Combodart

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Combodart Hartkapsel 0.5 mg;0.4 mg
  • Dosierung:
  • 0.5 mg;0.4 mg
  • Darreichungsform:
  • Hartkapsel
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Combodart Hartkapsel 0.5 mg;0.4 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • alpha-adrenoceptorantagonisten

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE369774
  • Letzte Änderung:
  • 07-04-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Version 13

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Combodart 0,5 mg/0,4 mg Hartkapseln

Dutasterid/Tamsulosinhydrochlorid

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen , denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann

anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, oder Apotheker. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was ist Combodart und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Combodart beachten?

Wie ist Combodart einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Combodart aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Combodart und wofür wird es angewendet?

Combodart wird zur Behandlung einer vergrößerten Prostata (benigne Prostatahyperplasie) bei

Männern angewendet – ein nicht krebsartiges Wachstum der Vorsteherdrüse (Prostata), das dadurch

hervorgerufen wird, dass zu viel eines Hormons produziert wird, das als Dihydrotestosteron bezeichnet wird.

Combodart ist eine Kombination von zwei unterschiedlichen Arzneimitteln, Dutasterid und Tamsulosin.

Dutasterid gehört zu einer Stoffgruppe von Arzneimitteln, die als 5-Alpha-Reduktase-Hemmer bezeichnet

werden und Tamsulosin gehört zu einer Stoffgruppe von Arzneimitteln, die als Alphablocker bezeichnet

werden.

Wenn die Prostata wächst, kann es zu Problemen beim Wasserlassen kommen wie Schwierigkeiten beim

Wasserlassen und häufiges Wasserlassen. Es kann auch dazu kommen, dass der Urinfluss langsamer und

weniger kräftig wird. Wenn die Erkrankung nicht behandelt wird, besteht ein Risiko dafür, dass der Urinfluss

vollständig unterbrochen wird (akute Harnverhaltung). Diese muss sofort behandelt werden. Manchmal ist

eine Operation erforderlich, um die Vorsteherdrüse zu entfernen oder ihre Größe zu verringern.

Dutasterid vermindert die Produktion eines als Dihydrotestosteron bezeichneten Hormons, hierdurch wird

die Prostata verkleinert und die Beschwerden werden gelindert. Dadurch sinkt das Risiko einer akuten

Harnverhaltung und der Operationsbedarf. Tamsulosin wirkt durch eine Entspannung der Muskeln in Ihrer

Vorsteherdrüse, dadurch wird das Wasserlassen erleichtert und die Beschwerden werden rasch gelindert.

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Combodart beachten?

Combodart darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie eine Frau sind (da dieses Arzneimittel nur für Männer bestimmt ist).

wenn Sie ein Kind oder ein Jugendlicher unter 18 Jahren sind.

wenn Sie allergisch gegen Dutasterid, gegen andere 5-Alpha-Reduktase-Hemmer, Tamsulosin,

gegen Soja, gegen Erdnuss oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses

Arzneimittels sind.

wenn Sie niedrigen Blutdruck haben, so dass Ihnen schwindlig wird, Sie benommen sind oder

bewusstlos werden (orthostatische Hypotonie).

wenn Sie eine schwere Lebererkrankung haben.

Version 13

Wenn Sie denken, dass einer dieser Hinweise auf Sie zutrifft, dürfen Sie dieses Arzneimittel nicht

einnehmen, bevor Sie mit Ihrem Arzt gesprochen haben.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Combodart einnehmen.

In einigen klinischen Studien litten mehr Patienten, die Dutasterid und ein anderes Arzneimittel, einen

sogenannten Alphablocker wie Tamsulosin einnahmen, an Herzinsuffizienz als dies bei Patienten, die nur

Dutasterid oder nur einen Alphablocker einnahmen, der Fall war. Herzinsuffizienz bedeutet, dass Ihr

Herz nicht so effizient Blut durch den Körper pumpt, wie es sollte.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt weiß, wenn Sie Leberprobleme haben. Wenn Sie eine Erkrankung

haben, die Ihre Leber beeinträchtigt, benötigen Sie möglicherweise einige zusätzliche

Kontrolluntersuchungen, wenn Sie Combodart einnehmen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt weiß, wenn Sie schwere Nierenprobleme haben.

Kataraktoperation (Linsentrübung). Wenn Sie operiert werden sollen, um eine Katarakt zu entfernen,

wird Ihr Arzt Sie möglicherweise bitten, Combodart einige Zeit vor der Operation abzusetzen.

Informieren Sie Ihren Augenarzt vor Ihrer Operation darüber, dass Sie Combodart oder Tamsulosin

einnehmen (oder es kürzlich eingenommen haben). Ihr Facharzt wird entsprechende

Vorsichtsmaßnahmen treffen müssen, um Operationskomplikationen zu verhindern.

