die die KB mit Erfolg

brauchen und bei denen man weiss, dass die weiblichen Tiere einen normalen

Brunstzyklus haben.

Programm II

-i.m. oder s.c. Injektion von 5 ml Dinolytic.

-Wiederholung der Injektion nach 11 (10 - 12) Tagen, dann

Besamung 72 (70 - 72) Stunden und 90 (88 - 96) Stunden nach der 2. Injektion von

Dinolytic.

Es ist nicht nötig, die Tiere auf Brunstsymptome zu beobachten, wenn diese vor den

Injektionen einen normalen Zyklus aufwiesen. Die Doppelbesamung (Programm II) hat in

gewissen Herden eine höhere NonReturnRate ergeben als die einmalige Besamung

(Programm I).

Programm III*

-i.m. oder s.c. Injektion von 5 ml Dinolytic.

-Wiederholung der Injektion nach 11 (10 - 12) Tagen, dann

Brunstsymptome beobachten und gemäss denen

besamen.

Programm IV*

-i.m. oder s.c. Injektion von 5 ml Dinolytic.

Brunstsymptome beobachten und gemäss denen

besamen.

*Wenn nicht sicher ist, dass die meisten der zu behandelnden Tiere einen normalen

Zyklus haben, werden Programm III und IV mit Beobachtung der Brunstsymptome

bevorzugt und nicht Programm I und II mit festgesetztem Besamungszeitpunkt.

Stuten

Induktion des Oestrus und der Ovulation bei weiblichen Tieren mit normalem Zyklus

Die in der Lutealphase behandelten Stuten werden in den meisten Fällen innerhalb 2 -

4 Tagen nach der Behandlung rossig; sie ovulieren 8 - 12 Tage nach der Behandlung. Aus

dieser Indikation kann Nutzen gezogen werden zur Steuerung des Oestrus (und der

Konzeption) bei Einzeltieren, zur Brunstsichtbarmachung oder Brunstsynchronisation.

Bemerkung:

Die Verabreichung von Dinolytic an Stuten 48 Std. vor und innerhalb der ersten 4 Tage

nach dem Oestrus hat keinen Einfluss auf den Oestrus und hat keine Luteolyse zur Folge.

Suboestrus (mangelhafte Rosse)

Bei verlängertem Dioestrus tritt kein regelmässiger Brunstzyklus auf, was aber nicht mit

einem Anoestrus verwechselt werden sollte. Viele, der während der Deckperiode als

anoestrisch (brunstlos) gehaltenen Stuten, weisen im Serum Mengen von Progesteron

auf, die auf das Vorhandensein eines funktionellen Gelbkörpers deuten. Werden solche

Stuten mit Dinolytic behandelt, so wird normalerweise eine Rückbildung des Gelbkörpers

erreicht, gefolgt von einer Ovulation mit oder ohne Brunstsymptome.

Abortauslösung

Dinolytic kann auch zur Unterbrechung einer Trächtigkeit bei der Stute verwendet werden.

Bis zum 35. Trächtigkeitstag führt die durch Dinolytic bedingte Rückbildung des

Gelbkörpers zum Abort.

Der Erfolg der Behandlung nach Ablauf der ersten 35 Trächtigkeitstage ist weniger gut

voraussehbar und verlangt wiederholte Behandlungen.

Mutterschweine

Geburtseinleitung bzw. Geburtssynchronisation ab Tag 111 der Trächtigkeit (Tag 0 = 1.

Tag der Rausche)

Dinolytic kann zur Geburtseinleitung innerhalb der 3 Tage, die dem errechneten

Geburtstermin vorausgehen, verwendet werden. Der Erfolg der Behandlung ist individuell

verschieden, mit einem Mittelwert von 33 Stunden zwischen der Injektion und dem

Abferkeln. Die Verabreichung von Dinolytic früher als 3 Tage vor dem errechneten

Abferkeltermin kann lebensschwache Ferkel verursachen.

Damit Dinolytic immer im richtigen Zeitpunkt angewendet werden kann, ist es wichtig, dass

in jedem Betrieb entsprechende Informationen verfügbar sind, insbesondere:

1.die mittlere Trächtigkeitdauer der Tiere,

das Deckdatum oder das Datum der künstlichen Besamung (für jede

Muttersau),

3.der berechnete Abferkeltermin (für jede Muttersau).

Unter diesen Umständen kann Dinolytic vorteilhaft angewendet werden, um den

Abferkeltermin zu steuern.

Unterstützung der Uteruskontraktion in der Nachgeburtsphase

Dinolytic kann auch zu Verkürzung des Absetz-/Rauscheintervalls und

Absetz-/Konzeptionsintervalls bei Sauen in Problembeständen eingesetzt werden.

1 Einzelinjektion, 24 bis 48 Stunden nach der Geburt.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nicht an trächtige Tiere verabreichen, ausser für die oben angeführten Indikationen.

Vorsichtsmassnahmen

Dinolytic nicht intravenös verabreichen.

Die üblichen aseptischen Kautelen sind zu beachten: mit dem Auftreten von Anaerobier-

Infektionen ist zu rechnen, wenn Keime mit der Injektion in das Gewebe eingebracht

werden.

Das gilt besonders für die i.m.-Injektion.

Schwangere Frauen, Asthmatiker und Personen mit anderen Respirationsleiden müssen

jeden direkten Kontakt mit PGF2α vermeiden.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Rinder

Es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet.

Stuten

Mögliche Nebenwirkungen: Schweissausbruch, leichte Kolik, Steigerung der

Herzfrequenz. Diese Symptome treten im allgemeinen 15 Minuten post injectionem auf

und verschwinden innerhalb einer Stunde.

