Deserpan Quick

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Deserpan Quick
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Deserpan Quick
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Herbizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • W-6973
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Deserpan Quick

Produktekategorie

Bewilligungsinhaber

Eidg. Zulassungsnummer

Herbizid

Syngenta Agro AG

W-6973

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff:

Glyphosat

0.83 % 8.39 g/l

[als 0.91% Glyphosat-Ammonium (9.23

g/l)]

AL Flüssigkeit zur unverdünnten

Anwendung

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Brombeere

Dicotyledonen (Unkräuter) und

Monocotyledonen (Ungräser)

Aufwandmenge: 10 - 40

ml/m²

1, 2, 3, 4

Kernobst

Steinobst

Dicotyledonen (Unkräuter) und

Monocotyledonen (Ungräser)

Aufwandmenge: 10 - 40

ml/m²

1, 2, 3, 4

W Ertragsreben

Dicotyledonen (Unkräuter) und

Monocotyledonen (Ungräser)

Aufwandmenge: 10 - 40

ml/m²

1, 2, 3, 4

G Brache

Dicotyledonen (Unkräuter) und

Monocotyledonen (Ungräser)

Aufwandmenge: 10 - 40

ml/m²

1, 2, 4, 5

Zier- und

Sportrasen

Dicotyledonen (Unkräuter) und

Monocotyledonen (Ungräser)

Aufwandmenge: 10 - 40

ml/m²

1, 2, 4, 6

Auflagen und Bemerkungen:

Nur im Hausgarten.

Keine Niederschläge während mindestens 6 Stunden nach der Behandlung.

Behandlung spätestens bis Ende August. Es dürfen keine grünen Teile der Kulturpflanzen mit dem

Herbizid in Kontakt kommen.

Höhere Aufwandmenge nur gegen mehrjährige Unkräuter.

Behandlung bis spätestens 2 Wochen vor der Saat oder Pflanzung.

Einzelpflanzenbehandlung.

Gefahrenkennzeichnungen:

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung

einhalten.

H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

28-6-2018

Statement from FDA Commissioner Scott Gottlieb, M.D., on developments in the romaine outbreak investigation, recent outbreaks and the use of modern tools to advance food safety

Statement from FDA Commissioner Scott Gottlieb, M.D., on developments in the romaine outbreak investigation, recent outbreaks and the use of modern tools to advance food safety

Being able to identify outbreaks is key to being able to take quick action to prevent additional illnesses and find the source of the contamination. In recent years, the FDA and the Centers for Disease Control and Prevention (CDC) have advanced new tools that make it easier and faster to identify outbreaks of human illness and to link them back to the food source that is the culprit responsible for the illnesses. But our improved ability to spot outbreaks has also caused some to question whether we are e...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

19-6-2018

Regulatory and procedural guideline:  IRIS quick guide to registration

Regulatory and procedural guideline: IRIS quick guide to registration

Europe - EMA - European Medicines Agency