Corneregel

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Corneregel 50 mg Dexpanthenol pro 1 g Augengel
  • Einheiten im Paket:
  • Tube zu 5 g, Laufzeit: 24 Monate,Tube zu 10 g, Laufzeit: 24 Monate,3 Tuben zu10 g (Bündelpackung), Laufzeit: 24 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Corneregel 50 mg Dexpanthenol pro 1 g Augengel
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Dexpanthenol
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-24211
  • Berechtigungsdatum:
  • 20-09-2001
  • Letzte Änderung:
  • 07-03-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR

ANWENDER

Corneregel 50 mg Dexpanthenol pro 1g Augengel

Wirkstoff: Dexpanthenol

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung

dieses

Arzneimittels beginnen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte

weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden

haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser

Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was ist Corneregel und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Corneregel beachten?

Wie ist Corneregel anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Corneregel aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Corneregel und wofür wird es angewendet?

Panthothensäure ist ein wasserlösliches Vitamin, welches als Coenzym-A an zahlreichen

Stoffwechselprozessen beteiligt ist. Dexpanthenol/Panthenol kann bei äußerlicher Anwendung

einen erhöhten Panthothensäurebedarf der geschädigten Haut bzw. Schleimhaut ausgleichen.

Corneregel dient der Behandlung nichtentzündlicher Hornhauterkrankungen des Auges, z.B.

geschädigte

Hornhaut,

Hornhautdegenerationen,

immer

wieder

auftretende

Hornhauterosionen und – läsionen bei Kontaktlinsenträgern.

Zusätzliche Medikation zur Unterstützung des Heilungsverlaufs bei Hornhaut- und

Bindehautschädigung, Verätzung und Verbrennung.

Zusatztherapie zu einer spezifischen Therapie infektiöser Hornhautprozesse bakterieller,

viraler oder pilzbedingter Ursache.

Hinweis:

Corneregel ist nicht geeignet zur Heilung infektiöser Hornhautprozesse bakterieller, viraler

oder

pilzbedingter

Ursache,

sondern

zusätzliche

Therapie

einer

gezielten

Therapie dieser

Hornhauterkrankungen.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Corneregel beachten?

Corneregel darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Dexpanthenol oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor

Sie Corneregel anwenden.

Kontaktlinsenträger sollten Corneregel

nicht während des Tragens der Linsen benutzen, da

dies zur Verschmierung der Kontaktlinse sowie zu Unverträglichkeiten mit dem Linsenmaterial

führen könnte.

Wenn bei Ihnen Augenschmerzen, Tränenfluss, Fremdkörpergefühl, Brennen, Stechen oder

eine Augenrötung nach Anwendung von Corneregel auftritt, suchen Sie Ihren Arzt auf.

Wenn es zu keiner Besserung bzw. sogar zu einer Verschlechterung Ihrer

Augenbeschwerden kommt, suchen Sie in diesem Fall bitte ebenfalls Ihren Arzt auf.

Wichtig sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen durch Ihren Augenarzt. Denn falsch oder

unzureichend behandelt, kann das Auge ernsthaft geschädigt werden.

Corneregel enthält das Konservierungsmittel Cetrimid, das insbesondere bei häufiger

Anwendung Reizungen des Auges (Brennen, Rötung, Fremdkörpergefühl) hervorrufen und das

Hornhautepithel schädigen kann. Für die Langzeitbehandlung der chronischen

Keratokonjuntivitis sicca („trockenes Auge“) sollten daher Präparate ohne

Konservierungsmittel bevorzugt werden. Kontaktlinsen sollen vor dem Tropfen

herausgenommen werden und können nach ca. 15 Minuten wieder eingesetzt werden.

Anwendung von Corneregel zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder

anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen oder angewendet haben oder

beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen oder anzuwenden.

Spezielle Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt, dennoch sollte bei

zusätzlicher Behandlung mit anderen Augentropfen/Augensalben zwischen der Anwendung der

unterschiedlichen Arzneimittel mindestens ein Zeitraum von 15 Minuten liegen. Corneregel

sollten Sie auf jeden Fall als Letztes verabreichen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren

Arzt oder Apotheker um Rat.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Corneregel ist in der Schwangerschaft

und Stillzeit erforderlich.

Da nicht bekannt ist, wie viel Dexpanthenol nach lokaler Anwendung am Auge in

den Blutkreislauf aufgenommen wird, soll bei einer Anwendung von Corneregel

während der Schwangerschaft und Stillzeit durch den Arzt der Nutzen der

Anwendung sorgfältig gegen ein mögliches Risiko abgewogen werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

dieses

Arzneimittel,

auch

bestimmungsgemäßem

Gebrauch,

kurzzeitig

durch

Schlierenbildung die Sehleistung und somit das Reaktionsvermögen beeinflusst, sollten Sie in

dieser Zeit nicht am Straßenverkehr teilnehmen, nicht ohne sicheren Halt arbeiten und keine

Maschinen bedienen.

3.

Wie ist Corneregel anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker

an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Dosierung

Erwachsene

Soweit nicht anders verordnet, und je nach Schwere und Ausprägung der Beschwerden

tropfen Sie 3- bis 5mal täglich und vor dem Schlafengehen 1 Tropfen in den Bindehautsack

des erkrankten Auges. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu stark oder zu schwach,

so sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber.

Kinder und Jugendliche (2-18 Jahre)

Es liegen keine Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit in dieser Altersgruppe vor.

