Dicloabak

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Dicloabak Augentropfenlösung 1 mg-ml
  • Dosierung:
  • 1 mg-ml
  • Darreichungsform:
  • Augentropfenlösung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Dicloabak Augentropfenlösung 1 mg-ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE291225
  • Letzte Änderung:
  • 11-04-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Dicloabak 1 mg/ml Augentropfen, Lösung

Diclofenac-Natrium

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann

anderen Menschen schaden, auch wenn diese dieselben Symptome haben wie Sie.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen

bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt

oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist Dicloabak und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Anwendung von Dicloabak beachten?

Wie ist Dicloabak anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Dicloabak aufzubewahren?

Weitere Informationen

1.

WAS IST DICLOABAK UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Dieses Arzneimittel enthält ein nicht-steroidales Antirheumatikum (NSAR) zur Anwendung am Auge.

Es wird angewendet bei bestimmten chirurgischen Eingriffen und bei Fortsetzung von Operationen:

Hemmung von Myosis (Verengung der Pupille) in der Kataraktchirurgie;

Vorbeugung der Entzündung in der Kataraktchirurgie und in der Chirurgie des Augenvordersegments;

Behandlung von Augenschmerzen bei der photorefraktiven Keratektomie (korrektive Chirurgie der

Myopie) in den 24 Stunden nach Chirurgie.

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON DICLOABAK BEACHTEN?

Dicloabak darf nicht angewendet werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Diclofenac-Natrium oder einen der sonstigen Bestandteile

von Dicloabak sind,

wenn Sie Allergie, Urticaria (Ausschlag mit Juckreiz), akute Rhinitis (Anschwellung und Reizung in der

Nase) oder Asthma in der Vorgeschichte haben, die bei der Anwendung von diesen Augentropfen oder

einem ähnlichen Arzneimittel, wie andere NSAR oder Aspirin, ausgelöst wurde.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Dicloabak ist erforderlich

Sie sollten dieses Arzneimittel mit Vorsicht anwenden:

Wie andere NSAR kann Dicloabak in seltenen Fällen allergische Reaktionen induzieren,

einschließlich anaphylaktischer Reaktionen (schwere allergische Reaktion, die Atembeschwerden

oder Schwindel hervorruft), selbst ohne vorherige Aussetzung gegenüber dem Arzneimittel.

Bei Überempfindlichkeitsreaktionen oder Zeichen einer Allergie gegen dieses Arzneimittel,

insbesondere Asthmaanfälle oder plötzliche Anschwellung des Gesichts und des Nackens, sollten Sie

die Behandlung abbrechen und mit Ihrem Arzt oder der Notaufnahme eines Krankenhauses sofort

Kontakt aufnehmen.

Bevor Sie dieses Arzneimittel anwenden, informieren Sie Ihren Arzt im Falle von Asthma in

Kombination mit Rhinitis, einer chronischen Sinusitis und/oder einer nasalen Polyposis.

1 / 4

Packungsbeilage

Eine akute Augeninfektion kann durch die topische Anwendung von antientzündlichen Arzneimitteln

maskiert werden. NSAR haben keine antimikrobiellen Eigenschaften. Bei Augeninfektion sollte deren

Anwendung mit einem/mehreren antiinfektiösen Arzneimittel/n mit Vorsicht erfolgen.

Die gleichzeitige Anwendung von topischen NSAR und topischen Steroiden (wie z. B.

Dexamethason) kann das Potential von Heilungsproblemen erhöhen.

NSAR können die Heilung der Hornhaut verzögern.

Wenn Sie für Blutungen anfällig sind oder wenn Sie mit Antikoagulanzien (Arzneimittel zur

Blutverdünnung) behandelt werden.

Im Fall hoher Dosis und verlängerten Gebrauchs, des Gebrauchs von topischen NSAR darf resultieren

in Keratitis.

Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder sich nicht bessern, müssen Sie den Arzt konsultieren.

Bei Anwendung von Dicloabak mit anderen Arzneimitteln

Wenn Sie andere Augentropfen gleichzeitig mit Dicloabak anwenden, warten Sie bitte 15 Minuten zwischen

den verschiedenen Anwendungen.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw.

vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige

Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Obwohl eine sehr geringe systemische Aussetzung erwartet wird nachdem die Anwendung von Diclofenac-

Augentropfen, sollte Dicloabak, während der Schwangerschaft, nur verwendet werden falls notwendig. Die

niedrigste Dosis und die kürzest mögliche Dauer sind anzustreben.

Stillzeit

Dicloabak darf angewendet werden während der Stillzeit.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Nach Einträufeln von Dicloabak können Sie an einer kurzzeitigen Sehstörung leiden. Warten Sie, bis Ihr

Sehvermögen wieder normal ist, bevor Sie ein Fahrzeug führen oder gefährliche Maschinen bedienen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Dicloabak

Dicloabak enthält Macrogolglycerolricinoleat, das Kontaktekzem (Hautreaktionen) hervorrufen kann.

3.

WIE IST DICLOABAK ANZUWENDEN?

