Cremicort

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Cremicort Creme 1 %
  • Dosierung:
  • 1 %
  • Darreichungsform:
  • Creme
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Cremicort Creme 1 %
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Kortikosteroide

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE133007
  • Letzte Änderung:
  • 11-04-2018

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR AN

WE

ND

E

R

Cremicort 1 % crème

Hydrocor

isone

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe

Abschnitt 4.

Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Cremicort und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Cremicort beachten?

Wie ist Cremicort anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Cremicort aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Cremicort und wofür wird es angewendet ?

Cremicort

enthält als

Wirkstoff

Hydrocortison,

ein Hormon produziert

in den

Nebennieren

(Corticosteroid).

Cremicort ist eine Creme, die ausschließlich für die Anwendung auf der Haut bestimmt ist.

Cremicort

kann bei diversen Formen

von akuten, vorübergehend und ständig entzündeten,

überempfindlichen

und juckenden Hauterkrankungen,

etwa

verschiedene Formen

allergischen Hautentzündungen und Ekzemen, angewendet werden.

2.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Cremicort beachten?

Cremicort darf nicht angewendet werden,

Wenn Sie allergisch gegen Hydrocortison oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Bei der Behandlung von

bei Geschwüren und Wunden;

bei Akne;

bei Hauterkrankungen verursacht durch Tuberkulose;

bei Hauterkrankungen verursacht durch Herpesviren;

bei Hautverschrumpelung;

bei Hautinfektionen verursacht durch Bakterien, Viren oder Schimmel

Fragen Sie im Zweifelsfall zuerst Ihren Arzt oder Apotheker.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Cremicort anwenden.

Nicht auf

Augenlidern

oder

den Schleimhäuten

anwenden.

Nicht unter

einem

abschließendem Verband anwenden.

Es ist wichtig, die niedrigste Dosis anzuwenden, die eine Kontrolle der Symptome zulässt.

Stoppen Sie die Behandlung, wenn an der behandelten Stelle eine lIrritation auftritt. Verwenden Sie

ein geeignetes Mittel gegen Schimmel oder Bakterien, wenn eine Infektion auftritt Setzen Sie die

Anwendung mit Cremicort aus, solange noch die Infektion vorliegt.

Wenn Sie noch andere Arzneimittel anwenden, lesen Sie bitte auch den Abschnitt „Anwendung von

Cremicort zusammen mit anderen Arzneimitteln“ durch.

Wenn bei Ihnen verschwommenes Sehen oder andere Sehstörungen auftreten, wenden Sie sich an

Ihren Arzt.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt, falls eine der oben aufgeführten Warnhinweise auf Sie zutreffen oder in

der Vergangenheit zugetroffen haben.

Anwendung von Cremicort zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere

Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

Anwendung von Cremicort zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Es sind keine Angaben über Wechselwirkungen mit Lebensmitteln und Getränken bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Vermeiden Sie den Gebrauch von Cremicort Creme während der Schwangerschaft.

Während der Stillzeit muss die Anwendung von Cremicort durch Ihren Arzt begleitet werden.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt

oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Er sind keine Angaben über den Einfluss von Cremicort auf die Verkehrstüchtigkeit und das

Bedienen von Maschinen bekannt.

Cremicort enthält Cetylstearylalkohol, Sorbinsäure, Kaliumsorbat und Proylenglykol

Cetylstearylalkohol, Sorbinsäure und Kaliumsorbat können örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B.

Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Proylenglykol kann Hautreizungen hervorrufen.

3.

Wie ist Cremicort anzuwenden?

Wenden Sie Cremicort immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach

Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn

Sie sich nicht sicher sind.

Empfohlene Dosis: Tragen Sie die Creme zweimal täglich auf die gereizte Haut auf und massieren

Sie sie ein

bis die Creme vollständig von der Haut aufgenommen wurde. Pro Woche nicht mehr als

den Inhalt einer Tube (20 g) verwenden.

Anwendung bei Kindern

Es stehen keine Daten zur Verfügung.