Frauen, Kinder und Jugendliche dürfen keinen Kontakt zu Combodart-Kapseln, haben, aus denen

Flüssigkeit austritt, da der Wirkstoff durch die Haut resorbiert werden kann. Waschen Sie die betroffene

Stelle sofort mit Wasser und Seife, wenn ein Hautkontakt eingetreten ist.

Verwenden Sie beim Geschlechtsverkehr ein Kondom. Dutasterid wurde im Samen von Männern

gefunden, die Combodart einnehmen. Wenn Ihre Partnerin schwanger ist oder schwanger sein könnte,

darf Sie keinen Kontakt mit Ihrem Samen haben, da Dutasterid die normale Entwicklung eines

männlichen Babys beeinträchtigen könnte. Es hat sich gezeigt, dass Dutasterid die Spermienanzahl, das

Spermavolumen und die Spermienmotilität verringert. Das könnte Ihre Fruchtbarkeit verringern.

Combodart beeinträchtigt eine Untersuchung auf PSA (Prostata-spezifisches Antigen) im Blut, die

manchmal zum Nachweis eines Prostatakarzinoms verwendet wird. Ihr Arzt sollte sich dessen bewusst

sein und kann diesen Test dennoch zum Nachweis eines Prostatakarzinoms verwenden. Wenn Ihr Blut

auf PSA untersucht wird, informieren Sie Ihren Arzt, dass Sie Combodart einnehmen. Männer, die

Combodart einnehmen, sollten regelmäßig ihren PSA-Wert kontrollieren lassen.

In einer klinischen Studie mit Männern mit erhöhtem Prostatakarzinom-Risiko litten Männer, die

Dutasterid einnahmen, häufiger an einer schweren Form von Prostatakarzinom als jene Männer, die

kein Dutasterid einnahmen. Die Wirkung von Dutasterid auf diese schwere Form von Prostatakarzinom

wurde noch nicht aufgeklärt.

Combodart kann eine Vergrößerung und Empfindlichkeit der Brust verursachen. Sollte dies Sie

beeinträchtigen oder sollten Sie Knoten in der Brust oder Ausfluss aus der Brustwarze bemerken,

sollten Sie mit Ihrem Arzt über diese Veränderungen sprechen, da sie Anzeichen einer schwerwiegenden

Störung wie Brustkrebs sein können.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Fragen zur Einnahme von Combodart

haben.

Einnahme von Combodart mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere

Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Nehmen Sie Combodart nicht zusammen mit folgenden Arzneimitteln ein:

Andere Alphablocker (gegen Prostatavergrößerung oder Bluthochdruck)

Version 13

Von der Kombination von Combodart mit folgenden Arzneimitteln wird nicht empfohlen:

Ketoconazol (zur Behandlung von Pilzinfektionen).

Einige Arzneimittel können die Wirkung von Combodart beeinflussen oder die Wahrscheinlichkeit für

Nebenwirkungen verstärken. Dabei handelt es sich um folgende Arzneimittel:

PDE5-Hemmer (helfen dabei, eine Erektion zu erreichen oder aufrechtzuerhalten) wie Vardenafil,

Sildenafil-Citrat und Tadalafil,

Verapamil oder Diltiazem (gegen Bluthochdruck),

Ritonavir oder Indinavir (gegen HIV),

Itraconazol oder Ketoconazol (gegen Pilzinfektionen),

Nefazodon (Antidepressivum),

Cimetidin (gegen Magengeschwüre),

Warfarin (gegen Blutgerinnsel),

Erythromycin (ein Antibiotikum zur Behandlung von Infektionen)

Paroxetin (ein Antidepressivum)

Terbinafin (zur Behandlung von Pilzinfektionen)

Diclofenac (zur behandlung von Schmerzen und Entzündung).

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen / anwenden.

Einnahme von Combodart zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Combodart sollte jeden Tag 30 Minuten nach der gleichen Mahlzeit eingenommen werden.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit

Combodart darf nicht durch Frauen eingenommen werden.

Frauen, die schwanger sind (oder schwanger sein könnten) dürfen keinen Kontakt zu Kapseln haben,

aus denen Flüssigkeit austritt. Dutasterid wird über die Haut resorbiert und kann die normale Entwicklung

eines männlichen Babys beeinträchtigen. Das gilt insbesondere in den ersten 16 Schwangerschaftswochen.

Verwenden Sie beim Geschlechtsverkehr ein Kondom. Dutasterid wurde im Samen von Männern

gefunden, die Combodart einnehmen. Wenn Ihre Partnerin schwanger ist oder sein könnte, darf sie nicht in

Kontakt mit Ihrem Samen kommen.

