Colosan mite citron

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Colosan mite citron granulé
  • Darreichungsform:
  • granulé
  • Zusammensetzung:
  • sterculiae gummi 875.0 mg, saccharinum natricum, aromatica, excipiens ad granulatum pro 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Pflanzliches für Menschengebrauch

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Colosan mite citron granulé
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Phytotherapeutika
  • Therapiebereich:
  • Pour la régulation des selles, en cas de constipation

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 43319
  • Berechtigungsdatum:
  • 30-06-1980
  • Letzte Änderung:
  • 05-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Colosan® mite

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist Colosan mite und wann wird es angewendet?

Colosan mite ist ein Stuhlregulierungsmittel auf Basis von Sterculia, einem unverdaulichen,

reizstofffreien, pflanzlichen Ballaststoff, welcher, bereits in kleiner Menge eingenommen, einen

grossen Quelleffekt entfaltet. Dadurch nimmt das Stuhlvolumen zu, und der Stuhl bleibt weicher.

Durch diesen Fülleffekt werden die Darmbewegungen angeregt und die Verweildauer im Darm

verkürzt.

Colosan mite wirkt schonend bei allen Formen von Verstopfung und eignet sich zur

Langzeitbehandlung insbesondere zur Stuhlregulierung bei Bettlägerigkeit, in der Schwangerschaft

und Stillzeit; zur schmerzfreien Entleerung bei Haemorrhoiden, zur unterstützenden Behandlung bei

Darmentzündungen, Darmausstülpungen (Divertikulose), Reizdarm, ferner als kalorienfreier

Volumenersatz bei Diät und Abmagerungskuren.

Was sollte dazu beachtet werden?

Wenn Sie an Verstopfung leiden, sollten Sie ballaststoffreiche Nahrung (Gemüse, Früchte,

Vollkornbrot) sowie viel und regelmässig Flüssigkeit einnehmen und auf körperliche Betätigung

(Sport) achten!

Dieses Arzneimittel enthält keine verwertbaren Kohlenhydrate.

Wann ist bei der Einnahme von Colosan mite Vorsicht geboten?

Gleichzeitig verabreichte Arzneimittel können sich in ihrer Wirkung gegenseitig beeinflussen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch

selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Wann darf Colosan mite nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Colosan mite darf nicht eingenommen werden bei Darmverschluss sowie Verengungen in der

Speiseröhre, im Magen oder Darm; ausserdem bei Bauchschmerzen unbekannter Ursache sowie bei

Übelkeit und Erbrechen. Colosan mite ist für Kinder unter 6 Jahren nicht geeignet.

Darf Colosan mite während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Colosan mite kann sowohl während der Schwangerschaft wie auch in der Stillzeit eingenommen

werden. Der Wirkstoff wird nicht resorbiert und geht nicht in die Muttermilch über.

Wie verwenden Sie Colosan mite?

Soweit vom Arzt bzw. der Ärztin nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene 1–3 Kaffeelöffel (5–

15 g) Granulat pro Tag.

Das Granulat unzerkaut mit Flüssigkeit einnehmen.

Dann reichlich Flüssigkeit (mindestens 1 Glas pro

Kaffeelöffel) nachtrinken.

Bei Schluckschwierigkeiten kann es hilfreich sein, das Granulat vor der Einnahme in Joghurt o.ä. zu

verrühren. Die Einnahme soll vorzugsweise am Morgen und/oder Abend vor dem Essen erfolgen.

Kinder ab 6 Jahren: ein Drittel der Erwachsenendosis.

Die Anwendung und Sicherheit von Colosan mite bei Kindern unter 6 Jahren ist bisher nicht geprüft

worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Colosan mite haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Colosan mite auftreten:

In seltenen Fällen können zu Beginn der Therapie Völlegefühl, Blähungen und leichte

Bauchschmerzen auftreten, welche mit fortdauernder Einnahme verschwinden. Sehr selten sind

Übelkeit und Bauchkrämpfe. In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel nicht mehr einnehmen und

Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin informieren.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Es ist wichtig, während der Einnahme auf reichliche Flüssigkeitszufuhr zu achten.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem mit «Exp.» bezeichneten Datum verwendet werden. Bei

Raumtemperatur (15–25 °C) lagern.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Colosan mite enthalten?

1 g Granulat enthält: 875 mg Sterculia, Aromastoffe, Süssstoff: Saccharin sowie weitere Hilfsstoffe.

Colosan mite «mocca» enthält ausserdem den Farbstoff E 150 (Caramel).

Zulassungsnummer

43319 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Colosan mite? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 200 und 500 g Granulat mit den Aromen Citron, Mint oder Mocca.

Zulassungsinhaberin

Vifor SA, 1752 Villars-sur-Glâne.

Diese Packungsbeilage wurde im September 2004 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.

24-7-2013

Danish Pharmacovigilance Update, 27 June 2013

Danish Pharmacovigilance Update, 27 June 2013

In this issue of Danish Pharmacovigilance Update: The benefits of medicines for the treatment of acne (Diane® Mite and others) continue to outweigh the risks of use within the indication.

Danish Medicines Agency

7-8-2018

Tambocor® mite Tabletten

Rote - Liste

20-7-2018

Isoptin® mite, 40 mg, Filmtabletten

Rote - Liste