Contractubex

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Contractubex Gel
  • Darreichungsform:
  • Gel
  • Zusammensetzung:
  • allantoinum 10 mg, allii Zwiebel Extrakt 100 mg, heparinum natricum 50 U. I., macrogolum 200, sind, conserv.: E 200, E 218, excipiens ad gelatum pro 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Contractubex Gel
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetik menschlichen
  • Therapiebereich:
  • Narben und Keloide

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 32747
  • Berechtigungsdatum:
  • 01-07-1966
  • Letzte Änderung:
  • 11-09-2017

Packungsbeilage

Patienteninformation

Contractubex®

MERZ PHARMA

Was ist Contractubex und wann wird es angewendet?

Contractubex ist ein Gel zur Nachbehandlung von Narbengewebe. Verhärtetes und überschüssiges

Narbengewebe wird erweicht und geglättet.

Contractubex wird angewendet bei überschiessenden, wulstartigen und bewegungseinschränkenden

Narben und bei eingeschränkter Gelenkbeweglichkeit aufgrund einer unwillkürlichen

Dauerverkürzung der Muskulatur (Kontraktur), Amputationen und Unfällen sowie bei

Narbenschrumpfungen.

Was sollte dazu beachtet werden?

Vor allem bei der Behandlung von frischen Narben muss extreme Kälte oder zu starkes Einmassieren

vermieden werden.

Narben sollen vor Sonnenstrahlung geschützt werden.

Wann darf Contractubex nicht angewendet werden?

Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe darf Contractubex nicht verwendet

werden.

Säuglinge unter 6 Monaten.

Nur auf intakter Haut und nie auf offenen Wunden anwenden. Ein Kontakt mit Augen und

Schleimhäuten ist zu vermeiden.

Wann ist bei der Anwendung von Contractubex Vorsicht geboten?

Contractubex darf erst auf der verschlossenen und verheilten Narbe angewendet werden.

Aufgrund der geringen Menge des in Contractubex Gel enthaltenen Heparins ist eine

Wechselwirkung mit Arzneimitteln, welche die Blutgerinnung hemmen (dazu gehören neben

Arzneimitteln zur Blutverdünnung auch viele Schmerz- und Rheumamittel) und dadurch zu einer

Erhöhung des Blutungsrisikos führen würden, nicht zu erwarten. Fragen Sie dazu Ihren Arzt, Ihre

Ärztin vor der Anwendung von Contractubex um Rat. Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder

Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden,

Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich

anwenden!

Darf Contractubex während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden nie durchgeführt. Wenn Sie schwanger

sind oder es werden möchten oder wenn Sie stillen, sollten Sie möglichst auf Arzneimittel verzichten

und Contractubex ausschließlich nach Rücksprache mit dem Arzt/der Ärztin anwenden.

Wie verwenden Sie Contractubex?

Contractubex wird mehrmals täglich sanft in die Haut eingestrichen – bei derberen Narben leicht

einmassiert – bis das Gel völlig eingedrungen ist. Für wulstige Narbenstränge empfiehlt es sich,

zusätzlich über Nacht das Gel messerrückendick unter Verband aufzutragen. Je nach Ausdehnung

und Stärke der bestehenden Narbe oder bei eingeschränkter Gelenkbeweglichkeit aufgrund einer

unwillkürlichen Dauerverkürzung der Muskulatur (Kontraktur), erstreckt sich die Behandlung über

mehrere Wochen.

In klinischen Studien wurde Contractubex in einigen Fällen bei Kindern ab einem Jahr angewendet,

ohne dass es zu unerwünschten Zwischenfällen gekommen ist. Da jedoch insgesamt keine

umfangreichen Ergebnisse zum Einsatz von Contractubex bei Kindern vorliegen, sollte jegliche

Anwendung bei Kindern unter 2 Jahren nur aufgrund ärztlicher Verschreibung erfolgen. Zur

Anwendung bei Säuglingen liegen keinerlei Daten vor. Aufgrund der besonderen Vulnerabilität

dieser Patientengruppe sollte Contractubex bei Kindern unter 6 Monaten nicht angewendet werden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Contractubex haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Contractubex auftreten:

In sehr seltenen Fällen können lokale Überempfindlichkeitsreaktionen wie z.B. allergische

Hautreaktionen auftreten. In solchen Fällen sollte die Behandlung abgebrochen werden. Wenn Sie

aussergewöhnliche Hautreaktionen feststellen oder Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht

beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin

oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Gel bei Raumtemperatur (15–25 °C), außer Reichweite von Kindern, aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Contractubex enthalten?

Wirkstoffe: 1 g Gel enthält: Allantoin 10 mg, Zwiebelextrakt 100 mg, Heparin 50 Internationale

Einheiten.

Hilfsstoffe: Konservierungsmittel: Sorbinsäure (E 200), Methylparaben (E 218). Macrogol 200.

Aromastoffe sowie weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

32747 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Contractubex? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Tube mit 20 g.

Tube mit 50 g.

Tube mit 100 g.

Zulassungsinhaberin

Merz Pharma (Schweiz) AG, Allschwil.

Herstellerin

Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main, Deutschland.

Diese Packungsbeilage wurde im Oktober 2005 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.