Es hat sich gezeigt, dass Combodart die Spermienanzahl, das Spermavolumen und die

Spermienbeweglichkeit verringert. Daher kann die Fruchtbarkeit bei Männern verringert werden.

Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wenn eine Schwangere in Kontakt mit Combodart gekommen ist.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Combodart führt bei einigen Menschen dazu, dass ihnen schwindlig wird, daher kann es Ihre Fähigkeit

beeinträchtigen, ein Fahrzeug zu führen oder Maschinen sicher zu bedienen.

Führen Sie kein Fahrzeug und bedienen Sie keine Maschinen, wenn Sie derart beeinträchtigt sind.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Combodart

Combodart enthält den Farbstoff Gelborange S (E110), der allergische Reaktionen hervorrufen kann.

Combodart enthält Phospholipide aus Sojabohnen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht ein, wenn Sie

allergisch gegen Erdnuss oder Soja sind.

3.

Wie ist Combodart einzunehmen?

Nehmen Sie Combodart immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Wenn Sie es nicht

regelmäßig einnehmen, kann das die Überwachung Ihres PSA-Werts beeinträchtigen. Fragen Sie bei Ihrem

Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Wie viel muss eingenommen werden?

Version 13

Die empfohlene Dosis ist eine Kapsel einmal täglich, jeden Tag 30 Minuten nach der gleichen Mahlzeit.

Wie ist es einzunehmen?

Schlucken Sie die Kapseln ganz mit etwas Wasser hinunter. Kauen Sie die Kapseln nicht und brechen Sie

sie nicht auf. Ein Kontakt mit dem Kapselinhalt kann dazu führen, dass Ihr Mund oder Rachen wund werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Combodart eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie zu viel Combodart eingenommen haben, setzen Sie sich umgehend mit Ihrem

Arzt, Ihrem

Apotheker oder dem „Antigifcentrum“ (070/245.245) in Verbindung.

Wenn Sie die Einnahme von Combodart vergessen haben

Nehmen Sie keine zusätzliche Kapsel, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Nehmen Sie

einfach die nächste Dosis zur gewohnten Zeit ein.

Beenden Sie die Einnahme von Combodart nicht ohne den Rat Ihres Arztes.

Beenden Sie die Einnahme von Combodart nicht ohne zuvor mit Ihrem Arzt darüber gesprochen zu haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Allergische Reaktion

Anzeichen allergischer Reaktionen sind unter Anderem:

Hautausschlag (der jucken kann),

Quaddeln (Nesselsucht),

Schwellung von Augenlidern, Gesicht, Lippen, Armen oder Beinen.

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome bekommen, und brechen Sie

die Einnahme von Combodart ab.

Schwindel, Benommenheit und Bewusstlosigkeit

Combodart kann zu Schwindel, Benommenheit und selten zu Bewusstlosigkeit führen. Seien Sie vorsichtig,

wenn Sie vom Liegen oder Sitzen zum Sitzen oder Stehen übergehen, insbesondere, wenn Sie nachts

aufwachen, bis Sie wissen, wie Sie auf dieses Arzneimittel reagieren. Wenn Ihnen während der Behandlung

schwindelig ist oder Sie sich benommen fühlen, setzen Sie sich oder legen Sie sich hin, bis die

Beschwerden abgeklungen sind.

Schwere Hautreaktionen

Folgende Anzeichen können unter anderem bei schweren Hautreaktionen auftreten:

Breitgestreuter Ausschlag mit Blasen und Abschälen der Haut, besonders um Mund, Nase, Augen

und Genitalien (Stevens-Johnson-Syndrom).

Wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt, falls Sie diese Symptome bekommen, und brechen Sie

die Einnahme von Combodart ab.

Häufige Nebenwirkungen

Diese können bis zu 1 von 10 Männern betreffen, die Combodart einnehmen:

Impotenz (Unvermögen, eine Erektion zu erreichen oder aufrecht zu erhalten)*,

Vermindertes sexuelles Verlangen (Libido)*,

Schwierigkeiten bei der Ejakulation, wie eine verringerte Menge an Sperma, das beim

Geschlechtsverkehr ausgestoßen wird *,

Vergrößerung oder Empfindlichkeit der Brust (Gynäkomastie),

Schwindel.

Version 13

* Bei einigen Personen können einige dieser Erscheinungen anhalten, nachdem Sie die Einnahme von

Combodart beendet haben.