Mutterschweine

Die Verabreichung von Dinolytic kann zu einer Erhöhung der Körpertemperatur und der

Atemfrequenz, zu vermehrtem Speichelfluss, Anregung des Kot- und Harnabsatzes,

Hautrötungen und Unruhe führen (sie machen einen Buckel, kratzen am Boden, kratzen

sich und benagen oder kneifen feste Gegenstände). Diese Merkmale gleichen den

Symptomen der normalen Geburtsvorbereitungen, mit dem Unterschied, dass sie zeitlich

gerafft ablaufen. Sie treten im allgemeinen innerhalb von 15 Minuten nach der Injektion auf

und verschwinden innerhalb einer Stunde.

Die Einleitung der Geburt vor dem 111. Tag der Trächtigkeit oder das Auslösen des Aborts

können eine komplizierte Geburt, den Tod der Föten, eine Nachgeburtsverhaltung

und/oder eine Metritis zur Folge haben.

Essbare Gewebe:keine

Milch:

keine

Wechselwirkungen

Keine bekannt.

Sonstige Hinweise

Lagerung bei Raumtemperatur (15 - 25°C).

Das Tierarzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "EXP" angegebenen Datum

verwendet werden.

Das Tierarzneimittel muss ausser Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Aufbrauchfrist nach 1. Entnahme: 28 Tage.

Packungen

5 Stechampullen zu 10 ml

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 40'063

Informationsstand: 12/2005

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-6-2018

Vulketan ad us. vet., Gel

Vulketan ad us. vet., Gel

● Wiederzulassung des Präparates

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-6-2018

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-6-2018

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 13.06.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

● Die Zulassung wird am 18.11.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung wird am 17.12.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

● Die Zulassung ist am 31.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-5-2018

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 30.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan plc (NYSE:AGN) today issued a voluntary recall in the US market of one lot (Lot# 5620706, Expiry May-2019) of TAYTULLA® (norethindrone acetate and ethinyl estradiol capsules and ferrous fumarate capsules) 1mg/20mcg, 6x28 physicians sample pack, indicated for use by women to prevent pregnancy. Allergan recently identified, through a physician report, that four placebo capsules were placed out of order in a sample pack of TAYTULLA. Specifically, the first four days of therapy had four non-hormonal...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-5-2018

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-5-2018

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

● Die Zulassung ist am 28.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-5-2018

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

25-5-2018

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food, LLC is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

24-5-2018

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

As Reference Delegation Day is held at ANSES, bringing together representatives of national and European reference laboratories, Gilles Salvat, Managing Director General for Research and Reference, gives us an overview of this essential part of ANSES's work. What do you mean by reference? Reference is an essential component of the system for safeguarding health. The work of the reference laboratories is vital to improving knowledge and identification of the major hazards we face in food safety, animal...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

22-5-2018

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung wird am 22.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-5-2018

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

● Die Zulassung ist am 22.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-5-2018

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

● Verzicht Packungsgrösse 25 kg

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-5-2018

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-5-2018

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-5-2018

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

● Neu: Packungen mit Glas- oder PET-Flaschen

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

24-4-2018

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung wird am 08.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

23-4-2018

Virbazone ad us. vet., Pulver

Virbazone ad us. vet., Pulver

● Die Neuzulassung erfolgte am 23.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkungen" und "Indikationen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Dexadreson ad us. vet., Injektionsloesung

Dexadreson ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Alverin ad us. vet., Paste

Alverin ad us. vet., Paste

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Avituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

Avituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Bovituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

Bovituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 2.5 mg/20 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 2.5 mg/20 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 5 mg/40 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 5 mg/40 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Imrestor ad us. vet., Injektionsloesung

Imrestor ad us. vet., Injektionsloesung

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-4-2018

Easotic ad us. vet., Ohrsuspension

Easotic ad us. vet., Ohrsuspension

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto XS ad us. vet., Kautablette

Bravecto XS ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto S ad us. vet., Kautablette

Bravecto S ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto M ad us. vet., Kautablette

Bravecto M ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto L ad us. vet., Kautablette

Bravecto L ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto XL ad us. vet., Kautablette

Bravecto XL ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

5-4-2018

Spotinor 10 ad us. vet., Loesung zum Aufgiessen

Spotinor 10 ad us. vet., Loesung zum Aufgiessen

● Die Neuzulassung erfolgte am 05.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-4-2018

Closamectin ad us. vet., Injektionsloesung

Closamectin ad us. vet., Injektionsloesung

● Die Zulassung ist am 04.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-4-2018

Dinalgen 150 mg ad us. vet., Injektionsloesung

Dinalgen 150 mg ad us. vet., Injektionsloesung

● Neue Zieltierart: Pferd und Schwein ● Änderung Text alle Rubriken ausser Zusammensetzung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-6-2018

News and press releases:  Reinforced EU/US collaboration on medicines

News and press releases: Reinforced EU/US collaboration on medicines

Update on the European Commission/EMA–FDA bilateral of 18-19 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia

1-6-2018

News and press releases:  Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

News and press releases: Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

Agreement now operational between 14 EU Member States and FDA

Europe - EMA - European Medicines Agency

24-5-2018

News and press releases:  Development of antibiotics for children - towards a global approach

News and press releases: Development of antibiotics for children - towards a global approach

Workshop with regulators from EU, Japan and US open for registration

Europe - EMA - European Medicines Agency

14-5-2018

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”.  http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrials pic.twitter.com/mvltDqmK8v

FDA - U.S. Food and Drug Administration