Wenden Sie Dicloabak Immer Genau Nach Anweisung Des Arztes An. Bitte Fragen Sie Bei Ihrem Arzt oder

Apotheker Nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Dosierung

Die übliche Dosis bei Erwachsenen und bei älteren Personen beträgt:

Hemmung von Myosis in der Kataraktchirurgie

Präoperativ: verabreichen Sie 1 Tropfen bis zu 5-mal in den 3 Stunden vor dem chirurgischen Eingriff.

Katarakt und Chirurgie des Augenvordersegments:

Präoperativ: verabreichen Sie 1 Tropfen bis zu 5-mal in den 3 Stunden vor dem chirurgischen Eingriff.

Postoperativ: verabreichen Sie 1 Tropfen 3-mal sofort nach dem chirurgischen Eingriff und danach 1

Tropfen 3 bis 5-mal pro Tag, nicht mehr als 4 Wochen.

Augenschmerzen, die mit photorefraktiver Keratektomie (korrektive Chirurgie der Myopie) verbunden sind:

Präoperativ: verabreichen Sie 2 Tropfen innerhalb der Stunde vor dem chirurgischen Eingriff.

Postoperativ: verabreichen Sie 2 Tropfen innerhalb der Stunde nach dem chirurgischen Eingriff und

danach 4 Tropfen innerhalb der 24 postoperativen Stunden.

2 / 4

Packungsbeilage

Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis.

Kinder

Es wurden keine Studien zur Erfassung von Wechselwirkungen durchgeführt.

Verabreichungsart

Dieses Arzneimittel ist zur Anwendung am Auge bestimmt.

Nicht injizieren, nicht herunterschlucken.

Die Augentropfen dürfen durch peri- oder intraokuläre Injektion nicht verabreicht werden.

Waschen Sie Ihre Hände sorgfältig, bevor Sie das Produkt anwenden.

Vermeiden Sie, dass die Spitze der Flasche in Kontakt mit dem Auge oder den Augenlidern kommt.

Ziehen Sie das unterste Augenlid vorsichtig nach unten, während Sie nach oben blicken und bringen

Sie 1 Tropfen in das angegriffene Auge ein.

Die Flasche nach Gebrauch schließen.

Wenn Sie die Anwendung von Dicloabak vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie zuviel von Dicloabak gebraucht haben oder eingenommen haben, nehmen Sie sofort Kontakt mit

Ihren Arzt, Apotheker oder der Giftnotrufzentrale auf (070/245.245).

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Dicloabak Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Über folgende Nebenwirkungen wurde berichtet:

Gelegentlich (betrifft weniger als 1 von 100 Patienten):

Brenngefühl nach der Einträufelung;

Sehstörungen nach der Einträufelung.

Selten (betrifft weniger als 1 von 1000 Patienten):

Überempfindlichkeitsreaktionen, Juckreiz und Rötung;

Photosensibilitätsreaktion (allergische Reaktion nach Aussetzung gegenüber der Sonne);

Keratitis punctata (Hornhautläsionen), Ulzeration der Hornhaut, Dünnerwerden der Hornhaut;

Dyspnoe (Atembeschwerden);

Verschlimmerung von Asthma.

Andere beobachtete Nebenwirkungen (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht

abschätzbar)

Rhinitis (Anschwellung und Reizung in der Nase);

Konjunktivale Hyperämie (Augenrötung), allergische Konjunktivitis (Entzündung der Augenoberfläche),

Augenlidödem (Augenlidschwellung);

Husten;

Urtikaria (Juckreiz), Hautausschlag, Kontaktdermatitis.

Aufgrund des Vorhandenseins von Macrogolglycerolricinoleat, besteht ein Risiko auf Kontaktekzem.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich

beeinträchtigt, oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben

sind.

3 / 4

Packungsbeilage

5.

WIE IST DICLOABAK AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Fläschchen nach „EXP“ angegebenen

Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 25°C lagern.

Das Fläschchen nicht länger anwenden als nach acht Wochen nach dem ersten Öffnen.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker,

wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt

zu schützen.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Was Dicloabak enthält

Der Wirkstoff ist: Diclofenac-Natrium in einer Konzentration von 1 mg/ml.

Die sonstigen Bestandteile sind: Macrogolglycerolricinoleat, Trometamol, Borsäure und Wasser

(Injektionswasser).

Wie Dicloabak aussieht und Inhalt der Packung

Dicloabak ist eine hellgelbe Flüssigkeit in einem Fläschchen mit 10 ml Augentropfenlösung.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Laboratoires Théa, 12, rue Louis Blériot, 63017 Clermont-Ferrand Cedex 2, Frankreich

Hersteller

Excelvision, 27; rue de la Lombardi7re, ZI la Lombardière, 07100 Annonay, Frankreich

Zulassungsnummer

BE291225

Abgabe

Verschreibungspflichtig.

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des EWR unter folgenden Namen zugelassen:

Frankreich

Voltarenophtabak

Belgien, Bulgarien, Tschechische Republik, Finnland, Griechenland, Luxemburg, Niederlande, Polen,

Portugal, Slowakei, Spanien, Schweden

Dicloabak

Dänemark

Voltabak

Österreich, Norwegen

Voltaren Ophtha Abak

Italien

Voltaren Oftabak

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 12/2012.

4 / 4