Gelegentliche Nebenwirkungen

Diese können bis zu 1 von 100 Männern betreffen:

Herzversagen

Das Herz wird weniger leistungsfähig, das Blut durch den Körper zu pumpen. Sie

können Beschwerden wie Kurzatmigkeit, extreme Müdigkeit und Schwellung Ihrer Knöchel und

Beine haben),

Niedriger Blutdruck im Stehen,

Rascher Herzschlag (Palpitationen),

Verstopfung, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit (Nausea),

Schwäche oder Kräfteverlust,

Kopfschmerzen,

Juckende, verstopfte oder laufende Nase (Rhinitis),

Hautausschlag, Quaddeln, Juckreiz,

Haarausfall (in der Regel der Körperbehaarung) oder Haarwachstum.

Seltene Nebenwirkungen

Diese können bis zu 1 von 1.000 Männern betreffen:

Schwellung von Augenlidern, Gesicht, Lippen, Armen oder Beinen (Angioödem),

Bewusstlosigkeit.

Sehr seltene Nebenwirkungen

Diese können bis zu 1 von 10.000 Männern betreffen:

Anhaltende schmerzhafte Erektion des Penis (Priapismus),

Schwere Hautreaktionen (Stevens-Johnson-Syndrom).

Weitere Nebenwirkungen

Weitere Nebenwirkungen wurden bei einer geringen Anzahl von Männern beobachtet, aber ihre genaue

Häufigkeit ist nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):

abnormaler oder schneller Herzschlag (Arrhythmie, Tachykardie oder Vorhofflimmern),

Kurzatmigkeit (Dyspnoe),

Depression,

Schmerzen und Schwellung in Ihren Hoden,

Nasenbluten,

schwerer Hautausschlag,

Veränderungen des Sehvermögens (verschwommenes Sehen oder Sehstörungen),

Mundtrockenheit.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apothekerl. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Belgien

Föderalagentur für Arzneimittel und

Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Luxemburg

Direction de la Santé – Division de la Pharmacie et

des Médicaments

Villa Louvigny – Allée Marconi

L-2120 Luxemburg

Website:

http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-

medicament/index.html

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit

dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Version 13

5.

Wie ist Combodart aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Flasche angegebenen Verfalldatum nicht

mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht über 30°C lagern.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das

Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt

bei..

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Combodart enthält

Die Wirkstoffe sind Dutasterid und Tamsulosinhydrochlorid. Jede Kapsel enthält 0,5 mg Dutasterid und

0,4 mg Tamsulosinhydrochlorid.

Die sonstigen Bestandteile sind:

- Umhüllung der Hartkapsel: Hypromellose, Carrageenan (E407), Kaliumchlorid, Titandioxid (E171),

Eisenoxid rot (E172), Gelborange S (E110), Carnaubawachs, Maisstärke.

- In der Hartkapsel: Mono-di-Glyceride von Caprylsäure/Caprinsäure und Butylhydroxytoluen (E321),

Gelatine, Glycerol, Titandioxid (E171), Eisenoxid gelb (E172), Triglyceride (mittelkettig), Lecithin

(kann Sojaöl enthalten), mikrokristalline Cellulose, Methacrylsäure-Ethylacrylatcopolymer (enthält

Polysorbat 80 und Natriumlaurilsulfat), Talkum, Triethylcitrat.

- Drucktinte schwarz (SW-9010 oder SW-9008), Schellack, Propylenglycol, Eisenoxid schwarz

(E172), Kaliumhydroxid (nur in schwarzer Tinte SW-9008).

Wie Combodart aussieht und Inhalt der Packung

Dieses Arzneimittel ist eine längliche Hartkapsel mit braunem Körper und oranger Kappe, mit schwarzer

Tinte ist GS 7CZ aufgedruckt. Es ist in Packungsgrößen mit 7, 30 und 90 Hartkapseln erhältlich. In Ihrem

Land werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

GlaxoSmithKline Pharmaceuticals s.a./n.v.

Site Apollo

Avenue Pascal, 2- 4- 6

B-1300 Wavre

Hersteller:

Catalent Germany Schorndorf GmbH

Steinbeisstrasse 2

73614 Schorndorf

Deutschland

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den

folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Duodart – Österreich, Bulgarien, Zypern, Republik Tschechien, , Finnland, Deutschland, Griechenland,

Ungarn, Island, Norwegen, Polen, , Rumänien, Slowakische Republik, Spanien

Version 13

Combodart – Belgien, Dänemark Estland, Frankreich, Italien, Lettland, Niederlande, Irland, Litauen,

Luxemburg, Malta, Portugal, Slowenien, Vereinigtes Königreich

Art der Abgabe.

Verschreibungspflichtig.

Zulassungsnummer

BE369774

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 11/2017.

Falls Sie weitere Informationen über das Arzneimittel wünschen, setzen Sie sich bitte mit dem örtlichen

Vertreter des pharmazeutischen Unternehmers in Verbindung.

Belgien/Luxemburg

GlaxoSmithKline Pharmaceuticals s.a./n.v.

Tel: + 32 (0)10 85 52 00