Corsodyl

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Corsodyl Mundwasser 2 mg-ml
  • Dosierung:
  • 2 mg-ml
  • Darreichungsform:
  • Mundwasser
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Corsodyl Mundwasser 2 mg-ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Desinfektionsmittel und Antiseptikum zur topischen oralen Gebrauch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE106802
  • Letzte Änderung:
  • 11-04-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

CORSODYL 2mg/ml, Mundwasser

Chlorhexidindigluconat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arztoder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt

Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Corsodyl und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Corsodyl beachten?

Wie ist Corsodyl anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Corsodyl aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Corsodyl und wofür wird es angewendet?

Corsodyl ist eine klare, farlose Lösung mit Pfefferminzgeschmack.

Corsodyl enthält Chlorhexidindigluconat. Diese Stoffe tötet die meisten Bakterienarten und

auch bestimmte Arten von Pilzen.

Corsodyl wird angewendet:

zur Vorbeugung und Bekämpfung von Zahnbelag.

zur Behandlung von Zahnfleischentzündungen.

bei Entzündungen in Zahnnähe.

zur Desinfizierung bei Eingriffen in Zahnnähe.

zur Behandlung von Aphten und sonstigen Mund- und Rachenentzündungen.

2.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Corsodyl beachten?

Corsodyl darf nicht angewendet werden.

wenn Sie allergisch gegen Chlorhexidindigluconat oder einen der in Abschnitt 6. genannten

sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Corsodyl anwenden.

Benutzen Sie dieses Mittel nur im der Mund.

Corsodyl darf nicht mit den Augen und Ohren in Kontakt kommen. Falls die Lösung dennoch

in die Augen gelangt, spülen Sie diese sofort mit reichlich Wasser.

Länger dauernde Behandlungen sind nach Möglichkeit zu vermeiden.

Corsodyl darf nicht heruntergeschluckt werden.

Bei Schmerzen, einer Schwellung oder Reizung im Mund sollte die Behandlung abgebrochen

und ein Arzt oder Apotheker konsultiert werden.

Kinder

Kinder unter 12 Jahren sollten dieses Produkt nicht ohne Anweisung des Arztes oder Apothekers

verwenden.

Anwendung von Corsodyl zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere

Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden, selbst wenn es

sich dabei nicht um verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass die gleichzeitige Benutzung von Corsodyl und anderen

Arzneimitteln zu Problemen führt.

Anwendung von Corsodyl zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Wenn Corsodyl gleichzeitig mit farbstoffbildenden Substanzen, wie beispielsweise Tee, Kaffee oder

Wein, angewendet wird, kann es zu einer bräunlichen Verfärbung der Zunge und Zähne kommen

(siehe auch „Unerwünschte Nebenwirkungen“). Die Verfärbung der Zunge verschwindet jedoch mit

Beendigung der Behandlung. Die Verfärbung der Zähne kann gröβenteils vermieden werden durch

Zähneputzen mit einer normalen Zahnpasta und Ausspülen des Mundraums vor der Anwendung von

Corsodyl sowie durch die Reduzierung des Konsums von farbstoffbildenden Substanzen größtenteils

vermieden werden. Ist die Anwendung einer Zahnpasta nicht ausreichend oder unmöglich, kann das

Entfernen von Zahnstein oder Polieren der Zähne hilfreich sein.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

Falls die Gebrauchsanweisung beachtet wird, ist der Gebrauch von Corsodyl während der

Schwangerschaft und der Stillzeit zulässig.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Corsodyl hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu steuern oder Maschinen zu bedienen,

da das Produkt nicht vom Körper aufgenommen wird (auch nicht, wenn es versehentliche verschluckt

wurde).

Corsodyl enthält Alkohol

Corsodyl enthält Alkohol. Wenn ein Kind das Mittel geschluckt hat, ist ein Arzt zu Rate zu ziehen.

3.

Wie ist Corsodyl anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder

Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Da viele normale Zahnpastas Stoffe enthalten, die nicht zausammen mit Corsodyl benutzt werden

können, sollten Sie nach dem Zähneputzen den Mund spülen, bevor Sie Corsodyl benutzen

Lösung zur Anwendung in der Mundhöhle:

Spülen Sie den Mund 2-mal täglich für 1 Minute mit ca. 10 ml Lösung (= eine gefüllte

Verschlusskappe) oder folgen Sie die Anweisung des Arztes oder Zahnarztes.

Eine dauerhafte Anwendung von Corsodyl ist nur unter regelmäßiger Beaufsichtigung durch einen

Arzt oder Zahnarzt zulässig.

Die Behandlung von Gingivitis sollte einen Monat andauern.

Wenn Sie eine größere Menge Corsodyl angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge Corsodyl angewendet haben, wenden Sie sich bitte sofort an einen Arzt

oder Apotheker oder an das Antigiftzentrum (070/245-245).

Wenn Sie die Anwendung von Corsodyl vergessen haben

Wenn Sie die Anwendung von Corsodyl vergessen haben, Corsodyl anwenden und wie beschrieben

(siehe „Wie ist Corsodyl anzuwenden?“) mit der Behandlung fortfahren.

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Allergische Reaktionen:

Brechen Sie die Anwendung von Corsodyl ab und suchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf, wenn Sie

einen Hautausschlag, eine Schwellung der Lippen, der Zunge, im Hals oder im Gesicht bekommen

oder wenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben. Diese Effekte können Symptome einer

schweren allergischen Reaktion sein, die sehr selten ist.

Mundhöhle:

Zu Beginn der Behandlung kann eine Störung des Geschmackssinns eintreten. In einigen Fällen

kann der Eindruck entstehen, die Zunge sei gereizt. Diese Symptome verschwinden jedoch meist

im Laufe der Behandlung. Wenn die Bedingungen fortbestehen, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker aufsuchen.

Bei häufigem Gebrauch kann es zu einer bräunlichen Verfärbung der Zunge und der Zähne

(einschl. Zahnfüllungen und Prothesen) kommen. In Rubrik 2 unter „Bei Anwendung von

Corsodyl zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken” lesen Sie, wie Sie dies verhindern

können.

In seltenen Ausnahmefällen kann ein Anschwellen der Speicheldrüsenauftreren. Die Schwellung

verschwindet jedoch mit Beendigung der Behandlung.

Haut:

Hautreizungen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen über:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist dieses Arzneimittel aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Bei Zimmertemperatur aufbewahren (15-25 °C).

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach „EXP“ angegebenen Verfalldatum

nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Corsodyl enthält

Der Wirkstoff ist: Chlorhexidindigluconat.

Die sonstigen Bestandteile sind: Äthanol, Pfefferminzöl, polyoxyl-40-hydriertes Rizinusöl,

Sorbitol, Farbstoff Cochenille Rot (E 124), gereinigtes Wasser.

Wie Corsodyl aussieht und Inhalt der Packung

Mundwasser erhältlich in einer Flasche mit 200 ml

Abgabe: Apothekenpflichtig

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare S.A

Site Apollo

Avenue Pascal, 2- 4- 6

1300 Wavre

Hersteller:

Farmaclair

Av. G. de Gaulle 440

F – 14200 Hérouville St Clair

Frankreich

Zulassungsnummer:

BE106802

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im

Das Zulassungsdatum: 03/2016