Art der Anwendung

Zur Anwendung am Auge

Corneregel ist zähflüssig, um eine verlängerte Verweildauer des Wirkstoffes Panthenol am

Auge zu erreichen und dadurch dessen Wirksamkeit zu fördern. Bitte halten Sie beim

Tropfen die Tube senkrecht über das Auge, ohne den Bindehautsack oder die Gesichtshaut

zu berühren. So entsteht ein kleiner Tropfen, der sich leicht von der Tubenspitze löst.

Corneregel wird steril hergestellt und strengen Qualitätskriterien unterworfen. Beachten Sie

daher bitte bei der Handhabung der Tube, dass Sie die Tubenspitze möglichst nicht mit den

Fingern berühren und verschließen Sie die Tube nach dem Gebrauch bitte wieder mit der

Schutzkappe.

Durch mehrere Lidschläge sowie Bewegung des Augapfels wird das Augengel gleichmäßig

verteilt. Bei zusätzlicher Behandlung mit anderen Augenpräparaten soll zwischen der

Anwendung der

unterschiedlichen Arzneimittel ein Zeitraum von etwa 15 Minuten liegen.

Corneregel soll auf jeden Fall zuletzt verabreicht werden.

Kontaktlinsen sind vor der Anwendung zu entfernen und erst 15 Minuten nach dem

Eintropfen wieder einzusetzen, sofern Ihr Arzt das Tragen von Kontaktlinsen empfiehlt.

Tropfanleitung

Kopf nach hinten neigen. Mit dem Zeigefinger einer Hand das Unterlid des Auges nach unten

ziehen. Mit der anderen Hand die Tube senkrecht über das Auge halten (ohne das Auge zu

berühren) und einen Tropfen in den heruntergezogenen Bindehautsack eintropfen. Schließen

Sie das Auge langsam und bewegen es hin und her, damit sich das Gel gut verteilt.

Verschließen Sie die Tube nach dem Gebrauch bitte wieder mit der Schutzkappe.

Hinweis

Die Verschlusskappe ist zugleich als Standfuß geeignet und ermöglicht Ihnen das senkrechte

Abstellen der Tube.

Die Tube darf nicht ohne Verschlusskappe abgelegt oder aufbewahrt werden.

Dauer der Anwendung

Die Anwendungsdauer ist nicht limitiert und soll bis zur subjektiven Besserung der

Beschwerden erfolgen.

Bei länger dauernder Anwendung ist ärztlicher Rat einzuholen.

Auch wenn eine Besserung der Krankheitssymptome eintritt, darf die Behandlung mit

Corneregel keinesfalls ohne ärztliche Anweisung geändert oder abgebrochen werden, um

eine eventuelle Verschlechterung bzw. das Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden.

Kontaktieren Sie auf jeden Fall einen Arzt, wenn es zu keiner Besserung bzw. sogar zu einer

Verschlechterung Ihrer Beschwerden kommt.

Wenn Sie eine größere Menge von Corneregel angewendet haben, als Sie sollten

Die Überdosierung von Corneregel ist mit keinen bekannten Risiken verbunden. Die

therapeutische Wirkung wird nicht verbessert oder verschlechtert.

Wenn Sie die Anwendung von Corneregel vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen

haben, sondern holen Sie die Anwendung so schnell wie möglich nach und dosieren Sie

anschließend mit gleicher Menge und im gleichen Zeitabstand wie oben angegeben bzw. wie

vorher von Ihrem Arzt verordnet weiter.

Wenn Sie die Anwendung von Corneregel abbrechen

Brechen Sie die Anwendung von Corneregel nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ab.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an

Ihren Arzt oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht

bei jedem auftreten müssen.

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen): Überempfindlichkeitsreaktionen

(z.B. Juckreiz, Hautausschlag)

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):

Augenirritationen z.B. Rötungen, Schmerzen, Fremdkörpergefühl, verstärkter Tränenfluss,

Juckreiz oder Bindehautschwellung

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das

medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser

Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 WIEN

ÖSTERREICH

Fax: +43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über

die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Corneregel aufzubewahren?

Nicht über 25°C lagern.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

dürfen

dieses

Arzneimittel

nach

Faltschachtel

bzw.

Tube

„verwendbar bis“ bzw. „verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das

Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Corneregel darf nach Anbruch nicht länger als 6 Wochen angewendet werden

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker,

wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum

Schutz der Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Corneregel enthält

Der Wirkstoff ist: Dexpanthenol. 1 g Augengel enthält 50 mg Dexpanthenol.

Die sonstigen Bestandteile sind: Cetrimid, Natriumedetat, Carbomer (980),

Natriumhydroxid und Wasser für Injektionszwecke

Wie Corneregel aussieht und Inhalt der Packung

Klares, farbloses, tropffähiges Gel, praktisch frei von sichtbaren Partikeln.

Viskosität: 800 – 6000 mPa-s

pH: 6,4 – 7,1

Packungen mit 1 Tube mit 5 g, 10 g oder 3 x 10 g (Bündelpackung)

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik GmbH

Brunsbütteler Damm 165 – 173

13581 Berlin

E-Mail: kontakt@bausch.com

Z.Nr.: 1-24211

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im April 2017.

<Logo Bausch&Lomb>

Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik GmbH ist ein Unternehmen von Bausch & Lomb

Incorporated.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

21-11-2018

Corneregel® Fluid

Rote - Liste