Wenn Sie eine größere Menge von Cremicort angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine grö

ere Menge von Cremicort angewendet haben, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt,

Ihren Apotheker oder das Antigiftzentrum (070/245.245).

Eine lange andauernde Behandlung mit Cremicort ist zu vermeiden, vor allem bei kleineren Kindern

oder Kindern, die gegen die Unterdrückung der Nebennierenfunktion oder das Auftreten von

Cushing-Erscheinungen

(Symptome

wie Fettsucht,

Blutdruckerhöhung,

Müdigkeit)

empfindlich

sind.

Wenn Sie die Anwendung von Cremicort vergessen haben

Verwenden Sie Cremicort weiter nach dem üblichen Schema.

Wenn Sie die Anwendung von Cremicort abbrechen

Da es sich bei der Behandlung mit Cremicort umeine symptomatische Therapie handelt, ist eine

Rückkehr des Hautproblems nach dem Abbruch der Behandlung möglich.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch Cremicort Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Augenerkrankungen:

Es können Augenveränderungen (Katarakt oder Glaukom) auftreten.

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Personen betreffen): Verschwommenes Sehen

Erkankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes:

lange andauernder

Anwendung

Gesicht,

in den Hautfalten

Ellenbogens und der

Kniekehle und im Anal-Genital-Bereich kann an diesen Stellen eine Verdünnung der Haut eintreten,

häufig unumkehrbar mit blauen und roten Flecken und Blutergüssen. Brennendes Gefühl, Irritation,

Trockenheit, Entzündung des Haarbalgs, akne-artige Symptome, Infektionen.

Hautentzündung rund um den Mund, Entfärbung der Haut oder zugenommene Behaarung werden in

seltenen Fällen wahrgenommen.

Skelettmuskulatur-, Bindegewebs- und Knochenerkrankungen:

Es kann eine Verminderung der Knochendichte eintreten.

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort:

Bei normalem Gebrauch gelangt nur eine geringe Menge von Cremicort durch die Haut in die

Blutbahn, wodurch die Wahrscheinlichkeit anderer allgemeiner unerwünschter Nebenwirkungen

(andere als die der Haut) gering ist.

Die Wahrscheinlichkeit allgemeiner unerwünschter Nebenwirkungen wird bei Anwendung unter

einem abschließendem Verband, bei Anwendung auf großen Flächen, bei Anwendung von hohen

Konzentrationen und bei Entzündung der Haut größer.

Säuglinge und Kleinkinder sind empfindlicher: die Nebenwirkungen sind verzögertes Wachstum und

das Cushing-Syndrom (mit Symptomen wie Fettsucht, Blutdruckerhöhung, Müdigkeit).

Verlangsamung der Wundheilung.

Nach dem Abbruch der Behandlung ist eine Rückkehr der Symptome möglich, was zu Abhängigkeit

führen kann.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen,

nicht in

dieser Packungsbeilage angegeben sind.

können

Nebenwirkungen auch direkt über die Website: www.fagg-afmps.be anzeigen. Indem Sie

Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit

dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Cremicort aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach „EXP“ angegebenen Verfalldatum

nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz

der Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Cremicort enthält

Der Wirkstoff ist: Hydrocortison. Die Creme enthält 1 % Hydrocortison.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Cetomacrogol

1000

cera

emul.

Cetostearylalkohol

– flüssiges Paraffin

– Vaselin

– Propylenglycol

– Kaliumsorbat

Sorbinsäure – Phenoxyethanol – Dinatriumedetat – gereinigtes Wasser. Siehe Abschnitt 2

„Cremicort enthält Cetylstearylalkohol, Sorbinsäure, Kaliumsorbat und Proylenglykol“ für

weitere Informationen.

Wie Cremicort aussieht und Inhalt der Packung

Tube mit 20 g oder 30 g Creme.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

P

harmazeu

t

ischer Unternehmer

Eurogenerics NV - Heizel Esplanade b22 - 1020 Brüssel

Hersteller:

Medgenix Benelux NV - Vliegveld 21 - 8560 Wevelgem

Zulassungsnummer: BE133007

Abgabeform: freie Abgabe

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt/überarbeiteit im 01/2018 / 10/2017.